Marcus Dorff

Koch ist einer der besten Berufe der Welt, findet Marcus Dorff, neuer Küchendirektor des Dorint Parkhotel Mönchengladbach. Der 40-Jährige sollte es wissen, denn er hat in den vergangenen zwanzig Jahren bereits in der ganzen Welt am Herd gestanden. Dabei hat er sich diverse Auszeichnungen „erkocht“ und außerdem ein „etwas anderes Kochbuch“ herausgegeben. Im Dorint Parkhotel Mönchengladbach will Dorf der Küche neue Impulse geben: „Wir werden verstärkt regionale Gerichte modern interpretieren.“ Dazu greifen Dorff und seine acht Köche auf frische Produkte aus regionalem Anbau zurück.

Der neue Chefkoch hat der Küche des Vier-Sterne-Hotels eine Konzeptänderung verordnet: Gekocht wird nicht mehr hinter verschlossenen Türen, sondern vor den Augen der Gäste. Hoteldirektor E.-Ulrich Schweitzer: „Unsere Gäste sehen jetzt nicht nur die Zutaten, sondern erleben auch hautnah, wie die Gerichte zubereitet werden.“ „Riechen, schmecken und sehen“, bringt Dorff das neue Konzept auf den Punkt. Die Reaktionen der Gäste seien durchweg begeistert. Für Fragen zur Zubereitung oder zu den einzelnen Zutaten stehen die Köche ebenfalls bereit, denn sie bringen die Speisen auch direkt zum Tisch. „Ich erwarte von meinem Team viel Offenheit im Umgang mit den Gästen“, erklärt Marcus Dorff.

Die Vita des gebürtigen Rheinländers ist beeindruckend: Nach seiner Ausbildung zum Koch und einer ersten Anstellung als Commis de cuisine im Excelsior Hotel Ernst in Köln ging Marcus Dorff zunächst nach London, wo er in den Fünf-Sterne-Hotels The Savoy und Mount Charlot Tower Thistle Hotel arbeitete. Weitere internationale Stationen waren unter anderem das Suvretta House in St. Moritz, das Shelbourne Meridien Dublin in Irland, Le Royal Meridian Bahrain oder Le Meridien Phuket Beach Resort in Thailand. In Deutschland war er unter anderem im Park Hotel in Bremen (heute Dorint) sowie in den Kölner Luxushäusern Hotel im Wasserturm und Hilton Cologne tätig. Zudem leitete Dorff vier Jahre als Küchendirektor eines der größten Bankett Hotels in Nordrhein Westfalen, das Swissôtel Düsseldorf/Neuss.

Seine rare Freizeit widmet Marcus Dorff vor allem seiner Familie. Als sportlichen Ausgleich geht er dann mit seiner Frau und der zweieinhalbjährigen Tochter schwimmen.

Hobbykochwettbewerb in Hamburg

Szene Hamburg und die Meridian Kochschule suchen Deutschlands fittesten Hobbykoch

Fit am Herd und in der norddeutschen Küche zuhause? Das können Hobbyköche jetzt beweisen – beim ersten Kochwettbewerb von Szene Hamburg und der Meridian Kochschule.

Die norddeutsche und speziell die „Hamburger Küche“ ist geprägt durch ein umfangreiches Fisch-Angebot aus der Elbe und der nahen Nord- und Ostsee. Neben heimischen Fischen kommen regionale Gemüsesorten in den Topf und der weltweite Handel über den Hafen bringt den besonderen Kick durch Gewürze und exotische Genussmittel aus Indien oder Südamerika. Labskaus, Grünkohl und Steckrübeneintopf sind also nicht alles, was der Norddeutsche auf den Tisch bringt. Und jetzt kommen die Hobbyköche ins Spiel: Zusammen mit dem Stadtmagazin Szene Hamburg sucht die Meridian Kochschule der norddeutschen Küche zugewandte Küchenhelden, die ein Hamburger 3-Gänge-Menü zaubern. Die Gerichte sollten aus saisonalen Zutaten bestehen, vier Personen satt machen und einen Bezug zur schönsten Stadt der Welt haben. Mitmachen können alle Hobbyköche. Wer allerdings eine Kochausbildung hat und/oder in der Gastronomie tätig ist, darf nicht teilnehmen.

Die Autoren der drei besten Menüs, die bis zum 15. Februar 2012 an info@meridian-kochschule.de geschickt werden, werden am 24. März 2012 zum Vorkochen in die Meridian Kochschule eingeladen. Dort erwarten sie eine perfekt ausgestatte Küche und vier Juroren: Sara Sausmikat-Theilen vom Vitalhotel Alter Meierhof, Bianca König vom Feinkosthandel „mysupper“, Küchenchef der Meridian Kochschule, Niels Vietheer, und Chefredakteurin Lisa Scheide von Szene Hamburg. Den Finalisten winkt – neben der Ehre – eine Reihe von attraktiven Preisen.

Weitere Informationen zu den Kochkursen und zum Wettbewerb „Szene Hamburg und die Meridian Kochschule suchen Deutschlands fittesten Hobbykoch“ erhalten Sie unter Telefon 0 40/67 10 86-60.