S.Pellegrino World’s 50 Best Restaurants 2010

Hier die Plätze 51 bis 100 der besten Restaurants der Welt – S.Pellegrino World’s 50 Best Restaurants

51 Maison Pic France

52 Jean Georges USA

53 LAtelier de Joel Robuchon Hong Kong

54 Wasabi India

55 Robuchon A Galera Macau

56 Bras France

57 De Karmeliet Belgium

58 Marcus Wareing at The Berkeley UK

59 Lung King Heen Hong Kong

60 Rouge Canada

61 Etxebarri Spain

62 Tantris Germany

63 Akelarre Spain

64 Gastehaus Erfort Germany

65 Bo Innovation Hong Kong

66 Zuma London

67 Marque – Winner of Breakthrough Award 2010 Australia

68 Ruscalleda Sant Pau Spain

69 Chez Panisse USA

70 Quique Dacosta Spain

71 Ristorante Cracco Italy

72 Pujol Mexico

73 Attica Australia

74 Rust En Vrede South Africa

75 Varvari Russia

76 La Grenouillere France

77 Langdon Hall Canada

78 Les Amis Singapore

79 Can Fabes Spain

80 La Gazzetta France

81 Plavi Podrum Croatia

82 The River Cafe UK

83 Mirazur France

84 Gunthers Singapore

85 Doce Uvas Russia

86 Manresa USA

87 Enoteca Pinchiorri Italy

88 Quintessence Japan

89 Restavracija JB Slovenia

90 Amber Hong Kong

91 Masa USA

92 Le Gavroche UK

93 Cafe Pushkin Russia

94 Semifreddo Russia

95 Alain Ducasee at The Dorchester UK

96 Cepage by Les Amis Hong Kong

97 La Pergola Italy

98 Le Louis XV France

99 Le Pre Catela Paris

100 Amador Germany

Lesen Sie unseren Artikel zu den besten Restaurants der Welt 2010:
www.gourmet-report.de/artikel/335215/Rene-Redzepi-ist-der-beste-Koch-der-Welt/

Und hier finden Sie die Plätze 1 bis 50 der S.Pellegrino World’s 50 Best Restaurants: www.gourmet-report.de/artikel/335216/Die-besten-Restaurants-der-Welt-2010/

 

Gordon Ramsay kocht in One&Only Cape Town

Afrikanisches Fine Dining im neuen One&Only Cape Town

Am 3. April 2009 öffnet Sol Kerzners neues One&Only Cape Town seine Pforten und auch kulinarisch wird das Resort ein Projekt der Superlative. Für die Verköstigung seiner Gäste konnte Kerzner renommierte Namen wie Gordon Ramsay und Nobuyuki ‚Nobu’ Matsuhisa und damit zwei Sterne Restaurants gewinnen. Beide Starköche eröffnen hier ihre ersten Gourmet Tempel auf dem afrikanischen Kontinent und interpretieren ihre Kreationen durch den Einfluss südafrikanischer Spezialitäten und Gewürzen neu. Vervollständigt wird das Angebot der exklusiven Restaurants durch das einzigartige Wine Loft, der Island Terrace und der Cocktail-Bar Vista, die einen atemberaubenden Blick auf das Zentrum Kapstadts und den Tafelberg bietet. Die Gäste erleben Südafrika mit allen Sinnen – durch Design, Musik und insbesondere durch die Kulinarik.

„Wir sind begeistert von dem Kaliber der Köche und der Vielfalt an lokalen Elementen, die wir im One&Only Cape Town vereinen. Die besonderen, südafrikanischen Aromen geben den Gästen ein Gefühl für dieses Land und seine Einwohner und schaffen ein außergewöhnliches kulinarisches Erlebnis. Kombiniert mit dem Können gefeierter Köche wie Gordon Ramsay und Nobu sowie dem spektakulären Wine Loft entsteht hier etwas Einzigartiges,“ so Executive Chef Michael McCalman.

Schon die Architektur des Nobu Restaurants ist beeindruckend: Über eine weitläufige, fächerartige Treppe gelangt der Gast zum Restaurantbereich und der Sushi-Bar. Weiches, indirektes Licht transparenter Origami-Laternen sorgt für asiatisches Flair. Nobus Küche gibt klassischen, japanischen Gerichten einen zeitgemäßen Touch. Zu den Gerichten gehören ausgefallene Kreationen wie Babyschnecken in leichter Knoblauchsauce oder warme, süßsaure Schokoladensuppe. Die Nobu Bar im oberen Stockwerk verfügt über die größte Sake-Auswahl in Afrika, einschließlich Pflaumenweinen, japanischen Bieren und speziellen Sake- und Shochu-Cocktails.

Auch Drei-Sterne Koch Gordon Ramsay setzt in seinem Gourmetrestaurant maze auf afrikanisch inspirierte Kreationen. Gemeinsam mit Sternekoch Jason Atherton machte er sich bereits auf die Suche nach den besten Fischmärkten, Bio Farmen und Olivenöl-Herstellern in der Umgebung.
Spezialitäten wie Karan Steak, Cape Rock Lobster, Kudu Filets und Karoo Lamm werden auf der Speisekarte zu finden sein.

In der offenen Showküche können Restaurantgäste bei der Zubereitung ihrer Steaks, Salate und Spezialitäten zusehen. Für Kinder wird es spezielle Menüs geben.

Das direkt ans maze angrenzende Wine Loft versorgt nicht nur das Restaurant mit edlen Tropfen, sondern lädt Gäste auf eine exklusive Reise durch die atemberaubende Welt der Weine ein. In der stylischen Glas- Galerie lagern über 5000 Weine – namhafte Klassiker und moderne Boutiqueweine aus Südafrika und der ganzen Welt, machen die Sammlung zu etwas Besonderem. Fast 100 Weine stehen glasweise zum Probieren bereit – darunter auch seltene Labels wie Warwick Trilogy, Meerlust Rubicon und Kanonkop Paul Sauer. Der Keller beherbergt seltene Jahrgänge von Herstellern wie Meerlust, Vergelegen, Kanonkop, Warwick, Thelema und Eben Sadies Columella und Palladius.

Tagsüber lädt die Island Terrace zum Lunch am Pool und bietet eine Kombination aus mediterraner und südafrikanischer Küche, darunter Holzofenpizza und gegrillte Meeresfrüchte.

Das Vista verzaubert mit einem atemberaubenden Blick auf Kapstadt und den Tafelberg, kreativen Snackkreationen und 35 Teesorten. Abends verwandelt es sich in eine stylische Cocktail-Lounge in modernem afrikanischem Design. Das Angebot reicht hier von zeitlosen Lieblingen wie Bloody Mary und Mojito bis hin zu aufregend neuen Kombinationen mit afrikanischen Gewürzen und seltenen Spirituosen. Den passenden Soundtrack zu dieser atemberaubenden Kulisse liefern DJs mit ihren Chillout Sounds und Südafrikanischen Klängen.

Mehr Informationen zu den One&Only Resorts gibt es unter www.oneandonlyresorts.com

Gordon Ramsay

Vorzeitige Eröffnung des One&Only Cape Town

Starkoch Gordon Ramsay präsentiert „maze“ Restaurant

in Sol Kerzners neuem Luxusresort

Einen Monat früher als geplant, am 04. April 2009, öffnet das neue One&Only Cape Town seine Pforten und kann somit pünktlich zu den Osterferien die ersten Gäste empfangen. Sol Kerzners neuestes Projekt wird in jeder Hinsicht ein Luxusresort der Superlative: Gordon Ramsay, der international bekannte Starkoch aus England, wird gemeinsam mit Sternekoch Jason Atherton eines seiner berühmten „maze“ Restaurants im One&Only Cape Town eröffnen. Ramsays gleichnamiges Restaurant in London wurde 2008 zum besten Restaurant Englands gekürt und hat bereits erfolgreiche Ableger in New York und Prag.

Das „maze“ mit seinen 170 Sitzplätzen und einer spektakulären Showküche folgt dem Konzept seines britischen Vorbildes, wobei die Gerichte die aroma- und facettenreiche Küche Südafrikas widerspiegeln werden. Die Menüs basieren auf „Tasting-Portionen“, die die volle Bandbreite der einzigartigen Produktpalette Südafrikas zur Geltung bringen – von den vielfältigen Fischen und Meeresfrüchten über die heimischen Wildarten bis hin zu den hochwertigen Bio-Produkten ausgewählter südafrikanischen Erzeuger. Darüber hinaus verfügt das „maze“ über die landesweit bestsortierte Auswahl an südafrikanischen Weinen. Die circa 6.000 Flaschen, darunter große Jahrgänge berühmter wie unentdeckter Winzer, lagern in einem beeindruckenden dreistöckigen „Wein-Loft“ und werden von einem Team professioneller Sommeliers präsentiert und ausgeschenkt.

Die Leitung des „maze“ wird Sternekoch Jason Atherton übernehmen, der Gordon Ramsays vollstes Vertrauen genießt und den hohen Standard des Restaurants sichern wird. Bereits 2006 erhielt Jason einen Michelin Stern für das „maze“ und gehört zu den wenigen privilegierten Köchen, die Erfahrung im weltberühmten El Bulli in Spanien sammeln konnten.

Das One&Only Cape Town mit seinen 131 Zimmern und Suiten liegt direkt im Zentrum von Kapstadts attraktiver Viktoria & Alfred-Waterfront mit Panorama-Blick auf den Hafen und Kapstadts Markenzeichen, den Tafelberg. Das Projekt wird Afrikas spektakulärstes Stadt-Resort mit einer eigenen Spa Insel, dem ersten Nobu Matsuhisa Restaurant Afrikas und einem umfangreichen Luxus-Angebot. Das One&Only Cape Town wird Sol Kerzners erstes Hotel in seinem Heimatland Südafrika seit 1992 sein und die erste Neueröffnung eines Fünf Sterne Luxushotels in Kapstadt seit mehreren Jahren.

Mehr Informationen zu den One&Only Resorts gibt es unter www.oneandonlyresorts.com

Bestes Restaurant Großbritanniens

Das „maze“ im London Marriott Hotel Grosvenor Square

Nun ist es amtlich: Die Top UK Restaurant Awards haben zusammen mit dem Restaurant Magazine das „maze“ im London Marriott Hotel Grosvenor Square als bestes Restaurant in Großbritannien ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung fand dieser Tage im Hurlingham Club in London statt. Chefkoch Gordon Ramsey überschreite im „maze“ die geschmacklichen Grenzen der formellen French Cuisine, in dem er asiatische Einflüsse in seine kreativen Gerichte einfließen lässt. Das kommt an: Seit der Restaurant-Eröffnung 2005 hält der Küchenchef einen Michelin Stern. Mit der aktuellen Auszeichnung steht das „maze“ an der Spitze der Liste der 100 besten englischen Restaurants – ausgewählt von einer Jury aus angesehenen Chefköchen, Restaurant-Besitzern und Kritikern aus ganz Großbritannien.

Im April 2008 eröffnete Gordon Ramsay zusammen mit seinem Küchenchef Jason Atherton zudem den angrenzenden „maze Grill“, ebenfalls im London Marriott. Dort sind Restaurant und Bar im eher informellen Stil der New Yorker Grill Restaurants gehalten und bieten maximal 80 Gästen eine große Auswahl an verschiedenen frisch gegrillten Fleischsorten oder Fisch an. Ein große Metzger-Block – ein Unikat aus solider englischer Eiche – ist als Tisch für zwölf Personen umgebaut und bietet den besten Ausblick auf die Aktivitäten in der Küche. Hotelgäste können sich vom „maze Grill“ auch auf den Zimmern mit Steakhouse-Gerichten verwöhnen lassen.

Zusätzlich zu den beiden Restaurants geben drei neue Private Dining Rooms einen eleganten Rahmen zum Beispiel für Familienfeiern oder Geschäftsessen in kleinem Kreis. Zwei der Räume sind für bis zu 40 Gäste, der dritte für zehn Personen ausgerichtet.

Im Frühjahr erschien übrigens auch Jason Athertons erstes Kochbuch mit dem passenden Namen „maze, The Cookbook“. Er lüftet darin das Rezept-Geheimnis von 30 Speisenkreationen wie sie auch im Restaurant angeboten werden.

Lacombe Maislabyrinth – Canada

Lacombe Maislabyrinth – Spaß für die ganze Familie

Das „Lacombe Corn Maze” – Maislabyrinth – ist das erste in Alberta und ist fünf Kilometer westlich von Lacombe unweit der Highways 2 und 12 zu finden. Zum Gelände gehört nicht nur das sechs Hektar große Labyrinth, sondern auch unter anderem ein Ziegengehege, Picknick-Plätze mit Feuerstellen, Mini-Labyrinthe, Mais-Kanonen, ein Strohballen-Berg zum Toben und ein Spielplatz mit Corn Box – einer Sandkiste, die statt mit Sand mit Mais gefüllt ist. Obwohl man immer gerne den Ausgang finden möchte, ist der Weg durch das Labyrinth der eigentliche Spaß. Deshalb gibt es hier eine Reihe von Pässen abzustempeln und einfache Fragen zu beantworten, damit die Suche noch spannender und unterhaltsamer wird. In diesem Jahr sind die Wege des Mais-Labyrinths in Form von Menschen, die rund um den Globus stehen und sich die Hände reichen, gestaltet. Zu finden sind auch die Schriftzüge „End Hunger“ und „Canadian Foodgrains Bank“, dem Sponsor des Maislabyrinths. Ziel ist es, bei den Besuchern das Bewusstsein über die wachsenden, weltweiten Nahrungsmittelprobleme zu wecken. Weitere Labyrinthe gibt es in der Nähe von Edmonton, in Lethbridge, Leduc, Grande Prairie und in Coalhurst. www.lacombecornmaze.com

JW Marriott Phuket mit neuen Aktivprogrammen

Das JW Marriott Phuket Resort & Spa, Thailand, ist immer wieder für eine neue Idee gut. Nun hat sich das Animations-Team unter der Leitung von Sean Panton das MAZE-Programm einfallen lassen, welches das tägliche und großteils kostenfreie Unterhaltungsprogramm der Resort-Anlage in fünf Alterstufen aufteilt und so für den Gast übersichtlicher gestaltet. Integriert sind Angebote für Groß wie Klein, wahlweise Sport wie Sprache, von Kunst bis Kultur, von Action bis Meditation. Nur einige Aktivitäten wie Batikmalerei, Zirkustraining und ähnliches mehr werden extra berechnet. Die Preise für etwaige Leihgeräte, Materialien & Co beginnen bei gerade einmal 300 Baht pro Stunde (etwa 6,30 Euro).

Zwischen acht Uhr morgens und halb sieben abends stehen nun täglich durchschnittlich 20 Angebote für die Altersstufen Mini, Kid, Teens, Adult und Family zur Verfügung.

Bei Mini MAZE werden die Kleinsten im Alter zwischen zwei und vier Jahren – samt Babysitter oder den Eltern – mit je einem Animationsprogramm am Vor- und Nachmittag betreut. Kinder zwischen vier und 12 Jahren wählen bei Kid MAZE aus sportiven, künstlerischen oder Lernprogrammen im Kids Club aus. Teens MAZE spricht die 12- bis 18-jährigen an, zudem können diese montags bis freitags exklusiv von 08.00 bis 09.30 Uhr den Kids Club nutzen. Adult MAZE ist das Angebot für Erwachsene ab 19 Jahren und reicht von der klassischen Sport- und Fitnessanimation bis zu eher exotischen Angeboten wie Thaiboxen oder Thai-Schwerttänzen. Family MAZE betont den Spaß- und Gemeinschaftsfaktor – und spricht, wie der Name schon sagt, ganze Familien an. Highlight hier ist etwa der Trapez-Kurs von KidzSole, einer interaktiven Zirkus- und Unterhaltungstruppe aus den Vereinigten Staaten.

Seit seiner Inbetriebnahme hat sich das JW Marriott Phuket Resort & Spa zu einem Flagschiff der Luxusmarke von Marriott International entwickelt und etliche Preise sowie Auszeichnungen wie etwa von Conde Nast Traveller UK, Conde Nast Traveler USA, Robb Report oder Travel and Leisure erringen können. Außerdem wurde es 2004 bei den Thailand Tourism Awards mit dem „Award of Excellence for Tourist Accommodation, Southern Region“ durch das Fremdenverkehrsamt Thailands (TAT) ausgezeichnet.

Das Resort befindet sich inmitten eines tropischen Gartens, unmittelbar an einem 17 Kilometer langen, naturbelassenen Strand, sowie ganz in der Nähe des Sirinath Marine National Park. Alle derzeit 265 Zimmer, im thailändischen Stil eingerichtet, verfügen über mindestens 47 Quadratmeter Wohnfläche und Blick zum Meer. Darüber hinaus lädt das großzügig gestaltete Mandara Spa mit seinem umfangreichen Wohlfühl-Programm zur Entspannung von Körper, Geist und Seele ein. Im März dieses Jahres endete die zweite Ausbausphase des Hotelresorts: Neben 84 weiteren Villen mit je zwei Schlafräumen im Bereich des sehr beliebten Vacation Clubs entstand auch ein weiterer, dritter Swimmingpool mit verschiedenen Ebenen – inklusive grandiosem Blick auf die Andaman See.

www.marriott.de

Kontrollieren Sie die Preise in den folgenden
Hotel – Buchungsportalen:
www.gourmet-report.de/hotelopia
www.gourmet-report.de/hotels-com
www.gourmet-report.de/l-tur (Last Minute)