Scottsdale , Arizona

Auf die Frage, welche Stadt das kulinarische Mekka der USA ist, mögen dem ein oder anderen Großstädte wie New York, Chicago oder Miami in den Sinn kommen. Wer allerdings einmal die köstlichen Kreationen in den mehr als 800 Restaurants Scottsdales getestet hat, der weiß die Stadt im Herzen der Sonora-Wüste zu schätzen.

Am besten erlebt man Scottsdale Restaurants und die Geschichte der Stadt bei einer der verschiedenen Arizona Food Touren, welche die köstlichen Seiten Scottsdales kombiniert mit einer Stadtführung verbinden. A Taste of Old Town Scottsdale heißt die von TripAdvisor jährlich ausgezeichnete Walking Food-Tour, die in drei Stunden die besten Restaurants und Bars Scottsdales zeigt und Infos über die Geschichte der Wild-West Stadt gibt. Es kann zwischen verschiedenen Touren zu verschiedenen Zeiten (Dinner oder Lunch) gewählt werden, die jeweils unterschiedliche Locations besuchen. Am besten, man macht jede Tour mindestens einmal mit, um keines der Highlights wie das The Mission, den Rusty Spur Saloon oder das 5th and Wine zu verpassen. Neu hinzugekommen ist erst vor Kurzem die Sip `N Sample Tour, welche die besten Weinlokale, Craft-Beer Brauereien und Restaurants der Stadt vorstellt. Die Preise pro Tour variieren zwischen 48 und 65 Euro.

Was wäre ein hervorragendes Essen ohne Dessert? Bei der Chocolate Tour of Scotsdale kann man jede Food-Tour süß ausklingen lassen. Ganze sechs zuckersüße Locations werden im Rahmen der neuen Tour besucht. Ob Brownies, Belgische Schokolade oder lokale Spezialitäten – in den Restaurants fühlt sich jeder Gast wie im Kinofilm Charlie und die Schokoladenfabrik. Die Tour kostet 40 Euro und startet freitags, samstags sowie dienstags und donnerstags jeweils um 15.00Uhr.

Wer es lieber schnell mag sollte den Food Truck Caravan in Downtown Scottsdale besuchen. In Deutschland genießen die rollenden Imbisswagen derzeit ungeheure Popularität. Wer sie einmal in dem Land erleben möchte, in dem dieser Trend entstand und noch Platz im Magen hat, sollte sich die bis zu 15 Trucks in Downtown Scottsdale an jedem Samstag von 18.30 bis 21.30 Uhr auf keinen Fall entgehen lassen.
Aber auch außerhalb der geführten Touren lohnt es sich Scottsdale kulinarisch zu erkunden. Das FnB Restaurant von Pavle Milic, ein trendiger Gastropub im Zentrum der Stadt, der auch Weine aus Arizona anbietet. Der geschmorte Porree mit Mozzarella und Spiegelei dort wurde im Jahr 2010 von der Zeitschrift Food & Wine als eines der besten 10 Restaurantgerichte ausgezeichnet. Auch dem Virtù im einzigen High End Bed&Breakfast Bespoke Inn sollte jeder Gourmet unbedingt einen Besuch abstatten. Damit es nicht langweilig wird wechselt die Speisekarte hier regelmäßig. Ein absolutes Muss ist der Oktopus von Chefkoch Gio Osso. Wer Craft Beer mit Pizza aus dem Holzbackofen kombinieren möchte sollte unbedingt ins Craft 64 gehen. Alle Produkte sind 100 % Bio und stammen von Bauern aus der Region. Sogar der Mozzarella wird selbst gemacht.

Bei so viel herrlichem Essen dürfen natürlich die Getränke nicht zu kurz kommen. Neu in Scottsdale ist das Counter Intuitive. Unter dem Motto Butcher, Baker Cocktailshaker hat die Cocktailbar exklusiv nur freitags und samstags von 22 Uhr bis 2 Uhr morgens auf. Der Clou an dieser neuen Szene-Bar ist das sich ständig wechselnde Thema. Alle paar Monate werden das Dekor sowie die Speisekarte thematisch verändert, um auch Stammgästen immer etwas Neues bieten zu können.
Beim Betreten der eleganten Second Story Liquor Bar fühlen sich die Gäste automatisch wie eine andere Zeit versetzt. Die Getränke in der schicken Bar werden von robusten Aromen und frischen Zutaten aus Cocktails inspiriert, die im Laufe der Vergangenheit rund um Scottsdale beliebt waren. Der Name der Bar erklärt sich durch seine Lage im zweiten Stockwerk (Second Story) über einer Eisdiele in der Innenstadt von Scottsdale.

Auch die Lawrence Dunham Vineyards Wine Gallery bringt den Geschmack der Weinregion im Südosten Arizonas in die Innenstadt von Scottsdale. Die Weingalerie umfasst Räume für Weinproben und einen Shop. Es ist der einzige Laden, in dem Weine aus dem 40 Hektar großen Weinanbaugebiet in den Chiricahua Foothills verkauft werden.
Das Cowboy Ciao ist ein wahrer Grundpfeiler in Scottsdales Gastronomieszene. Die Barkeeper Mari Howe, Reich Furnari und Kiefer Gilbert sind die Herren der Bar. Trotz ihrer verschiedenen Stile und Gaumen wissen alle drei, wie sie verdammt gute Cocktails mixen, die absolut einzigartig sind.

www.ExperienceScottsdale.com

MARCO POLO KOMPAKT

MARCO POLO KOMPAKT ist die neue Reihe digitaler Reise-Taschenbücher für eBook-Reader, Tablets & Co. Hochwertige Inhalte aus den beliebten MARCO POLO Print-Reiseführern können nun als kompakte Rubriken auf Lesegeräte geladen und anschließend flexibel für die Reisevorbereitung oder komfortabel vor Ort genutzt werden. Zum Start ist MARCO POLO KOMPAKT für acht Städte in vier Rubriken verfügbar.

Die digitalen Kompaktausgaben der MARCO POLO Print-Reiseführer im EPUB- und Mobi-Format überzeugen moderne Urlauber durch alle Vorteile eines eBooks: offline, interaktiv und mit Karte. Für jede der acht verfügbaren Destinationen sind vier verschiedene Kompaktausgaben der MARCO POLO Reiseführer als eBook erhältlich.

Sehenswertes: Die Kompaktausgabe „Sehenswertes“ informiert den Reisenden über die interessantesten Locations der Stadt. Ob die schönsten Museen, die imposantesten Plätze und Wahrzeichen sowie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und traumhafte Insider-Tipps – in diesem Guide erfährt der Leser alles über die wichtigsten Hot-Spots für seinen Kurztrip.

Einkaufen: Die besten Shopping-Adressen für jede Stadt liefert die Kompaktausgabe „Einkaufen“. Von Kleidung über Schuhe bis Souvenirs ist für jeden Style und Geldbeutel der passende Laden in den schönsten und kleinsten Winkeln der Stadt im Handumdrehen sofort ausgemacht.

Essen & Trinken: Nur auf der Durchreise? Dann bietet die Kompaktausgabe „Essen & Trinken“ Inspiration für den großen und kleinen Hunger. Hier bekommt der Reisende den besten Überblick über alle Restaurants in jeder Preiskategorie und kann sich vor Ort mit einheimischen Spezialitäten verwöhnen lassen oder die internationale Küche genießen – für jeden Geschmack ist eine Auswahl dabei.

Am Abend: Neigt sich der Tag dem Ende ist die Kompaktausgabe „Am Abend“ eine Wahl für unvergessliche Erlebnisse zur späten Stunde. Informationen über die besten Party-Locations der Stadt mit jeder Menge Tipps sichern ein unterhaltsames Abendprogramm.

Neben den bewährten MARCO POLO Insider-Tipps sind alle Kompaktausgaben mit einem praktischen Cityatlas ausgestattet. Sie bieten Offline-Karten samt Straßenregister für eine schnelle Orientierung vor Ort. Zusätzlich erleichtern Links zu Google Maps die individuelle Routenplanung. Ebenso ist in jeder Ausgabe das öffentliche Verkehrsnetz der jeweiligen Stadt enthalten und bietet eine schnelle Weiterleitung zur Fahrplanauskunft. Dank der praktischen Volltextsuche lassen sich Stichwörter in Sekundenschnelle finden. Mit Hilfe von Lesezeichen und persönlichen Notizen ist ganz einfach ein persönlicher Reiseplan erstellt.

Verfügbarkeit und Preise: Die Ausgaben der MARCO POLO KOMPAKT-Reihe sind ab sofort im Apple iBookstore, im Amazon Kindle-Shop und bei allen gängigen Onlinebuchhändlern erhältlich. Der Preis pro Ausgabe liegt bei 99 Cent.

Aktuell sind die Ausgaben für folgende acht Städte verfügbar: Berlin, Los Angeles, London, Madrid, München, New York, Paris und Prag. Weitere Städte folgen in Kürze.

Weitere Informationen zu den MARCO POLO eBooks: http://shop.marcopolo.de/Produkte/E-Books-Apps

Internationales Istanbuler Opernfestival

Wenn die Millionenmetropole Istanbul vom 25. Juni bis zum 08. Juli noch stärker pulsiert als gewohnt und dabei theatralisch die Sommernächte herbei singt, dann ist es wieder soweit: Das Internationale Istanbuler Opernfestival steht vor der Tür. Weltbekannte Opernsänger laden Besucher zum vierten Mal an Istanbuls zauberhaftesten Veranstaltungsorten zum Träumen ein.

Eröffnet wird das kulturell-historische Intermezzo von der Staatsoper und dem Staatsballett Ankara. Die Darbietung findet am Goldenen Horn, im Halic Kongresszentrum statt. Dieser Location verdankt Istanbul unter anderem die Platzierung auf Rang 9 der kürzlich veröffentlichten Rankingliste für Kongressdestinationen der International Congress and Convention Assosiaction (ICCA). Lebendig weiter geht es mit den Ensembles der Staatsopern und der Balletts von Istanbul und Izmir im Opernhaus Süreyya im klangvollen Stadtteil Kadiköy sowie im Kultur- und Kunstzentrum Bahçesehir, der „Gartenstadt“. Und während sich vielerorts die kulturellen Höhepunkte in die Sommerpause verabschieden setzt Istanbul noch einen drauf und lässt weltberühmte Sehenswürdigkeiten zu Schauplätzen klassischer Musik werden: Die Hagia Irene, ein Augenschmaus für Kulturliebhaber, verwandelt sich zu einer Opern- und Ballettbühne und ebenfalls laut und lebendig wird es mit einem Ensemble aus Samsun im Topkapi Palast, dessen Imposanz ihn schon bei zahlreichen Filmproduktionen zur Kulisse machte.

So vielfältig wie die kulturell hochwertigen Locations sind auch die Stücke, die dem Publikum unter Istanbuls Abendsonne dargeboten werden. Hier reihen sich Klassiker wie Verdis Rigoletto, das sich längst als Standardrepertoire der Operngeschichte etabliert hat, neben Vivaldis Bajazet, einem Stück, das sich durch die berühmten Worte ‘‘Sposa son disprezzata‘‘ in vieler Leute Gedächtnis geprägt hat. Das Istanbuler Opernfestival ist eine gefundene Kost für alle Sinne: für die Ohren, für die Augen, für den Geschmack, und für das Gefühl.

Weitere Informationen sowie das detaillierte Programm des Festivals finden Sie unter http://www.istanbuloperafestival.gov.tr/eng/

Kulinarikfestival EAT & MEET, Salzburg

Den gesamten März steht bei über 80 Veranstaltungen in rund 30 verschiedenen Salzburger Locations Essen, Trinken & gemütliches Beisammensein im Mittelpunkt – Diskussion mit Sepp Schellhorn: „Wohin entwickelt sich unsere Ernährung?“ – 9.&10.3 Genussmarkt GENUSS.PUR

Bereits nach der feierlichen Eröffnung durch Bürgermeister Dr.
Heinz Schaden am 28. Februar ist ein abwechslungsreiches Programm
garantiert. So zeigen zum Beispiel die Bachmann Buam im Braugasthof
Krimpelstätter am 1. März bei alten Pinzgauer Gerichten eine magische
Filmerzählung von Wolfram Paulus, und Haubenkoch Sepp Schellhorn lädt
am 6. März im m32 zur Diskussionsrunde „Salon Weitblick“ mit dem
Titel „Wohin entwickelt sich unsere Ernährung?“.

Bei Women @ the Bar, einem Abend von Frauen für Frauen am
Internationalen Frauentag am 8. März im Weinarchiv des arthotel Blaue
Gans, werden bei Musik und Hausgemachtem aus der Speisenmanufaktur
die besten Tropfen der Winzerinnen des Vereins „11 Frauen und ihre
Weine“ verkostet.

Feinste Vielfalt & delikate Erzeugnisse

Einen Höhepunkt des Festivals bildet GENUSS.PUR, der Genuss.Markt
in den Kavernen 1595 (Gstättengasse 27-29), am Samstag, 9. und
Sonntag, 10. März (Sa 11 – 20 Uhr, So 10 – 17 Uhr). Ausgewählte
ProduzentInnen präsentieren hochwertige Öle und Essige, erstklassigen
Käse, regionale Kräuterprodukte, biologische Blütensirupe, sowie
Pestos, Chutneys und Konfitüren aus heimischen und exotischen
Zutaten. Besonderes Highlight: Ein Maler der Porzellanmanufaktur
Herend führt an beiden Tagen die Kunstfertigkeit der Porzellanmalerei
live vor. Außerdem laden Verkostungen von österreichischen
Weinspezialitäten, eine Auswahl an Büchern zu den Themen Küche und
Kulinarik, sowie anregende Tischkultur-Inszenierungen zum Verweilen
ein.

Gesamtprogramm auf www.salzburg-altstadt.at

Silvester in Las Vegas

Haute Cuisine, High Fashion Locations und das Who-is-Who der Musikszene bescheren einen unvergleichlichen Start ins neue Jahr

Der Puls von Las Vegas geht immer beschleunigt, doch zum heutigen Jahreswechsel legt er noch einmal an Tempo zu. Es ist nicht nur das Adrenalin an den Spieltischen, das an diesen Tagen durch die Venen Las Vegas‘ fließt. Am Silvesterabend hat die Stadt der Tausend Lichter zahlreiche zusätzliche Glanzmomente zu bieten. Reisegäste erleben die Stadt als eine einzige große Bühne für herausragende Events.

Am letzten Abend des alten Jahres strahlt der Himmel über der Wüste Nevadas. Las Vegas kündigt das weltweit größte Neujahrs-Feuerwerk an. Das MGM Grand Hotel & Casino, das ARIA Resort & Casino, Planet Hollywood, Caesars Palace, Treasure Island, das Venetian und das Stratosphere haben sich zusammengeschlossen und bieten den weltweit bekannten Pyrotechnik-Künstlern von Grucci ihre Dächer als Bühne.

Doch auch an der berühmten Flaniermeile der Stadt, dem „Las Vegas Strip“, ist für ein ausgefallenes, preisverdächtiges Programm gesorgt. Denn Silvester lebt nicht vom Feuerwerk allein. Die Qual der Wahl haben Las Vegas Besucher an diesen Abenden beim reichen Konzertangebot. The Killers geben am 28. und 29. Dezember ein Heimspiel im Chelsea Ballroom. Wer ins neue Jahr rocken möchte, besucht auch am 31. Dezember den Chelsea Ballroom, wo die kalifornische Kultband Red Hot Chilli Peppers den Countdown zum Jahreswechsel abzählt. Grammy-Gewinnerin Brandy heizt am Neujahrsabend im Palazzo Las Vegas mit R’n’B und Hip Hop ein. Darüber hinaus haben sich entlang des Las Vegas Strip Musikgrößen aus sämtlichen Genres angekündigt. Vom 90er-Jahre Rap von MC Hammer und Tone Loc über Countryrock von The Eagles bis zum Auftritt der Grande Dame des Pop, Celine Dion, im Caesars Palace ist für alle Ohren etwas geboten.

Perfekt abgerundet wird Silvester in Las Vegas von erlesener Erlebnisgastronomie. Unter anderem bittet Gordon Ramsey, der Rockstar unter den Sterneköchen, im Paris Las Vegas zu Tisch. Weitere exquisite kulinarische und visuelle Highlights genießen Gäste in Downtown mit seinen zahlreichen Clubs, Restaurants und Bars.

GENUSS & LEBENSLUST

Die Termine der Genussmessen „GENUSS & LEBENSLUST“ finden im Jahr 2013 an ausgewählten Standorten in meist kleinen, aber feinen Locations statt. Auf diesen Veranstaltungen werden regionale und internationale Aussteller jedes Jahr neu ihre ausgewählten Produkte in einem kleinen Rahmen präsentieren.

„GENUSS & LEBENSLUST“ ist ein Treffpunkt für Genießer und Liebhaber schöner Dinge. Die Öffnungszeiten sind am Samstag von 11-20 Uhr und am Sonntag von 11-18 Uhr.

Die Aussteller der „GENUSS & LEBENSLUST“ sind Produzenten, kleine bis mittelständische Erzeugerbetriebe, Einzelhändler, Internetplattformen und Dienstleister.

Das Angebot besteht aus regionalen, nationalen sowie internationalen Produkten aus den Bereichen:
Alkoholfreie Erfrischungsgetränke, Biofeinkost, Brauereien
kulinarische Delikatessen & Spezialitäten
Dekoration & Accessoires
Erlesene Öle, Kräuter & Gewürze
Exklusive Einrichtungen und Wohnambiente
Gastronomie & Catering
Golf
Honig und Konfitüren, Kaffee & Teespezialitäten
Käse und Wurst
Konditorei, Confiserie & Schokolade
Literatur, Living & Lifestyle
Tabak und Genusswaren
Stoffe & Tischwäsche, Tisch- und Küchenkultur
Weine & Champagner, Whisky & Edelbrände
Tourismus, Wellness und Fitness
Wellness & Genussreisen

Die Termine sind am:
26.-27.1. 74223 FLEIN / Heilbronn Kulturhalle FLINA
Sandberghohle 1

2.- 3.3. 71672 MARBACH am Neckar Stadthalle
Schillerhöhe 12

9.- 10.3. 67146 DEIDESHEIM an der Weinstrasse Stadthalle
Bahnhofstrasse 11

KUNSTGENUSS & LEBENSLUST HOF – Die Kreativ-und Genussmesse
23,-24.3. 95030 HOF /Bayern Freiheitshalle
Kulmbacher Str. 2

20.-21.4. 36100 PETERSBERG / Fulda Propsteihaus
Rathausplatz 2

19.- 20.10. 63263 NEU-ISENBURG Hugenottenhalle
Schillerhöhe 12

26.- 27.10. 95326 KULMBACH Dr. Stammberger Halle
Sutte 2

2.- 3.11. 78315 Radolfzell / Bodensee Milchwerk
Werner Messmer Strasse 14

9.- 10.11. 69181 LEIMEN /HEIDELBERG Portlandforum am Herrenberg
Festhallenstrasse 1

Die Öffnungszeiten für alle Messen: Samstag 11-20 Uhr, Sonntag 11-19 Uhr
Der Eintritt beträgt für Erwachsene 3,00 € und Schüler ab 14 J., Studenten, Senioren 2,50 €

„GENUSS & LEBENSLUST“ ist eine Erlebnismesse, die sich dem Genuss, köstlichen Ideen und der puren Lebensfreude widmet.
Erleben Sie Erlesenes, Schönes und Gutes für alle Sinne präsentiert in einem kleinen und feinen Rahmen.

www.kunstundkreativmarkt.de

Erster vegetarischer Restaurantführer für Berlin

Der ‚Veggie Guide Berlin – Vegetarisch leben‘ bietet auf über 120 Seiten mit 70-seitigem Serviceteil die neuesten und angesagtesten Locations der Hauptstadt rund um den fleischfreien Lifestyle. Insgesamt 46 Restaurants, davon sind 32 mit vegetarischem Angebot und 14 rein vegan, sowie die besten Shopping-Adressen für pflanzlichen Genuss lassen nicht nur die Herzen von eingefleischten Vegetariern höher schlagen. Der kulinarische Stadtführer ist auch der ideale Begleiter für alle, die gerne Neues ausprobieren. Und bei saftigen Veggie-Burgern, veganem Flammkuchen oder leckerer Schokotorte in einem der zahlreichen Restaurants und Cafés, bleiben auch garantiert keine Wünsche offen. Von fleischfreien Gourmetrestaurants über Einkaufstipps zu veganer Schuhmode, Kleidung und Accessoires, bis hin zum veganen Supermarkt, vereint der ‚Veggie Guide‘ alle vegetarischen Highlights der Stadt.

Der ‚Veggie Guide Berlin‘ ist nun für 14,80 Euro im gut sortierten Buchhandel, im Online-Buchhandel, über unseren VEBU-Shop und über terra press erhältlich.

Neue Restaurant-Plattform

gastroshot.de stellt die Wohlfühl-Atmosphäre innerhalb eines Restaurants in den Mittelpunkt und zeigt es mit einem einzigen hochauflösenden Foto

Viel Zeit fließt in die Auswahl des richtigen Restaurants. Gerade in fremden Städten stehen wir oftmals auf dem Schlauch, so suchen wir Locations nach unserem Geschmack. Dank des Internets bieten viele Plattformen oftmals Antworten auf unsere Frage nach dem „Wohin?“ – Doch keine löst diese Frage so gut wie gastroshot.de, das neue Portal der Premium-Restaurants.

In Zeiten, in denen Produktivität wichtiger als Glück und Erfolg mitreißender als Gaumenfreuden sind, entwickelten die Fohs & Jütte GbR eine Plattform, die auf das Wesentliche des Lebens deutet: Den Genuss.

Auf gastroshot.de zeigen sich ausschließlich Premium-Restaurants, die mit atemberaubendem Bildmaterial ihre Räumlichkeiten zu präsentieren wissen. Denn schließlich zählt der erste Eindruck.

Für den Besucher ist die Bedienung einfach: Das Projekt startete zunächst in den zehn größten deutschen Städten Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart, Düsseldorf, Dortmund, Essen und Bremen. Derzeit wird die Plattform, welche mit 750 Restaurants startete, örtlich erweitert.

Anhand einer einfachen Bedienung gelangt der Besucher so von Restaurant zu Restaurant und kann in Stadtteilen oder Städten stöbern. Atemberaubende Fotos gehen so mit den wichtigsten Informationen des Restaurants einher: Denn der wahrhaftige Besuch ist der, der sich durch Geschmack und eine unbeschreibliche Wohlfühl-Atmosphäre auszeichnet.

Unbeschreiblich, so die Philosophie von gastroshot.de, die Seite, auf der sich Restaurants nur mit einem Foto präsentieren. Denn: Der erste Eindruck zählt.
www.gastroshot.de

Kulinarik-Festival „eat & meet“ 2012, Salzburg

Kulinarische Begegnungen bei „eat & meet“ 2012

Von 1.-31. März 2012 stellen Salzburgs
GastronomInnen wieder ihr Können unter Beweis: Zum vierten Mal findet
das Kulinarik-Festival „eat & meet“ in über 40 Locations der
Salzburger Altstadt statt. Ob Hüttenzauber, Italienische Verführung,
Sinn Ess Reise, äthiopischer Abend oder Gabelbissen – Wer sich
feinsten Lachs-Kaviar, Steinbuttfilets mit Couscous oder ein saftiges
Bratl auf der Zunge zergehen lassen will, darf „eat & meet“ auf
keinen Fall verpassen.

In der ersten Märzwoche geht das diesjährige „eat & meet“ bereits
mit 17 abwechslungsreichen Veranstaltungen an den Start. Einen ganzen
Monat lang macht das beliebte Genuss-Festival seinem Namen alle Ehre
und stellt nicht nur die hohe Qualität von Küche und Keller der
Gastronomiebetriebe in den Mittelpunkt, sondern wird auch von einem
genussreichen, amüsanten und interessanten Rahmenprogramm begleitet.
Mit dabei sein ist alles: aus diesem Grund reicht die Liste an
teilnehmenden Betrieben über die gesamte Altstadt. Bärenwirt,
Restaurant m32, Afro Café, Carpe Diem, S`Nockerl, Restaurant Elefant
und Restaurant Sacher sind nur einige der Orte, an denen sich im März
Kulinarik und Vergnügen trifft.

Unverfälschte Genüsse auf der Kulinarik-Messe

Als neues Highlight wird es am 17. und 18. März eine Genussmesse
in den kavernen 1595 geben, auf der neben interessanten Vorträgen von
Kulinarik-Experten auch jede Menge Schmankerl präsentiert werden.
Beim „giftigen“ Frühstück im Stadtcafé treffen FeinschmeckerInnen im
Haus der Natur auf Boa, Mamba und Bartagame, während das Afro Café
auf den Spuren des Kaffees in das ferne Äthiopien entführt. Der „Süße
Tod“ lockt am 8. März im Restaurant m32 mit unwiderstehlichen
Desserts von Schokoladeweltmeister Oriol Balaguer. „Austria meets
Australia“ ist das Motto im Hauben-Restaurant Alt Salzburg und auf
der Genussreise durch die Steingasse kann man die eine oder andere
italienische Freundschaft knüpfen. Hobbyköche erweitern ihr
kulinarisches Know-how beim gemeinsamen Schrannenrundgang und Kochen
mit Haubenkoch Sepp Schellhorn vom m32. Im Mittelpunkt steht der
Genuss mit allen Sinnen!

Gesamtprogramm: http://www.salzburg-altstadt.at

Das Kulinarik-Festival eat & meet Salzburg

Von 1.-31. März 2012 stellen Salzburgs Gastronomen wieder ihr Können unter Beweis: Zum vierten Mal findet das Kulinarik-Festival „eat & meet“ in über 40 Locations der Salzburger Altstadt statt. Ob Hüttenzauber, Italienische Verführung, SinnEssReise, äthiopischer Abend oder Gabelbissen – Wer sich feinsten Endiviensalat mit Lachs-Kaviar, Steinbuttfilets mit Couscous oder ein saftiges Bratl aus der Rein auf der Zunge zergehen lassen will, darf „eat & meet“ auf keinen Fall verpassen.

In der ersten Märzwoche geht das diesjährige „eat & meet“ bereits mit 14 abwechslungsreichen Veranstaltungen an den Start. Einen ganzen Monat lang macht das beliebte Genuss-Festival seinem Namen alle Ehre und stellt nicht nur die hohe Qualität und Vielfalt von Küche und Keller der Gastronomiebetriebe in den Mittelpunkt, sondern wird auch von einem genussreichen, amüsanten und interessanten Rahmenprogramm begleitet. Mit dabei sein ist alles: aus diesem Grund reicht die Liste an teilnehmenden Betrieben von Mülln bis ins Nonntal und von der Imbergstraße bis zum Mirabellplatz. Bärenwirt, Restaurant m32, Afro Café, Carpe Diem, S`Nockerl, Restaurant Elefant, Knödlerei, Fideler Affe und Restaurant Sacher sind nur einige der Orte, an denen sich im März Kulinarik und Vergnügen trifft.

Echte Raritäten & unverfälschte Genüsse
Als neues Highlight wird es in diesem Jahr am 17. und 18. März eine Genussmesse in den kavernen 1595 geben, auf der neben interessanten Vorträgen von Kulinarik-Experten auch jede Menge Schmankerl aus ganz Österreich präsentiert werden. Weinliebhaber dürfen sich am 24. März auf eine „Weinreise“ durch die Altstadt freuen, auf der man die edelsten Tropfen in 10 unterschiedlichen Vinotheken genießen kann. Die UnternehmerInnen der Steingasse haben auch in diesem Jahr wieder ein gemeinsames, buntes, 2-tägiges Programm auf die Beine gestellt, bei dem mediterrane Gaumenfreuden auf italienische Freundschaften treffen. FeinschmeckerInnen dürfen sich auf Entdeckungsreisen von der Steiermark bis in ferne Länder wie Äthiopien und Peru begeben. Hobbyköche erweitern ihr kulinarisches Know-How beim gemeinsamen Schrannenrundgang und Kochen mit Haubenkoch Sepp Schellhorn vom m32.
Im Mittelpunkt steht der Genuss mit allen Sinnen: mit dem Geruch dampfender Köstlichkeiten in der Nase, den Gedanken beim letzten Vortrag und Live-Musik in den Ohren werden auch im März 2012 wieder an die 5.000 BesucherInnen beim Kulinarik-Festival „eat & meet“ in der Salzburger Altstadt erwartet.

Detailinfos zu mehr als 80 Einzelveranstaltungen in über 40 verschiedenen Restaurants, Gasthäusern, Szene-Lokalen, Cafés und Vinotheken finden Sie ab Februar 2012 unter www.salzburg-altstadt.at

Veranstaltungsort: Salzburger Altstadt
Veranstaltungstermin: 1.-31. März 2012