Das Schinkenfest von Aracena (Spanien)

Wer die goldenen Oktobertage an der Costa de la Luz verbringt, nicht Vegetarier ist und dem Genuss von Schinken frönt, sollte es nicht verpassen, einen Abstecher in das kleine Städtchen Aracena in der Provinz Huelva zu unternehmen. Dort findet vom 14. bis 23. Oktober eine Schinkenmesse statt, die dem berühmtesten Produkt der Region, dem Jamón Iberico, huldigt. Der ruhmreiche Schinken aus Huelva ist typisch für das Gebirge Sierra de Aracena, wo seine Herstellung in kleinen Betrieben begann.

Die Herkunftsbezeichnung (D.O.) schützt die Vorder- und Hinterschinken, die von reinen iberischen Schweinen oder ihrer Kreuzung mit der Rasse Duroc Jersey stammen, wobei der Anteil des iberischen Schweins mindestens 75% betragen muss. Die Produktionsgegend erstreckt sich über Estremadura und einen Teil Andalusiens, doch der Reifungsprozess muss in der Gebirgsgegend der Sierra de Huelva stattfinden. Die Reifungszeit hängt vom Gewicht des jeweiligen Stücks ab, normalerweise liegt sie zwischen 16 und 18 Monaten; je nach Ernährungsart wird unterschieden zwischen dem ‚Ibérico de bellota‘ – dieser Schinken stammt von Schweinen, die ausschließlich mit Eicheln und Kräutern gefüttert wurden – dem ‚Ibérico de Recebo‘, bei dem neben den Eicheln auch bestimmte andere Futterarten zugelassen sind, und dem ‚Ibérico de Pienso‘, bei dem die Tiere nur mit gewöhnlichem Futter ernährt wurden.

Während der sogenannten „Schinken-Woche“ haben die Besucher natürlich nicht nur die Gelegenheit, den köstlichen Schinken zu probieren, sondern sie erwartet auch ein Wettbewerb der Schinkenschneider, ein Schlachtfest, ein Lotteriespiel, bei dem das Gewicht des Gewinners in Schinken aufgewogen wird sowie eine Tapas-Route, in deren Mittelpunkt im wahrsten Sinn des Wortes kleine „Schweinereien“ stehen.

Auf dem Festgelände an der Avenida Reina de los Ángeles, nur 250 Meter von der begehbaren Tropfsteinhöhle “Gruta de las Maravillas” entfernt, können sich die Besucher der Stände der verschiedenen Schinkenproduzenten auch an handgemachtem Käse, Süßigkeiten, Kastanien, Honig, Bauernbrot und Liköre laben. Und damit die Kehle nicht zu trocken wird, sollte ein Glas der köstlichen, einheimischen Weinsorte „Condado de Huelva” nicht fehlen.

www.turismosierradearacena.com

JoselitoLab

JoselitoLab ist die weltweit erste Web-App zur kreativen Forschung und Entwicklung innovativer Rezepturen und Techniken rund um den Premium Ibérico-Schinken.

Die Vision von Joselito hinter diesem Projekt war eindeutig: die kulinarische Forschung rund um Ibérico-Schinken voranzutreiben. Und somit war die erste Web-App namens www.joselitolab.com geboren. Ein neuartiges digitales Werkzeug in Form einer Web-Lehrwerkstatt, in der Ideen zur Forschung und Entwicklung neuer und innovativer Rezepturen des Ibérico-Schinkens Raum finden.

Ferran Adrià, sowie sein Team des elBulli wurden mit der Forschung und Entwicklung neuer Techniken für das JoselitoLab betraut. Eine potente Zusammenarbeit, die Joselito – den besten Schinken der Welt – in neue Dimensionen führt und zum perfekten Partner in der Küche macht.

JoselitoLab ist ein beispielloses Projekt, das den herkömmlichen und traditionellen Genuss von Schinken hinter sich lässt und einen Schritt weitergeht. Mithilfe fortschrittlicher technologischer Hilfsmittel und der unverkennbaren Handschrift Ferran Adriás zeigt JoselitoLab, wie man Joselito-Schinken bestmöglichst einsetzen und genießen kann. Auch weniger geschätzte Teile des Schinkens wie Fett und Knochen verwandeln sich im JoselitoLab zu Hauptzutaten, um köstliche und originelle Rezepte zu entwickeln.

JoselitoLab ist ein für die Kreativität offenes Labor, in dem alle kulinarischen Möglichkeiten erforscht werden, die sich in das Joselito-Universum einfügen. Ob für interessierte Endverbraucher, Hoteliers oder Gastronomen von Tapas-Bars bis Spitzenrestaurants: JoselitoLab soll ein Treffpunkt für alle sein.

JoselitoLab kann über die Website www.joselitolab.com oder via Web-App auf jedem Computer, Tablet oder Smartphone (iOS
und Android) abgerufen werden.

Basierend auf der weitreichenden Analyse und Reflexion des Produkts Joselito-Schinken, haben Ferran Adrià und sein Team des elBulli eine komplette Rezeptsammlung mit zahlreichen Zubereitungsempfehlungen und Verwendungsmöglichkeiten entwickelt. Es ist ein Kochbuch, das auf vier Säulen aufbaut: Schinken, Fett, Brühe und Öl. Der Benutzer von www.joselitolab.com erhält freien Zugang zu den detaillierten Informationen eines jeden Rezepts sowie zu den praktischen Videos, die in audiovisueller Form Schritt für Schritt die jeweilige Zubereitung erklären. Darüber hinaus enthält JoselitoLab einen Bereich für den professionellen Sektor, mit technischen Informationen, die speziell für diese Zielgruppe zusammengetragen wurden und die Aufschluss geben sollen für etwaige Fachfragen.

Als Exklusivimporteur von Jamón Ibérico de Bellota Joselito, dem “besten Schinken der Welt”, wird das Frechener Unternehmen Enólogos AG die offizielle Deutschlandpremiere des JOSELITOLAB im nächsten Jahr begleiten und mit veranstalten.

Die Enólogos AG gilt als erster Ansprechpartner, wenn es um die Nachfrage nach außergewöhnlichen spanischen Gourmetprodukten und Weinen geht. Seit 2004 vertrauen zahlreiche Sterneköche wie Thomas Bühner, Tim Raue und Kolja Kleeberg, 3-Sterne-Restaurants wie das Amador, la vie und Aqua, renommierte Sommeliers sowie die Hotelkette Hyatt daher auf die Fachkompetenz der Enólogos AG. Seit Sommer 2010 kommen auch genussaffine Endverbraucher auf www.vinogusta.com und olivenoel.com, den beiden Onlineshops der Enólogos AG, in den Genuss der reichen kulinarischen Vielfalt Spaniens und von prämierten Olivenölen aus aller Welt.

Als Exklusivlieferant gilt die Enólogos AG als erster Ansprechpartner, wenn es um außergewöhnliche spanische Gourmetprodukte geht. Spitzenköche wie Nils Henkel, Tim Raue und Kolja Kleeberg, 3-Sterne-Restaurants wie das Lerbach, Amador und Aqua sowie die Hotelkette Hyatt zählen Gründer Miguel Martín und sein Team seit 2004 zu ihren Kunden. Neben der gehobenen Gastronomie und Hotellerie beliefert die Enólogos AG ausgesuchte Fachhändler, Feinkostgeschäfte sowie diverse namhafte Veranstaltungen. Auch Endverbraucher kommen voll auf ihre Kosten: vinogusta.com und olivenoel.com heißen die beiden Onlineshops der Enólogos AG für alle genussaffinen Weinkenner, Feinschmecker und Olivenölliebhaber. Alle Produkte des Enólogos-Sortiments sind neben den Onlineshops auch vor Ort im hauseigenen Showroom E50 | The Gourmet Loft in Frechen bei Köln erhältlich. Das E50 | The Gourmet Loft bietet auf beeindruckenden 500 qm2 im Industrieloft-Design täglichen Business Lunch, spektakuläre Dinner mit Sterneköchen, Grillabende deluxe, exklusive Wein- und Olivenöl-Tastings und vieles mehr.

www.enologos.com

Piper-Heidsieck-Champagner Rare 2002

Jüngst von der anspruchsvollen Jury der IWC London zum sechsten Mal in Folge als „Sparkling Winemaker of the Year“ ausgezeichnet, zeigt sich in der neuen Piper-Heidsieck Prestige Cuvée Rare 2002 das ganze Können von Kellerchef Régis Camus: Nach sieben Jahren auf der Hefe hat der Champagner eine raffiniert seidige Textur und entwickelt Noten von Frühlingsblüten und exotischen Gewürzen. Das honorieren auch renommierte Weinführer wie der Wine Spectator: Hier wurde der Rare 2002 aktuell mit 95 von 100 möglichen Punkten ausgezeichnet.

Ein reichhaltiger Körper, außergewöhnliche Finesse und eine meisterhaft ausbalancierte Säure – diese Attribute schreibt der Wine Spectator der kürzlich vorgestellten Jahrgangscuvée von Piper-Heidsieck zu. Und auch auf anderen Weinwettbewerben wurde der Rare 2002 bereits hoch gelobt: MUNDUSvini 2012 zeichnete den Champagner mit der großen Goldmedaille aus, und der Weinführer Gilbert & Gaillard vergab 97 von 100 möglichen Punkten. Seit Herbst dieses Jahres ist der Spitzenschaumwein, der mit Reinheit und einem herausragend mineralischen Charakter brilliert und Noten von Birne, gerösteter Haselnuss, Brioche, exotischem Sandelholz, Zitrusfrüchten, weißer Kirsche und Kumquat aufweist, in Deutschland erhältlich.

Verantwortlich für das Meisterwerk zeichnet Regis Camus, der 2002 seinen Vorgänger Daniel Thibault als hauptverantwortlicher Kellermeister ablöste und mit dem Rare 2002 einen der ersten Meilensteine seiner Karriere setzte. „Ich bin sehr stolz auf das Ergebnis unserer Arbeit und freue mich, dass der 2002er Jahrgang einen solchen Ausnahmechampagner hervorgebracht hat. Diesen Wein wird man auch noch in vielen Jahren genießen können – das perfekte Beispiel dafür, dass man wirklich guten Champagner nicht innerhalb von wenigen Jahren trinken muss“, so Camus. „Besonders gut harmoniert der Rare 2002 mit Foie Gras, gebratener Ente, Jakobsmuscheln und Loup de mer, Trüffel oder feinem Ibérico-Schinken“, rät der Kellermeister, „aber auch zu einer Käseplatte passt er hervorragend. Ich persönlich liebe ihn zu einem Stück Ziegenkäse auf Nussbrot.“

Nicht nur der Inhalt der Flasche, sondern auch ihr Äußeres ist besonders: Die filigran golden ziselierte, an einen Rebstock erinnernde Metall-Tiara, die den edlen Flakon umgibt, wurde in Zusammenarbeit mit dem renommierten Pariser Juwelier Arthus-Bertrand entworfen. Der Flaschenhals wird von einem abnehmbaren, unter Sammlern begehrten Emaillering in den Piper-Heidsieck-Farben Rot und Gold umschlossen. Die Etiketten werden von Hand aufgeklebt, und ein eleganter schwarzer Schuber schützt die Flasche.

Erhältlich ist der Piper-Heidsieck-Champagner Rare 2002 im ausgesuchten Weinfachhandel, in gut sortierten Feinkostgeschäften und Warenhäusern wie dem Kadewe oder dem Alsterhaus oder online über die Dario‘s E-Boutique www.darios.de

Weinkritiker José Peñín

Es ist ein Novum in der Geschichte von Spaniens Weinexperten José Peñín: Erstmalig wird seine Weinkritik in Blogformat exklusiv auch Weinliebhabern in Deutschland zugängig gemacht – auf vinogusta.com:
http://www.vinogusta.com/blog-guia-penin

Die Endverbraucherplattform des Frechener Unternehmens Enólogos AG bietet spanienaffinen Feinschmeckern hochwertige spanische Premium-Produkte wie unter anderem Jamón Ibérico, Fischspezialitäten, Käse und ausschließlich ausgezeichnete, von Peñín hoch bewertete Weine. Nach der sukzessiven Integration seines hochgeschätzten Weinwissens auf dem Onlineportal vinogusta.com, können ab sofort sowohl Weinfachleute als auch passionierte Endverbraucher die persönliche Kritik, Ratschläge und Einschätzungen José Peñíns zur spanischen Weinlandschaft online nachlesen. Ein Forum, das bis dato nur in spanischer Sprache publiziert wurde.

José Peñín zählt mit Robert Parker zu den wichtigsten und einflussreichsten Weinexperten weltweit. Seit der Einführung seines Weinführers „Guia Peñín“ im Jahre 1990 gilt José Peñín in internationalen Fachkreisen als gefragter und hochgeschätzter Meinungsbildner zu aktuellen Entwicklungen in der Weinbranche. In seinem Leitfaden Guia Peñín präsentiert der erfahrene Peñín einmal jährlich die besten Weine Spaniens, nach seinem eigenen Punktesystem analysiert und bewertet. Neben seiner Tätigkeit als Weinkritiker ist José Peñín Dozent, Berater, renommierter Verkoster und Mitglied in mehreren internationalen Jurys. Für seine herausragenden Leistungen in der Weinindustrie wurden ihm zahlreiche Auszeichnungen verliehen.

Mit der brandaktuellen Einführung des Peñín-Blogs wollen die Betreiber des Onlineportals vinogusta.com ein Ziel erreichen: Ihrem bestehenden treuen Kundenstamm als auch interessierten Neukunden fundiertes, exklusives Weinfachwissen zu den besten spanischen Weinen bieten. Ein Fachgebiet, das José Peñín seit mehr als 35 Jahren bestens vertraut ist. Und ein großer Erfahrungsschatz, den er ab sofort via Blog mit deutschen Weinliebhabern teilt.

Unter Volldampf

Lars, Andrea, Kai, Ute und Günther sind leidenschaftliche Hobbyköche. Nun wartet die Erfüllung eines Traumes auf die fünf: In der VOX-Kochshow ‚Unter Volldampf‘ tauschen sie den heimischen Herd gegen die Profiküche eines Spitzenrestaurants. Unter den strengen Augen des Küchenchefs haben die Kandidaten nun die einmalige Gelegenheit, ein perfektes Vier-Gänge-Menü für 20 Stammgäste im Restaurant ‚Franky’s im Wasserbahnhof‘ in Mülheim an der Ruhr zuzubereiten.

Jeder der Hobbyköche tritt mit einem eigenen Menü an. Jeden Tag wird er einen Gang zubereiten, denn die Jobs rotieren. Nach diesem Prinzip kocht jeder Kandidat sein Menü durch und spielt jeweils einmal den Oberkellner. Die Gäste des Restaurants essen und bewerten jeden einzelnen Menügang mit einer Punktzahl von eins bis zehn. Jeden Tag wird der beste Gang des Abends bekannt gegeben und prämiert, doch erst am Ende der Woche steht fest, wer der beste Koch der Woche ist und sich über ein Preisgeld von 3.000 Euro freuen darf.

2. Tag:
Lars/Hauptgericht: Iberico-Schweinefilet im Pata-Negra-Mantel an
Kartoffelrösti mit glasierten Vanille-Thymian-Pfirsichen und Rosmarinschaum
Andrea/Vorspeise: Dreierlei Crostinivariationen – Crostini mit
Prosciutto/Feigen/Minze, Büffelmozzarella/Chili, Entenragout
Kai/Dessert: Vanillereis-Vulkan auf Frucht-Carpaccio
Ute/Zwischengang: Pochierte Gelbschwanzmakrele mit Blutwurstgröstel und
Kartoffel-Senfsoße
Günther/Maître

VOX, Dienstag, heute, 12:25 – 12:50 Uhr

Superior Taste Award

5J Schinken von Sánchez Romero Carvajal gewinnt den ITQI „Superior Taste Award“ 2010

Bereits zum zweiten Mal in Folge gewinnt der 5J-Schinken von Sanchez Romero Carvajal den „Superior Taste Award“ 2010. Verliehen wird dieser hochrangige Preis vom ITQI (International Taste & Quality Institute), dem „Michelin-Führer für Lebensmittel“ (Trend Magazine, 21.08.2008). Die angesehene und unabhängige, aus Köchen und Sommeliers bestehende Organisation widmet sich der Bewertung, Auszeichnung und Förderung von Nahrungsmitteln und Getränken mit hervorragendem Geschmack.

Um den begehrten Preis zu erhalten, musste der Jamón 100% Ibérico Puro de Bellota eine Blindverkostung des Who-is-Who der Gastronomie überstehen, wie z.B. den Maîtres Cuisiniers de France, der Academy of Culinary Arts, Hellenic Chefs‘ Association, Académie Culinaire de France, Verband der Köche Deutschlands, Jeunes Restaurateurs d’Europe, Federación de Asociaciones de Cocineros de España, Federerazione dei Cuochi Italiana, Verband der Köche Portugal, Årets Kock aus Schweden, Euro-Toques und l’Association de la Sommellerie Internationale (ASI).

Der prämierte Schinken sowie weitere Produkte aus der zur spanischen Osborne-Gruppe gehörenden Schinkenmanufaktur sind exklusiv für Deutschland und Österreich bei Otto Gourmet erhältlich. Otto Gourmet wurde von den Brüdern Stephan, Michael und Wolfgang Otto mit dem Ziel gegründet, beste Fleischprodukte der Spitzengastronomie und dem Privatkunden zugänglich zu machen. Mit den Marken Joselito Ibérico, 5J Sánchez Romero Carvajal, Mieral Geflügel und Morgan Ranch Beef vertreibt Otto Gourmet zum Teil exklusiv Produkte in Deutschland, die Weltruf genießen.

www.otto-gourmet.de

ARD-Buffet

ARD, Montag, 04.01., 12:15 – 13:00 Uhr

Zuschauerfragen zum Thema: Umtausch und Gewährleistung
Kaum sind die Weihnachtstage vorbei, beginnt für viele Menschen das große Umtauschen, weil manches Geschenk nicht passt oder nicht gefällt. Aber geht das immer so einfach? Welche Rechte hat ein Kunde? Und was gilt, wenn das Geschenk Mängel aufweist, die sein Käufer zuvor nicht entdeckt hatte? Ist das ein Garantiefall oder greift hier die Gewährleistung?

Kochen: Wochenthema: Schwein gehabt!
Karlheinz Hauser bereitet heute zu: Schulter vom Iberico-Schwein mit spanischem Schinken

Der Schwan, Einbeck

DER SCHWAN – Feines kleines Hotel mit Gourmet-Restaurant
seit 1965 und heute immer noch unter der gleichen Führung von UTE und HORST WICKE

Von der DDR-Leistungssportlerin zur ausgezeichneten Gourmetköchin – so lässt sich der Werdegang von Ute Wicke in aller Kürze beschreiben. Dass die Küche des Schwans in Einbeck zu den besten der Region zählt und dass sich die einstige Bierkneipe, in der bei Mettbrötchen Skat gespielt und geknobelt wurde, zu einem Treffpunkt anspruchsvoller Gourmets gemausert hat, ist der Kochleidenschaft der Hausherrin zu verdanken. Mit viel Anspruch und Begeisterung zaubert sie Köstlichkeiten wie Entenbrust mit Soja-Honig, rotem Pfeffer und Apfel-Kartoffel-Gratin, Steinbutt unter der Pinienkernkruste, Filet vom Iberico-Schwein mit Knoblauch-Zimt und Pilzragout, Jacobsmuschel im Trüffelschaum mit Hummer-Ravioli oder Ziegenkäse im Teigsäckchen mit Datteln und Trüffelhonig.

Insbesondere der rege Austausch mit renommierten Spitzenköchen quer durch die Republik sowie die Teilnahme an vielen, vielen Kochlehrgängen befähigen Ute Wicke zu diesen feinen Kochkünsten. Ein wenig sportlicher Ehrgeiz sei aber auch dabei, gibt sie zwinkernd zu.

Seit über 40 Jahren führen Ute und Horst Wicke den Schwan mit seinen 12 komfortablen Gästezimmern. Erbaut wurde das Haus, das in der Nähe des Marktplatzes und der Fußgängerzone der alten Hansestadt Einbeck liegt, Ende des 19. Jahrhunderts. Nach einer Stadtführung durch die Fachwerkstadt, dem Geburtsort des Bockbieres, können Sie gemütlich im Innenhof des Hotels sitzen, wo früher Pferde getränkt wurden.

Jetzt wurde der SCHWAN renoviert, so daß im Januar das 45jährige Jubiläum gefeiert werden kann.

DER SCHWAN – Hotel und Gourmet-Restaurant
www.schwan-einbeck.de

Neuer Versandkatalog von Otto Gourmet

Bestes Fleisch, frisch oder schockgefrostet

Cool und kulinarisch: Neuer Katalog von Otto Gourmet

Warum ist Wagyu Kobe Style Beef das teuerste Fleisch der Welt?

Warum schmeckt das Fleisch des Ibérico-Schweins so herrlich nussig?

Was ist eigentlich ein „dry-aging-Verfahren“?

Antworten auf diese Fragen liefert der neue kostenlose Versandkatalog „Gutes Fleisch“ von Otto Gourmet – und die passenden Fleischprodukte gleich mit. Denn das ist der Anspruch, mit dem die drei Brüder ihren Fachhandel für hochwertige Fleischwaren betreiben. Es geht Ihnen um die Geschichte hinter den Produkten, um die Züchter, die Lebensbedingungen der Tiere und um die Leidenschaft der Spitzenköche, die ihre Produkte regelmäßig verarbeiten. Und es geht um fünf Kriterien, die Fleisch von Fleisch unterscheiden: Genetik, Futter, Schlachtalter, Reifeprozess, Züchter.

Die Produkte von Otto Gourmet repräsentieren das Fleisch der edelsten Rassen weltweit.: Wagyu Kobe Style Beef und American Beef von der Morgan Ranch aus Nebraska, Irish Beef Hereford Prime, Simmentaler Rind, Chianina Rind, Nordamerikanisches Bison, Ibérico Schwein von Jose Gomez und 5J-Schinken, Carpier Räucherprodukte, Müritz-, Cal Pauet-, Pauillac-, Limousin-, Pyrenäen- und Schergengruber Bio-Lamm, Wildbret von Wild Franz, Mieral und französisches Geflügel sowie Seafood. Exklusiver Käse, Gewürze und Kochzubehör runden das Sortiment für den privaten Gourmet ab. Eine Bestellung oder Kataloganforderung ist entweder unter Tel. 0 24 52 / 97 62 60 (Mo – Fr, 9 – 18 Uhr, inkl. fachkundiger Beratung) oder im Online-Shop unter www.otto-gourmet.de möglich. In verschiedenen Städten gibt es Otto Gourmet Produkte auch in ausgewählten Feinkostläden. Die Standorte sind unter www.otto-gourmet.de/otto-gourmet-shops.html zu finden.

Frisch oder schockgefrostet?

Das Fleisch wird je nach Produkt frisch oder schockgefrostet geliefert. Ware, die „fresh frozen“ (so die amerikanische Bezeichnung) ist, bietet mehrere Vorteile:

Bequeme Lagerhaltung: Schockgefrostete Produkte sind bei -18 Grad Celcius in der Tiefkühltruhe mindestens ein halbes Jahr haltbar.
Optimaler Reifegrad: Im Vakuum verpacktes Fleisch erreicht seinen Höhepunkt in Bezug auf Zartheit nach 30 Tagen. Danach wird es nicht mehr zarter. Im Gegenteil, es verliert an Qualität durch die zunehmende Keimbelastung. Die Produkte von Otto Gourmet werden daher, zum Teil noch beim Züchter, zum Zeitpunkt der besten Qualität schockgefrostet. Bei sachgerechtem Auftauen (langsam und bei niedriger Temperatur) entfaltet sich dann wieder der einzigartige Geschmack.

Neueste Technik: Beim industriellen Schockfrosten werden Lebensmittel schnell bei Temperaturen von unter -30 Grad Celcius eingefroren. Die Zellflüssigkeit bildet bei diesem schnellen Verfahren nur sehr kleine Eiskristalle, welche die empfindlichen Zellstrukturen der Produkte nicht beschädigen können. Vitamine, Mineralien, wichtige Inhaltsstoffe, Geschmack und Saftigkeit bleiben optimal erhalten. (Quelle: Deutsches Tiefkühlinstitut e.V.)

Verfügbarkeit saisonaler Produkte (z.B. Ibérico Schwein in Bellotaqualität): Spanische Schwarzfußschweine werden lediglich von Januar bis März geschlachtet. Nur dann ist gewährleistet, dass sie genügend natürliches Eichelfutter hatten, das dem Fleisch den unvergleichlich nussigen Geschmack in Bellotaqualität gibt. Diese Qualitätsstufe kann nur ganzjährig angeboten werden, wenn sie durch das Schockfrostverfahren nach der Schlachtung versiegelt wird. Frisches Ibéricofleisch, dass außerhalb der Monate Januar, Februar, März angeboten wird, kann keine Bellota-Qualität haben und fällt geschmacklich zurück.

Produkte der Spitzengastronomie für den privaten Gourmet

Sechs von neun Drei-Sterne-Köchen in Deutschland und Jahrhundertkoch Eckard Witzigmann kochen mit den Produkten von Otto Gourmet. Im neuen Katalog stellen einige von ihnen ihre Lieblingsrezepte vor: So pochiert Drei-Sternekoch Klaus Erfort edles Wagyu Rinderfilet in Rotwein mit Zwiebelcreme und Rotweinjus, Harald Wohlfahrt serviert das Filet vom American Beef als Tournedo mit Rosette vom Rindermark und schwarzem Trüffel, Bison-Fan Kolja Kleeberg kombiniert Filetsticks mit Vaouvan, Erbenspüree sowie Frühlingszwiebeln und Juan Amador präsentiert Presa vom Ibérico Schwein mit weißen Zwiebeln, Schwarzbrot und Safran. Alle Rezepte sind ausführlich erklärt und können auch von ambitionierten Hobbyköchen zubereitet werden.