Restaurant Nola

GenießerClub: Erst der Ärger, dann der Genuss. Zu Besuch im Schweizer Restaurant Nola´s.

Selten hat der GenießerClub einen so durchwachsenen Hopping-Abend erlebt wie am 4. Juli 2007 im Restaurant Nola´s in Berlin Mitte. Der Start war wahrlich nicht der beste: Fortschritt Technik erlaubt es dem Gast leider nicht, Vorspeise und Hauptgang in der gewünschten Reihenfolge serviert zu bekommen. Die herablassende Art des Service-Personals, wenn man es denn so nennen darf, erlaubt es leider nicht, erklärt zu bekommen, warum der Bestellungseingabecomputer über den Wunsch des Gastes siegt. Kalte Nudeln serviert zu bekommen, die nach Beschwerde erneut, allerdings mit mikrowellengetrocknetem Rucola am Tellerrand, serviert werden, stellen die Genießer-Geduld auf eine harte Probe.

Aber dann die Wende: Eine freundlich professionell handelnde Chefin, die noch herauszureißen versucht, was möglich ist. Und dies mit Erfolg. Die verschnupften Nudelgenießer bekamen ein komplett neues Gericht auf Kosten des Hauses, die Tränchen wurden durch ein leckeres Tröpfchen ersetzt: einen Williams Christ, der die Mundwinkel wieder ein wenig nach oben zog. Noch breiteres Lächeln gab es beim Genießen der dann heißen und überaus leckeren Gerichte, die ihr Lob wirklich verdient haben. Sommernudeln mit Bärlauch und grünem Spargel, mit Honig und Thymian überbackener Ziegenkäse, deftiges Rösti mit Spiegelei und Tobleronemousse – mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Da hat sich das Warten gelohnt und die freundliche Wiedergutmachung den Genießern ein 2- als Bewertung entlockt. www.geniesserclub.com

Nola´s

Veteranenstraße 9

10119 Berlin

http://www.nola.de/