Kulinarik auf den Punkt inszeniert

Ob Küchenprofi, Gourmet oder Hobbykoch – wer sich für lukullischen Genuss, köstliche Arrangements oder punktgenaue Food-Inszenierung interessiert, ist bei der Agentur FOOD Events an der richtigen Adresse. Die von Geschäftsführer Kai Klemm verantwortete Neugründung unter dem Dach der FLEET Events GmbH bietet ab sofort leidenschaftliche und professionelle Umsetzung von Marken-, Produkt- und Veranstaltungsinszenierungen im kulinarischen Umfeld. Die Stärken von FOOD Events liegen im etablierten Netzwerk und der langjährigen Erfahrung bei der Planung und Durchführung erstklassiger Events im Food-Sektor. Hinter der jungen Agentur stehen mit FLEET Events die Organisatoren der Erfolgskonzepte eat&STYLE und CHEF-SACHE.

Christoph Rénevier, Geschäftsführer von FLEET Events GmbH: „Jetzt können wir unsere Kunden mit unserer gewonnenen Expertise über die eat&STYLE und CHEF-SACHE hinaus aktiv und professionell bei der Durchführung hochwertiger Kulinarik-Events unterstützen.“

Dafür steht ab sofort ein ausgewiesener Profi in der ersten Reihe, denn mit Kai Klemm kehrt der langjährige Projekt-Chef der eat&STYLE und somit ein guter Vertrauter ins Haus von FLEET Events zurück. Kai Klemm ist „Foodie“ durch und durch und war in den letzten beiden Jahren in einer Agentur für Markeninszenierung für die Betreuung von Kunden wie BMW, Unilever und Philips verantwortlich. Schon jetzt hat sich der neue Geschäftsführer von FOOD Events intensiv in die Ausrichtung der Agentur eingearbeitet: „Unser Ziel ist, die Themen unserer Kunden durch starke Veranstaltungen passgenau und hochwertig zu transportieren“, sagt Kai Klemm. „Genussvolle Momente begeistern uns jeden Tag. Die Freude am Produkt, den Mehrwert für den Konsumenten und die Leidenschaft bei Zubereitung und Genuss von Köstlichkeiten verständlich am Markt zu kommunizieren, genau das ist unsere Passion.“

Aktuell bereiten die Genuss- und Event-Profis von FOOD Events die nächste Auflage der Trend-Veranstaltung eat&STYLE vor. Diese gilt mit mehr als 100.000 Besuchern an verschiedenen deutschen Standorten als das bundesweit größte Food-Festival. Zum Auftakt der Tour im Oktober 2016 präsentiert das Kulinarik-Event aktuelle und künftige Trends erstmals in Düsseldorf, gefolgt von München, Hamburg und Stuttgart. In Köln vereint das Gastronomie-Symposium CHEF-SACHE erneut die Elite der Branche unter einem Dach.

Die Termine für Profis, Hobby-Köche und Gourmets:
Food-Festival eat&STYLE – Düsseldorf: 1.-3.10.16 – München: 28.-30.10.16 – Hamburg: 11.-13.11.16 – Stuttgart: 18.-20.11.16

Gastronomie-Symposium CHEF-SACHE – Köln: 25.-26.09.16

André Stolle

Das neue Restaurant „Fleet’s“ im Steigenberger Hotel Hamburg sorgt seit Ende April 2012 für frischen Wind in der Hansestadt. In maritimem Ambiente servieren Küchenchef André Stolle und sein Team moderne norddeutsche Spezialitäten.

Das Restaurant „Fleet’s“ im Steigenberger Hotel Hamburg hat mit neuem Look und neuer Crew Ende April 2012 die Nachfolge des Restaurants „Calla“ angetreten. Als „nordisch-modern“ beschreibt der neue Küchenchef André Stolle seinen Stil. Insbesondere Kreationen aus norddeutschen Produkten, bei denen Traditionelles zeitgemäß interpretiert wird, kommen aus Stolles Küche. Der 36-jährige Küchenchef startete seine Karriere 1992 und ließ sich bei Meisterköchen wie Jean-Claude Bourgueil, Joachim Wissler und Jörg Müller ausbilden. Stolles Kochkünste wurden in den vergangenen Jahren mehrfach mit einem Michelin-Stern honoriert.

Die neue Gestaltung des „Fleet’s“ integriert das Flair des angrenzenden Alsterfleets. Die großen Panoramafenster bieten einen schönen Blick auf das Fleet, dessen Wasserbewegung sich in den sanften Wellen des Wandschmuckes wiederfindet, während ein Kaminfeuer Gemütlichkeit ausstrahlt. Die Sandsteinverkleidung der Wände sorgt für eine behagliche Atmosphäre, die Muschelelemente setzen interessante Akzente.

Als Highlight wurde unter den Arkaden am Fleet eine neue Restaurant-Terrasse geschaffen – hier kann mit direktem Blick in Richtung Jungfernstieg oder auf die historische Heiligengeistbrücke gespeist werden.