ARD-Buffet

ARD, Dienstag, 17.02., 12:15 – 13:00 Uhr

Zuschauerfragen: Fragen rund um den Wein
Experte: Werner Eckert, SWR-Redaktion Umwelt und Ernährung
Telefonnummer: 0180 / 229 12 15
Kochen: Wochenthema: Regionale Winterküche
Jacqueline Amirfallah bereitet heute zu: ‚Lauchgemüse mit Hackbällchen‘.
Gute Idee: Farbenrausch. Tulpenlust. Neue Sträuße mit dem Frühlingsklassiker

Wein&Gourmet Festival an der Mosel

Winzersekt im Farbenrausch – Gala-Abend „Schäumendes Rokoko“ mit neuen Akzenten eröffnet Wein&Gourmet-Festival an der Mosel

So hatten die Trierer Kurfürsten ihre Residenz noch nie erlebt: Das Kurfürstliche Palais in Trier war in Rot, Blau, Grün und Lila getaucht, Club-Musik schallte durch das einzigartige Barock-Treppenhaus und die Säle, in denen rund 250 Menschen Winzersekt und Gourmet-Küche genossen. Zur Eröffnung des Wein&Gourmet Festivals an der Mosel erlebten die Gäste der Veranstaltung „Schäumendes Rokoko“ einen genussreichen Abend in prachtvollem historischem Ambiente mit modernen Akzenten.
Im zehnten Festival-Jahr sorgte eine farbige Illumination des Rokoko-Palais von außen und innen für ganz besondere Atmosphäre. Der große Rokoko-Saal wurde zur Lounge mit edlen Ledermöbeln und Cocktailbar, ein DJ legte auf der barocken Treppen-Galerie aktuelle Musik auf.

Acht Sektmanufakturen der deutschen und luxemburgischen Mosel ließen im Rokoko-Palais die Korken knallen und präsentierten 16 Winzersekte von Elbling und Riesling bis zu Chardonnay und St. Laurent. Dazu servierten vier Spitzenköche kulinarische Genüsse vom sanft gegarten Schottenlachs im Zitrusfruchtschaum über Ragout vom Kalbstafelspitz in Pommery-Senfsauce bis zur Barbarie-Entenbrust unter Honig-Pfefferkruste. Die Präsentation der Sterne-Köche Wolfgang Becker (Trier), Alexander Oos (Trittenheim), Alexander Kunz (St. Wendel) und Renato Favaro (Luxemburg) sorgte für Küchenparty-Atmosphäre im Erdgeschoss des Palais. Erstmals hatten die Gäste Gelegenheit, den Köchen an ihren Marktständen bei der Arbeit zuzuschauen und sich die Leckereien in acht Gängen nach ihrem persönlichen Geschmack zur Menüfolge zusammenzustellen.

Während Kurfürst Johann Philipp von Walderdorff dem Treiben von seinem Porträt hoheitsvoll, aber stumm zuschaute, äußerte sich der amtierende Hausherr Dr. Josef Peter Mertes, Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, erfreut über die neuen Ideen zum Festival-Auftakt, die von der Projektleitung des Moselwein e.V. in Zusammenarbeit mit Küchenchef Wolfgang Becker und der Eventagentur „trick 17“ aus Trier in die Tat umgesetzt wurden. Dank der neuen Akzente, die generell positiv aufgenommen wurden, fanden auch viele jüngere Gäste den Weg zur Veranstaltung im Kurfürstlichen Palais.
Weinbaupräsident Adolf Schmitt begrüßte als Vorsitzender des Moselwein e.V. die Gäste, von denen viele seit Jahren bei „Schäumendes Rokoko“ Winzersekt zu feiner Küche genießen. Mosel-Weinkönigin Martina Servaty gab den offiziellen „Startschuss“ zum Wein&Gourmet Festival.

Bis 28. April bietet das Festival an Mosel, Saar und Ruwer noch mehr als 30 weitere Veranstaltungen rund um hervorragende Weine, feine Küche und Kultur. Alle Festivaltermine sind im Internet unter www.wein-gourmetfestival.com zu finden. Karten gibt es direkt bei den Veranstaltern sowie unter www.ticket-regional.de