Enrico und Roberto Cerea

Drei Michelin-Sterne Brüder Enrico und Roberto Cerea, Restaurant „Da Vittorio“ in Brusaporto bei Bergamo Italien), kochen ab dem 14. Dezember in St. Moritz (Schweiz) im Carlton Hotel, im Restaurant Da „Vittorio – St. Moritz“

Feinschmecker dürfen sich im Restaurant „Da Vittorio – St. Moritz“ die ganze Wintersaison über auf eine authentische Küche der Spitzenklasse freuen, die sie auf eine kulinarische Reise in die Lombardei entführt.
„Ein Restaurant mit drei Michelin-Sterne ausgezeichneten Köchen ist nicht nur für das Carlton Hotel sondern auch für das gesamte Engadin eine Premiere“, erklärt Dominic Bachofen, General Manager des Carlton Hotel in St. Moritz dem Gourmet Report. „Wir möchten unseren Gästen stets das Besondere bieten. Beim Gourmet Festival St. Moritz im Januar 2012 waren die Brüder Cerea Gastköche in unserem Haus. Unsere Gäste waren begeistert. So ist die Idee dieser Zusammenarbeit entstanden und aus dem bisherigen Restaurant Tschinè wird neu das „Da Vittorio – St. Moritz“. Feinschmecker werden hier nun ab dem 14. Dezember mit kulinarischen Hochgenüssen aus dem Hause „Da Vittorio“ verwöhnt.“

„Wir freuen uns über die Möglichkeit unsere Kochkunst die ganze Wintersaison über in diesem angesehenen Fünfsternehotel ausüben zu dürfen,“ sagt Enrico Cerea im Gourmet Report Gespräch. „Das sehr persönlich geführte Luxushaus passt hervorragend zu unserer Philosophie und zu unserem Familienunternehmen. Das gesamte Team des Restaurants „Da Vittorio“ blickt mit Begeisterung auf die kommenden Monate. Wir wollen das Beste aus unserer Tradition in diese international geprägte Destination bringen.“

Die Küche der Familie Cerea basiert auf frischen, hochwertigen Produkten, die traditionell verarbeitet werden. Dabei fliessen neue Techniken ein, aber nur so viel, dass sie Geschmack und Qualität der Zutaten nicht beeinflussen. Lombardische Tradition kreativ verfeinert lautet das Credo der Meisterköche. So verwöhnen sie die Gäste mit erlesenen Kreationen wie ihren berühmten „Scamponi al vapore“ (gedünstete Riesenscampi), „Moscardini con la polenta della tradizione“ (Mini-Oktopus mit traditioneller Polenta), „Paccheri alla Vittorio“ oder „gran fritto misto con frutta e verdura“ (Frittierter Fisch und Meeresfrüchte mit Obst und Gemüse). Ganz besondere Gaumenfreuden sind auch die Süssspeisen aus dem Hause Da Vittorio, die nach italienischer Tradition liebevoll hergestellt werden. Das à la carte Angebot im neuen Restaurant im Carlton Hotel St. Moritz ist so konzipiert, dass sowohl einzelne Gerichte wie auch komplette Menüs bestellt werden können. Perfekt abgerundet wird das kulinarische Erlebnis durch eine reiche Auswahl an internationalen Spitzenweinen.

Das „Da Vittorio – St. Moritz“ ist ab dem 14. Dezember 2012 täglich geöffnet von 12.00 bis 14.30 Uhr und von 19.00 bis 22.30 Uhr.
Eine vorherige Reservierung unter der Telefonnummer +41 (0)81 836 70 30 oder per Email unter davittorio@carlton-stmoritz.ch wird empfohlen. Weitere Informationen finden sich auch unter www.carlton-stmoritz.ch

Anspruchsvolle Kundschaft sind die Brüder Cerea gewohnt. Liegt doch ihr Landgut bei Bergamo nur eine halbe Stunde von der Modestadt Mailand entfernt, wo viele ihrer Kunden zu Hause sind. Selbst die englische Königin durfte bereits ein Galadiner aus dem Hause Cerea bei ihrem Besuch in Mailand geniessen. Gegründet wurde das Restaurant in Bergamo 1966 von Vittorio und seiner Frau Bruna, deren Haute Cuisine bereits 1970 mit dem ersten Michelin-Stern gekrönt wurde. Ganz im Sinne der Eltern führen heute alle fünf Kinder das Restaurant als Familienunternehmen gemeinsam weiter. Als Chefköche zeichnen Enrico und Roberto Cerea verantwortlich. Von ihren Eltern haben sie die Liebe zur Gastronomie und die Leidenschaft für Kulinarik in die Wiege gelegt bekommen. Nachdem sie die ersten Sporen in der Küche des Familienbetriebes verdient hatten, arbeiteten sie in bekannten Spitzenrestaurants weltweit. Enricos Lehrmeister waren u.a. Heinz Winkler in Aschau, Sirio Maccioni in New York, Georges Blanc in Vonnas und Ferran Adrià im El Bulli, während Robertos Wanderjahre ihn zu den Gebrüdern Troisgros nach Roanne und zu Roger Verger an die Côte d’Azur führten. Meisterhaft verstanden es die Brüder Cerea mit dem Spektrum ihrer gewonnenen Erfahrungen die Küche des Elternhau- ses weiterzuentwickeln und dabei die lombardische Tradition gekonnt mit kreativen Elementen zu verfeinern. 1996 erhielt das Restaurant Da Vittorio im Guide Michelin Italia seinen zweiten
Michelin-Stern. Im Jahr 2010 folgte erstmals die Auszeichnung mit den begehrten drei Sternen für das Restaurant in Brusaporto, welches damit zu den besten Gourmet-Restaurants der Welt gehört.

Dario Ranza

Dario Ranza, Executive Chef der Villa Principe Leopoldo Hotel & Spa in Lugano, ist am gestrigen Abend, dem 7. Dezember 2011, mit dem “Five Star Diamond Award” für seine Karriere ausgezeichnet worden. Der Award wurde ihm von der renommierten American Academy of Hospitality Sciences mit Sitz in New York im Zuge einer prunkvollen Zeremonie im Hotel Martinez in Cannes von Ehrengast Leonardo Ferragamo verliehen.

Der Five Star Diamond Award für die Kategorie „Karriere“ wird jedes Jahr auf dem International Luxury Travel Market (ILTM) im französischen Cannes vergeben und gilt aufgrund des strengen Auswahlverfahrens als begehrtes Qualitätssiegel für exzellente Kochkünste. Neben Dario Ranza wurden unter anderem auch die Köche Annie Féolde von der Enoteca Pinchiorri in Florenz und die Brüder Enrico und Roberto Cerea vom Ristorante Da Vittorio in der Nähe von Bergamo ausgezeichnet.

Heinz Winkler von der Residenz Heinz Winkler im Chiemgau, Alfonso Laccarino vom Restaurant Don Alfonso 1890 an der Amalfiküste und der Otto Koch vom Restaurant 181 in München wurden ebenfalls prämiert.

Luisa Valazza vom Ristorante Al Sorriso im gleichnamigen Städtchen und Antonino Cannavacciulo vom Ristorante Villa Crespi in Orta, die in den vergangenen Jahren zusammen mit Ranza während des Tessiner Gourmet Festivals San Pellegrino Sapori Ticino gekocht haben, waren ebenfalls Gewinner des Abends. Die Preisverleihung wurde von dem amerikanischen Journalisten Marvin Scott, der bereits sieben Emmy Awards sein Eigen nennt, moderiert.

Dario Ranza, Executive Chef der Villa Principe Leopoldo Hotel & Spa in Lugano, ist am gestrigen Abend, dem 7. Dezember 2011, mit dem “Five Star Diamond Award” für seine Karriere ausgezeichnet worden. Der Award wurde ihm von der renommierten American Academy of Hospitality Sciences mit Sitz in New York im Zuge einer prunkvollen Zeremonie im Hotel Martinez in Cannes von Ehrengast Leonardo Ferragamo verliehen. Der Five Star Diamond Award für die Kategorie „Karriere“ wird jedes Jahr auf dem International Luxury Travel Market (ILTM) im französischen Cannes vergeben und gilt aufgrund des strengen Auswahlverfahrens als begehrtes Qualitätssiegel für exzellente Kochkünste. Neben Dario Ranza wurden unter anderem auch die Köche Annie Féolde von der Enoteca Pinchiorri in Florenz und die Brüder Enrico und Roberto Cerea vom Ristorante Da Vittorio in der Nähe von Bergamo ausgezeichnet. Heinz Winkler von der Residenz Heinz Winkler im Chiemgau, Alfonso Laccarino vom Restaurant Don Alfonso 1890 an der Amalfiküste und der Otto Koch vom Restaurant 181 in München wurden ebenfalls prämiert. Luisa Valazza (Ristorante Al Sorriso in Soriso) und Antonino Cannavacciuolo (Ristorante Villa Crespi in Orta San Giulio), die in den vergangenen Jahren zusammen mit Ranza während des Tessiner Gourmet Festivals San Pellegrino Sapori Ticino gekocht haben, waren ebenfalls Gewinner des Abends. Die Preisverleihung wurde von dem amerikanischen Journalisten Marvin Scott, der bereits sieben Emmy Awards sein Eigen nennt, moderiert.

Dario Ranza wurde in der Nähe des italienischen Städtchens Bergamo geboren und absolvierte sein Diplom in Genf. Seit 1980 arbeitet er im Schweizer Kanton Tessin, wo er bald die Leitung der Küche in der Villa Principe Leopoldo übernahm. 1990 erhält er in der Deutschschweiz den von der FIC (Federazione Internazionale dei Cuochi) anerkannten Titel des „Maestro Federale“ (Eidgenössischen Meisterkochs). Mit seiner Kochkunst vereint Ranza Tradition und Neuinterpretation, wobei er größten Wert auf saisonale, regionale Zutaten legt. Alle Gerichte bereitet der Meisterkoch mit großer Leidenschaft zu, immer in Anlehnung an die italienische und lombardische Küche sowie die Gerichte des Tessins. Klassische Speisen und Rezepte werden so verfeinert, dass sie Ranzas Ansprüchen genügen. Der zurückhaltende Ranza findet zu jedem Gast den richtigen Draht, obwohl er seinen Beruf nicht als Spektakel versteht. Im Laufe seiner Karriere hat der Meister sein Wissen mit großer Freude und Engagement an junge Mitarbeiter weitergegeben. Seine Leidenschaft, sein Können und seine Bescheidenheit machen Ranza seit mehr als zwanzig Jahren zu einem geschätzten Mitarbeiter.

www.leopoldohotel.com

Business-Flüge ab 29 EUR bei TUIfly

nutzen Sie die günstigen Geschäftsverbindungen ab 29 €* und fliegen Sie komfortabel und entspannt zu optimalen Flugzeiten am Tagesrand innerhalb Deutschlands, oder z.B. nach Manchester und Bergamo .

Wenn Sie bis Mittwoch buchen, können Sie sich außerdem Ihren Wunschsitzplatz kostenlos sichern und einen Gratis-Kaffee an Bord genießen.

Buchen: heute ab 12 Uhr
bis Mittwoch 24 Uhr
Reisen: Oktober 2008 bis März 2009

zu buchen bei TUIfly

* Inklusivpreis für Oneway-Flug auf ausgewählten Flügen bei Internetbuchung, begrenztes Sitzplatzkontingent pro Flug.

Berlin – Mailand

Noch früher nach Mailand – Ryanair startet bereits ab 1. August – Aktuell Tickets ab 21,48 Euro One Way buchbar

Ab Berlin geht es mit Ryanair bereits früher in die italienische Mode-Metropole Mailand: Bereits ab dem 1. August 2008 wird Ryanair mit einer Boeing 737-800 in Richtung Mailand-Bergamo abheben, zunächst dreimal wöchentlich immer dienstags, donnerstags und samstags. Ab dem 27. Oktober erhöht sich die Frequenz dann auf sechs wöchentliche Flüge.

Erst vor rund zwei Wochen hatten die Iren die neue Italien-Strecke angekündigt, mit der die Berliner und Brandenburger dann auch den Mailänder Airport Bergamo und damit die ihn umgebende Region Lombardei anfliegen können.

Mailand ist das Zentrum Italiens, was Wirtschaft, Mode, Design und Medien betrifft. Bekannt ist die Stadt unter anderem für ihren gotischen Dom, ihr Opernhaus Mailänder Scala, die Fußballvereine AC Mailand und Inter Mailand sowie für die bedeutendste italienische Messe. Über den Flughafen Bergamo ist aber auch die Provinz Lombardei exzellent zu erreichen. Sie liegt äußerst malerisch am Fuß der Alpen an der Grenze zur Poebene.

Mehr zu dieser und allen anderen Ryanair-Strecken ab Berlin auf www.ryanair.de

Gourmet Report meint: Bergamo ist ganz schön weit weg von Mailand und im August braucht man nicht nach Mailand, da hat alles wegen ferien geschlossen!

Air Berlin wechselt nach Malpensa

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin verlegt ihre Flüge von Bergamo Orio al Serio nach Mailand-Malpensa. Ab 16. Juni startet die Airline wöchentlich 25mal vom Terminal 1 des größten Flughafens Norditaliens nach Berlin-Tegel und Düsseldorf. Über diese beiden Drehkreuze sind mehr als zehn weitere deutsche Städte sowie europäische Metropolen wie Göteborg, Helsinki, Kopenhagen und Moskau erreichbar.

„Mit dem Wechsel nach Malpensa werden die Flüge von Air Berlin für Business- und Privatreisende aus Italien noch attraktiver,“ sagt Marco Fontana, Country Manager Italien bei Air Berlin. „Der Flughafen verfügt über eine exzellente Verkehrsanbindung. Bis in die Innenstadt dauert es mit dem Zug nur 40 Minuten.“

Air Berlin bietet ihren Fluggästen vollen Service zu wettbewerbsfähigen Preisen. Direktflüge nach Deutschland sind schon ab 29 Euro für die einfache Strecke erhältlich. Ein Imbiss, alkoholfreie Getränke sowie Zeitungen und Zeitschriften sind im Flugpreis inbegriffen.

Air Berlin fliegt seit 2002 nach Mailand. Seit der Aufnahme der Strecke hat sich die Zahl der Passagiere mehr als verdoppelt. 2007 wurden über 300.000 Fluggäste befördert.

Air Berlin

Air Berlin: Extra Tickets, extra günstig

Flüge ins benachbarte europäische Ausland oder innerhalb Deutschlands gibt es bei Air Berlin jetzt besonders günstig.
Von Dienstag, 16. Oktober, bis Montag, 22. Oktober 2007, hat Air Berlin bei 100.000 Tickets die Preise um bis zu 30 Prozent gesenkt.

Die Preisaktion ist gültig für Flüge im innerdeutschen Streckennetz sowie für Flüge von Deutschland nach London, Paris, Rom, Mailand-Bergamo, Zürich, nach Skandinavien und Finnland, sowie nach Russland und Budapest.
Reisezeitraum sind ausgewählte Termine vom 1. Dezember 2007 bis 31. Januar 2008.

Air Berlin

Ryanair: Aller guten Dinge sind drei

Bereits gestern wurde am Airport Düsseldorf (Weeze)** – Ryanairs dritter Deutschland-Basis – nicht ht nur der 3. Oktober gefeiert, sondern auch drei neue Strecken ab NRN, so der Drei-Letter-Code des Flughafens. Mit einem spanischen Festival wurden einerseits die Fluggäste des ersten Valencia-Fluges begrüßt; andererseits ging es auch erstmals nach Malaga und Mailand-Bergamo. Heute folgen die Erstflüge nach Sevilla und Trapani. Schon in der vergangenen Woche wurden am Flughafen in Bremen – seit März dieses Jahr ebenfalls Ryanir-Basis – die Premierenflüge von und nach Alghero, Bratislava, Malta, Mailand-Bergamo, Paris-Beauvais und Trapani gestartet.

Wer neugierig auf diese neuen Ziele ist, sollte ab heute bis kommenden Dienstag, 09. Oktober 2007 unbedingt auf www.ryanair.de vorbeischauen. Denn insgesamt 16 neue Ziele gehen ab Deutschland noch bis Ende Oktober an den Start – nicht nur am Airport Düsseldorf (Weeze)** (es folgen noch Fuerteventura, Marrakesch und Växjö), sondern auch in Berlin (Stockholm-Skavsta), Bremen (Alicante, Budapest und Palma), Frankfurt-Hahn (Fuerteventura und Teneriffa-Süd), Karlsruhe/Baden (Stockholm-Skavsta und Valencia) sowie Lübeck (Gerona).

Und für einige ist auch das aktuelle und in der Tat „waschechte“ Nulltarif*-Angebot frei geschaltet. Das besondere Bonbon: Ryanair übernimmt auf den ausgewählten Strecken für die Fluggäste sogar die anfallenden, passagierbezogenen Steuern und Gebühren! Das nur im Internet verfügbare „deutsche“ Kontingent verteilt sich dabei auf elf ausgewählte Routen ex Bremen, Düsseldorf (Weeze)**, Frankfurt-Hahn, Karlsruhe/Baden sowie Lübeck und die Reisetage Montag bis Donnerstag sowie Samstag je nach Verfügbarkeit und Abflugzeit � und gilt für Flugreisen zwischen dem 05. November 2007 und 31. Januar 2008. Weitere Buchungsinformationen unter www.ryanair.de

*systembedingt erscheint zum Einbuchen der Betrag von einem Eurocent
**ca. 70 km entfernt von der Düsseldorfer City an der A 57 gelegen

Air Berlin: 29.000 Tickets für 29 Euro

Ab sofort und bis Sonntag, 13. Mai 2007, 24:00 Uhr, bietet Air Berlin 29.000 zusätzliche Tickets für 29 Euro ab Berlin, Düsseldorf und Hannover im Reisezeitraum 1. Juni 2007 bis 31. August 2007 an. Das Angebot gilt auf ausgewählten Flügen.

Flüge ab/bis Berlin nach:
– Barcelona
– Göteborg
– Helsinki
– Kopenhagen
– Mailand-Bergamo
– London-Stansted
– Stockholm
– Wien
– Zürich

Flüge ab/bis Düsseldorf nach:
– Barcelona
– Helsinki
– Kopenhagen
– London-Stansted
– Mailand-Bergamo
– Paris-Orly
– Wien
– Zürich

Flüge ab/bis Hannover nach:
– Budapest
– London-Stansted
– Wien
– Zürich

Air Berlin

Brussels Airlines

Brussels Airlines bietet am 10. Mai zwischen 18 und 00 Uhr ein Preisspecial an. Fast 23.000 Sitze zu günstigen Preisen sind zu vergeben.

One Way Tickets zu verschiedenen Zielen kosten ab/bis Brüssel nur 49,99 Euro inklusive aller Steuern und Gebühren.

Darunter Kopenhagen, München, London (Gatwick), Mailand (Malpensa oder Bergamo). Bologna, Barcelona, Warschau, Hamburg, Frankfurt, Lyon, Turin, Marseille, Rom, Madrid und Faro. Für 29,49 Euro gibt es zu gleichlautenden Konditionen Flüge von/nach Berlin Schönefeld, Budapest, Wien und Prag sowie für 32,49 nach Genua. Die Reisezeit liegt im Juni 2007.

Buchbar sind die Tickets nur auf der Webseite der Airline unter www.brusselsairline.com

Neue Airline in Berlin

Air One fliegt seit dem 29. Oktober 2006 einmal täglich von Berlin-Tegel nach Mailand-Linate. Die Flugdauer beträgt rund 1,5 Stunden. Abflug in Tegel ist um 15:30 Uhr mit Landung um 17:05 Uhr in Mailand-Linate. Der Flug ab Mailand startet um 13:00 Uhr mit Ankunft in Tegel um 14:35 Uhr. Auf der Strecke fliegt ein werksneuer A320 in Zweiklassenkonfiguration.

Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen freut sich über die neue Airline in Berlin: „Kurze Städtereisen liegen im Trend. Es freut uns besonders, dass wir mit der neuen Verbindung von Air One unser attraktives Angebot an Städteverbindungen innerhalb Europas ausbauen können.“

Der Flughafen Linate ist der stadtnahe Flughafen von Mailand, der sowohl bei Geschäftsreisenden als auch Touristen sehr beliebt ist. Bislang werden ab Berlin die Mailänder Flughäfen Malpensa im Norden und Mailand-Bergamo angeflogen.

Air One bedient 23 italienische und 6 internationale Ziele. Die Flotte besteht aus 37 Flugzeugen der Typen B737, A320 und Canadair CRJ900. Air One ist Partner von Lufthansa und dem Miles & More-Programm. Die italienische Privatfluggesellschaft mit Sitz in Rom beschäftigt über 1900 Mitarbeiter. 2006 wird Air One insgesamt rund 6 Millionen Passagiere befördern.

Flüge können online auf www.flyairone.it/en gebucht werden.