Zweiter ZEIT Kochtag am 22. April 2016

Im Jahr 2016 ruft die Wochenzeitung DIE ZEIT erneut zu einem bundesweiten Aktionstag zum Thema Kochen auf. Der ZEIT Kochtag, der am 22. April 2016 zum zweiten Mal stattfinden wird, steht unter dem Motto „So isst Deutschland“ und soll möglichst viele Menschen dazu anregen, selbst zu kochen und sich mit ihrem Essen bewusst auseinanderzusetzen.

Jeder, der Spaß am Kochen hat und gutes, selbstgemachtes Essen schätzt, kann sich am ZEIT Kochtag beteiligen – sei es in Form eines privaten Kochabends mit Freunden oder durch die Teilnahme an einer öffentlichen Veranstaltung. Vereine und Unternehmen, Restaurants und Hotels in ganz Deutschland organisieren eigene Events und verbreiten damit die Idee des ZEIT Kochtags.

Über die Möglichkeiten, an dem Aktionstag teilzunehmen, informiert die Website www.zeit-kochtag.de. Eine neue Facebook-Fanpage berichtet ab sofort über Neuigkeiten vom ZEIT Kochtag und aktuelle Ernährungsthemen: www.facebook.com/ZEITKochtag.

Rainer Esser, Geschäftsführer ZEIT Verlagsgruppe: „Mit dem ZEIT Kochtag wollen wir und unsere Partner eine genussvolle, nachhaltige Esskultur in Deutschland fördern. Nach der positiven Resonanz im ersten Jahr freuen wir uns sehr auf die Fortsetzung im April 2016 – dann mit noch mehr Teilnehmern, noch mehr leckeren Gerichten, noch mehr glücklichen Gesichtern.“

Der ZEIT Kochtag wurde als gemeinsame Initiative mit dem Hausgerätehersteller Gaggenau, dem Lebensmittelhändler EDEKA sowie Slow Food Deutschland e.V. als ideellem Partner ins Leben gerufen. Beim ersten ZEIT Kochtag am 17. April 2015 fanden mehr als 250 öffentliche Veranstaltungen rund um die Themen Kochen, Ernährung und Genuss in ganz Deutschland statt. Tausende Menschen nahmen daran teil oder kochten im privaten Rahmen mit Freunden und Familie.

Der ZEIT Kochtag

Am Freitag den 17. April 2015 lädt der Hausgeräte Hersteller Gaggenau gemeinsam mit der Wochenzeitung DIE ZEIT, dem Lebensmittelhändler Edeka sowie Slow Food Deutschland e.V. als ideellem Partner zum Kochen ein. An diesem ersten bundesweiten Aktionstag wollen die Initiatoren unter dem Motto „So isst Deutschland“ möglichst viele Menschen dazu anregen, selbst zu kochen und sich mit ihrem Essen bewusst auseinander zu setzen. Allein Gaggenau organisiert mehr als 40 Kochveranstaltungen zusammen mit seinen Handels- und Kooperationspartnern.

Diese Veranstaltungen finden in den Küchenstudios und Kochschulen mit Gaggenau Kochtrainern und Spitzenköchen statt. Als Mitinitiator ruft der Hersteller von Kücheneinbaugeräten auch seine Kooperationspartner dazu auf, sich mit eigenen Kochveranstaltungen am Aktionstag zu beteiligen. So findet zum Beispiel in der Kochschule von Drei-Sternekoch Harald Wohlfahrt im Hotel Traube Tonbach ein Kinderkochkurs statt. Ein weiteres Beispiel: Désirée Eser-Freifrau zu Knyphausen und Dodo Freiherr zu Knyphausen veranstalten auf ihrem VDP-Weingut August Eser zusammen mit dem Küchenmeister Josef Laufer vom Weinhaus zum Krug einen Rheingau Kochkurs mit Riesling Probe. Über diese und alle weiteren Veranstaltungen des ZEIT Kochtages informiert die Website www.zeit-kochtag.de. Neben den öffentlichen Veranstaltungen wollen die Initiatoren auch zu privaten Kochaktionen anregen. Ziel des Aktionstages ist es, die Idee des bewussten Genusses und den Spaß am Kochen mit so vielen Menschen wie möglich zu zelebrieren.

„Genau wie DIE ZEIT wollen wir den hohen Anspruch an Qualität und eine Kultur des bewussten, geschmackvollen Genusses weiter in der Gesellschaft etablieren“, erläutert Gaggenau Marketingleiterin Karin Stengele das Engagement. Seit jeher setzt sich das Unternehmen für schonende Zubereitungsmethoden und die perfekte Lagerung von hochwertigen Lebensmitteln ein, um den ursprünglichen Geschmack der Produkte so weit wie möglich zu erhalten. Für die Genussmarke ist Kochkultur ein wesentlicher Bestandteil kultivierter Lebensart. Inspiriert von den Ansprüchen der Profiküche hat Gaggenau Kücheneinbaugeräte für den Privatbereich immer wieder neu definiert und entscheidend zur Weiterentwicklung der Kochkultur beigetragen.

Der ZEIT Kochtag wurde als gemeinsame Initiative mit dem Hausgerätehersteller Gaggenau, dem Lebensmittelhändler EDEKA sowie Slow Food Deutschland e.V. als ideellem Partner ins Leben gerufen. Prominente Botschafter wie Cem Özdemir, Bundesvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen, die Schauspielerin Iris Berben, Spitzenköchin Cornelia Poletto und Fußball-Weltmeister Philipp Lahm unterstützen den bundesweiten Aktionstag. Auf der Projektwebsite erklären sie, was ihnen gutes Essen bedeutet und weshalb sie den ZEIT Kochtag unterstützen.

Festive Hong Kong 2010

KICK-START FÜR DAS NEUE THEMENJAHR
„FESTIVE HONG KONG 2010“

Das Hong Kong Tourism Board (HKTB) hat am 14. Februar 2010 auf der traditionellen „Cathay Pacific Chinese New Year Parade 2010“ das Motto des neuen Themenjahres enthüllt. “Festive Hong Kong 2010“ soll Besucher dazu anregen, sich selbst von der besonderen Atmosphäre zu überzeugen, die während der vielen Feierlichkeiten die Millionenmetropole erfasst. Im Laufe des Jahres organisiert das HKTB eine Serie von spektakulären Großevents, die neben den sowohl westlich als auch chinesisch beeinflussten Festen und kulturellen Veranstaltungen durchgeführt werden. Einer der Höhepunkte ist dabei der Hong Kong Dragon Boat Carnival vom 23 bis 25. Juli 2010.

An der vom HKTB organisierten Neujahrsparade nahmen 14 prachtvoll dekorierte Wagen sowie zahlreiche internationale und lokale Artisten, Tänzer und Musiker teil, die sich vorbei an tausenden Besuchern ihren Weg durch Tsim Sha Tsui bahnten. Die mit verschiedenen Motiven geschmückten Wagen symbolisierten die größten Feste und Feierlichkeiten in Hong Kong, unterteilt in Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Das diesjährige Themenjahr des HKTB lautet „Festive Hong Kong 2010“ – zu Recht, denn Hong Kong bietet eine unglaubliche Bandbreite an Festen, Festivals und Events: von traditionell chinesischen über westlich beeinflusste Kultur- und Kunst-Veranstaltungen bis hin zu Musik- und Sport-Events. Einige sind weltbekannt, andere noch Geheimtipps, die es zu entdecken gilt. Ein gemeinsames Ziel haben sie jedoch alle: den Besuchern Hong Kongs einmalige Erlebnisse zu bieten und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen.

Sehr sehenswert sind die traditionellen Festivals, beispielsweise Geburtstag von Lord Buddha oder das farbenprächtige Cheung Chau Bun Festival, die beide am 21. Mai 2010 stattfinden.

Von 25. Juni bis 31. August 2010 kommen Besucher während des ‚Hong Kong Summer Spectacular‘ in den Genuss vielfältiger Sonderangebote und Veranstaltungen.

Beim Hong Kong Dragon Boat Carnival vom 23. bis 25. Juli 2010 jagen prächtige Boote mit kunstvoll geschnitzten Drachenköpfen über das Wasser des Victoria Harbour und werden von den Besuchern am mit Ständen geschmückten Ufer kräftig angefeuert.

Während des Mid-Autumn Festivals vom 18. bis 23. September 2010 treffen sich Familien mit ihren bunten Laternen in den Parkanlagen der Stadt und an den Stränden zum traditionellen ‚Mond-Kuchen-Essen‘. In Causeway Bay bildet der Tanz eines 67 Meter langen Feuerdrachens den Höhepunkt.

Den ganzen Dezember über wird es überall in Hong Kong weihnachtlich glitzern und funkeln: spannende Aktivitäten und spezielle Angebote in Restaurants, Shopping Centern und an anderen attraktiven Plätzen sollen Besucher der festlich geschmückten asiatischen Metropole verzaubern. Nicht verpassen sollte man den weltberühmten Silvester-Countdown am Victoria Harbour.

Um das Themenjahr zu unterstützen wurde eine eigene informative Webseite www.discoverhongkong.com/festivehk2010 kreiert sowie verschiedene Broschüren entwickelt.

Gartensalat: Das Gemüse der Jahre 2007 und 2008

Der Gartensalat wurde vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN) zum Gemüse der Jahre 2007 und 2008 ernannt. Der Verein möchte mit dieser Wahl zur Verwendung der alten Sorten anregen.

Der Gartensalat, wissenschaftlich Lactuca sativa, ist bereits seit 2.500 Jahren als Kulturpflanze bekannt. Die Art umfasst Kopf-, Schnitt- und Pflücksalate sowie Binde- und Spargelsalate. Schnitt- und Pflücksalate gibt es in verschiedenen Farben und Formen, sie können auch dichte kopfähnliche Rosetten bilden. Bedeutende Sorten sind der Eichblattsalat und Lollo rosso. Binde- und Spargelsalate hingegen sind in Deutschland wenig verbreitet.

Der Bindesalat, auch Römer- oder Romanasalat genannt, stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und hat einen kräftigen Geschmack. Die Köpfe sind hochrund und halb geschlossen, das Blatt ist knackig, ähnlich dem Eisbergsalat.
Spargelsalate sind im asiatischen Raum beheimatet. Neben den Blättern findet auch der Stängel Verwendung. Die verschiedenen Salatsorten lassen sich problemlos auch im eigenen Garten anbauen. Die Pflanzen gedeihen gut auf humusreichen Böden mit ausgeglichenem Wasserhaushalt – bevorzugt in sonnigen Lagen.

Lebensmittel mit aphrodisierender Wirkung

Schon in der Antike suchten die Menschen nach Möglichkeiten um Lust und Leidenschaft zu stärken. Speziellen Lebensmitteln wird eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Diese sollen Sinne betören und für ein besseres Durchhaltevermögen sorgen. Aus wissenschaftlicher Sicht wird dieses zwar nicht bestätigt, doch viele aphrodisierende Lebensmittel steigern zumindest die Empfindsamkeit, regen den Kreislauf an und fördern die Durchblutung. Immerhin schon gute Voraussetzungen für ein lustvolles miteinander.

Ein entspanntes Abendessen zu Zweit ist der ideale Einstieg für einen anregenden Abend. Dabei steht nicht im Vordergrund sich den Bauch vollzuschlagen, sondern sich eher sinnlich auf einen schönen erotischen Abend einzustimmen. Bei Kerzenschein und leiser Musik empfehlen wir eine Menüauswahl bestehend aus Speisen mit Lebensmitteln, denen eine erotisierende Wirkung nachgesagt wird.

Um wirklich alle Sinne anzusprechen, sollte ein Menü aus unterschiedlichen Komponenten bestehen. Zum einen sollten Lebensmittel mit symbolischem Charakter wie zum Beispiel Spargel verwendet werden. Auch Sellerie eignet sich hervorragend und regt zusätzlich die Sinne an. Ein weiterer Bestandteil eines erotischen Menüs sind die Duftkomponenten. Hierfür eignen sich besonders gut Rosenblüten oder andere wohlriechende Blütenessenzen. Zu guter Letzt dürfen auch die Lebensmittel nicht fehlen, denen die aphrodisierenden Wirkunden zugesprochen werden, wie zum Beispiel verschiedene Gewürze.

Ein kleiner Überblick:

Gemüse:
Fenchel: Das Aroma von gegrilltem Fenchel wirkt besonders anregend
Lauch: Soll junge Frauen besonders hemmungslos machen
Spargel: Die Form soll die Phantasie anregen
Sellerie: Reich an Mineralstoffen, Geschmack und Geruch sollen zusätzlich die Sinne anregen
Ingwer: Die enthaltenden ätherische Öle sollen besonders stimmulierend wirken
Artischocke: Auch hier soll die Form die Phantasie anregen. Ätherische Öle wirken zudem stimmulierend

Früchte:
Granatapfel: Frucht mit symbolischen Charakter
Aprikosen: Vertreiben Beklemmungen
Erdbeeren: Besonders erotisches Lebensmittel mit angenehmer Süße
Trauben: Energiespender und sehr erotisches Lebensmittel, welches zum erotischen Spielen einlädt

Fisch & Meeresfrüchte:
Fisch: Aufgrund des hohen Eiweißgehaltes ein guter Energiespender
Austern, Venusmuscheln, Meeresfrüchte: Durch reichhaltige Mengen an Eiweiß und Zink wird u.a. die Produktion des männlichen Sexualhormons Testosteron angeregt

Gewürze:
Muskatnuss: Die enthaltenden ätherischen Öle sollen eine berauschende und stimmulierende Wirkung haben
Chilli: Die kleinen roten Schoten sollen den Stoffwechsel anregen und die Durchblutung fördern
Dill: Dieses Kraut soll frisch geschitten, jegliche Beklemmungen vertreiben
Kerbel: Macht besonders müde Männer wieder munter
Koriander: Sorgt dafür, dass Frauen wirklich wild und besonders hemmungslos werden
Petersilie: Dient frisch als guter Energiespender
Minze: Erhöht das Lustempfinden
Rosmarin: Belebt die Sinne und vertreibt Nervosität
Zimt: Besonders anregendes Gewürz mit verführerischem Duft

Süßes:
Kakao & Schokolade: Das darin enthaltene Serotonin macht glücklich und zufrieden. Sollte aber nur in Maßen genossen werden, da zuviel davon müde macht

Neben diesen ganzen Zutaten gehört natürlich auch ein passendes Getränk dazu. Der Klassiker ist Rot- und Weißwein schlechthin. Besonders anregend wirkt zuvor ein Glas Sekt oder Prosecco. Es muss aber nicht immer Alkohol sein. Ein alkoholfreier Cocktail wirkt oftmals besser als zu viel alkoholhaltige Getränke. Denn Vitamine sind eine bessere Grundlage und machen in vielen Fällen nicht so schläfrig wie Alkohol.

Aus diesen ganzen Zutaten lassen sich wunderbare Menüs mit betörender Wirkung zubereiten. Schöne Farben wie zum Beispiel buntes Gemüse oder aromatische Speisen, mit den oben genannten Gewürzen, machen ein Essen zu einem absoluten erotischen Leckerbissen. Als Grundlage sind Nudelgerichte ideal, da diese besonders gut mit verschiedenen Kräutern und fruchtigen Saucen kombiniert werden können. Als Dessert eignen sich besonders gut Erdbeeren oder Trauben.

Urlaub & Liebe

Liebeskick durch Urlaubstrip

Urlaub gibt Partnerschaften einen Frischekick – Ergebnisse der
internationalen Sommerumfrage von lastminute.com

Urlaub, das ist die schönste Zeit im
Jahr! Gerade dann, wenn zwei, die zusammengehören, entspannt auf Reisen
gehen und gemeinsam Sonne, Ruhe und Erholung genießen. Mehr als 4.000
Menschen weltweit haben an der Sommerumfrage von lastminute.com
teilgenommen. 71 Prozent der Deutschen holen sich in den Ferien einen Frischekick für die Partnerschaft. Genauso 63 Prozent der Italiener, 54
Prozent der Franzosen sowie je 53 Prozent der Amerikaner, Engländer und
Spanier. Auch 40 Prozent der Skandinavier geben an, die Liebe im Urlaub
neu zu beleben.

Urlaubsglück für Paare

Romantischer Segeltörn in der Karibik an Bord der Royal Clipper –
Zweisamkeit auf dem Meer, am Pool oder auf exotisch schönen Inseln.
Paare halten im Dschungel Händchen und lassen die Sinne von der
intensiven Duftwelt von Orchideen und Gewürzpflanzen anregen. Acht Tage
auf der Luxusyacht sind ab 1.385 Euro mit Vollpension buchbar.

Verliebte Tage in der Toskana – auf einem antiken Weiler mit Blick auf
die Florentiner Hügel. Das Inklusive-Verwöhnprogramm: Sonnenliegen im
großen Garten des Anwesens, ein großzügiger Pool mit Unterwassermassage
und Wellness mit türkischem Dampfbad, Whirlpool und Sauna. Eine
Ferienwohnung im traumhaften Ambiente kostet für eine Woche ab 470 Euro.

Alle buchbar über www.lastminute.com

Preisvergleich: Ltur