Sybille Milde kocht im ARD-Buffet

Sybille Milde ist seit einem Jahr Küchenchefin des renommierten Restaurants „Hessler“ in Maintal bei Frankfurt. Letzten Sommer, im Alter von nur 27 Jahren, musste sie dort nach dem plötzlichen Herztod der Patronin Doris-Katharina Hessler von einem Tag auf den anderen die Küchenleitung übernehmen. Doris-Katharina Hessler, selbst jahrelang TV-Köchin in der Mittagssendung ARD-Buffet, hinterließ der jungen Kollegin ein schwieriges Erbe. Denn ihr Feinschmecker-Lokal am Main trug schon lange einen Michelin-Stern. Aber die 1977 geborene und im Frankfurter Arabella Sheraton Congress Hotel sowie im Kempinski Hotel Gravenbruch ausgebildete Meisterköchin Milde, ließ den Stern des „Hessler“ nicht sinken: Im Frühjahr 2005 ehrte sie der Guide Michelin mit einem Stern und machte Sybille Milde damit zur jüngsten Sterneköchin Deutschlands. Und auch im Gault Millau erkochte Milde sich 16 von 20 Punkten.
Ihr Stil: unprätentiös, aber raffiniert, aromatisch und leicht. Dem Fernsehpublikum zaubert die kreative Küchenchefin am 29. August ab 12.15 Uhr im Ersten eine Ananas-Chili-Kaltschale mit Geflügelteigtaschen. Einschalten nicht vergessen!

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.