Kulinarische Hotspots auf den Ostfriesischen Inseln

Im Urlaub genießen die meisten Menschen gern die regionale Küche und außergewöhnliche Spezialitäten. Die Ostfriesischen Inseln haben in dieser Hinsicht einiges zu bieten. Sieben Highlights hat die Ostfriesische Inseln GmbH zusammengestellt:

Kulinarik in Wangerooge

Borkums Wohnzimmer

Allein die Lage des Restaurants „Geeske & der swarte Roelf“ ist ein Genuss: Direkt an der Promenade mit Blick auf das funkelnde Meer gelegen genießen die Gäste des „Geeske & der swarte Roelf“ Sanddorn-Currywurst, Krabbencocktail oder Tatar vom Rind. Den Spitznamen „Borkums Wohnzimmer“ verdient sich das Restaurant durch das gemütliche Interieur aus Samt und Holz sowie die geliehenen Exponate aus dem Borkumer Heimatmuseum. Ebenso umwerfend: die große Korn- und Cocktailkarte des Wohnzimmers. www.diegeeske.de

Tradition meets Moderne

Raffinierte und hochwertige Küche – das erwartet Gourmets im „Hummer Köbes“ auf Juist. 1950 wurde das Restaurant mit Hummerstube eröffnet. Die Liebe zum Hummer ist geblieben, doch heute bringt Ex-Sternekoch Jens Dannenfeld auch Fleisch und vegetarische Gerichte auf die Karte. www.hummerköbes.de

Traditionelles Metzgerhandwerk

Bereits in dritter Generation arbeitet Familie Deckena in ihrer Wurst- und Schinkenmanufaktur auf Norderney. Dabei legt sie großen Wert auf die Regionalität ihrer Produkte – vom Deichlamm über das Salzwiesenkalb bis zum Galloway. Doch in der „Manufaktur Deckena“ finden Interessierte auch andere Leckereien: selbst produzierte Gewürze für Fisch, Ei, Steak und Gemüse oder Inselsenf in sechs Stärken. www.inselmanufaktur.de

Gin und Wein – made in Baltrum

„Sandbank 10“ und „Sandbank 11“ heißen die auf Baltrum kreierten Spirituosen aus Gin. Entwickelt haben sie die Betreiber:innen des „Sturmeck“, das direkt am Dorfplatz der Insel liegt. Neben dem lokalen Kult-Gin können die Gäste der gemütlichen Cocktailbar und Kneipe seit neuestem auch einen hauseigenen Grauburgunder und einen trockenen Chardonnay genießen. Denn die Sturmeck-Gastronom:innen bauen auf zwei Parzellen im Kaiserstuhl ihre eigene Reben an. www.wietjespaulick.de

Kaffeehaus ostfriesisch

In der „Langeooger Kaffeerösterei“ kommen Kaffeefans voll auf ihre Kosten. Die Spezialitätenrösterei im Zentrum der Insel fokussiert sich auf sortenreine Kaffees sowie feine Kaffeemischungen, die im schonenden Trommelröstverfahren stets frisch geröstet werden. Tipp: Probieren Sie zum Kaffee unbedingt die Langeooger Inselpralinen aus Sanddorn, Gin und Trüffel. www.langeooger.shop

Qualität, die man schmeckt

Mit viel Leidenschaft betreibt Familie Heusipp auf Spiekeroog das beliebte Restaurant „Gezeiten“. Schon seit dem 18. Jahrhundert befindet sich das Grundstück des Restaurants im Besitz der Familie. Die Verbundenheit zu ihrer Insel spürt und schmeckt man: So bezieht Familie Heusipp ihr Rindfleisch ausschließlich aus persönlich kontrollierter Zucht. Auch bei der Schlachtung sind die Gastronom:innen selbst vor Ort. www.gezeiten-spiekeroog.de

Eis- und Crêpe-Manufaktur

Mit Blick auf das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer selbstgemachtes Eis oder einen warmen Crêpe genießen? Das geht auf Wangerooge im „Bistro am Strand“. Seit über 40 Jahren verwöhnt Familie Fokkena Gäste und Einheimische in ihrer Eis- und Crêpe-Manufaktur. Insider-Tipp: Per E-Mail oder Facebook können Sie Ihre Lieblingssorte von der Liege aus vorbestellen. www.bistro-am-strand.de/

Weitere Informationen unter www.ostfriesische-inseln.de

Die Ostfriesische Inseln GmbH wurde im Dezember 2017 als Dachorganisation gegründet. Ihr Anspruch ist es, die Stärken der Ostfriesischen Inseln nach außen zu tragen und sie als international führende Urlaubsregion zu etablieren. Schon jetzt gehören die Ostfriesischen Inseln zu den Top-Destinationen in Deutschland. Durch den Tourismus erwirtschaften sie einen Bruttoumsatz von rund 1 Milliarde Euro im Jahr. Gesellschafter der Ostfriesische Inseln GmbH sind die Tourismusorganisationen der Inseln Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge – außerdem die Reedereien AG EMS, AG Norden-Frisia, Baltrum-Linie GmbH, Schiffahrt Langeoog, Schifffahrt Spiekeroog und Schifffahrt Wangerooge. Der Geschäftsführer der Ostfriesische Inseln GmbH ist Göran Sell, der gleichzeitig auch Geschäftsführer der Nordseeheilbad Borkum GmbH ist. Den Vorsitz der Gesellschafterversammlung hat Wilhelm Loth, Geschäftsführer der Staatsbad Norderney GmbH.

Kulinarische Hotspots auf den Ostfriesischen Inseln

Zusammenfassung

Kulinarische Hotspots auf den Ostfriesischen Inseln: Im Urlaub genießen die meisten Menschen gern die regionale Küche und außergewöhnliche Spezialitäten. Die Ostfriesischen Inseln haben in dieser Hinsicht einiges zu bieten

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.