The Good Taste of Berlin

Die besten Gastronomen Berlins bieten auf Jonathan Kartenbergs neuem Online-Marktplatz ‚The Good Taste’ Geschmacksvielfalt zum Verlieben 

thegoodtaste Berlin: Irma-la-douce: Krustentier-Bisque-Maultaschen-Olive-und-Thymian

Wer sich am Valentinstag einen entspannten Abend mit einem ganz besonderen Menü wünscht, ist auf der Website The Good Taste goldrichtig. Hier bereiten Gastronomen von Berliner Restaurants wie dem Bob&ThomstheNOnameChristopher’sBonvivantSissiIrma la Douce und dem eins44 dem Fest der Liebe mit leidenschaftlichen Menüs und aphrodisierenden Cocktails harmonisch den Boden. 

Das kulinarische Angebot gleicht einem Best of Lieblingsspeisen. Vom Krustentier über Lammkarree bis zur Rinderschulter oder vegetarischen Highlights wie indischem Gebirgskrapfen: diese Gaumenfreuden bringen Herzen zum Schmelzen. Dabei bleiben sich alle Restaurants treu. So liefert das Christopher’s zum Valentinstag und auch am Vorabend international geprägte Leichtigkeit in drei Gängen für 52 Euro oder vier Gänge für 60 Euro. Das fein abgestimmte Exzellenz-Menü aus dem Bob&Thoms bietet vier Gänge für 60 Euro, wenn es bis zum 9. Februar bestellt wird. Österreichische Schmankerl in vier Gängen kommen aus dem Sissi für XX Euro am 13. und 14. Februar. Das französisch inspiriert 4-Gang-Menü aus dem Irma la Douce für 60 Euro und das anspruchsvoll nonchalante Menü in vier Gängen aus dem eins44 für 63 Euro kann man den ganzen Februar lang genießen. Alle Menüpreise verstehen sich pro Person. Jonathan Kartenberg sagt dazu: „In unserem Online-Shop werden wir weitere saisonale Menüs aus dem eins44 und Irma la douce auch in den nächsten Monaten anbieten.“ 

Mit anregenden Valentinsbegleitern in der Cocktail-Tasting-Box für 69 Euro sorgt das Bonvivant dafür, das zwei Herzen höherschlagen. Und wer seine Liebe mit sinnlichen Präsenten verwöhnen möchte, kann Experimentierfreude verschenken: in der von Sarah Buchbinder aus dem theNOname nach dem Vorbild von Akte One gestalteten Art Box mit haltbaren Spezialitäten aus der Küche des Restaurants.    


Natürlich steht auch das restliche Sortiment wie gewohnt in der virtuellen Speisekammer von „The Good Taste“ bereit – mit hausgemachten Geschmacksgaranten und kulinarischen Geschenkideen aus Berlin und Umgebung. Rund um die Uhr. Und kontaktlos. Weitere Informationen – auch zu allen Valentins-Menüs – auf https: www.the-good-taste.de.

Print Friendly, PDF & Email

Zusammenfassung

The Good Taste of Berlin: Die besten Gastronomen Berlins bieten auf Jonathan Kartenbergs neuem Online-Marktplatz ‚The Good Taste’ Geschmacksvielfalt zum Verlieben

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.