VINUM Weinguide 2019

Dr. Bürklin-Wolf gewinnt erneut in den Reifekategorien. Bester 5-jähriger und 10-jähriger, trockener Riesling im Vinum Weinguide.

Im aktuell vorgestellten Vinum Weinguide Deutschland 2019 gewinnt das renommierte Wachenheimer Familienweingut Dr. Bürklin-Wolf unter Leitung der Pfälzer Unternehmerin Bettina Bürklin-von Guradze zum wiederholten Male in den Kategorien „bester fünfjähriger“ und „bester zehnjähriger, trockener Riesling“.

Zum einen erhielt der Kirchenstück G.C. 2008 als bester zehnjähriger trockener Riesling die „Bernhard-Breuer-Trophy“, zum anderen der Pechstein G.C. 2013 als bester fünfjähriger trockener Riesling die „Fritz-Knorr-Trophy“, die dem langjährigen, 2012 verstorbenen Kellermeister von Dr. Bürklin-Wolf gewidmet ist.

„Wir freuen uns extrem über die erneuten Auszeichnungen für unsere reifen, trockenen Rieslinge. Sie sind eine großartige Anerkennung für das ganze Team und insbesondere auch für unseren jungen Kellermeister Nicola Libelli“, sieht sich Bettina Bürklin-von Guradze in ihrer Weinphilosophie bestätigt. „Denn die Erzeugung großer, trockener Rieslinge mit Reifepotential ist für uns nicht nur eine große Leidenschaft, sondern auch das wichtigste und vordringlichste Ziel unserer täglichen Arbeit. Die Herkünfte bleiben über Jahrzehnte auf geniale Weise schmeckbar. Das birgt eine große Faszination gerade auch für die Kunden, die in diesen Weinen eine hervorragende Kapitalanlage sehen. Die Nachfrage nach diesen Weinen übersteigt schon seit Jahren das Angebot.“

Bettina Bürklin-von Guradze mit Kellermeister Nicola Libelli (links im Bild) und Sohn Daniel von Guradze (rechts). Bildnachweis: Vinum

Die Auszeichnungen unterstreichen die langjährige, konsequente und absolut qualitätsorientierte Arbeit des Teams um Bettina Bürklin-von Guradze. Bereits im vergangenen Jahr verlieh das Verkostungsteam des Vinum Weinguides Dr. Bürklin-Wolf das Prädikat „Weltklasse“. Über die aktuellen Weine – die PCs (Erste Lage) aus 2017 und die GCs (Große Gewächse) aus 2016 – schreibt die Vinum Redaktion in ihrem Guide: „Das jetzt schon zu trinken, ist selbstverständlich völlig in Ordnung. Wer aber die Möglichkeit und die Selbstbeherrschung zum Weglegen besitzt, wird in zehn Jahren feuchte Augen bekommen.“

Seit 2005 bewirtschaftet Dr. Bürklin-Wolf seine gesamte Rebfläche von 86 Hektar biologisch-dynamisch. Die Zertifizierung erfolgte bereits 2008. „Wir bemerken jedes Jahr, wie die Umstellung auf Biodynamie unsere Weine verändert hat. In allen Stufen sind sie wesentlich individueller, spannender und reifefähiger geworden und spiegeln genau ihren Standort und ihr Terroir wider. Diese Auszeichnungen im zehnten Jubiläumsjahr der Zertifizierung erfüllen uns mit Stolz und bestärken uns, unseren Weg fortzusetzen“, freut sich Geschäftsführer Steffen Brahner.

Über Dr. Bürklin-Wolf. 

Trockene Spitzenrieslinge aus wertvollen Lagen Deutschlands

Das Weingut Dr. Bürklin-Wolf in Wachenheim an der Weinstraße, dessen Tradition bis ins Jahr 1597 zurückreicht, ist eines der größten und bedeutendsten Weingüter Deutschlands. Auf einer Fläche von 86 Hektar – einem Schatz von Spitzenlagen in der einzigartigen Landschaft der Mittelhaardt – erzeugt das Weingut trockene Spitzenrieslinge im Einklang mit der Natur. Seit jeher gilt das Weingut als Vordenker und Wegbereiter von Veränderungen im deutschen Weinbau. www.buerklin-wolf.de 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.