Hotel Palace Berlin erhält Siegel der Industrie- und Handelskammer

Das Hotel Palace Berlin hat erneut das IHK-Siegel „Exzellente Ausbildungsqualität“ erhalten. Die IHK würdigt damit nur Betriebe, die sich besonders für die Ausbildung und Nachwuchsförderung einsetzen. Das privat geführte Hotel konnte vor allem bei Gesprächen mit den Ausbildungsleitern und Auszubildenden selbst überzeugen. Das Siegel basiert auf Kriterien, welche die IHK Berlin mit Unternehmen und Verbänden erarbeitet hat, und gilt bis November 2019.

IHK-Siegelübergabe im Hotel Palace Berlin mit Roman Krieger, Meike Al-Habash und Michael Frenzel

Roman Krieger, Director of Quality & Training, sagt: „Um unsere Auszubildenden in den turbulenten Lehrjahren zu unterstützen und ihre Kernkompetenzen zu fördern, bieten wir ihnen viele interne Schulungen. Die Auszeichnung bestätigt uns in unserem Tun und das freut uns sehr.“

Motiva(c)tion im Hotel Palace Berlin

Im Herbst 2017 begannen 23 Berufseinsteiger ihre Ausbildungen als Hotelfachmann/-frau, Restaurantfachmann/-frau und Koch/Köchin. Insgesamt lernen rund 50 junge Männer und Frauen im Hotel Palace Berlin. Jeder Neuling verbringt in den ersten Monaten eine Nacht im Haus, inklusive Frühstück. So können Mitarbeiter nicht nur ihr neues Umfeld aus der Sicht des Gastes erleben, sondern auch frische Ideen einbringen oder Schwachstellen aufdecken.


Seit Anfang 2012 setzt das Hotel Palace Berlin die Initiative „Motivaction“ um. Das Ziel ist, die Motivation und Aktion unter den Auszubildenden durch gemeinsame Projekte zu stärken. Trainings unterstützen die Neuen dabei, ihr Fachwissen zu erweitern. So beinhalten die drei Ausbildungsjahre Young Professional Trainings, beispielsweise zu Small Talk oder emotionaler Intelligenz, und Übungen für die Zwischenprüfung. Ein weiteres Highlight: Bei der alljährlichen „Aktion Chefsache“ übernehmen die Auszubildenden für einen Tag die Aufgaben der verschiedenen Abteilungsleiter.

www.palace.de 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen