Austernsuche auf Fanø beginnt

Vom 15.-18. Oktober läutet die dänische Nordseeinsel Fanø mit dem „Østersfestival“ die Austernsaison 2017/’18 ein.

Alljährlich lockt die kalte Jahreszeit tausende Besucher für ein besonderes Naturerlebnis an die dänische Nordseeküste: die Austernsuche. Der Beginn der neuen Saison wird auf der Insel Fanø vom 15. bis 18. Oktober mit dem Austernfestival „Fanø Østersfestival“ gefeiert. Zahlreiche Veranstaltungen laden die Besucher über die Verkostung der beliebten Meeresdelikatesse hinaus dazu ein, Wissenswertes rund um die Meerestiere zu erfahren und sich mit erfahrenen Guides selbst auf die Suche nach den besten Fundstellen zu begeben.
So geht es beispielsweise am 15. Oktober für den „Østers Jam“ von 16 bis 22 Uhr ins Sønderho Kro im Jahre 1722, eines der ältesten und besterhaltendsten regionalen Gasthäuser des Nationalparks Wattenmeer. Mit Gummistiefeln und Eimer werden die Austern zunächst frisch vom Watt gesammelt und anschließend gemeinsam unter musikalischer Begleitung zubereitet (Kosten: DKK 783 – ca. 105 €).
Am 16. Oktober richten sich alle Augen auf den Ort Nordby, der zwischen 10 und 14 Uhr zum Zentrum zahlreicher Pop-up Restaurants wird. Dänemarks beste Köche wie Sternekoch Erik Pedersen (KADEAU, 1 Michelin-Stern) oder Sylvester Andersen (Den kgl. Skydebane Sølyst, ehemals 2 Michelin-Sterne) sind zu Gast und servieren ihre Austernkreationen. Dabei treten sie im Wettkampf um den Titel des besten Austernkochs gegeneinander an.
Darüber hinaus verraten sie und Fanøs „Austernkönig“ Jesper Voss ihre Tricks zum Öffnen sowie der perfekten Zubereitung der Schalentiere.
Anschließend geht es mit Fackeln und Taschenlampen von 17:15 bis 21:15 Uhr mit Jesper Voss auf eine nächtliche Austernsafari, deren Funde am Strand frisch verzehrt werden (Kosten: DKK 75-225, ca. 10-30 €).
Wer nach all den Austern auf den Geschmack gekommen ist und noch weitere Delikatessen der Insel kosten möchte, hat dazu am 17. Oktober auf dem Street Food Markt in Nordby Gelegenheit. Ein besonderer Ausflug wartet zudem am 18. Oktober auf Frühaufsteher. Zwischen 7:30 und 12 Uhr können sie sich auf den Weg zur Early Morning Austerntour machen, auf der sie Austern sammeln und alles über den Weg der Tiere zum Wattenmeer erfahren (Kosten: DKK 275, ca. 40 €).
Mit Beginn der Austernsaison, die das Winterhalbjahr über andauert, können die Besucher bis April zwischen den Nordseeinseln Rømø, Mandø und Fanø bei Ebbe ins Watt gehen, um nach Pazifikaustern zu suchen. Erfahrene Naturführer berichten ihnen dabei über die Hintergründe der sprunghaften Vermehrung der Pazifikaustern sowie ihrem Lebensraum, dem Wattenmeer. Das Besondere daran: Jeder darf so viele Austern mitnehmen, wie er möchte und diese noch vor Ort roh mit Zitrone oder Sekt genießen.

Weitere Informationen:
http://www.fanøøstersfestival.dk/program/
http://www.visitdenmark.de/de/sudjutland/natur/austernsafari-zwischen-romo-und-mando-und-auf-fano

Informationen zur Region:
http://www.visitfanoe.dk/de/home/

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.