Maryland feiert Blaukrabbe & Co

Vom 12. bis 13. September 2015 zeigt Amerikas Segelhauptstadt Annapolis die kulinarische Vielfalt der Region – Das Chesapeake Bay Maritime Museum feiert
50. Geburtstag und lädt am 31. Oktober zum OysterFest

Kulinarisch dreht sich an Marylands Küste und rund um die Chesapeake Bay alles um die heimische Blaukrabbe. Ob zünftig die gedünstete, ganze Krabbe oder als Crab Cakes serviert – dieser Gaumenschmaus hat Tradition im Bundesstaat an der US-Ostküste. Aus diesem Grund findet vom 12. bis 13. September 2015 in Annapolis zum 48. Mal das Seafood Festival statt. Zwei Tage lang stehen kulinarische Genüsse rund um die Blaukrabbe, aber auch andere Meeresfrüchte wie Shrimps, Austern und Muscheln sowie Fisch auf dem Programm. Kochdemonstrationen und -wettbewerbe sind das Highlight der Veranstaltung, darunter das „Capital Crab Soup Cook-off“, das dieses Jahr zum 25. Mal stattfindet, bei dem die beste Krabbensuppe gekürt wird. Live-Musik, Aktivitäten für Kinder und lokale Produzenten sorgen für ein abwechslungsreiches Wochenende. Tickets für das Festival sind ab 15 US-Dollar für Erwachsene im Internet unter www.mdseafoodfestival.com erhältlich. Kinder bis einschließlich 12 Jahren haben kostenfreien Eintritt.

Roh, überbacken oder frittiert
Am 31. Oktober 2015 steht auf dem Gelände des Chesapeake Bay Maritime Museum in St. Michaels die Auster im Fokus der Gourmets. Von 10 bis 16 Uhr findet das „OysterFest“ mit Live-Musik auf zwei Bühnen, Bootsfahrten, Kinderveranstaltungen und jeder Menge Austern statt. Probieren können Besucher Köstlichkeiten lokaler Küchenchefs, die bei Kochdemonstrationen ihre besten Austerngerichte präsentieren. Mit anderen messen können sich Liebhaber der Meeresfrüchte beim beliebten „Austern-Schlürf-Kontest“. Der Eintritt für Kinder bis einschließlich fünf Jahren ist frei. Sechs bis 17-jährige zahlen sechs US-Dollar, Erwachsene 15 US-Dollar. Weitere Informationen zum OysterFest gibt es auf www.cbmm.org/oysterfest.

Das Chesapeake Bay Maritime Museum (www.cbmm.org) feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen. Es wurde 1965 gegründet und dokumentiert das maritime Erbe der Region. Das Museum umfasst insgesamt 35 Gebäude – in zwölf davon finden dauerhaft Ausstellungen statt. Über 70.000 Besucher aus aller Welt kommen jedes Jahr, um das Museum zu besichtigen. Ein Highlight ist der Schraubpfahlleuchtturm „Hooper Strait Lighthouse“, der 1879 erbaut wurde, um Seefahrer zwischen Hooper und Bloodsworth Island in Dorchester County auf sicherem Weg zu lotsen.

Weitere Informationen zu Maryland und der gesamten Capital Region USA gibt es unter www.capitalregionusa.de

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.