Hermann Laudensack

Von Blaublütern und Blauen Zipfeln: Der bekannte Sterne-Gastronom Hermann Laudensack hat in Bad Kissingen ein außergewöhnliches Arrangement aufgelegt, das einen Gang durch die Geschichte mit Köstlichkeiten der fränkischen Küche und zwei Übernachtungen im Romantik Hotel kombiniert.

Hermann Laudensack führt die Gäste auf seiner „Kulinarischen Stadtführung“ persönlich durch die historischen Kuranlagen aus der Zeit der Wittelsbacher und die idyllische Altstadt. Stilecht in eine fränkische Saaletaltracht gekleidet gibt er dabei Einblicke in die Geschichte Bad Kissingens als Kurort des europäischen Adels und in die regionale Küche. „Wir beginnen mit einer köstlichen Überraschung an einem der zahlreichen geschichtsträchtigen Orte, zum Beispiel in der Königsloge im Regentenbau“, so der Sternekoch. In einer historischen Weinstube in der Innenstadt folgt das Hauptgericht, fränkische Blaue Zipfel. Das Dessert ist dann ein Heimspiel für den Gastronom: In „Laudensacks Parkhotel“ klingt die Führung bei einer exquisiten Süßspeise aus.

Die „Kulinarische Stadtführung“ ist Teil eines Pakets mit zwei Übernachtungen inklusive Frühstück im Romantik Hotel „Laudensacks Parkhotel“ und einem Fünf-Gänge-Sternemenü am Abend. Das Gourmetrestaurant des Romantik Hotels zählt zu den 150 besten in Deutschland. Die Küche kann sich unter anderem mit einem Michelin-Stern sowie 16 Punkten und zwei Hauben im Gault-Millau schmücken. Das Arrangement kostet 276 Euro pro Person im Doppel- und 296 Euro im Einzelzimmer. Geplante Termine der „Kulinarischen Stadtführung mit Hermann Laudensack“ sind jeweils samstags am 14. September, 5. Oktober, 2. November und 14. Dezember 2013. Beginn der etwa dreistündigen Tour ist um 11.30 Uhr. Die „Kulinarische Stadtführung“ kann auch einzeln gebucht werden und kostet 48 Euro pro Person.

Beratung, Buchung und weitere Informationen zu Bad Kissingen gibt es unter der kostenfreien Servicetelefon-Nummer 0800 9768800 oder unter www.badkissingen.de.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.