Hermann Laudensack

Von Blaublütern und Blauen Zipfeln: Der bekannte Sterne-Gastronom Hermann Laudensack hat in Bad Kissingen ein außergewöhnliches Arrangement aufgelegt, das einen Gang durch die Geschichte mit Köstlichkeiten der fränkischen Küche und zwei Übernachtungen im Romantik Hotel kombiniert.

Hermann Laudensack führt die Gäste auf seiner „Kulinarischen Stadtführung“ persönlich durch die historischen Kuranlagen aus der Zeit der Wittelsbacher und die idyllische Altstadt. Stilecht in eine fränkische Saaletaltracht gekleidet gibt er dabei Einblicke in die Geschichte Bad Kissingens als Kurort des europäischen Adels und in die regionale Küche. „Wir beginnen mit einer köstlichen Überraschung an einem der zahlreichen geschichtsträchtigen Orte, zum Beispiel in der Königsloge im Regentenbau“, so der Sternekoch. In einer historischen Weinstube in der Innenstadt folgt das Hauptgericht, fränkische Blaue Zipfel. Das Dessert ist dann ein Heimspiel für den Gastronom: In „Laudensacks Parkhotel“ klingt die Führung bei einer exquisiten Süßspeise aus.

Die „Kulinarische Stadtführung“ ist Teil eines Pakets mit zwei Übernachtungen inklusive Frühstück im Romantik Hotel „Laudensacks Parkhotel“ und einem Fünf-Gänge-Sternemenü am Abend. Das Gourmetrestaurant des Romantik Hotels zählt zu den 150 besten in Deutschland. Die Küche kann sich unter anderem mit einem Michelin-Stern sowie 16 Punkten und zwei Hauben im Gault-Millau schmücken. Das Arrangement kostet 276 Euro pro Person im Doppel- und 296 Euro im Einzelzimmer. Geplante Termine der „Kulinarischen Stadtführung mit Hermann Laudensack“ sind jeweils samstags am 14. September, 5. Oktober, 2. November und 14. Dezember 2013. Beginn der etwa dreistündigen Tour ist um 11.30 Uhr. Die „Kulinarische Stadtführung“ kann auch einzeln gebucht werden und kostet 48 Euro pro Person.

Beratung, Buchung und weitere Informationen zu Bad Kissingen gibt es unter der kostenfreien Servicetelefon-Nummer 0800 9768800 oder unter www.badkissingen.de.

Hermann Laudensack trifft … Patrick Spies

Kissingen zeigt Haut und Haute Cuisine –
Sterneköche und Dessous bei den Bad Kissinger Genuss-Welten 2013

Fast vierzig Events rund um das Thema Speisen und Genuss umfasst das diesjährige Programm der Veranstaltungsreihe „Bad Kissinger Genuss-Welten 2013“ noch bis Dezember. Von Wein-Wanderung über Whiskey-Tasting bis zu historischen Rückblicken in die Kulinarik-Geschichte ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das historische Kurgarten Cafe wird gar Schauplatz einer Dessous-Modenschau – so viel Haut gab es in den ehrwürdigen Gemäuern bisher selten zu sehen.

Ausgewählte Beispiele der „Bad Kissinger Genuss-Welten 2013“

Rhöner Rezepte: einfach, deftig, herzhaft
Auf einen historisch-kulinarischen Streifzug durch die Rhön geht es im Volkskundemuseum Schloss Aschach bei Bad Kissingen. Nach einem Rundgang durch die Ausstellung „Wohnen und Wirtschaften in der Rhön von 1850 bis 1950“ im barocken Fruchtspeicher warten typische Gerichte aus der Region. Im Preis von 39 Euro enthalten sind Büfett, Getränke, Museumsbesuch und Führung. (Freitag, 12. April 2013, 19 Uhr auf Schloss Aschach)

Hermann Laudensack trifft … Patrick Spies
Hermann Laudensacks Parkhotel gehört mit seinem Sternerestaurant zu den ersten Adressen in Bad Kissingen. Am 3. Mai 2013 kredenzt der Hotelier zusammen mit dem Spitzenkoch Patrick Spies vom Sternerestaurant L’Étable in Bad Hersfeld ein erstklassiges Menü, Laudensacks Sommelier Thomas Hüttl kommentiert die fünf Weine. Im Preis von 130 Euro enthalten sind das 5-Gänge-Menü, Aperitif, Weine, Mineralwasser und Kaffee. (Freitag, 3. Mai 2013, 19 Uhr in Laudensacks Parkhotel)

Genussreise durch das Saaletal
Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird die „Genussreise durch das Saaletal“ fortgesetzt: An einem Abend erleben Gäste dabei nach dem Motto „Fünf Stationen – fünf Gänge“ verschiedene Restaurants entlang der Fränkischen Saale. Start ist in der Residence von Dapper in Bad Kissingen, weitere Stationen sind das Weingut Baldauf, das Hotel Ullrich, das Restaurant Bayerischer Hof und das Le Jeton. Im Preis von 99 Euro enthalten sind das Menü, die Getränke und der Bustransfer. (Samstag, 4. Mai 2013, 18 bis 23 Uhr)

Cocktails und Dessous
Ein besonderer Genuss fürs Auge erwartet Besucher des Kurgarten Cafes im historischen Regentenbau am 10. Mai 2013: Bei einem Cocktail und Tapas präsentiert das traditionsreiche Bad Kissinger Modehaus Ludewig die neuesten Dessous, Jazzklänge sorgen dabei für eine entspannte Bar-Atmosphäre. Modenschau, Cocktail und Tapas gibt es für 38 Euro. (Freitag, 10. Mai 2013, 19 Uhr im Kurgarten Cafe)

Weinwanderung Unplugged
Festes Schuhwerk, hemdsärmelig und Jeans – so lautet der Dresscode für die Weinwanderung vom Festplatz Ramsthal bei Bad Kissingen zum Weingut Baldauf. Weine, Secco und Handfestes in Form eines 3-Gänge-Menüs sowie Mineralwasser sind zum Preis von 65 Euro inklusive. (Samstag, 7. September 2013, 15 Uhr ab Festplatz Ramstahl)

Europa zu Gast in Bad Kissingen
Wahrlich königlich fühlen sich die Gäste am 21. September im Weißen Saal des Bad Kissinger Regentenbaus: Ein 6-Gänge-Menü zusammengestellt nach historischen Unterlagen versetzt Genießer in das 19. Jahrhundert, als der europäische Hochadel Bad Kissingen zum Weltbad krönte. Kaiserlich-königliche Kochbücher aus Bayern, Russland, Preußen, Italien, England und Österreich lieferten die Inspiration, der ehemalige königliche Hoflieferant Feinkost Faber sorgt für die Umsetzung. Zum perfekten „Dreiklang“ wird der Abend dann durch die Musik aus den Zeitepochen und einer charmanten Mischung aus Rezitation und Moderation. Menü und Begrüßungssekt gibt es für 89 Euro. (Samstag, 21. September 2013, 19:30 Uhr im Regentenbau Bad Kissingen)

Männer machen Geschichte und Gerichte
Was haben Fürst Otto von Bismarck und der Earl of Sandwich gemeinsam? Beide standen mit ihrem Namen Pate für ein Gericht: Der Bismarckhering und das Sandwich sind heute fest im Sprachalltag verankert. Über die verschiedensten nach historischen Persönlichkeiten – darunter auch Frauen – benannten Gerichte auf den Speisekarten referiert der Historiker Dr. Andreas von Seggern bei einem stilechten 4-Gänge-Menü. Im Preis von 49 Euro enthalten sind Aperitif, Menü und Moderation. (Freitag, 27. September 2013, 19:30 Uhr im Kurgarten Cafe)

Whisky-Tasting
Kersten Wetenkamp ist Redakteur des renommierten Gourmet-Magazins „Der Feinschmecker“ und Whisky-Kenner. Am 10. November beantwortet der Spezialist alle Fragen rund um das „Wasser des Lebens“ – so die wörtliche Übersetzung des Schottisch-Gälischen „uisge beatha“. Im Preis von 89 Euro enthalten sind das 4-Gänge-Menü, Mineralwasser und fünf Whiskys. (Sonntag, 10. November 2013, 19 Uhr in Dapper’s Restaurant & Lounge im Hotel Residence von Dapper)

Details zu den „Bad Kissinger Genuss-Welten 2013“ und Informationen zur Anmeldung gibt es unter www.genuss-welten.de und unter Hotline 0971-8074545, weitere Informationen zu Bad Kissingen unter www.badkissingen.de

Sebastian Zier ist „Aufsteiger des Jahres 2010“

DER FEINSCHMECKER-Leser haben ihren jungen Starkoch

Sebastian Zier vom Restaurant „La Mer“ im Sylter Hotel „Grand Spa Resort A-Rosa“ist „Aufsteiger des Jahres“ und hat 2010 den Wettbewerb für hochbegabte junge Köche gewonnen. Alljährlich wählen die Leser des Hamburger Gourmet-Journals DER FEINSCHMECKER ihren „Aufsteiger des Jahres“.

Beim 26. Wettbewerb stimmten 1742 Leser für Sebastian Zier, der am Abend des 13.12.2010 in List auf der großen Gala im „A-Rosa“-Gourmetrestaurant „La Mer“ die begehrte Aufsteiger-Trophäe von Chefredakteurin Madeleine Jakits erhält. Der Wettbewerb „Aufsteiger des Jahres“ ist bei Köchen und Lesern von Jahr zu Jahr beliebter, allein 2010 beteiligten sich 6092 Leser an der Wahl der sechs Kandidaten.

Sebastian Zier hat viele Jahre bei Harald Wohlfahrt in der „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn gearbeitet, Deutschlands Koch Nummer eins. Das hat ihn geprägt. Mit seinem 8-köpfigen Team offeriert er eine klare französische Küche mit besten Produkten und interpretiert sie modern wie kreativ. Zier pflegt darüber hinaus die Erfahrungen seiner heimischen schwäbisch-badischen Küche, zeigt sich aber jederzeit weltoffen. So integriert er spanische Einflüsse und scheut sich keineswegs, einen deutschen Schweinebauch asiatisch zu marinieren.

Zier hat sich gegen großartige Konkurrenz behauptet. Zweiter des Wettbewerbs wurde mit 1266 Stimmen Patrick Spies vom Gourmet-Restaurant in der „Villa Hammerschmiede“ in Pfinztal. Frederik Desch wurde dritter Sieger mit 991 Stimmen: Der Koch hat die Küche im Restaurant des „Parkhotels Laudensack“ in Bad Kissingen mit seinen kreativen Ideen bereichert.

Seit 26 Jahren fragt die Publikumszeitschrift DER FEINSCHMECKER ihre Leser, welcher junge kreative Koch ihnen im Laufe des Jahres besonders aufgefallen ist. Im Juni können Leser ihre Kandidaten vorschlagen, die in Deutschland noch mehr Beachtung finden sollten; im Oktober geht der Wettbewerb „Aufsteiger des Jahres“ in die entscheidende Runde, wenn die Redaktion die sechs Top-Favoriten präsentiert. Um in die Vorauswahl zu kommen, muss der Jungkoch einfallsreich und handwerklich auf einem hohen Niveau kochen. Wer von den jungen Köchen der Aufsteiger wird, entscheiden die Feinschmecker-Leser per Postkarte und Internet.

Bad Kissingen – eine Genusswelt für sich

Ob ein Leichenschmaus beim Krimidinner, eine rustikale Bierdegustation, ein süße Schokoladen-Versuchung mit abgestimmten Weinen oder ein Fränkisches Gourmet-Menü – die Bad Kissinger Genuss-Welten bieten für jeden Geschmack das richtige Erlebnis. Die Veranstaltungsreihe findet im Jahr 2011 zum siebten Mal statt und verführt wie jedes Jahr Gaumen, Geist und Seele zu sinnlichen und kulinarischen Entdeckungsreisen. Die 41 verschiedenen Veranstaltungen sind über das ganze Jahr verteilt.

Der Tradition eines Weltbades verpflichtet, laden die Bad Kissinger Genuss-Welten zu wahrhaft königlichem Vergnügen ein. Sterneköche bereiten schmackhafte exotische Verlockungen aus den hochwertigen Erzeugnissen der Region zu. Bekannte Sommeliers runden die Menüs mit edlen Weinen aus großen Kellereien ab – dazu kommt ein spannendes literarisches und musikalisches Begleitprogramm an geschichtsträchtigen Orten.

Mit von der Partie sind unter anderem Steffen Mezger aus dem Restaurant Atelier im Bayerischen Hof in München, Kissingens Sternegastronom Hermann Laudensack mit seinem Chefkoch Frederik Desch, Sommelier Jan Buhrmann und Spitzenwinzer Georg Hünnerkopf.

Ob für einen Abend unter Freunden, für ein romantisches Dinner mit seinem Liebsten oder als Geschenk – die Bad Kissinger Genuss-Welten bieten für jeden Anlass das richtige Ambiente.

Karten für die Veranstaltungen sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich:

Altes Rathaus, Marktplatz 12, 97688 Bad Kissingen, Telefon 09 71 / 80 48–250
Kur- und Tourist-Information, Am Kurgarten 1, 97688 Bad Kissingen
Ticket-Hotline: 09 71 / 8 07–45 45

Weitere Informationen sowie die kompletten Menüs gibt es unter www.genuss-welten.de