Kaffeesatz lässt den Grillrost blitzen

5 Haushaltstipps mit Kaffee

Der 07. September ist „Tag des Kaffees“. Der Deutsche Kaffeeverband hat fünf Tipps zusammengestellt, warum die braune Bohne nicht nur köstlich schmeckt, sondern sich auch als Haushaltshelfer eignet:

1. Braucht der Grillrost eine Verjüngungskur? Dann trägt man nach dem Grillen Kaffeesatz auf einen Schwamm auf und reibt den Rost ein, um ihn wieder zum Glänzen zu bringen. Danach abspülen – und die nächste Grillparty kann kommen!

2. Wer keine Schädlinge oder Ungeziefer im Garten möchte, kann sich mit Kaffee auf umweltfreundliche Weise behelfen: Etwas Kaffeesatz in ihren Wühllöchern und Bauten oder direkt in der Blumenerde hält die frechen Kleinen davon ab, sich über den Garten herzumachen. Die nützlichen Regenwürmer hingegen lockt Kaffeesatz im Komposthaufen an.

3. Riecht es in der Wohnung oder im Kühlschrank unangenehm? Dann sorgt ein Schälchen mit gemahlenem Kaffee für Wohlgeruch.

4. Sind Vasen innen verschmutzt und lassen sich aufgrund ihrer Form schwer reinigen, so gießt man etwas warmes Wasser, Reiskörner und Kaffeesatz in die Vase, hält sie zu und schüttelt die Vase kräftig. Nach dem Ausspülen mit klarem Wasser erstrahlt die Vase kratzerfrei in neuer Brillanz.

5. Auch bei der Schönheitspflege hilft Kaffee: Kaffeesatz macht die Haut zart und lässt Kochgerüche verschwinden, wenn man die feuchte Haut damit massiert.

Mit kleinen und großen Aktionen zelebrieren zahlreiche Unternehmen und Organisationen am 07. September das Lieblingsgetränk der Deutschen in vielen Facetten. Die Schirmherrschaft für den „Tag des Kaffees“ hat in diesem Jahr der Schauspieler und Café-Besitzer Christian Kahrmann übernommen. Alle Aktionen finden Sie ab August auf der Internetseite www.tag-des-kaffees.de.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.