FORZA L’Osteria

Freunde der italienischen Küche können sich auf einen Newcomer in der Frankfurter Gastronomie freuen: die „L’Osteria“. Die mediterrane Lebensart hält ab 4. November 2011 Einzug in den Frankfurter Westhafen, direkt gegenüber dem Westhafen Tower. In lebendiger, moderner Atmosphäre werden den Gästen mit viel Charme und Liebe zum Detail die Köstlichkeiten der italienischen Küche serviert. Die Restaurant-Idee läuft bereits in Nürnberg, Rosenheim, Regensburg, München (2), Ulm, Augsburg, Neumarkt, Troisdorf und im österreichischen Linz mit großem Erfolg.

Mediterranes Flair in maritimem Umfeld
„Mit diesem Objekt im Westhafen haben wir einen perfekten Standort gefunden, um ein bisschen ‚Bella Italia’ nach Hessen zu bringen“, schwärmt Franz Findeis, Joint Venture Partner der L’Osteria Frankfurt. In der Tat bietet die exponierte Lage des neuen Restaurants zwischen urbanem und maritimem Umfeld, direkt am Hafenbecken gegenüber des „Gerippten“, vor allem an sonnigen Tagen ein mediterranes Urlaubsgefühl. Dann füllt echte italienische Piazza-Atmosphäre den 550 Quadratmeter großen, stilvoll gestalteten Raum mit seiner weitläufigen Glasfassade zum Main hin. Ob am verzinkten Bartresen, auf der großen Terrasse oder im eigentlichen Restaurantbereich – die Einrichtung und Aufteilung des Lokals mit 200 Sitzplätzen wurde konzipiert von DiPPOLD Innenarchitektur, München. Dieser einzigartige Look zusammen mit Beleuchtung und Hintergrundmusik, welche sich der Stimmung und Tageszeit angepasst, sorgt dafür, dass sich die Gäste zu jeder Zeit wohlfühlen.

Hohe Qualität und faire Preise
Das Herzstück der L’Osteria ist die offene, einsehbare Küche. Hier erleben die Gäste live, wie ihre Speisen zubereitet werden. Auf hohe Qualität und Frische der Zutaten legen die Köche der L’Osteria großen Wert und bereiten daraus traditionelle Antipasti, frische Pastaspezialitäten, knackige Salatvariationen und leckere Desserts. Highlight ist die hauchdünne, überdimensionale Pizza aus dem Steinofen, die auf Wunsch auch für zwei Personen geteilt und mit unterschiedlichen Belägen serviert wird. Zusätzlich haben die Gäste die Möglichkeit, in einer wöchentlich wechselnden Karte weitere saisonale Kreationen zu entdecken. Das große Angebot an italienischen Weinen ist beachtlich. Ob Businessleute, Studenten oder Familien – das faire Preis-/Leistungsverhältnis von Speisen und Getränken wird jeder schätzen lernen.

Große Investition und weitere Eröffnungen
Die Seele des neuen italienischen Restaurants sind die rund 55 Mitarbeiter, die in jeder Hinsicht die frohe mediterrane Lebensart vermitteln. Sympathisch, freundlich und aufmerksam bedienen die Servicekräfte ihre Gäste, täglich von 11 bis 24 Uhr. Rund 2 Millionen Euro haben Joint Venture Partner Franz Findeis und die beiden L’Osteria Inhaber Friedemann Findeis und Klaus Rader in das Frankfurter Objekt investiert. Und an einer bundesweiten Expansion wird gerade freudig gearbeitet.

L’Osteria
Speicherstraße 1 (am Westhafen Tower), 60327 Frankfurt/M.,
Tel.: 069/24247020, Fax: 069/24247021.
www.losteria.de , mo-sa 11- 24 Uhr, so 12 – 24 Uhr
Terrasse: 180 Plätze

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.