Capella Bar zur „Bar des Jahres“

Capella Bar“ zur „Bar des Jahres“ gewählt

Barkultur ist wie ein großartiger Cocktail. Erst die Kombination aus fein abgestimmten Ingredienzen macht aus einem Drink ein Genusserlebnis. Wer einen Abend in der „Capella Bar & Cigar Lounge“ erlebt, verspürt diese einzigartige Mixtur aus hochklassigen Drinks, relaxter Genussatmosphäre und einzigartigem Ambiente. Jetzt ist der Bar mit dem „Glenfiddich Award für Barkultur“ eine der begehrtesten Auszeichnungen der Barszene verliehen worden, und sie wurde somit zur „Bar des Jahres 2009“ gewählt.

Für den Award werden aus einer Auswahl von 100 Bars jährlich zehn nominiert. Dazu zählten 2009:

Beckett’s Kopf, Berlin; Capella Bar & Cigar Lounge, Düsseldorf; Capri Lounge, Köln; Harry’s New York Bar, Frankfurt; Lebensstern, Berlin; Le Lion – Bar de Paris, Hamburg; Modern Masters, Erfurt; Shochu Bar, Berlin; Tabacco, München und Yakshi’s Bar, Hamburg.

Die „Capella Bar & Cigar Lounge“, von Insidern als der extravaganteste Tresen auf der Düsseldorfer „Kö“ bezeichnet, liegt im rund 200 Jahre alten Hotel „Breidenbacher Hof“, das 2008 neu eröffnet wurde. Neben Barchef Mirko Gardelliano arbeiten am Tresen Mixprofis aus sieben verschiedenen Ländern, die alles daran setzen, dass sich die Gäste wohl fühlen. „Der Gast ist Teil unserer Familie“, sagt Mirko, dessen Ruf als exzellenter Gastgeber und kreativer Kopf in der Barszene schon Legende ist. Die rund 130 Cocktails in der Barkarte, darunter viele preisgekrönte Signature-Drinks, machen dem Gast die Wahl nicht leicht. Dazu kommt noch eine außergewöhnliche Single Malt Whiskykarte, in der die einzelnen Whiskies nicht einem Gebiet, sondern sechs verschiedenen Geschmackskategorien zugeordnet sind. Und für jene, die schon alles gehabt haben, serviert die Bar das Avantgarde Cocktail-Menü „Open your Senses“, bei dem einzigartige Cocktailkompositionen durch ausgefallene Köstlichkeiten des Küchenchefs ergänzt werden. Nicht zu vergessen die der Bar angeschlossene Cigar Lounge, deren Zigarrenauswahl das Herz jedes Afficinados höher schlagen lässt. Auf sein Erfolgsrezept angesprochen braucht Mirko Gardelliano nicht lange zu überlegen. Sein Credo lautet: „Eine Bar braucht eine Seele“.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (5 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.