Internet im Flugzeug

Mit neuen Kundenvorteilen in das neue Jahr: Lufthansa-Fluggäste können ab 23. Januar vier Live-Fernsehkanäle direkt an Bord auf ihrem Notebook empfangen. Je nach Weltregion sind BBC World, CNBC, Euronews oder MSNBC per Satellit verfügbar. Möglich macht dies Lufthansa FlyNet mit seinem High-Speed-Internetzugang des Partners und Service Providers Connexion by Boeing. Seine Weltpremiere erlebte der zukunftsträchtige Service vor ziemlich genau drei Jahren versuchsweise auf der Lufthansa-Strecke Frankfurt – Washington. Zum festen Bestandteil des Langstreckenservices zählt Lufthansa FlyNet seit dem 17. Mai 2004, als die Strecke München – Los Angeles als erste das neue Technologiezeitalter einläutete. Aktuell sind bereits 50 Langstreckenflugzeuge ausgestattet. Damit verfügt Lufthansa über die weltweit größte Internet-Flotte. Bis Ende kommenden Jahres soll die komplette Langstreckenflotte mit mehr als 80 Flugzeugen über Lufthansa FlyNet verfügen.

Speziell Vielflieger schätzen den Service und machen sich die Flugzeit geschäftlich und informativ nutzbar – oder unterhaltsam: „Mein Sohn war fasziniert, als ich neulich in der Lufthansa nach L.A. die Million gewonnen habe. Wer wird Millionär? kann man nun auch im Flieger am Computer spielen“, verriet Thomas Gottschalk kürzlich dem Lufthansa-Magazin. Der FlyNet-Service umfasst das kostenfreie Lufthansa-FlyNet-Portal, das die Fluggesellschaft gemeinsam mit der Tomorrow Focus AG betreibt. Es umfasst mehr als 1000 Seiten unter anderem mit stündlich aktualisierten Nachrichten, Reiseinformationen und Shopping-Möglichkeiten. Vom FlyNet-Portal aus gelangt der Fluggast zum kostenpflichtigen Service von Connexion by Boeing.

Zum 31. Januar führt Connexion by Boeing außerdem ein neues, für den Kunden noch vorteilhafteres Preissystem ein. Zur Wahl stehen nun Zeitpakete zwischen einer und 24 Stunden. Der unbegrenzte High-Speed-Internetzugang über den Wolken kostet dann nur noch zwischen 9,95 US-Dollar (eine Stunde) und 26,95 Dollar (24 Stunden). Neu ist, dass der 24-Stunden-Tarif auch auf beliebig vielen Anschlussflügen gilt.

Über den High-Speed-Internetzugang surfen Lufthansa-Fluggäste im Internet, senden und empfangen Emails mit Anhang und greifen auf das firmeneigene Intranet (Virtual Private Network) von Bord aus zu. Die Nutzung erfolgt kabellos via Wireless LAN (WLAN). Somit verfügen besonders Geschäftsreisende einerseits über aktuellste Informations- und Recherchemöglichkeiten; gleichzeitig steht ihnen aber auch die ganze Vielfalt des Unterhaltungsangebots zur Verfügung. Die jeweils aktuelle Übersicht aller Lufthansa-FlyNet-Strecken ist unter www.lufthansa.com abrufbar.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.