18. Rheingau Gourmet & Wein Festival

Seit Montag trifft sich wieder das Who is Who der Top-Köche gemeinsam mit Spitzenwinzern aus aller Welt zum 18. Rheingau Gourmet & Wein Festival, das noch bis zum 19. März 2014 in Eltville-Hattenheim stattfindet. Längst als feste Größe in der Kulinarik-Welt etabliert, gilt das Rheingau Gourmet & Wein Festival mittlerweile als eines der wichtigsten Gourmetfestivals weltweit.

Hauptveranstaltungsort ist das Hotel Kronenschlösschen, in dem 14 Tage lang jeden Mittag und jeden Abend insgesamt acht Drei-Sterne- und sechs Zwei-Sterne-Köche sowie zahlreiche weitere internationale Kochstars live zu erleben sind.

„Wir werden den jüngsten Drei-Sterne-Koch Deutschlands, Kevin Fehling, erstmals dabei haben. International können die Festivalgäste gespannt sein auf den besten Koch Südafrikas, Peter Tempelhoff aus Kapstadt und auf Cal Stamenov aus Kalifornien, der zu den besten Köchen Amerikas zählt. Auch freuen wir uns besonders auf Joachim Wissler, der gerade in der Weltrangliste der Köche unter die ersten 10 gewählt wurde und damit zu den Top 10 Köchen weltweit zählt“, so Hans B. Ullrich, Veranstalter des Festivals und Inhaber des Kronenschlösschens.

Ihre Kochkünste zeigen außerdem Gerhard Wieser** aus Südtirol, Franck Putelat** aus Frankreich, Reto Mathis aus der Schweiz, Bernd H. Knöller* aus Spanien, Andreas Antona* aus England, Enrico & Roberto Cerea*** aus Italien, Jean-George Klein*** aus dem Elsass sowie aus Deutschland Christian Bau***, Thomas Bühner***, Klaus Erfort***, Harald Wohlfahrt***, Jean Claude Bourgueil**, Johannes King**, Carmelo Greco*, Yoshizumi Nagaya*, Christoph Rainer**, Hans Stefan Steinheuer** und Sebastian Lühr*.

Zum kulinarischen Erlebnis gehört neben den Kochkünsten auch der Wein. 152 Spitzenweingüter aus dem In- und Ausland, alle von den Winzern persönlich vertreten, sind bei den insgesamt 50 Festival-Veranstaltungen dabei. Angeführt von den beiden Weltraritätenproben mit 30 Jahrgängen Château Cheval Blanc und mit den unschätzbaren Steinberger-Rieslingen aus den Jahrhundert-Jahrgängen 1920, 1921, 1937, 1945, 1953 und 1959 gibt es täglich spannende Tastings ab 32 € mit großen Weinen. Workshops und eine rauschende Abschlussparty ergänzen das Angebot.

In den Eintrittspreisen der verschiedenen Veranstaltungen sind der Empfang mit Apéritif und Amuse-Bouche, das Menü, alle Weine, Wasser und Cellini-Caffè eingeschlossen. Anmeldungen werden gerne telefonisch unter 06723 640 entgegengenommen oder per E-Mail an info@kronenschlösschen.de.

www.rheingau-gourmet-festival.de

Küchenchef Fabrizio Zanetti & Nicola Micolucci

Das Cascade in St. Moritz Dorf – Erfolgreicher Start unter neuer Führung von Reto Mathis: Ungezwungen geniessen, was gesund und glücklich macht!

Mit herrlichem Schnee und vielen Gästen sind Reto Mathis und sein Team von Mathis Food Affairs prächtig in die Wintersaison gestartet. Die neue „quattro BAR“ erfreut sich grosser Beliebtheit als neuer Hotspot direkt neben der Skipiste auf Corviglia. Ebenso viel Anklang bei Einheimischen wie Gästen findet auch seine Contemporary Alpine Cuisine unten im Dorf von St. Moritz: im Art Deco-Restaurant & Bar Cascade, dessen Führung Reto Mathis seit diesem Winter übernommen hat.
Bereits nach knapp einem Monat hat sich das geschichtsträchtige Cascade mit seinem aussergewöhnlich charmanten Art Deco-Interieur unter der neuen Leitung von Reto Mathis wieder zu einem Ort entwickelt, an dem sich Einheimische und Feriengäste gleichermassen wohlfühlen. „Sie geniessen bei uns, was gesund und glücklich macht!“, erklärt Reto Mathis Cascades‘ Erfolgsrezept. In der Cascade Bar & Lounge trifft man sich ganz entspannt an St. Moritz’ legendär-unterhaltsamster Theke zu Drinks und Cocktails sowie feinen Lounge-Snacks und im Cascade Restaurant mit seiner kunstvollen Glasdekor-Decke geniessen die Gäste in ungezwungener Atmosphäre eine zeitgemässe, regionale alpine Küche zu vernünftigen Preisen.

Vor allem Tatarfans sind im Cascade an der goldrichtigen Adresse: Eine Extrakarte raffinierter Tatargerichte in köstlichen Varianten – von klassisch bis vegetarisch – lässt keine Wünsche offen! Darüber hinaus begeistern hier Spezialitäten wie der Engadiner Brotsalat aus Wurzelgemüse-Birnenbrot mit Ziegenfrischkäse-Salsiz, Nüssen und Mandarinen ebenso wie das Bergwiesen-Carpaccio aus Bündnerfleisch mit Alpenkräutern, Steinpilzen und Mutschli-Alpkäse sowie der Hirschrücken auf Marroni-Rotkraut mit Taragna-Pastinake oder die Lammhaxe auf Cremolata-Aquerello-Safran. Auch das Kalbsfilet, gefüllt mit Bergkäse und Rohschinken, avancierte bereits zu den beliebten Favoriten bei den Gästen im Cascade. Desserts wie das Mandel-Rosinen-Rösti zum Gravensteiner-Apfelsorbet setzen den Genüssen zum Abschluss die Krone auf!

Die Kreationen beruhen auf dem kulinarischen Konzept Contemporary Alpine Cuisine, das Spitzenkoch Reto Mathis zusammen mit seinem Küchenchef Fabrizio Zanetti entwickelt hat und von Cascades‘ neuem Chef de Cuisine Nicola Micolucci perfekt umgesetzt wird: zeitgemäss, regional und kreativ! Für die herzliche und aufmerksame Gastfreundschaft ist Chef de Service Thomas Mohr mit seinem Team im Cascade besorgt.
Besondere Anlässe lassen sich übrigens in Cascade‘s Private Rooms „Ed’s“ sowie „Weinkeller“ in geselliger Runde hervorragend feiern!

Foodfestival bei Heiko Nieder

Nach einem sehr erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr findet auch 2013 wieder im Frühsommer das Food Festival il TAVOLO in Zürich statt. Vom 27. bis 30. Juni werden die Gourmets aus der Schweiz und aller Welt von exzellenter Sterneküche mit italienischem Touch verwöhnt. Heiko Nieder, Spitzenkoch des Luxushotels Dolder Grand, wird neben weiteren Küchenchefs der il TAVOLO-Gastgeberhotels und den diesjährigen Gast-Küchenchefs einzigartige Festtafeln kreieren.

Auch in diesem Jahr hat sich das Dolder Grand wieder einige Besonderheiten zum il TAVOLO Food Festival einfallen lassen und wird zu den zwei folgenden Events einzigartige Packages anbieten:

Der rasende Koch
Am Freitag, den 28. Juni 2013 (19 Uhr), wirbeln die Gastköche Reto Mathis, Pascal Schmutz, Gregor Zimmermann, Christian Kuchler, David Thompson und Sascha Kemmerer auf Einladung der Gastgeberhotels von Küche zu Küche und kreieren dort je einen Gang. Seien Sie bei Heiko Nieder im The Restaurant des Dolder Grand (2 Michelin-Sterne und 18 GaultMillau-Punkte) zu Gast und genießen dieses spezielle Gourmetmenü.

„Der rasende Koch“ Package
– Eine Übernachtung inklusive Frühstück im Garden Restaurant
– Gourmetmenü im The Restaurant von den Gastköchen von il TAVOLO (exklusive Getränke)
– Nutzung des Dolder Grand Spa (4.000 qm)
– Ab CHF 1.040,- für zwei Personen im Doppelzimmer Superior
– Verlängerungsnacht inklusive Frühstück ab CHF 600,- für zwei Personen

Lange Nacht der Tavolata
Gion Fetz, Executive Chef aus dem Dolder Grand, zaubert zusammen mit den anderen Spitzenköchen der Gastgeberhotels am Samstag, den 29. Juni 2013 (19 Uhr), an offenen Kochstationen das Menü der Langen Nacht der Tavolata im Zürcher Engrosmarkt, das fortlaufend an der langen Tafel gereicht wird. Straßenmusiker sorgen für die musikalische Untermalung dieses Dinner-Events. Im Anschluss startet ab 22 Uhr die After Party für die Gourmets, bei der als besonderes Schmankerl der Yello-Sänger und Besitzer des Restaurants Bärengasse, Dieter Meier, zusammen mit seiner Band „Out of Chaos“ live performt.

„Lange Nacht der Tavolata“ Package
– Eine Übernachtung inklusive Frühstück im Garden Restaurant
– Eintritt zur Veranstaltung inklusive Abendessen und Getränken sowie zur After Party
– Transfer zum Veranstaltungsort und zurück
– Nutzung des Dolder Grand Spa (4.000 qm)
– Ab CHF 1.220,- für zwei Personen im Doppelzimmer Superior
– Verlängerungsnacht inklusive Frühstück ab CHF 600,- für zwei Personen

Reservierungen unter +41 44 456 6000 oder reservations@thedoldergrand.com.

Gregor Zimmermann, Reto Mathis, Sascha Kemmerer, Christian Kuchler und Pascal Schmutz

Kulinarische Highlights in mediterranem Flair im frischesten Grossmarkt der Schweiz, dem Zürcher Engrosmarkt, fünf Sterneköche, die von Location zu Location rasen, um dort jeweils einen Gang zuzubereiten und Spitzenköche der Gastgeberhotels, die an den Kochstationen gemeinsam köstliche Gerichte zaubern: Dies alles bietet das Food Festival „il TAVOLO“, das vom 27. bis 30. Juni 2013 zum zweiten Mal in Zürich statt findet. „il TAVOLO“ steht für Spitzengastronomie der besonderen Art und vereint Sterneköche, um Hochgenuss am Laufmeter zu zelebrieren. Die Chefköche der Gastgeberhotels wie dem Baur au Lac bereiten in Zusammenarbeit mit den Schweizer Starköchen Gregor Zimmermann, Reto Mathis, Sascha Kemmerer, Christian Kuchler und Pascal Schmutz die Speisen zu.

Programm
• 27. Juni ab 19.00 Uhr – OPENING NIGHT im Restaurant Bärengasse
• 28. Juni ab 19.00 Uhr – DER RASENDE KOCH Degustationsmenü im Rive Gauche
• 29. Juni ab 12.00 Uhr – IL MERCATO-LUNCH im Zürcher Engrosmarkt
• 29. Juni ab 19.00 Uhr – LANGE NACHT DER TAVOLATA im Zürcher Engrosmarkt
• 30. Juni ab 10.00 Uhr – FAMILIENFRÜHSTÜCK im Zürcher Engrosmarkt

das Zürcher Food Festival: il TAVOLO
Wenn das Baur au Lac zusammen mit anderen Spitzenhotels und vier erlesenen Restaurants in Zürich und Umgebung zu Tisch bittet, steht das Food Festival „il TAVOLO“ vor der Tür. Es findet vom 27. bis 30. Juni 2013 zum zweiten Mal statt. „il TAVOLO“ steht für Spitzengastronomie der besonderen Art und vereint Sterneköche, um Hochgenuss am Laufmeter zu zelebrieren. Die Chefköche aller Gastgeberhotels bereiten in Zusammenarbeit mit den Schweizer Starköchen Gregor Zimmermann, Reto Mathis, Sascha Kemmerer, Christian Kuchler und Pascal Schmutz die Speisen zu.

Am 28. Juni 2013 wird es rasant im Baur au Lac. Unter dem Motto „Der rasende Koch“ kredenzen die fünf Schweizer Starköche im Rive Gauche ein fünfgängiges Degustationsmenu. Das Besondere daran: Jeder Koch bereitet einen der Gänge zu.
Pro Person CHF 198.00 exklusive Getränke.

Der 29. Juni 2013 hält gleich zwei genussvolle Events mit Beteiligung des Baur au Lac bereit: der „il MERCATO-Lunch“ von 12.00 bis 14.30 Uhr, und die „Lange Nacht der Tavolata“ ab 19.00 Uhr. Beide finden im Zürcher Engrosmarkt statt, dem grössten Mercato der Stadt. Zum ersten Mal in seiner Geschichte öffnet der frischeste Grossmarkt der Schweiz seine Türen für die Öffentlichkeit.

Beim „il MERCATO-Lunch“ bereiten Maurice Marro, Executive Chef Baur au Lac, und Olivier Rais, Küchenchef des Rive Gauche, zusammen mit den anderen Spitzenköchen der Gastgeberhotels an zehn Kochstationen köstliche Gerichte zu. In ungezwungener Stimmung können sich die Gäste durch die Stationen probieren, einen Apéro an der Bar nehmen und an der 200 Meter langen Tavolata das Treiben geniessen. Pro Person CHF 50.00 exklusive Getränke.

Auch bei der „Langen Nacht der Tavolata“ kochen die Spitzenköche der Gastgeberhotels gross auf. Mit exquisiten Antipasti, raffinierten Tapas und Tortillas sowie Käsespezialitäten entführen Marro, Rais und ihre Kollegen die Gäste mitten in die mediterrane Mercato- Atmosphäre im Zürcher Engrosmarkt. Anschliessend können die Kalorien bei der After Party mit Yello-Sänger Dieter Meier wieder verbrannt werden. Pro Person CHF 198.00 inklusive Getränke und Eintritt zur After Party.

Unterstützt wird il TAVOLO nicht nur von den Gastgebern und Teilnehmern, sondern auch von den Amici del il TAVOLO. Den Freunden des Food Festivals ist es ein Anliegen, Zürich im In- und Ausland als Gourmetstadt zu etablieren, indem die innovative Spitzengastronomie der Schweiz einem breiten Publikum zugänglich wird. Für einen Jahresbeitrag von CHF 175.00 erhalten die Mitglieder den Eintritt zur exklusiven Opening Night und zum „il MERCATO-Lunch“ sowie einen Aperitif in allen Restaurants der Gastgeberhotels für zwei Personen

Weitere Informationen unter Telefon +41 43 499 91 54,
via E-Mail unter zuerich@il-tavolo.ch oder auf www.il-tavolo.ch Buchungen über Jelmoli unter Telefon +41 44 220 44 66
oder per E-Mail unter il-tavolo@jelmoli.ch

Andy Zaugg

GM Mittelland:

Zum ersten Mal gibts in Solothurn ein 17-Punkte-Restaurant! Andy Zaugg («Zum alten Stephan») hat die Tester mit Raffinesse und Konstanz begeistert, kocht jetzt in einer ziemlich exklusiven Liga. Seine 17-Punkte-Kollegen im Mittelland: Reto Lampart («Lampart’s», Hägendorf SO), Arno Sgier («Traube», Trimbach SO), Jörg Slaschek «Attisholz», Riedholz SO), Felix Suter («zur Säge», Flüh SO).

Im Aargau steigen zwei Restaurants hoch auf 15 Punkte: Die «Essen’z» in Brugg und der «Hirschen» in Lenzburg.

Kanton Aargau
Aufsteiger (5)
Essen’z, Brugg 15
Hirschen, Lenzburg 15
Ochsen, Wölflinswil 14
Einstein, Aarau 13
Seebrise, Birrwil 13

Neu im Guide (2)
Spedition, Baden 13
Torre, Baden 13

Kanton Solothurn

Aufsteiger (2)
Zauggs Zunftstube, zum alten Stephan, Solothurn 17
Salzhaus, Solothurn 14

Neu im Guide (1)
Taverna Romana im Sternen, Hessigkofen 13

Lesen Sie alles über den Gault Millau Schweiz 2013
Hier der Hauptartikel über die gesamte Schweiz:
www.gourmet-report.de/artikel/343316/GaultMillau-2013/

Lokal, nach Gebieten aufgeteilt – ausführlicher:
Zürich: www.gourmet-report.de/artikel/343317/Heiko-Nieder/
Basel: www.gourmet-report.de/artikel/343318/Peter-Knogl-Tanja-Grandits/
Luzern: www.gourmet-report.de/artikel/343319/Fabian-Inderbitzin/
Zentralschweiz: www.gourmet-report.de/artikel/343320/GaultMillau-2013-Zentralschweiz/
Bern: www.gourmet-report.de/artikel/343321/Robert-Speth/
Mittelland: www.gourmet-report.de/artikel/343322/Andy-Zaugg/
Ostschweiz: www.gourmet-report.de/artikel/343323/Christoph-Ko776hli/
Graubünden: www.gourmet-report.de/artikel/343324/Andreas-Caminada-und-Martin-Dalsass/
Tessin: www.gourmet-report.de/artikel/343325/Andrea-Cingari/
Wallis: www.gourmet-report.de/artikel/343326/Didier-de-Courten/
Westschweiz: www.gourmet-report.de/artikel/343327/Philippe-Rochat-geht-Benoit-Violier-kommt/
Koch des Jahres: www.gourmet-report.de/artikel/343328/Koch-des-Jahres-2013/

GaultMillau Guide Schweiz 2013
Urs Heller
Der Reiseführer für Gourmets –
Mit Sonderteil «Die besten Schweizer Hotels»
842 Restaurants getestet, bewertet und kommentiert
572 Seiten + 4 Seiten Umschlag, 7 Stadtpläne, Übersichtskarte Schweiz Format 13,5 x 21 cm, CHF 52.–

Portofrei bestellen: ISBN 978-3-85859-361-0

Gourmet Report gratuliert allen genannten Küchenchefs!

Reto Lampart

Im Herbst verwöhnt SWISS die Passagiere der Business und First Class auf Langstreckenflügen mit Menüs von Spitzenkoch Reto Lampart aus seinem Restaurant Lampart’sin Hägendorf. Passend zu seinen Kreationen werden regionale Käse- und Weinspezialitäten aus dem Kanton Solothurn serviert.

Vom 5. September bis Anfang Dezember ist der Kanton Solothurn kulinarisch zu Gast an Bord der Business und First Class auf Langstreckenflügen aus der Schweiz. Die Menükreationen im Herbst stammen aus dem Restaurant Lampart’s in Hägendorf (Kanton Solothurn) Die Küche des Meisterkochs Reto Lampart, die klassisch-französische mit mediterranen Einflüssen vereint, ist mit 2 Michelin Sternen und 17 GaultMillau-Punkten ausgezeichnet. Des Weiteren ist Reto Lampart einer der Grand Chef Relais & Chateaux.

So kommen Business Class Gäste beispielsweise in den Genuss von Törtchen von geräuchertem Forellenfilet oder einem Seezungenfilet an Safransauce mit Schupfnudeln. Gäste der First Class werden unter anderem mit Hummer an Karrottenmousse oder Geflügelroulade mit Kräutern verwöhnt. Abgerundet wird das kulinarische Angebot mit Käse- und Weinspezialitäten aus der Region wie beispielsweise dem „Bier Mutschli“ oder dem „Dotziger Tomme“. Die Weinkarte umfasst unter anderem einen Cuvée Wengi Pinot Noir aus dem Kanton Solothurn.

Ab morgen: „Bon Appetit“

Drei Köche, eine Sommelière: Liebe, Freundschaft und die Frage, wohin führt das Leben – das ist die romantische Komödie „Bon Appetit“.

Hanna (Nora Tschirner) ist eine begabte Sommelière und Geliebte des Restaurantbesitzers Thomas (Herbert Knaup), Daniel (Unax Ugalde) kommt aus Bilbao und verfolgt ehrgeizig seine Karriere als Sternekoch im Schweizer Nobelrestaurant. Mit dem Italiener Hugo (Giulio Berruti) verbindet beide eine enge Freundschaft.

Als Daniel und Hanna sich näher kommen, gerät ihr Leben durcheinander. Erst nach turbulenten Umwegen über Spanien und Deutschland finden sie zueinander. Sie erkennen: Man muss im Leben mit allem rechnen – auch mit dem Schönen!

In der Zürcher Gourmet-Küche sind sie ein Spitzenteam, aber in privaten Beziehungen haben sich Hanna und Daniel schon manches Mal die Finger verbrannt. Doch ihr Hunger nach Liebe ist stärker. Und mit ihm kommt der Appetit.

Hanna (Nora Tschirner – „Zweiohrküken“) und Daniel (der spanische Shooting Star Unax Ugalde – „Che“, „Die Liebe in den Zeiten der Cholera“), beide erfolgreich in ihren Berufen und auch in der Liebe fest gebunden, treffen sich – und auf einmal ist nichts mehr so wie vorher. Sie merken, dass sich der Plan ihres Lebens nicht mehr richtig anfühlt, und nach Umwegen treffen sie endlich die richtige Entscheidung.

Mit viel Herz und Ironie erzählt das internationale Ensemble unter der Regie von David Pinillos eine spanisch-deutsch-schweizerische Lovestory an Originalschauplätzen in Zürich, Bilbao und München. Weitere Hauptrollen übernehmen Herbert Knaup („Stellungswechsel“, „Das Leben der Anderen“) und Giulio Berruti („Popstar auf Umwegen“). Die Produktion verantworten Pedro Uriol, Jens Meurer, Judy Tossell, Lukas Hobi, Reto Schaerli, Sonia Raule, Beñat Ibarbia und Pilar Benito.

„Bon Appetit“ gewann auf dem Spanischen Filmfestival in Málaga den Spezialpreis der Jury, den Drehbuchpreis (David Pinillos, Juan Carlos Rubio und Paco Cabezas), den Preis für den Besten Darsteller (Unax Ugalde) sowie den Preis des andalusischen Drehbuchautorenverbands für den Besten Debütspielfilm. Nora Tschirner erhielt für ihre Leistung eine besondere Erwähnung.

Website: http://www.bonappetit-derfilm.de
Facebook: http://www.facebook.com/home.php?#!/pages/Bon-Appetit/136237986426597
Youtube: http://www.youtube.com/bonappetitderfilm

Wir verlosen 2 x 2 Kinokarten, bitte im Kommentarfeld bewerben!

Kochkurse von Reto Mathis

Neue Sommerabende und Kochevents auf Corviglia
26. Juni bis 10. Oktober 2010
SUNSET-PARTYS, BBQ-ABENDE UND ENGADINE DINNERS
Jeweils Mittwoch- und Samstagabend

Jeder dieser Abende wird auf Corviglia mit Sicherheit ein Erlebnis: Party- und Dinner Time mit Reto Mathis, der kulinarische Sonnenuntergänge auf DEM Berg genauso zu zelebrieren weiss wie heisse Barbecues und raffinierte Engadiner Spezialitäten. Schwelgen Sie mit dem Spitzenkoch – Folkloremusik und spektakuläre Aussichten auf 2’486m.ü.M. inklusive!

z.B. 4-Gang Auswahlmenu „Engadine Dinner“ CHF 85.00 pro Person, exklusiv Getränke.
Fragen Sie nach dem wechselnden Abendprogramm und reservieren Sie unter Tel. +41 81 833 63 55 oder per EMail
info@mathisfood.ch.

KOCHKURS-EVENTS MIT RETO MATHIS
Sa. 24.07. 2010: BBQ- The heat is on!!! – only for men
Hier kommen zur Abwechslung auf 2’486m.ü.M. nur die Männer dran! Denn: „Wo ein Feuer, da ein Mann!“, weiss Reto Mathis. Doch: „Alle wollen grillieren, aber nur die wenigsten wissen wie’s geht.
Dem verschaffen wir Abhilfe“. Die Geniesserinnen daheim wird’s freuen: Für die Herren der Schöpfung dreht sich an diesem Tag auf Corviglia alles ums perfekte Barbecue – von rustikal bis Gourmet.
Technik- und Produkteschulung, Genuss und natürlich jede Menge gute Unterhaltung mit eingeschlossen!
Tageskurs von 9.00 bis ca. 17.00 Uhr: CHF 280.00 pro Person inkl. Bahnfahrt auf Corviglia, Rezeptmappe, Essen
und Getränke – exklusiv Übernachtung. Keine Vorkenntnisse notwendig! Für weitere Infos und Anmeldungen steht Ihnen das Team von Mathis Food Affairs gerne zur Verfügung:
Tel. +41 81 833 63 55 oder per E-Mail info@mathisfood.ch

Sa. 07.08.2010: Mathis’ Engadine Cuisine@it’s Best
Bei dem Gedanken an „Confiertes Saiblingsfilet aus dem Silvaplanersee auf warmem Gemüsesalat“ oder „Stroganoff vom Hirsch an grüner Currysauce und Thymianpolenta“ schlägt Ihr Hobbykochherz höher? – Dann schauen Sie doch mal Reto Mathis über die Schulter, wie er diese und andere raffinierte Engadiner Menüs zaubert. Lernen Sie die Tipps und Tricks des Spitzenkochs kennen und erfahren Sie dabei Wissenswertes über Fische, Fleisch, Käse und Weine aus der Region von erlesenen Oberengadiner Produzenten!

Tageskurs von 9.00 bis ca. 17.00 Uhr: CHF 280.00 pro Person inkl. Bahnfahrt auf Corviglia, Rezeptmappe, Essen und Getränke – exklusiv Übernachtung. Keine Vorkenntnisse notwendig! Für weitere Infos und Anmeldungen steht Ihnen das Team von Mathis Food Affairs gerne zur Verfügung:
Tel. +41 81 833 63 55 oder per E-Mail info@mathisfood.ch

Do. 12. & 19.08. 2010: Wild mit V-Zug im Nationalpark
Die legendären Wildkochkurse, die der Spitzenkoch direkt im Nationalpark zusammen mit V-Zug
durchführt, erfreuen sich grosser Beliebheit. Reto Mathis ist Kenner und begeisterter Benutzer des
Combi-Steam SL. Nach einer 2-stündigen Wanderung durch den Nationalpark, in denen der Bergmensch Mathis Ihnen die Schönheiten seiner Heimat zeigt, dreht sich anschliessend in der Schlossküche alles um die Gourmetwildgerichte des Spitzenkochs, die im V-ZUGer Steamer zubereitet werden!
Für weitere Infos und Anmeldungen steht Ihnen gerne Daniela Hotz bei V-Zug zur Verfügung: Fax 041 767 98 68 oder per E-Mail daniela.hotz@vzug.ch

Sa. 28.08.2010: Kochkurs für Jägersfrauen auf Corviglia
Der goldene Herbst steht bevor. „Wild auf Wild“ – und das in höchster Höhe, auf 2’486m.ü.M. bei Mathis Food Affairs kommt da gerade richtig. An diesem Tag widmet sich Spitzenkoch Reto Mathis speziell der Schulung von Liebhaberinnen ausgefallener Wildspezialitäten. Die Jägersfrauen erwartet köstliches Handwerk unter Gleichgesinnten in der Mathis’ Küche. Genuss und gute Unterhaltung kommen dabei garantiert nicht zu kurz!

Tageskurs von 9.00 bis 17.00 Uhr: pro Person CHF 120.00 inkl. Bahnfahrt auf Corviglia, Rezeptmappe, Essen und Getränke – exklusiv Übernachtung. Keine Vorkenntnisse notwendig! Für weitere Infos und Reservierungen steht Ihnen das Team von Mathis Food Affairs gerne zur Verfügung:
Tel. +41 81 833 63 55 oder per E-Mail info@mathisfood.ch

Datum auf Anfrage: Dessertträume mit Reto Mathis auf Corviglia
Das Dessertbuffet bei Mathis Food Affairs ist für seine köstlich kostbare Vielfalt legendär und weit
über die Grenzen der Schweiz hin bekannt. Erfahren Sie an diesem Tag, welche Leidenschaft, Emotionen, Perfektion und Qualität hinter den süssen Geheimnissen des Spitzenkochs stehen!
Tageskurs von 9.00 bis 17.00 Uhr: pro Person CHF 280.00 inkl. Bahnfahrt auf Corviglia, Rezeptmappe, Essen und Getränke – exklusiv Übernachtung. Keine Vorkenntnisse notwendig! Für weitere Infos und Reservierungen steht Ihnen das Team von Mathis Food Affairs gerne zur Verfügung: Tel. +41 81 833 63 55 oder per E-Mail info@mathisfood.ch

CORVIGLIA SUMMER SPECIALS
Fr. 16. / Sa. 17.07.2010: Alpine Cross Golf-Trophy auf Corviglia
Zusammen mit ebenso leidenschaftlichen wie professionellen Golforganisationspartnern veranstaltet Mathis Food Affairs erstmals den höchst gelegenen Golfevent der Schweiz! Am Freitag und Samstag, 16./17. Juli 2010, wird auf Corviglia, 2’486 m.ü.M., und in St. Moritz die 1. „Alpine Cross Country“ Golf-Trophy stattfinden.
Diesen Golfcourse werden Golfspieler, die das absolut Aussergewöhnliche lieben, nie im offiziellen
Verzeichnis der ASG finden: Eigens dazu wird der „Corviglia-Link“ auf der Hochebene „Plauns dal Lej Alv“ vermessen und ausgesteckt. Zu bewältigen sind 9 Holes über eine Länge von rund 2’500 Meter, auf einer Höhe zwischen 2’400 und 2’530 m.ü.M. Vom Abschlag werden die Fairways „Cross Country“ über herrliche Alpweiden führen! Die Teilnehmer erwartet ein attraktives, hochstehendes Programm – in sportlicher und gesellschaftlicher Hinsicht.

Detailinformationen und das Anmeldeformular sind bei Reto Mathis erhältlich: Tel. +41 81 833 63 55 oder per E-Mail info@mathisfood.ch

Sa. 01.08.2010: 1. August Nationalfeiertags-Brunch auf Corviglia
Ein schönes Ausflugsziel mit herrlichem Alpenpanorama für die ganze Familie: Kleine und grosse
Schweizfans verwöhnt das Team von Mathis Food Affairs am Nationalfeiertag der Eidgenossen mit
einem ultimativ köstlichen 1. August-Brunch. Spezialitäten aus der Region und viele Überraschungen werden diesen Tag zu einem unvergesslichen rot-weissen Erlebnis auf 2’486m.ü.M. machen!
„Mathis’ 1. August-Brunch“ CHF 85.00 für Erwachsene, CHF 55.00 für Kinder. Reservierungen nimmt das Team von Mathis Food Affairs gerne entgegen unter Tel. +41 81 833 63 55 oder per E-Mail info@mathisfood.ch.

Sterneköche erobern die Skihütten

Der Luxus erklimmt allmählich auch die Berggipfel. Es wird auch entsprechend aufgekocht, was nicht ganz neu ist, wenn man einschlägige Gourmet-Lokalitäten wie die Verwallstuben am Arlberg oder das Trüffel-und-Kaviar-Etablissement von Reto Mathis auf der Corviglia bei St. Moritz kennt. Aber allmählich weitet es sich zum echten Trend aus. Im italienischen Alta Badia, das ohnehin für seine stattliche Ansammlung von hochdekorierten Restaurants bekannt ist, schickt man nun Starköche auf die Skihütten, in denen sie dann zusammen mit dem angestammten Personal klassische Südtiroler Spezialitäten auf Gourmetniveau kredenzen. „Sciare con gusto“, auf Deutsch „Skifahren mit Genuss“, heißt das Programm, bei dem die bekannten Südtiroler Chefs, immerhin ein Dutzend an der Zahl, nach der Premiere wieder ins Tal zurückkehren, aber oben nach deren Art bis zum Saisonende gekocht werden soll.

Lesen Sie den gesamten Artikel bei der FAZ:
www.faz.net/s/Rub6F18BAF415B6420887CBEE496F217FEA/Doc~E0B948F38BC9D4B1B813A55796A32F199~ATpl~Ecommon~Scontent.html

St. Moritz Gourmet Festival

1. bis 5. Februar 2010:

St. Moritz Gourmet Festival mit 11 „culinary stars & icons“ erstmals im ganzen Oberengadin

Das 17. St. Moritz Gourmet Festival steht 2010 wieder unter der Ägide von Spitzenkoch Reto Mathis und wird mit 11
„culinary stars & icons“ der internationalen Gourmetszene aus Europa und Dubai diesmal noch spannender: Als
wegweisende Neuerung wurde das Festival auf die Region Oberengadin ausgeweitet und bietet damit neue Locations
und Events – neben den beliebten Veranstaltungen in den traditionellen St. Moritzer Festivalhotels. Unter
www.stmoritz-gourmetfestival.ch ist das Festivalprogramm ab sofort abrufbar. Hier können auch Gourmetarrangements
mit Übernachtungen gebucht werden.

Neu beim Festival dabei sind 2010 die Luxushäuser Grand Hotel Kronenhof in Pontresina und Hotel Chesa Guardalej in
Champfèr sowie die innovativen Restaurants im Berghotel Muottas Muragl, im Cava des Hotels Steffani in St. Moritz und bei
Mathis Food Affairs auf Corviglia. Hier wie bei den langjährigen Festival-Gastgebern Badrutt’s Palace Hotel, Carlton Hotel,
Hotel Schweizerhof, Kempinski Grand Hotel des Bains, Kulm Hotel und Suvretta House in St. Moritz werden vom 1. bis 5.
Februar 2010 „Gourmet Dîners“, Partys und Tastings mit 11 internationalen Gastköchen stattfinden. Ebenfalls neu wird die
„Gala Night“ als krönender Abschluss mit Party nicht mehr auf dem zugefrorenen St. Moritzer See, sondern auf Corviglia,
2’486 m.ü.M., bei Mathis Food Affairs zelebriert.

Das St. Moritz Gourmet Festival – „The Original“ – wurde 1993 als erstes seiner Art gegründet und ist seither Vorbild für
viele nachfolgende Festivals. Seinem Leitsatz ist es bis heute treu geblieben und vielleicht deshalb so erfolgreich wie nie
zuvor: Nicht Wettbewerb, sondern kollegialer und kreativer Austausch zwischen den grossen Meistern der Kochkunst sowie
den jungen Talenten aus der ganzen Welt steht im Vordergrund. Als Mitbegründer und Präsident des World Gourmet Clubs
ist es Reto Mathis gelungen, folgende Sterneköche und Ikonen der internationalen Spitzengastronomie nach St. Moritz
einzuladen:

aus Deutschland die RTL II Kochprofis Frank Oehler, Mike Süsser, Oliver Mik und Andreas Schweiger (Team der
Doku-Soap „Die Kochprofis – Einsatz am Herd“ bei RTL II. Sie sind das Rettungskommando für verzweifelte Küchenchefs
und bringen mit Power und Leidenschaft Restaurants und ihre Besitzer zurück auf die Strasse des Erfolgs – und sorgen
dabei für maximale Unterhaltung, www.rtl2.de/12.html );

aus Dubai Santi Santamaria (gehört zur Weltelite als „Bester Koch Spaniens“, seit 1994 mit 3 Michelin-Sternen im „Can
Fabes“ / Sant Celoni, 2 Michelin-Sternen im „Santceloni“ / Madrid und 1 Michelin-Stern im „Evo“ / Barcelona ausgezeichnet;
Restaurant „Ossiano“, Hotel Atlantis / The Palm, Dubai, www.atlantisthepalm.com und www.canfabes.com );

aus Frankreich Christophe Bacquié (ausgezeichnet mit 2 Michelin-Sternen, 16 GaultMillau Punkten und 3 Etoiles im „Bottin
Gourmand“. Erhielt 2008 die Trophy „Grands Chefs Relais & Châteaux“ und gewann 2004 den Titel „Meilleur Ouvrier de
France“, „Le MonteCristo“, www.hotelducastellet.net );

sowie Edouard Loubet (ausgezeichnet mit 2 Michelin-Sternen und 18 GaultMillau Punkten. Wurde bereits 1996 als jüngster
Koch Frankreichs (25) mit 1 Michelin-Stern gekrönt, „La Bastide de Capelongue“, Bonnieux, www.capelongue.com );

aus Italien Gaetano Trovato (ausgezeichnet mit 2 Michelin-Sternen, dazu mit 3 Sternen in der Guida Veronelli und mit 2
Gabeln im Gambero Rosso, „Arnolfo“, Colle di Val d’Elsa, Siena, www.arnolfo.com );

aus Österreich Wini Brugger (2 Hauben und 15 GaultMillau Punkte sowie „Asia-Koch des Jahres 2007“, Produzent der
Kochsendung „Wild Ginger“ in Hongkong, 2008 ORF/3SAT-Verfilmung seines Kochbuchs als kulinarische Vietnamreise
unter dem Titel „Der Duft der grünen Papaya“, „Restaurant Indochine 21“, Wien, www.indochine.at und
www.derbrugger.com );

aus Portugal Dieter Koschina (ausgezeichnet mit 2 Michelin-Sternen und dem Prädikat „Bestes Restaurant Portugals“ im
Boa Cama / Boa Mesa – durchgehend seit 2005, „Vila Joya“, Albufeira, www.vilajoya.com );

und aus der Schweiz Irma Dütsch (als erste Frau der Schweiz „Cuisinière de l’année“ (1994), 1 Michelin-Stern und 18
GaultMillau Punkte, über 30 Jahre im Restaurant „Waldhotel Fletschhorn“, Saas-Fee, aktuell internationale Gastköchin,
Buchautorin und Patin vom „Salon Suisse des Goûts et Terroirs“ in Bulle, 2009).

Gourmeterlebnisse für alle Sinne
Eröffnet wird das St. Moritz Gourmet Festival am Montag, 1. Februar 2010, mit der „Welcome Cocktail Party“ im Carlton
Hotel. An den drei darauf folgenden Abenden lassen sich dann die Köstlichkeiten der Gastköche und Küchenchefs bei den
5-gängigen „Gourmet Dîners“ (CHF 185,- pro Person) in den einzelnen Festival-Partnerhotels ausgiebig geniessen. Bei der
verrückten „Kitchen Party“ wird im Badrutt’s Palace Hotel mitten im Kochgeschehen – mit Schürze und Besteck ausgestattet
– direkt aus den brutzelnden Pfannen gespeist und bei den „Gourmet Safaris“ geht es für Feinschmecker – Gang für
Gang – auf Entdeckungstour durch die Küchen und zum jeweiligen Chef’s Table der Festivalhotels in St. Moritz.

Neu wird es über Mittag urige „Mountain Lunches“ beim „Werner vom Berg“ auf Muottas Muragl geben und edle „Saveurs
de LA Montagne“ mit Reto Mathis’ Signature Luncheons auf Corviglia. Besonders unterhaltsam geht es sicher beim erstmals
stattfindenden Küchengeflüster mit Irma Dütsch im Hotel Schweizerhof St. Moritz zu: Täglich von 17.00 bis 19.00 Uhr
wird La Grande Dame de la Cuisine zu erleben sein, wie sie im Gespräch mit befreundeten Spitzenköchen und anderen
VIPs direkt in der Schweizerhofküche köstliche Apérohäppchen zubereitet.

Auch der Genuss edler Tropfen kommt selbstverständlich nicht zu kurz: So stehen „Edelbrand-Verkostungen“ bei verschiedenen
Events ebenso auf dem Programm wie Champagner-Juwele beim Menü „Fascination Champagne“ oder bei
„Celestial Wines at Celestial Places“ – extrem seltene Weine an traumhaften Orten wie dem Grand Hotel Kronenhof in
Pontresina, dem „GaultMillau Hotel des Jahres 2008“, und der Villa Lyss auf 2’500 m.ü.M.
Aussergewöhnlich dürfte auch die „Wine and Cheese Celebration“ im Cava des Hotels Steffani werden, das erstmals für
die Festivalgäste seinen Weinkeller öffnen wird. Die ultimativ süsse Verführung gibt es wie gewohnt mit dem „Chocolate
Cult“ beim „Private Chocolate Tasting“ der renommierten Confiserie Sprüngli am Paradeplatz, Zürich, im Badrutt’s Palace
Hotel.

Der krönende Festivalabschluss wird 2010 vom zugefrorenen St. Moritzer See auf 2’486 m.ü.M. verlegt: Auf der Bergstation
Corviglia bei Mathis Food Affairs zelebrieren am Freitagabend, 5. Februar, alle Spitzenköche zusammen ein Mehrgangmenü
anlässlich der „Gala Night“, wobei jeder Gastkoch bei jeweils einem Gang seinen individuellen, aber perfekt in das Gesamtmenü
integrierten Kochstil zum Besten gibt. Begleitet von edlen Champagnern, Weinen und „Music, Show & Dance“ der
G-Sax, wird dieser Abend bis 1.00 Uhr früh ganz bestimmt ein Highlight.

Was auch immer Herz oder Gaumen begehren, das 17. St. Moritz Gourmet Festival 2010 bietet insgesamt wieder eine
spannende Mischung aus Event- und Gourmetkultur für alle Sinne, getragen durch die 11 Festival-Partnerbetriebe in St.
Moritz sowie im Oberengadin, und wird darüber hinaus erst möglich dank der Unterstützung durch die folgenden Sponsoren,
denen grosser Dank gebührt: Valser, Laurent-Perrier Suisse SA, Caratello Weine, Martel AG St. Gallen, Confiserie Sprüngli,
Schwob AG, Bader+Niederöst AG, Bragard AG, Ecolab (Schweiz) GmbH, First Advisory Group, Hugo Dubno AG, Maura
Wasescha AG, Metzgerei Pietro Peduzzi, Oettinger Davidoff AG, Privatbrennerei Gebhard Hämmerle, Rageth Comestibles
AG, Massé und Partner Transports GmbH und die Medienpartner Edition Port Culinaire, La Tavola, Oscar’s und
Engadiner Post.

St. Moritz, 8. September 2009
Weitere Informationen unter: www.stmoritz-gourmetfestival.ch