Kaktuswasser und Birkensaft

Kokoswasser ist längst vergessen - Heute greifen
Hollywoodstars zu Kaktus- und Birkenwasser, die deutlich weniger Kalorien haben. Die Pflanzensäfte sollen sehr erfrischend sein und noch dazu Gesundheit und Schönheit erhalten - Wissenschaftliche Beweise gibt es dafür allerdings nicht weiterlesen ...

Winterliches Wurzelgemüse: Pastinake

Die Wurzel ist reich an Stärke und Zucker und daher sehr nahrhaft. Mit zunehmendem Frost steigt die Süße - Weitere positive Inhaltsstoffe sind Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium und Magnesium, Provitamin A, die Vitamine B und C und ätherische Öle, die für den einzigartigen Geschmack verantwortlich sind weiterlesen ...

Nahrungsergänzungsmittel

Nach den Modellrechnungen führt die Einnahme von Nährstoffpräparaten in der Regel nicht zu einer übermäßigen Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen. Bei Vitamin A, Folsäure, Kalzium und Zink gab es in Einzelfällen Überschreitungen der Obergrenze für eine sichere Gesamtaufnahme (Tolerable Upper Intake Level, UL). Bei Magnesium dagegen erreichten oder überschritten mehr als 22 Prozent der Personen, den UL-Wert von 250 mg pro Tag. Mögliche Nebenwirkungen sind Magen-Darm-Beschwerden und Durchfall weiterlesen ...

Brennnessel

Das frische Grün findet in der Küche vielfältig Verwendung - Gleichzeitig bringen sie wertvolle Inhaltsstoffe mit: Die Blätter und Stängel enthalten sogar deutlich mehr Vitamin C und Provitamin A, Kalzium, Magnesium, Eisen und Phosphor als die Pflanzenteile von Spinat weiterlesen ...

Kresse

US-amerikanische Wissenschaftler haben eine Tabelle der "gesündesten" Obst- und Gemüsearten herausgegeben - ganz oben auf der Liste steht Kresse - Auf den Plätzen folgen Chinakohl, Mangold, Spinat und als erstes Obst die Zitrone auf dem abgeschlagenen Rang 28 weiterlesen ...

Mandeln sind gut fürs Herz

Mandeln sind ein wahres Allroundtalent - Seit langem gelten diese als eine nahr- und schmackhafte Zwischenmahlzeit und die neuesten Forschungsergebnisse liefern noch mehr Grund, Mandeln in eine gesunde Ernährung weiterlesen ...

Trinken ist nicht gleich Trinken

Etwa zwei Liter pro Tag sollten es sein, jetzt im Sommer oder bei körperlicher Tätigkeit auch mehr. Wer zu wenig trinkt, belastet seinen Kreislauf: Die Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit nehmen ab - Verspürt man Durst, ist es meist schon zu spät - Flüssigkeit sollte man über den ganzen Tag verteilt zu sich nehmen weiterlesen ...