Juan Amador Schüler: Mathias Apelt

Im neuen Kulinarischen Veranstaltungsprogramm widmet sich Chefkoch Mathias Apelt vom Romantik Hotel Kieler Kaufmann jetzt ganz seinen Stammgästen und denjenigen, die es werden wollen.

Goldbraun rascheln die Blätter, die Tage werden wieder kürzer – es ist eindeutig: Der Herbst ist da. Es ist Zeit für herzhafte Speisen, kräftige Aromen und intensive Gemüse- und Obstsor­ten. Der Herbst steckt voller kulinarischer Genüsse. Jetzt dürfen die Menüs wieder pikant sein. Damit ist das Motto „Herbstfreuden“ des neuen Gourmet-Stammtisches von Küchenchef Mathias Apelt bereits sehr gut umschrieben.

Im Rahmen des kulinarischen Veranstaltungs­programms des Romantik Hotel Kieler Kaufmann wird die Reihe der Gourmet-Stammtische mit zwei weiteren Abenden bis Februar 2014 fortgesetzt. Feinschmecker können sich im Parkrestaurant auf einen Genuss im Hier und Jetzt freuen.

Mathias Apelt zeichnet seit 2011 für das Parkrestaurant des Romantik Hotels Kieler Kaufmann verantwortlich. Er war Schüler Juan Amadors und ist mit der modernen Molekularküche daher zwar bestens vertraut, hat für seine Küche aber einen ganz eigenen Stil entwickelt. An seinen letzten beiden Wirkungsstätten wurde er jeweils mit einem Stern des Guide Michelin ausgezeichnet.

Die Themen und Termine der nächsten Gourmet-Stammtische im Romantik Hotel Kieler Kaufmann:
16.11.2013: „Farbenpracht“ – farbenfrohe kulinarische Kreationen in 6 Gängen, inklusive korrespondierender Weine für 128 Euro pro Person.
22.02.2014: „Der Frühling naht“ – 6-Gänge-Menü mit den ersten kulinarischen Frühlingsboten inklusive korrespondierender Weine für 128 Euro pro Person.

Das kulinarische Veranstaltungsprogramm des Romantik Hotels Kieler Kaufmann ist in einem Kaleidoskop zusammengefasst. Neben den neuen Gourmet-Stammtischen stehen Themenwochen sowie die neue Kochklasse für Hobbyköche auf dem Plan
www.kieler-kaufmann.de/speisen/kaleidoskop.html

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.