Heiko Antoniewicz

Er schätzt ein gutes Stück Brot mit ordentlicher Butter und feinem Salz
ebenso wie eine edle Foie Gras: Sternekoch Heiko Antoniewicz. Der gebürtige
Dortmunder kombiniert klassisches Kochhandwerk und traditionelle Rezepte mit
den Erkenntnissen der neuen Küche. Eine Auswahl der spannenden
Menüvariationen des Meisterkochs bietet Lufthansa ab Dezember 2010 den
Gästen der Business Class auf Europaflügen an. Unter dem Motto „be invited“
sind die Passagiere zu kulinarischen Höhenflügen eingeladen.

Entsprechend der Philosophie von Antoniewicz überraschen die neuen Bordmenüs
sowohl mit klaren Aromen als auch mit teils ungewöhnlichen Kombinationen.
Auf innerdeutschen und kurzen grenzüberschreitenden Flügen erwarten die
Gäste etwa leckere „Köstlichkeiten“ von dem Fingerfood-Spezialisten.

Die Speisekarte liest sich verlockend mit einem Schuss Raffinesse:
Lachslolly mit süßsaurem Gurkensalat, abgerundet von einer
Macadamia-Birneschnitte. Oder: Gemüsestreifengefülltes Kalbsröllchen mit
Wasabi-Creme Fraiche, provencalischer Blattsalat mit gebratenem Gemüse und
gerösteten Pinienkernen sowie Tortenbrie mit Kräuter-Olivenöl und
marinierten Korinthen. Eine weitere Variation überrascht mit
Garnelen-Sauerkrautwürfel und Gemüsesalat, Tête de Moine mit
Szechuan-Pfeffer und Ricotta mit Schnittlauch, Luftgetrocknetem
Manzo-Schweinerücken mit Kirschtomate sowie Schokoladenmuffin mit
Vanillesauce zum Dessert.

Zur Kaffeezeit am Nachmittag bietet Lufthansa süße Leckereien an wie
Apfelsandkuchen mit Tonkabohnen-Sahne, Himbeer-Quark- und Limonenschnitte
oder Schokoladendreieckkuchen mit Sahne.


Für jedes Menü ein anderes Öl
Bei den Menüs auf mittellangen Strecken können die Gäste die Vorliebe von
Meisterkoch Antoniewicz für hochwertige Öle kennenlernen. Jedes Menü wurde
mit einer anderen Sorte Öl verfeinert, die perfekt mit den Zutaten
harmoniert. So bildet edles Arganöl die Grundlage für eine Geflügelrolle mit
Sesam-Kräuter-Hommos und Süßkartoffel, Schafskäse mit karamellisierter Feige
sowie einem Couscous-Dessert mit kandierter Clementine und Pistanzien. Auf
längeren Strecken wird das Menü durch ein Kalbsgulasch mit Balsamicosauce,
Brokkoli und Öliven-Kartoffelpüree ergänzt.

Die neuen „Be invited“-Menüs in Zusammenarbeit mit Heiko Antoniewicz werden
den Service an Bord der neuen Europa-Kabine ab Anfang Dezember 2010
bereichern. Zukünftig wird Lufthansa den Bordservice auf europäischen
Strecken noch abwechslungsreicher gestalten. Unter anderem sind – nach
bewährtem Vorbild auf Langstreckenflügen – weitere Kooperationen mit
renommierten Köchen geplant, die für Gäste der Business-Class-Menüs der
Extraklasse kreieren werden.

Wie viele Profiköche arbeitet auch Heiko Antoniewicz mit Chroma type 301 – Design by F.a. Porsche Kochmesser

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (4 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.