Steigenberger Hotel Herrenhof, Wien

„Sie haben die Gäste, wir liefern die Gans.“

Das Restaurant Herrenhof im Steigenberger Hotel Herrenhof bietet rechtzeitig zur Martini-Gansl-Saison ein praktisches Service für Liebhaber knusprig gebratener Gänse. Vom 08.11.2010 bis 06.01.2011 heißt es „Gans to go“ – mit dem hoteleigenen Ganslexpress werden die servierfertigen Gänse samt reichhaltiger Beilagen und einer Flasche Rotwein auch zugestellt.

Das traditionelle Martini-Gansl ist in Mitteleuropa und ins-besondere in Österreich ein Klassiker vor Weihnachten. Der Duft und der Anblick einer knusprigen Gans wecken bei vielen Menschen Kindheitserinnerungen an gemütliche Stunden im Kreise der Familie. Die Dame des Hauses wird vor dem Festtagsmahl allerdings selten gesichtet, schließlich will die Gans ja auch gebraten werden. Wer Zeit sparen, Einkaufsstress vermeiden und sich lieber voll und ganz seinen Gästen widmen will, wird vom vorweihnachtlichen Angebot des Steigenberger Hotels Herrenhof „Gans to go“ begeistert sein.

Unter dem Motto „Sie haben die Gäste, wir haben die Gans“ bereitet Küchenchef Marcel Neumann im Restaurant Herrenhof eine knusprige Gans für vier Personen mit Erdäpfelknödel, Apfelrotkraut, duftenden Maroni und Bratensaft servierfertig vor. Dazu gibt es eine Flasche Rotwein. Bei Selbstabholung kostet die knusprige Gans samt ausreichend portionierter Beilagen 29.- Euro pro Person. Inklusive Zustellung „just in time“ mit dem hoteleigenen Gansl-Express im Stadtgebiet von Wien liegt der Gesamtpreis für vier Personen bei 139.- Euro. Jede weitere Portion „Gansl“ kostet 29.- Euro. Genießer sollten ihren Braten mindestens 24 Stunden vor Abholung bestellen. Geliefert wird an private Haushalte und Firmen, erhältlich sind auch „Gans to go“ Gutscheine als Geschenk. Mit der „Gans to Go“ vom Restaurant Herrenhof können Feinschmecker die Martinigansl- und Weihnachtszeit kulinarisch ganz entspannt genießen und nebenbei auch noch ihre Gäste mit einem herrlich knusprigen Gänstebraten beeindrucken.

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.