Moby Lines: Die Fun-Fähren

MOBY Lines ist der Erfinder von familienfreundlichen Fähren mit Spaßfaktor. Vincenzo Onorato, italienischer Reeder in der vierten Generation, hat die MOBY-Flotte 1982 von seinem Vater übernommen. In den Folgejahren setzte der mehrfache Familienvater seine Vision konsequent um, neben der Frachtflotte eine familienfreundliche Fährflotte aufzubauen und Fährpassagen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten. Heute genießen die Gäste der Fun-Fähren an 365 Tagen im Jahr einen Komfort, der mit dem großer Kreuzfahrtschiffe vergleichbar ist: 300 geräumige Kabinen und Suiten, ein Extra-Deck zur Unterhaltung und Entspannung, Einkaufszentrum, große Fernsehschirme, ein riesiger Kinderbereich „Happy Moby“ und Schwimmbäder sowie Restaurants, Cafés und Bars. MOBYs Familienfreundlichkeit ist übrigens schon von weitem zu erkennen: An den Looney Tunes-Trickfiguren als Außenbemalung.

www.mobylines.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.