Zehn Jahre École Culinaire

Zehn Jahre École Culinaire

Die Jubiläumsklasse beginnt ihre Fortbildung weit oben in der Höhe

Am vergangenen Sonntag startete die zehnte Klasse der École Culinaire, die renommierte Talentschmiede in Deutschlands Gastronomie. Die spektakuläre Auftaktveranstaltung fand erneut im Restaurant 181 – Werkstatt der Sinne im Münchner Olympiaturm statt. Gemäß dem Motto „Zauber der Sterne“ trumpft der aktuelle Seminarplan wieder mit hochkarätigen Referenten auf. Otto Koch und Thomas Ullrich, die Ideengeber und Gründer der École Culinaire, werden auch in diesem Jahr neun jungen Kochtalenten eine einzigartige Ausbildung ermöglichen. Die ausgewählten Teilnehmer von Sodexo werden im Rahmen der École Culinaire Schulungen in den Bereichen kochhandwerkliche Fähigkeiten, gastronomisches Allgemeinwissen sowie Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten geschult.

Eine Mischung aus Theorie und Praxis in 181 Meter Höhe


Die Auftaktveranstaltung begann mit einer Einführung in die Philosophie der École Culinaire, sowie einem Vortrag von Otto Geisel zum Thema „Nachhaltigkeit im Kochtopf“ (Slowfood). Anschließend wurde das neue École Team von Otto Koch im Restaurant 181 mit einem 8-Gänge Menü verköstigt. Gleich am nächsten Tag mussten die Teilnehmer ihr kochhandwerkliches Können unter Beweis stellen. Anlässlich eines extra von Otto Koch in Kooperation mit Arena One ausgerichteten Gala-Dinners im Restaurant 181 durften die Schüler dem Highlight des Abends, Marc Haeberlin, zur Seite stehen.

Marc Haeberlin, der seit 1976 die Küche der Auberge de I´ll leitet ist mit drei Michelin Sternen ausgezeichnet. Seine Kunst, eine moderne, zeitgenössische Küche voller Kontraste zu präsentieren und darüber hinaus die traditionellen Spezialitäten auf perfekte und gleichsam passionierte Art liebevoll zu reproduzieren, begeisterte die Schüler. Gemeinsam mit Haeberlin und Otto Koch zauberte das École Culinaire Team ein 11-Gänge-Menü für 50 geladene Gäste.

Exotischer Abschluss in sportlichem Ambiente

Am Dienstag ging das Programm in der Münchner Allianzarena weiter. Neben einer Stadion-Führung durften die Teilnehmer an einer Einführung in die Thai-Küche mit Nitaya teilnehmen. Die als Meisterin ihres Faches bekannte Thai-Köchin demonstrierte den Teilnehmern in der Küche der Allianzarena die Besonderheit der thailändischen Speisen und deren Geschmacksexplosion durch den Einsatz fernöstlicher Gewürze und Kräuter.

Als entspannender Abschluss referierte Norbert Rossel von Davidoff über die Geschichte und Produktion von Zigarren und ließ das Seminar beim genussvollen Zigarrenrauchen in der Davidoff Lounge ausklingen.

Weitere Highlights stehen auf dem kulinarischen Ausbildungsplan

Auch die folgenden sechs École Culinaire Termine warten mit weiteren Highlights aus der Welt der Sterneküche auf. So stehen für die Teilnehmer im Laufe ihrer Ausbildung beispielsweise Themen wie „Molekularküche“ mit Heiko Antoniewicz und „Redekunst im Rampenlicht“ mit Thomas Ullrich auf dem Programm. „Wir sind bemüht, das Konzept der École Culinaire stetig weiter zu entwickeln, die Standards der Branche kontinuierlich zu verbessern, um somit Trends vorzugreifen“, so Thomas Ullrich, Mitbegründer der École Culinaire, „deshalb bieten wir in diesem Jahr dem Thema ‚Kräuter in der Küche’ und ‚Käse&Wein’ wieder einen eigenen Rahmen“.

Weiterführende Informationen zur École Culinaire können Sie der Homepage entnehmen: www.ecoleculinaire.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.