Westfälische Adelsküche

WDR, Samstag, 02.05. um 07:10 Uhr

Fürstlich speisen

Westfälische Adelsküche

Gastfreundschaft groß geschrieben: Gediegene Speisen und Getränke für die oft zahlreichen Gäste sind seit je Maßstab für eine gepflegte heimische Küche beim westfälischen Landadel. Dass auch die jüngere Generation daran festhält, stellte Filmautor Winfried Baetz bei seinem Besuch auf drei alten Anwesen fest.


Erstmal einen Ginger-Likör, bevor es im Weserbergland mit Pferd und englischen Bloodhounds zur Meutejagd geht, zu der sich die Freunde auf Schloss Niesen zusammenfinden. Cassis mit Johannesbeersaft aus eigener Ernte bietet Friedrich Freiherr von Elverveldt als Aperitif zum Gastmahl aus Trüffeln und fein garnierten Rehmedaillons. Auch auf dem benachbarten Schloss Hembsen pflegt man seine eigene Getränke-Kultur. Die Tisane, Kräutertee im französischen Stil, ist nach dem feinen, sauersüßen Rindfleischtopf eine willkommene Abrundung bei der Familie von Kempski.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.