Silvester feiern auf zwei Kontinenten

Istanbul ist immer eine Reise wert.
Und warum nicht einmal den Jahreswechsel gleich auf zwei Kontinenten
feiern? Dieses Jahr ist es besonders lohnenswert, denn das traditionelle
Feuerwerk auf dem Taksim-Platz ist für Mitternacht geplant und wird den
Himmel über dem Bosporus in ein buntes Licht tauchen. Wie in vergangenen
Jahren ist der Taksim Platz der traditionelle Treffpunkt für
Nachtschwärmer und Party-Gänger. Davor und danach bieten Bars, Clubs und
Restaurants genügend Gelegenheit, den Jahreswechsel zu feiern. Viele
Hotels laden zur Partynacht ein. Dabei ist die Stadt zu schade für nur
eine Nacht.

Was wäre ein Istanbul Trip ohne einen Besuch der Sultan Ahmet Moschee,
deren Innenraum in der Farbe des Meeres und des Himmels erstrahlt und
deren sechs Minarette von weiten schon als Wahrzeichen sichtbar sind.
Nicht fehlen darf der Topkapi; Palast, die sogenannte Schatzkammer
der Türkei, mit vielen archäologischen und kulturellen Raritäten sowie
das Schloß Beylerbeyi, die Sommerresidenz des Sultans aus dem 19. Jhd.
Eine Reise wäre nicht perfekt ohne einen Besuch in der Hagia Sophia,
eine der schönsten und ältesten Basiliken aller Zeiten. Ihr Grundstein
wurde im 4. Jhd. zur Zeit der Regierung Konstantins des Großen gelegt.

Der „bedeckte Basar“ ist eine Stadt in der
Stadt. Man kann unter seinen Dächern durch 60 Gassen mit einer
Gesamtlänge von 8 Kilometern flanieren. Auf einer winzigen Insel erhebt
sich ein anderes Wahrzeichen Istanbuls über den Hafen:
Der Mädchen-Turm. Er wurde im 18. Jhd. errichtet und gilt als das
romantische Wahrzeichen Istanbuls.

Zu einem Silvesterstreifzug laden viele Reiseveranstalter und
Last-Minute Anbieter ein.

www.istanbul.com

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.