Germanwings bietet Kurzentschlossenen ein neues Urlaubsroulette an

„Blind Booking“ auf germanwings.com schickt Reisende schon ab 19 Euro in eine europäische Metropole, die durch Zufall ausgewählt wurde

Für 19 Euro buchen und irgendwo in Europa landen. Allen Schnäppchenjägern unter den Fans der Günstig-Airline bietet Germanwings seit Dienstag, 27. November 2007 die Reiseplanung der ganz besonderen Art auf germanwings.com an. „Blind Booking“ heißt die neue Buchungsfunktion, die sich vor allem an Kurzentschlossene richtet, die nicht auf ein bestimmtes Flugziel fixiert sind.

Das Prinzip des neuen Buchungsroulettes ist einfach: Der Kunde wählt im Blind Booking Bereich auf der Germanwings-Website zunächst Köln/Bonn, Stuttgart, Berlin-Schönefeld, Hamburg oder Dortmund als Abflugort aus und legt einen Reisezeitraum fest. Je nach Abflugort werden bis zu drei „Streckentöpfe“ für 19, 29 oder 39 Euro angeboten. Jeder Topf enthält maximal 13 Zielorte aus dem Germanwings-Angebot. Der Kunde entscheidet sich für einen der drei Töpfe und kann daraus bis zu zwei Strecken streichen. Jede Streichung kostet zehn Euro. Mit dem Erhalt der Buchungsbestätigung erfährt der Gast, wohin seine Reise gehen wird.

Das „Blind Booking“ Angebot bezieht sich ausschließlich auf Hin- und Rückflüge.

www.germanwings.com

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.