THE TABLE – Kevin Fehling

Höchste Auszeichnung im renommierten Guide Michelin für Kevin Fehling – Perrier-Jouët Lounge zeigt neue « Einblicke » in die Drei-Sterne Küche

Drei Sterne für Hamburg !
Der wichtigste Restaurantführer, der Guide Michelin, zeichnet Kevin Fehling nur drei Monate nach der Eröffnung seines neuen Restaurants „The Table – Kevin Fehling“, erneut mit den höchst begehrten und äußerst selten verliehenen
Drei-Michelin Sternen aus.

Ein absolutes Novum für die Hamburger Gastronomieszene, da diese Auszeichung, seit dem Erscheinen des Guides in den letzten 50 Jahren, keinem Hamburger Restaurant verliehen wurde.
Kevin Fehling bestätigt somit seine im Restaurant La Belle Epoque gezeigte Leistung und nimmt erneut seinen verdienten Platz unter den zehn besten Köchen Deutschlands ein.

Fehling möchte jedoch mehr sein als nur ein guter Gastronom, er will Neues schaffen und die Grenzen des Bekannten durchbrechen und erweitern.
Dafür ändert er vieles so radikal, dass oft von einem Aufbruch in eine neue Welt der Spitzengastronomie gesprochen wird. « Die Sterne liegen auf dem Teller », sagt Fehling und verzichtet im Restaurant auf vieles was bisher in vergleichbaren
Gourmet-Restaurants als unabdingbar galt. Die Wände zeigen den nackten Beton, als wäre man fast noch im Rohbau. Man verzichtet bewusst auf schwere Tischdecken und Silberbesteck, sogar auf jeglichen luxeriösen Prunk an den Wänden.
Es gibt nur einen Tisch, der die Küche gekonnt umkurvt und der bis zu 20 Gäste des Abends hautnah an der Kunst Fehlings und seiner Küchenmannschaft teilhaben lässt. Ein einmaliges Szenario, wenn seine hochkomplexen Gerichte mit einer
unglaublichen Präzision angerichtet werden. Die absolute Nähe zu den Köchen und dem Service, der durch den langjährigen Weggefährten, Sommelier & Restaurantleiter David Eitel, gefühlvoll und mit viel Charme geboten wird, ist in Deutschland
bisher einzigartig. « Ich möchte mit meinem Konzept neue internationale Maßstäbe setzen und in Hamburg eine weltoffene Kreativküche präsentieren », erklärt Kevin Fehling und möchte mit seinem Restaurant in der
Hafencity neben seinen treuen Stammgästen, auch eine neue Generation von Gourmets begeistern und gewinnen.

Wie viele Spitzenköche in der Welt arbeitet auch Fehling mit den handgeschmiedeten HAIKU Kuroushi Kochmessern von CHROMA Cnife .

Mit der Wahl des Champagnerhauses Perrier-Jouët als Partner, kommen die Gäste nicht nur in den Genuss von edlem Champagner zum Start der Menüfolge, sondern haben auch die Möglichkeit das tolle Ambiente von
The Table in der Perrier-Jouët Lounge zu erleben. Mit einem exklusiven und extra designten Perrier-Jouët « Table », befindet sich die Lounge auf der Empore über der Küche und bietet dem Gast somit einen weiteren,
bisher unbekannten Blick auf die Sterneküche.

Stephan Schmidt, Marketing Manager der Prestige Selection von Pernod Ricard Deutschland, fasst seine Begeisterung in Worte: « Wir gratulieren Kevin Fehling und seinem Team ganz herzlich zu drei Michelin-Sternen.
Es ist nicht nur eine fantastische Auszeichnung für Hamburg, sondern wertet die gesamte Gastronomieszene in Deutschland auf und wird auch international für Anerkennung und Aufmerksamkeit sorgen. Wir freuen uns sehr,
dass wir mit Perrier-Jouët aus unserer Prestige Selection, ein starker Partner dieses ganz besonderen Restaurants sein dürfen und den Gästen zu den kulinarischen Kreationen die passende Champagner Begleitung bieten können. »

www.thetable-hamburg.de/

So speisen die Deutschen

Fast jeder Fünfte baut noch selbst an

Auch in Zeiten von Kaffee to go, Convenience-Theken und Fast-Food setzen immer noch 19 Prozent der Deutschen auf Gemüse aus eigenem Anbau. Insgesamt scheint in Sachen Essverhalten eine bewusste Rückbesinnung auf alte Zeiten stattzufinden. So feiert auch das gemeinsame Essen mit der Familie ein Comeback in den deutschen Haushalten. Denn mehr als die Hälfte sitzt beim Abendessen vollzählig am Tisch und 47 Prozent essen sogar jede Mahlzeit des Tages im Kreise der Familie. Das ist das Ergebnis einer onlinerepräsentativen Studie des Tiefkühlspezialisten eismann.

Ohne Frühstück aus dem Haus
Nicht ganz so bewusst ist der Umgang mit dem Frühstück. Jeder Dritte verlässt morgens das Haus ohne etwas gegessen zu haben, bei den bis 34-Jährigen sind es sogar 42 Prozent. Dabei sollte man gerade auf diese Mahlzeit nicht verzichten. eismann Ernährungsexpertin Marga Hamacher: „Nachts während des Schlafes wird der Kohlenhydratespeicher geleert. Der muss morgens unbedingt wieder aufgefüllt werden. Auch wer es besonders eilig hat, sollte zumindest eine Kleinigkeit zu sich nehmen, wie etwa ein reichhaltiges Bircher Müsli aus dem Tiefkühlfach. Einfach abends zum Auftauen in den Kühlschrank stellen und morgens schnell genießen.“

Traditionelle, deutsche Küche beliebt
Tradition hat nach wie vor der klassische Sonntagsbraten. Er schmort bei einem Viertel der deutschen Haushalte regelmäßig im Ofen. Grundsätzlich isst mehr als jeder zweite Deutsche gerne traditionelles, deutsches Essen. Allerdings zählen ein Drittel auch Pizza und Spaghetti Bolognese dazu und drücken den italienischen Gerichten kurzerhand den Stempel „typisch deutsch“ auf.

„Wir von eismann verfolgen das Essverhalten unserer Kunden nun schon seit 40 Jahren. Es ist toll zu sehen, dass sich zwar vieles verändert, manche Traditionen aber bestehen bleiben und eine Rückbesinnung auf alte Ernährungs- und Familienwerte stattfindet. Wir sind gespannt, wie es in den nächsten 40 Jahren aussieht“, erzählt Hamacher.

Andreas Krolik

Auszeichnung 2012

2 Michelin-Sterne, 17 Punkte Gault Millau, 3,5 Feinschmecker Punkte

„Man kann nicht alles neu erfinden, aber vieles anders machen!“
Andreas Krolik
Park-Restaurant
Brenners Park-Hotel & Spa
Schillerstraße 4
76530 Baden-Baden

http://www.brenners.com/

http://www.kulinarisches-interview.de/main/reservieren/238/index.html

Name:
Krolik
Vorname:
Andreas
Geburtstag:
08.07.1974
Geburtsort:
Erdeborn
Wohnort:
Gaggenau-Sulzbach

Stationen

Park-Restaurant, Brenners Park-Hotel & Spa, Baden-Baden

Hotel Vierseithof, Luckenwalde
Tigerpalast, Frankfurt
Treff Hotel, Vierwaldstätter See, Vitznau
Schlosshotel, Karlsruhe
Sporthotel Adler, Adelboden
Waldhotel Post, Bad Liebenzell
Kurhausrestaurant, Schömberg
Hotel Krone, Schömberg

Interview

  1. Was charakterisiert in Ihren Augen einen Genießer?
    Ein Genießer erfreut sich an den schönen, geschmackvollen und kunstvollen Dingen des Lebens. Er sollte sich an Geschmackserlebnissen erfreuen können – sowohl bei Luxus- als auch bei einfachen Produkten welche mit großer Sorgfalt angebaut, gezüchtet oder gefangen wurden.
  2. Mit wem würden Sie gern mal ein Menü kochen?
    Jonnie Boer
  3. Mit wem würden Sie am liebsten mal Essen gehen und wo?
    Mit meiner Frau – gerne zu Sergio Herman oder zu Thomas Keller ins French Laundry.
  4. Welches ist ihr Lieblingsfisch und wie zubereitet?
    Selbst gefangener – in Olivenöl und Butter gebraten, mit Kartoffeln und Spinat.
  5. Ihr Hauptcharakterzug?
    Ehrgeiz, Bodenständigkeit, Unnachgiebigkeit, Loyalität.
  6. Ihr Motto?
    „Man kann nicht alles neu erfinden, aber vieles anders machen!“
  7. Ihr Lieblingsgericht?
    Hühnerfrikassee mit Kapern und etwas Meerrettich.
  8. Was essen Sie überhaupt nicht?
    Ich probiere prinzipiell eigentlich alles…
  9. Was wollten sie als Kind partout nicht Essen?
    Rote Beete und Kümmel.
  10. Was haben Sie als Kind am liebsten gegessen?
    Die Samstagseintöpfe und Kartoffelsalat mit Speck, alles von der Oma.
  11. Welche regionale Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?
    Harald Wohlfahrt und Frank Elstner
  12. Welche regionale Spezialität mögen Sie am liebsten?
    Badisches Schäufele mit Sauerkraut und Kartoffelpüree.
  13. Ihr Lieblingsrestaurant in der Region?
    Schwarzwaldstube Tonbach, Weinstube im Baldreit und Da Michele in Baden Oos.
  14. Ihr Lieblingsrestaurant außerhalb der Region?
    Das „Haerlin“ von Christoph Rüffer in Hamburg und das „La Vie“ von Thomas Bühner in Osnabrück, Gästehaus Erfort.
  15. Welchen Küchenchef (lebend) bewundern Sie am meisten?
    Alain Ducasse
  16. Der ideale Chef muss wie sein?
    Ehrgeizig, offen für Neues, konsequent, kompromisslos, beständig und menschlich.
  17. Der ideale Sous Chef muss folgende Eigenschaften haben?
    Im Idealfall soll er den Küchenchef in allen Belangen vertreten.
  18. Welche Fehler in der Küche entschuldigen Sie am ehesten?
    Die nur in der Küche passieren und auch in der Küche bleiben!
  19. Ihr größter Fehler?
    Ungeduld – manchmal will ich zu viel auf einmal.
  20. Welche Eigenschaften schätzen Sie bei Köchinnen am meisten?
    Dass sie sich in der Männerdomäne durchsetzten. Auch ihre Zielstrebigkeit, Willenskraft und Ausdauer. Sie bringen meist auch eine ausgewogene Harmonie in die Küche.
  21. Ihr Lieblingsurlaubsland oder Region?
    Skandinavien/ Norwegen
  22. Welches Land würden Sie gern mal 4 Wochen bereisen und die jeweiligen Spezialitäten, die Küche und die Leute kennen lernen?
    Nordamerika und Kanada (natürlich auch Frankreich).
  23. Ihr Lieblingsgetränk?
    Grüner Tee und Rothaus Bier.
  24. Ihr Lieblingswein?
    Chardonnay – aber eigentlich trinke ich lieber kräftige Rotweine aus dem Burgund oder Bordeaux.
  25. Champagner genieße ich am liebsten ( wo und wann )?
    Abends zu Hause – mit meiner Frau auf der Terrasse. Aber auch gerne mit Kollegen und Freunden, Generell gerne wenn es was zum Feiern gibt- der Ort ist dann Nebensache
  26. Ihre heimliche Leidenschaft?
    Fischen in Norwegen und der FC Bayern München.
  27. Ihre Lieblingsbeschäftigung?
    Zeit mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern zu verbringen.
  28. Welches Buch haben Sie als letztes gelesen?
    Eckart von Hirschhausen, Die Leber wächst mit Ihren Aufgaben.
  29. Wie viele Kochbücher haben Sie?
    Ca. 100
  30. Welches ist Ihr Lieblingsfilm?
    Alle Quentin Tarantino Filme.
  31. Was schätzen Sie an Ihren Freunden am meisten?
    Dass sie immer da sind, wenn ich sie brauche und sie auch kulinarisch affin sind.
  32. Nachhaltigkeit in der Küche bedeutet für mich?
    Hochwertige regionale Produkte einzusetzen – wenn möglich und verfügbar. Vernünftiger Umgang mit den Ressourcen und ein regionales Netzwerk mit Erzeugern pflegen.
  33. Was war Ihre schlimmste Küchenpanne?
    In meiner Ausbildung habe ich Salz und Zucker vertauscht. Das war bei einem Fischgericht – mein Küchenchef hat es aber gleich gesehen und es ging glücklicherweise nicht raus zum Gast.
  34. Mit wem würden Sie gern mal eine Nacht in der Küche verbringen?
    Habe schon viele Nächte mit Freunden und Kollegen in der Küche verbracht aber Uli Hoeneß fände ich super interessant.

Jens Darsow / kulinarisches Interviews http://www.kulinarisches-interview.de/

Stefan Marquard und Holger Stromberg

REWE Family on tour
An sechs Standorten (Hamburg, Bad Vilbel, München, Mannheim, Berlin und Düsseldorf) bietet REWE Family viel Unterhaltung für die ganze Familie, u.a.

– die REWE Music Stage mit dem DSDS-Star Luca Hänni, den Bands Stanfour und Sons of Midnight und vielen anderen;
– die Genuss-Arena mit Promi-Köchen wie Stefan Marquard und Holger Stromberg auf der Kochbühne und dem Grillgarten, in dem die Besucher selbst grillen können;
– die Beauty Lounge, in der Styling-Experten aktuelle Tipps zum Make up und Frisuren geben;
– das Kinderland mit vielen Attraktion zum Mitmachen;
– die Fußballwelt – denn das Thema Fußball darf bei REWE natürlich nicht fehlen
und vieles mehr.

Los geht es am 9. Juni in Hamburg auf dem Heiligengeistfeld; die weiteren Stationen sind:
– 16.06. Bad Vilbel
– 07.07. München
– 21.07. Mannheim
– 28.07. Berlin
– 04.08. Düsseldorf

"CATCH ME" Angebot bei Aldiana

Sonne tanken, Meeresrauschen oder die idyllische Bergwelt Österreichs erkunden? Mit dem neuen „CATCH ME“ Angebot „CATCH 10“ des Premium-Veranstalters Aldiana erleben Urlauber dies und vieles mehr zu vergünstigten Konditionen. Wer bis 15. Februar 2012 seinen „Urlaub unter Freunden“ in einem der zehn Clubs bucht und zwischen dem 14. April und 30. Juni 2012 verreist, spart zehn Prozent des Reisepreises inklusive der Kinder.

So entspannen und sparen Urlauber in den acht Strandclubs in Spanien, Ägypten, Zypern, der Türkei und Tunesien bei allen pauschal gebuchten Flugreisen. Die österreichische Bergwelt erkunden Aldiana Fans im Aldiana Salzkammergut und Aldiana Hochkönig mit dem „CATCH ME“ Angebot „CATCH 10“ ab einem Aufenthalt von fünf Nächten. Während des „Urlaubs unter Freunden“ ist für jeden das Passende dabei. Sportfreunde kommen beim Tennis, Tauchen, Wandern oder Golfen voll auf ihre Kosten. Wellness-Liebhaber lassen sich in den Wohlfühl-Oasen verwöhnen. Kulinarisch sorgen die Aldiana Küchenchefs für Gaumenfreuden. Egal ob im Rahmen der All Inclusive-Verpflegung in den Strandclubs oder der Halbpension in den Bergen – Urlaub bei Aldiana heißt mit allen Sinnen genießen. Frische in Hülle und Fülle ist das Credo in den Aldiana Küchen, denn die Qualität der Lebensmittel steht an erster Stelle. So sind in jeder Anlage die besten Erzeugnisse der jeweiligen Region entscheidende Bestandteile des kulinarischen Angebotes.

Kleine Gäste kommen bei Aldiana ebenfalls groß raus. Familien können die liebevolle Betreuung für Kinder ab zwei Jahren mit langen Betreuungszeiten von 9 bis 21 Uhr (in den österreichischen Clubs bis 20 Uhr) in Anspruch nehmen. Im Aldiana Zypern sowie im Aldiana Fuerteventura und ab Sommer 2012 im Aldiana Salzkammergut erfahren sogar Babys von null bis 24 Monaten eine liebevolle Rundum-Betreuung.

Bei den „CATCH ME“ Angeboten handelt es sich um besonders attraktive Specials, die unterjährig immer wieder zu bestimmten Terminen, für einen begrenzten Zeitraum und mit begrenzter Verfügbarkeit freigeschaltet werden.

Aldiana

Urlaub 2012 auf den größten Kreuzfahrtschiffen der Welt

Die neuesten und größten Kreuzfahrtschiffe sind Reiseziele für sich: Sie warten mit Superlativen auf, die vor knapp zehn Jahren noch kaum denkbar waren. Die schwimmenden Städte verbinden modernsten Komfort, Spitzen-Unterhaltung und ein riesiges Freizeitangebot mit den schönsten Zielen rund um den Globus.

Dabei kann zum Beispiel eine zehntägige Karibik-Traumreise ab Miami auf dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt, der Oasis of the Seas, schon ab 1.149 Euro pro Person gebucht werden – mit Flug ab Deutschland, Hotelübernachtung in Miami und Vollpension an Bord. Der 2009 in Dienst gestellte Megaliner gilt als „Weltwunder der Schiffsbaukunst“, ist 360 Meter lang, 47 Meter breit, bietet auf 16 Decks Platz für 5.400 Passagiere und hat sogar einen „Central Park“, eine nach oben offene, üppige Grünanlage mit echten Pflanzen. Der FlowRider Surfpark, zwei Kletterwände, eine Seilrutsche über die Promenade, eine Eislaufbahn, Spa, Fitnesscenter, ein AquaTheater, Spitzenrestaurants, Bars und vieles mehr gehören zu den Einrichtungen des Flaggschiffes der Royal Caribbean Reederei.

Viel Urlaub für wenig Geld
Diese Karibik-Kreuzfahrt sowie eine große Auswahl an weiteren Reiseträumen auf den Meeren der Welt bietet Select Holidays unter www.selectholidays.de/kreuzfahrten zu besonders günstigen Preisen. Das Angebot für 2012 reicht von Kreuzfahrten im Mittelmeer über Nordmeerfahrten, verschiedene Routen in der Karibik, entlang der Küsten Mexikos und Mittelamerikas bis zu Fahrten durch den Panamakanal.

Preisvergleich unter: www.gourmet-report.de/goto/aida

Berlin Rallye

Winterzauber in der Hauptstadt

Berlin Rallye, die Schnitzeljagd für Erwachsene, präsentiert mit der Rallye ’Winterzauber’ einen Jahresabschluß in festlichem Rahmen. Die ersten Weihnachtsmärkte sind eröffnet und es gibt viel in der Hauptstadt zu bestaunen und zu erleben! Passend zu der weihnachtlichen Stimmung kann man sich mit der nostalgischen Rallye Winterzauber auf eine vergnügliche Kutschfahrt durch Berlin begeben.

Selbstverständlich wird man mit Taschenlampe, Glühwein und warmen Decken ausgestattet, so dass dem Abenteuer mit interessanten Rätseln und spaßigen Aufgaben nichts mehr im Wege steht! Zum Erlebnis stehen die zauberhaften Winterwelten auf den drei schönsten Märkten Berlins auf dem Programm: Am Potsdamer Platz, am Gendarmenmarkt, sowie auf dem traditionsreichen Weihnachtsmarkt am Opernpalais.

Nach bestandenem Abenteuer kann die weihnachtliche Siegerehrung beispielsweise im romantischen Nikolaiviertel oder in einem der zahlreichen Restaurants am ansehnlichen S-Bahnhof Hackescher Markt gebührend gefeiert werden!

Es gibt verschiedene Konzepte für Einzelpersonen, Unternehmen oder Institutionen, wie z.B. Botschaften und Vereine. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit eine individuelle Rallye für Incentives, Teambuilding, aber auch private Veranstaltungen wie Geburtstage, Junggesellenabschiede und vieles mehr zu buchen. Mitarbeiter, Kunden, Gäste oder Freunde können so auf spielerische Art und Weise Berlin „neu“ entdecken! Die Rallye kann ab einer Personenanzahl von sechs Teilnehmern gebucht werden, dauert mindestens zwei Stunden und ist je nach Wunsch erweiterbar.

Berlin Rallye bietet eine anspruchsvolle und amüsante Alternative zu klassischen Sightseeingtouren. Statt mit dem Bus Berlin zu „erfahren“ und immer nur links oder rechts aus dem Fenster zu schauen, handelt es sich bei den Entdeckungstouren von Berlin Rallye um die moderne Art der Schnitzeljagd für Erwachsene.

Mehr Infos zu den Stadtrallyes gibt es unter dem nachfolgenden Link: www.berlin-rallye.com

Familienurlaub bei den Genießerhotels & -restaurants

Beste Voraussetzungen für erholsame Ferien mit Kindern, ohne auf exquisite Küche verzichten zu müssen. Attraktive Arrangements, originelle Kids-Programme, Kinder-Wellness und vieles mehr bieten beispielsweise folgende drei Tiroler Genießerhotels:

5-Sterne für die ganze Familie
Ein vom übrigen Top- Wellnessbereich völlig getrenntes, zusätzliches Familienhallenbad mit Rutsche sowie Kinderfeibecken mit Gegenstromanlage und Familiensauna erwartet Gäste in der Wellness Residenz Schalber in Serfaus ( www.schalber.com ), die sich neben 5 Sternen auch mit 3 Gault Millau-Hauben und 4 Relax-Lilien schmücken darf. Dem nicht genug stehen Kinderclub sowie Spielraum und -platz bereit. Für Ausflüge empfiehlt sich ein Besuch des Sommer-Funparks im nahen Fiss mit Rodelbahn, „Fisser-Flieger“ (Flugdrachen), Skyswinger und Hexenweg. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die „Murmli“-Wasserwelt in Serfaus und die hauseigene Schalberalm mit Streichelzoo und Spielplatz.

Fulminanter Freizeitpark
In Zell im Zillertal eröffnet sich vor der Haustür des Genießer- und Wellnesshotels Theresa eine fantastische Naturlandschaft ( www.theresa.at ). Für weitere Abwechslung garantiert der außergewöhnliche Zeller Freizeitpark auf 45.000 qm, unter anderem mit Beach- und Volleyball, Erlebnisfreibad, Abenteuerspielplatz, Fußballplatz, Funcourt, Gennis-Frei- und Hallenplätze. Darüber wird im Hotel ein großes Wellness-Angeobt für Kinder und Teens angeboten, beispielsweise „Just-clean-Paket“, „Schnupper-Paket“, „Kleine Prinzessin“ und vieles mehr.

Bäriger Urlaub am Wilden Kaiser
Kinderherzen höher schlagen lässt auch das Freizeitprogramm im Genießerhotel Der Bär in Ellmau in der Ferienregion am Wilden Kaiser ( www.hotelbaer.com ): Spannende Ferien-Olympiade, Ausflüge zu Ellmi´s Zauberwelt, Bauernhofbesuch mit Brotbacken, Alm-Picknick, Pferdekutschenfahrt und Fackelwanderung. Abends sorgen dann Bastelprojekte, Filmvorführungen und eine Minidisco für gute Laune. Weiters: Bären-Miniclub während der Ferienzeiten.

Allgemein-Infos zu den Genießerhotels & -restaurants:
www.geniesserhotels.com

German Rum Festival Berlin 8. – 9. Oktober 2011

Rum, die Spirituose mit der größten Vielfalt verdient ein eigenes Event!

Rum ist flüssige Geschichte, lebendig, leidenschaftlich, traditionell…. Die Aufzählung, was Rum alles sein kann, liese sich hier unendlich weiterführen. Aber noch schöner ist es, all dies selber zu erfahren, zu riechen, zu schmecken, zu spüren……
Deswegen gibt es das GERMAN RUM FESTIVAL BERLIN. Hier können Sie Rum erleben, vieles probieren, sich informieren und das Feeling vom Rhum/Rum erfahren.

Bis zum 30. Juli steht ein Kontingent von 1.000 Early Bird Tickets zur Verfügung!
Das Early Bird Tages-Ticket erhalten Sie für 17,- € oder das Zwei-Tages-Ticket
für 30,- € zzgl. VVK, wenn Sie es bis zum 30. Juli 2011 online erwerben, danach kosten die Karten 20,- € bzw. 
40 €.
Tickets, die vor Ort an der Tageskasse gekauft werden, kosten 25,- € bzw. 45,- €.
Am Eingang erhalten Sie Ihr persönliches Nosing Glas und eine Rum-Rations-Karte, wie früher die Matrosen auf den Schiffen, gegen deren Vorlage Sie 7 Kostproben, zu je 1cl Rum Ihrer Wahl genießen können.

Alle iformationen zum Event

finden sie auch unter:
http://www.rumfest-berlin.com/

Vincent Garcia

Vincent Garcia hat das Belmondo in Berlin Charlottenburg verlassen und seinen eigenen Laden eröffnet:

Pastis – Bistro, Brasserie und Restaurant
Rüdesheimerstr. 9
14197 Berlin-Wilmerdorf
Inhaber & Küchenchef: Vincent Garcia
www.pastis-berlin.de
030-81055769
täglich 11:30-23:00
U3 Rüdesheimer Platz, Bus 189

Szezialitäten: Französische Küche. Franz. Blutwurst mit karamellisierten Äpfeln und Kartoffelstampf, Steak Tartare, frischer Fisch, Fischsuppe nach Marseiller Art, Flammkuchen-Variationen, Créme Brûlée, Tartes, Entrecôte, … und vieles mehr. Mittagskarte, Business-Lunch, saisonale Spezialitäten.

Inzwischen ist das neue Pastis zum heimlichen Treffpunkt der VIP´s und Politiker avanciert.