MEINE LANDKÜCHE-Booklet: Schlemmerreise durch Niedersachsen

MEINE LANDKÜCHE nimmt seine Leser mit auf eine Schlemmerreise durch Niedersachsen und erscheint mit Booklet. Unter dem Titel „Entdeckt von Meine LandKüche“ stellt die Redaktion in dem 40-seitigen Booklet 23 besondere kulinarische Ziele in Niedersachsen vor. „Hier gibt es sicher noch regionale Geheimtipps und kreative Kochkultur für den Niedersachsen selbst zu entdecken und für alle Besucher ist das Booklet ein praktischer, kulinarischer Reiseführer der besonderen Art“, so Chefredakteurin Eva Biegert.

Von der „Senfonie“ in Oldenburg, dem Europäischen Brotmuseum in Ebergötzen und dem Kartoffelhotel in Küsten-Lüchow, über das Unternehmen „Meeresfrüchte“ in Cuxhaven, das European Cheesecenter in Hannover und die Ölmühle Solling in Boffzen bis hin zum Salzmuseum in Lüneburg und dem Obstparadies Schuback in Jork – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. In der Juli/August-Ausgabe von MEINE LANDKÜCHE wird zudem der neue MEINE LANDKÜCHE-Jahreskalender 2013 vorgestellt. Mit vielen Küchen- und Dekotipps ist der Wandkalender aus dem teNeues Verlag ab dem 1. Juli 2012 für 15,95 Euro im Buchhandel erhältlich sowie online unter www.daskochrezept.de/bestellshop. Die Juli/August-Ausgabe von MEINE LANDKÜCHE ist ab sofort im Handel.

Hummersaison in Westschweden

Gourmet-Scheren von den Schären

Am 26. September beginnt die Hummersaison in der westschwedischen Provinz Bohuslän – Schlemmerreise nach Westschweden mit TT-Line

Europas Mekka für Hummerfans liegt an den Küsten Westschwedens. Insider wissen es schon lange: Das Fleisch der schwedischen Hummer aus der westlichen Region Bohuslän ist lieblicher und knackiger als das ihrer amerikanischen Artverwandten. Traditionell beginnt die Hummersaison dort am ersten Montag nach dem 20. September um sieben Uhr morgens.

TT-Line macht Appetit auf me(e)hr
Auf der Reise zur Schlemmertour in die schwedische Hummerregion Bohuslän kann schon an Bord der TT-Line-Fähren genussvoll gespeist werden. TT-Line bietet seinen Gästen auf den Abendabfahrten der Schiffe Nils Holgersson und Peter Pan donnerstags bis samstags das Captain’s Buffet für 29 Euro pro Person inklusive Tischgetränke an, während der anderen Wochentage gibt es ein kleines Abendbuffet inklusive Getränke für 23 Euro pro Person (http://www.ttline.com/de/Germany/Onboard/Gastronomie/Mahlzeiten-ab-Travemunde2/). Kinder von sieben bis zwölf Jahren zahlen jeweils die Hälfte, für Kinder bis einschließlich sechs Jahren sind alle Mahlzeiten auf den Fähren kostenfrei.

Hör mal, wer da hummert
In vielen Hotels und Restaurants entlang der Küste Bohusläns werden Besuchern und Feinschmeckern zur Saison Hummer-Safaris angeboten. Dabei begleiten Teilnehmer die Hummerfänger bei ihrer Arbeit auf dem Fischerboot und können selbst einmal mit anpacken und bei der Entleerung der Reusen und Prüfung der gefangenen Hummer helfen. Wieder an Land, erhalten die Hummersafari-Gäste professionelle Anleitung bei der kulinarischen Zubereitung der beliebten Krustentiere. Krönender Abschluss ist dann das 4-Gänge-Menü mit selbstgefangenem Hummer als Hauptspeise. Dazu wird das nach Geheimrezept gebraute und in limitierter Anzahl produzierte „Hummerbier“ der Brauerei Bryggerist aus Grebbestad gereicht, das es nur in Bohuslän, Göteborg und Stockholm gibt.

Star der Gourmetköche: Meeresdelikatesse Hummer
Der relativ hohe Salzgehalt des Skagerraks ist der Grund dafür, dass das Meer vor der Küste Bohusläns eine artenreiche Tierwelt aufweist. Das „schwarze Gold des Meeres“, wie der Hummer genannt wird, ist hier im kalten Wasser der labyrinthischen Inselwelt der Schären zu Hause. Bis Mitte Dezember dürfen die Tiere offiziell gefangen werden.

Ausgewählte Preisbeispiele des TT-Line Hotel & Fähre-Pakets:

– Fährverbindung ab Travemünde/Rostock–Trelleborg plus

Scandic Hotel, Göteborg ab 208 Euro*
– Fährverbindung ab Travemünde/Rostock–Trelleborg plus

Scandic Hotel, Mölndal ab 194 Euro*
– Fährverbindung ab Travemünde/Rostock–Trelleborg plus
Pensionat Styrsö Skäret, Styrsö ab 255 Euro*

*Die Preise gelten für eine Übernachtung im Doppelzimmer für maximal zwei Erwachsene sowie eine einfache Tagesüberfahrt für maximal fünf Reisende mit Pkw (bis sechs Meter Länge).

www.ttline.com

Schlemmerreise um die Welt

Meeresspezialitäten im Restaurant „Seagrill“ im Hotel „Radisson“.

Auch im zweiten Teil seiner ‚Tour de Bruxelles‘ zeigt Werner Teufl wieder Außergewöhnliches aus der belgischen Hauptstadt. Er ist zu Gast in Gourmet-Tempeln, die exzellente Meeresspezialitäten anbieten, präsentiert kulinarische Höchstleistungen im Panorama-Restaurant des ‚Atomiums‘, stellt Kultgetränke der Belgier vor – ein Kirsch- und ein Obst-Bier.

– Kalbskotelett mit Chicorée in ‚Kriek‘

– Tartar vom Rind mit grünem Spargel

– Flämisches Schmorfleisch mit Spekulatius-Soße

– Karamellisiertes Kalbsbries mit Hummer und Korianderpesto

Zu den absoluten Feinschmecker-Adressen in Brüssel gehört der ‚Sea Grill‘ ebenso wie di Restaurants ‚François‘ und ‚Mer du Nord‘. Auch das ‚Belga Queen‘ mit der Austernbar zieht mit seinen exquisiten Speisen immer wieder Gourmets an wie auch das Panorama-Restaurant des ‚Atomiums‘, das Wahrzeichen der Stadt seit der Weltausstellung 1958. Ungewohnte Bier-Geschmackserlebnisse bieten kleine Kneipen in der belgischen Hauptstadt: So kredenzt das ‚Falstaff‘ in seiner Bierhalle im Art-Déco-Interieur ‚Kriek‘ – ein Kirschbier. Und in der ‚Brasserie Cantillon‘ wird das Kult-Getränk ‚Lambik‘ ausgeschenkt, eine Obst-Bier-Spezialität.

Doch Brüssel überzeugt auch kulturell: die Nationalgalerie mit ihren fantastischen Bildern der Meister Brueghel und Rubens, die mächtige Basilika Sacre Coeur. Im Toone-Marionetten-Theater spielen Puppenspieler seit 180 Jahren Schelmenstücke á la Karl Valentin oder nehmen die Tagespolitik auf die Schippe. Und im Juni wird alljährlich rund acht Kilometer von Brüssel entfernt mit rund 1.200 Soldaten die Schlacht von Waterloo nachgestellt.

Bayern, Samstag, heute, 15:45 – 16:15 Uhr

Schlemmerreise Italien

Piemont: Das Paradies für Feinschmecker

Im Mittelpunkt der Piemont-Reise stehen die drei großen ‚B‘ des Weines: . Alle drei zählen zu den großen Rotweinen der Welt und lassen die Augen der Weinkenner erstrahlen. Zu den Weinen wird Grissini gereicht, Italiens Vorspeisengebäck, dessen Herstellung Werner Teufl ebenso detailliert verfolgt wie die der einzigartigen ‚Schwiegermutterzungen‘, einer Art superflacher Grissini.

Danach ist ‚Schlemmerreise‘ zu Gast in einer Kochschule, die Tagliatelle mit Spargelspitzen in einer mittelalterlichen Burg zubereitet. Seit 500 Jahren gibt es auch die Piemonter Käsespezialität ‚Toma‘. Werner Teufl zeigt deren besondere Entstehung und die unnachahmliche Produktionsweise des würzigen Almkäses ‚Bra‘.

Zum italienischen Nationalgetränk Espresso mit seinem ureigenen Aroma werden zum Abschluss Cunesi serviert, eine süße Trüffelspezialität aus Cuneo. Hier im Süden des Piemont lüftet ‚Schlemmerreise‘ auch das Geheimnis der berühmten Pesto-Soße. Nach derartig außergewöhnlichen kulinarischen Streifzügen durch das Schlaraffenland Piemont geht es schließlich von den weinseligen Hügeln und pittoresken Dörfern der Region zur Erholung in das uralte Heilbad ‚Acqui Terme‘.

EinsPlus, Montag, heute, 20:30 – 21:00 Uhr

Schlemmerreise – Mit Liebe gekocht

Renken-Leber mit Pfifferlingen

– Rehrücken mit Prinzesskartoffeln und Rotweinbirnen

– Zander im Kartoffelmantel auf Peperonispinat

– Schokoladentörtchen

Werner Teufls kulinarische Tour beginnt am Starnberger See bei herzhafter Renken-Leber mit Pfifferlingen. Außerdem wird Rehrücken mit Prinzesskartoffeln und Rotweinbirnen serviert. Weiter geht es in den Pfaffenwinkel zum ‚Georgihof‘, auf dem ein exzellentes ‚Kräutermenü‘ angeboten wird.

In München ist der Besuch in Alfons Schuhbecks Kochschule eines der Highlights der Gourmet-Reise mit einem ganz besonderen Geschmackserlebnis: Dort wird gezeigt, wie man Zander im Kartoffelmantel raffiniert zubereitet.

Auch das Brauchtum kommt bei Werner Teufls Reise nicht zu kurz. So ist der Zuschauer dabei, wenn sich die Metzger-Gesellen mit Kalbsschwänzen behängt kopfüber in den Fischbrunnen am Münchner Viktualienmarkt – eine Tradition der Metzgerinnung – stürzen. Am Starnberger See hat das Fernsehteam die ‚Tutzinger Fischerhochzeit‘ in historischen Kostümen eingefangen, die nur alle fünf Jahre gefeiert wird.

Bayern, Samstag, 08.01., 15:45 – 16:15 Uhr

Schlemmerreise Frankreich

Erste Station ist die Region rund um Nyon, eines der besten Olivenölgebiete der Welt. Aus wilden Hügeln der Bergregionen kommen die ‚Herbes de Provence‘ die Kräuter, die hier bei keinem Gericht fehlen dürfen. Die Haute Provence ist auch ein bekanntes Revier für schwarzen Trüffel. Mit einem passionierten Gourmet und seinem Hund geht es auf Trüffeljagd in die Eichenwälder. Weiter führt die Reise in das romantische Städtchen St. Rémy, in dem Nostradamus geboren wurde und van Gogh gemalt hat. In die geschichtsträchtige Felsenstadt Les Baux, einst Zentrum der provencalischen Troubadoure und später Sitz gefürchteter Raubritter. Und nach Aix-en-Provence, der Heimat des Malers Paul Cezanne. Überall begeistern hier Geschäfte mit feinsten Delikatessen. In Aubagne, einem Vorort der alten Hafenstadt Marseille, wird der französischen Appetitanreger schlechthin, der Pastis, hergestellt.

Auf der Trauminsel Porquerolles vor der Côte d’Azur dreht sich alles um die Bouillabaisse, die berühmte Fischsuppe, die von einem armen Fischeressen längst zu einem lukullischen Festmahl geworden ist. Letzte Station ist Arles mit seinen Stierkämpfen, in dem das nahe Spanien und auch kulinarisch spürbar ist.

EinsPlus, Montag, 06.12., 20:30 – 21:00 Uhr

Schlemmerreise Frankreich

Die Reise beginnt mit einem rauschenden Wein-Fest in Fleurie, auf dem die neuen Beaujolais-Cru, also die edlen Tropfen der Region, ausgeschenkt und probiert werden. ‚Schlemmerreise‘ erkundet die auch La Montagne genannte reizvolle Hügellandschaft des Beaujolais. Es geht von Weingut zu Weingut, um die edlen Beaujolais, die Cru-Weine, zu verkosten und etwas über ihre Aromen und ihre Qualität zu erfahren. Danach wird ein wahres Wunderland des Weins besucht, das Georges Duboeuf, der wohl bekannteste Winzer des Beaujolais, errichtet hat: ein eigenes Weindorf am früheren Bahnhof von Romanèche-Thorins.

Im Beaujolais und den angrenzenden Regionen finden sich neben Wein auch andere erstklassige kulinarische Leckerbissen. Das Städtchen Charolles hat den Stars unter Frankreichs Rindern den Namen gegeben, den Charolais. Von herausragender Qualität ist auch der Schinken der Region. Er kommt von Schweinen, die sich in den Wäldern selbst ihr Futter suchen dürfen und sich in frei umherstreunenden Rudeln sichtlich wohl fühlen. Die Ziegen des Maconnais wiederum sind bekannt für ihre würzige Milch, aus der ein schmackhafter, naturbelassener Käse gemacht wird.

Schließlich wird noch Frankreichs Nationalgeflügel vorgestellt: das Bressehuhn. In einem der bekanntesten Gourmettempel Frankreichs, bei Georges Blanc in Vonnas, werden die beiden exquisiten Kreationen mundgerecht serviert: Frischziegenkäse und Bressehuhn. Zum Abschluss geht es nach Lyon, Frankreichs heimliche Hauptstadt der kulinarischen Köstlichkeiten. In der historischen Altstadt aus der Renaissance, die zum Weltkulturerbe zählt, lockt an jeder Ecke ein kleines Schlemmerlokal, ein Bouchon.

EinsPlus, Montag, 22.11.,20:30 – 21:00 Uhr

Schlemmerreise Schweiz

EinsPlus, Montag, 01.03., 20:30 – 21:00 Uhr

In der letzten Folge der ‚Schlemmereise Schweiz‘ stehen die ’süßen‘ kulinarischen Aushängeschilder im Mittelpunkt der Reise zu den Eidgenossen.

Die ausgelassene Luzerner Fastnacht führt zu den Köstlichkeiten der deutschsprachigen Schweiz. In der Bundeshauptstadt Bern besuchen wir den legendären Zwiebelmarkt und lüften das Geheimnis der Dreiecksform der Toblerone-Schokolade. In Zug, dem Zentrum des Kirschanbaus, geht es um die Zuger Kirschtorte und das berühmte Kirschwasser. In Zürich besuchen wir die ‚Gourmesse‘, den Treffpunkt der besten Küche und Feinschmecker. In Diätikon werden die wohl edelsten Pralinen zubereitet, die legendären ‚turffes du jour‘.

Schlemmerreise Schweiz

Eins Plus, Donnerstag, 25.02. um 09:30 Uhr

Schlemmerreise Schweiz

Waadtländer Weine und edle Brände

In berühmten Weingütern entlang des Ostufers des Genfer Sees werden einige der besten Weißweine des Landes aus der Schweizer Nationaltraube, der Chasselas, verkostet. In Vevey wird alle 25 Jahre das Winzerfest gefeiert – ein tagelanges Spektakel, bei dem die ganze Stadt zur Bacchus-Bühne wird. Werner Teufl ist bei dem Fest in Vevey dabei und unter anderem zu Gast im ‚Schnapstheater‘ des Ruedi Käser bei Aarau.

Schlemmerreise Schweiz

Eins Plus, Mittwoch, 24.02. um 16:30 Uhr

Schlemmerreise Schweiz

Waadtländer Weine und edle Brände

In berühmten Weingütern entlang des Ostufers des Genfer Sees werden einige der besten Weißweine des Landes aus der Schweizer Nationaltraube, der Chasselas, verkostet. In Vevey wird alle 25 Jahre das Winzerfest gefeiert – ein tagelanges Spektakel, bei dem die ganze Stadt zur Bacchus-Bühne wird. Werner Teufl ist bei dem Fest in Vevey dabei und unter anderem zu Gast im ‚Schnapstheater‘ des Ruedi Käser bei Aarau.