Tanja Grandits

Milaidhoo Island empfängt Barista-Weltmeister Fritz Storm und Sterneköchin Tanja Grandits

Das Fünf-Sterne-Boutique-Resort Milaidhoo Island bietet Liebhabern exquisiter Kaffeekultur im Januar 2017 ein besonderes Highlight: Der dänische Barista-Weltmeister Fritz Storm verwöhnt Gäste mit erstklassigen Kaffee-Spezialitäten und führt sie in die Kunst der perfekten Kaffee-Zubereitung ein.
Bei gemeinsamen Tastings und Workshops teilt der international renommierte Barista sein Expertenwissen mit Gästen des Milaidhoo Island Resorts. Dabei erfahren Kaffeeliebhaber alles über die Auswahl der richtigen Bohne sowie über die Geschichte und Kultur des Wachmachers. Im Barista-Kurs können echte Genießer die Feinheiten der Kaffee-Zubereitung erlernen und ihre eigenen Latte-Art-Kreationen gestalten. Die Masterclasses von Fritz Storm finden am 7. und 8. Januar 2017 statt und sind für Gäste des Milaidhoo Island kostenfrei.

Im Milaidhoo Signature Restaurant Ba’theli dürfen sich 18 glückliche Gäste auf ein einzigartiges Dinner von Tanja Grandits freuen. Die mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Küchenchefin kreiert unverwechselbare Gerichte, die Gewürze und Farben meisterhaft inszenieren. Das Ba’theli geht mit dem Stil der Ausnahmeköchin eine perfekte Symbiose ein: Inmitten der farbenprächtigen Lagune hat das auf Stelzen errichtete Restaurant die Form von drei vor Anker liegenden traditionellen maledivischen Segelbooten für den Gewürzhandel. Vom 4 bis zum 11 März 2017 können Gäste des Milaidhoo die Sternechefin des Restaurants Stucki in Basel auf Milaidhoo Island erleben. Grandits stimmt die vielseitigen Geschmacksnuancen ihrer Gerichte sorgsam ab und kombiniert Einflüsse der asiatischen Küche mit der ihr eigenen Kreativität und beweist ihre kulinarische Vielseitigkeit auch bei einem exquisiten Barbecue bei einem lässigen Barfuß-Dinner am Strand des Inseljuwels. Zudem können sich Gäste bei Koch-Workshops und einem Cocktailabend von der Spitzenköchin inspirieren lassen. Echte Feinschmecker haben sogar die Möglichkeit, Tanja Grandits als private Küchenchefin für ein exklusives Zweipersonen-Dinner zu gewinnen.

Geschichte einer kleinen Insel: Milaidhoo Island auf den Malediven bietet neuinterpretierten, lässig-luxuriösen Insel-Lifestyle mit Verbindung zur Naturschönheit, der den modernen Maledivenstil versinnbildlicht. Mit zurückhaltendem Understatement und dem durchdachten Luxus eines 5-Sterne Boutique-Resorts auf 13 Hektar, zelebriert Milaidhoo stolz die Wurzeln der Malediven. Im wunderschönen Baa Atoll, nahe dem UNESCO Biosphären Reservat gelegen, ist das 50-Villa Inselretreat nur eine halbe Stunde via Wasserflugzeug vom internationalen Flughafen Malé entfernt. Auf Milaidhoo finden Gäste ihr zweites Zuhause im Indischen Ozean: stylisch, vertraut und naturnah.

Fijis Hotel-Neuigkeiten

Auf Südsee-Touristen warten in Fiji aktuell viele neue Unterkünfte. Nachhaltigkeit kombiniert mit Luxus stehen dabei im Fokus der Hotels und Resorts. Tourism Fiji stellt einige der spannendsten Hotelprojekte und ihre Neuheiten vor:

Vomo Island Resort: Private Luxushäuser mit tropischen Vorgärten
28 Wochen lang wurde renoviert, jetzt hat das Vomo Island Resort seine Türen neu geöffnet und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit „The Palms“ und „The BeacHouse“ sind gleich zwei moderne, private Luxushäuser in direkter Strandlage neu errichtet worden. Das palastartige „The Palms“ verfügt über vier Schlafzimmer und einen eigenen, teils überdachten Pool. Das „The BeacHouse“ mit seinen drei Doppelzimmern punktet mit dem beeindruckenden Infinity-Pool. Des Weiteren stehen den Gästen komplett renovierte Hillside Villas, Beachfront Villas und Beachfront Retreats zur Verfügung. Farbenreiche Gartenanlagen mit tropischen Blumen runden den Umbau des Resorts ab. Vomo Island erreicht man ab Nadi per Hubschrauberflug in 15 Minuten oder per Boot in 75 Minuten. www.vomofiji.com

Jean-Michel Cousteau Resort: Fijis einziges Luxus-Resort mit Meeresbiologen
Ganz nach den Vorstellungen des Namensgebers der Resorts, dem französischen Meeresforscher Jean-Michel Cousteau, stehen Unterwasserwelt und Nachhaltigkeit im Zentrum eines Besuches der renovierten Unterkunft auf Vanua Levu. Als einziges Luxus-Resort des Insel-Staates mit einem festangestellten Meeresbiologen können Gäste hier die bunte Unterwasserwelt erkunden und gleichzeitig Wissenswertes über die Meeresbewohner erfahren. Sämtliche 25 Luxus-Apartments des im September wiedereröffneten Jean-Michel Cousteau Resorts erscheinen im neuen Glanz. Zusätzlich wurde der Infinity-Pool saniert sowie neue Entspannungs-Pavillons erbaut.
Per hoteleigenem Transfer ist das Resort in 20 Minuten ab dem Savusavu Airport zu erreichen. www.fijiresort.com

Kokomo Island Resort: Privates Inselresort am viertgrößten Riff der Welt
Im März 2017 eröffnet mit dem Kokomo Island Resort das neuste und exklusivste Hotel der Fijis. Die Luxusanlange liegt direkt vor dem Great Astrolabe Reef, dem viertgrößten Korallenriff der Erde, auf der zur Kadavu Inselgruppe gehörenden Privatinsel Kokomo. Die fünf „Hilltop Residences“ und 21 „Beachfront Villas“ erscheinen im traditionellen Fiji-Design, verfügen jeweils über einen eigenen Pool und sichern den Gästen so die gewünschte Privatsphäre zu. Für die richtige Entspannung sorgt der „The Raintree Spa“-Bereich. Von Nadi gelangt man per Flug in 45 Minuten zum Kokomo Island Resort, von Suva aus dauert der Flug 25 Minuten.
www.kokomoislandfiji.com

Momi Bay Resort: Erstes Marriott-Hotel in Fiji an künstlich-gebauter Lagune
Ebenfalls für Anfang 2017 ist die Eröffnung des Momi Bay Resorts geplant. Die Fünf-Sterne-Anlage wird über 250 Zimmer verfügen und ist das erste von der Marriott Gruppe geführte Hotel des Südsee-Staates. Ein Highlight des Prestige-Projektes ist Fijis erste künstlich erbaute Lagune. Daneben werden den Gästen drei Restaurants, zwei Swimming-Pools sowie Spa- und Fitness-Bereiche zur Verfügung stehen. Das Momi Bay Resort wird zwischen der Hafenstadt Port Denarau und der Coral Coast auf Fijis Hauptinsel Viti Levu gebaut.

Nila Beach Resort: Luxus-Überwasser-Bungalows im Pazifik
Eine weitere Hotel-Neuheit wird voraussichtlich 2018 fertiggestellt. Im Nila Beach Resort sollen über 60 Überwasser-Bungalows entstehen. Das Projekt ist in vier Bauabschnitte unterteilt. Die auf dem Wasser gebauten Luxus-Bungalows sind Teil der finalen, vierten Bauphase. Vorher werden bereits 22 „Beachside Villas“ im Nila Beach Resort errichtet. Die Anlage befindet sich in der Nähe der Vuda Marina zwischen Fijis Hauptstadt Nadi und Lautoka.

www.fiji.travel.

Mickaël Farina

Leben auf einer Insel, die man in fünf Minuten zu Fuß umrunden kann und von der man bis zum Horizont nur auf den Indischen Ozean blickt? Dieser Inseltraum erfordert vom Team des Kandolhu Maldives eine sorgfältige logistische Planung. So können die Gäste der insgesamt 30 Villen täglich zwischen vier À-la-carte-Restaurants wählen. Damit bietet das Fünf-Sterne-Boutique-Resort im Verhältnis zu der Anzahl der Zimmer die größte Auswahl an Restaurants auf den Malediven – wenn nicht sogar der Welt. Und stellt Küchenchef Mickaël Farina und sein Team täglich vor neue Herausforderungen.

Trotzdem Flexibilität zu bewahren und dem Gast möglichst jeden Wunsch erfüllen zu können, ist für Kandolhu oberste Prämisse. „Das macht unsere Arbeit besonders spannend“, erzählt Mickaël. „Wir müssen genau planen und Produkte sowie Getränke mindestens zwei Wochen im Voraus bestellen. Unser eigenes Boot mit gekühltem Lagerraum bringt unsere Bestellungen vom Flughafen der Hauptstadt Malé hierher. Eine neue Küchenausstattung planen wir Monate im Voraus. Falls aber doch mal etwas kaputt geht, sind wir kreativ und improvisieren. Es gibt immer eine Alternative – the show must go on!“

Und wie! Kandolhu Maldives gehört zu den wenigen Malediven-Resorts, bei dem der Gast bei Buchung der Vollpension alle À-la-carte-Restaurants nutzen kann. Das besondere All-inclusive-Angebot offeriert noch mehr Luxus: Es enthält zusätzlich Getränke wie frische Säfte und Smoothies, internationale Weine und Premiumspirituosen. Auch die Minibar und der villaeigene Weinkühlschrank mit 30 handverlesenen Weinen sind beim diesem Paket inklusive.

Neben einem ausgewählten Buffet gibt es bereits zum Frühstück À-la-carte-Optionen. Perfekt für Langschläfer: Die Frühstückszeiten gehen nahtlos in die Öffnungszeiten des Lunch Restaurants The Market mit internationalen und maledivischen Spezialitäten über. So muss der Gast nie auf die Uhr schauen. Für den Abend stehen zusätzlich drei weitere Restaurants direkt am Strand zur Auswahl: das Olive mit französisch-italienischen Gerichten, japanische Sushi und Teppanyaki im Banzai oder gegrillte Meeresfrüchte und Fisch im Sea Grill, wo man Zubereitung, Marinade, Soße und Beilagen individuell zusammenstellt – oder selbst gefangenen Fisch zubereiten lässt.

Zusätzlich wird dem Gast eine große Auswahl an privaten Dining-Optionen geboten: Das Fünf-Gänge-Menü kann aus verschiedenen Menükarten oder nach eigenen Vorlieben zusammengestellt werden. Und auch für den Ort gibt es drei besondere Alternativen: klassisch am Strand mit den Füßen im Sand, auf einem abgelegenen Steg unter dem Sternenhimmel oder mitten auf dem Wasser, frisch zubereitet an Bord der Resort-eigenen Segeljacht. Die Aperitifvariante, ein Champagne & Canapé Sunset Cruise mit dem eleganten Holzschiff, ist für Gäste, die All-inclusive gebucht haben, gratis.

Viel zu tun also für Mickaël und sein Team. „Diese Erfahrungen würde ich bei einem ähnlichen Job in Europa nicht sammeln können. Dafür kann ich mich hier ganz auf meine Arbeit konzentrieren und viel ausprobieren. Kandolhu empfängt Gäste aus der ganzen Welt – und ich möchte etwas für jeden Geschmack kreieren.“

Es ist gerade die Einsamkeit, die die Malediven zu einem besonderen Sehnsuchtsort für viele deutsche Urlauber macht. Mickaël versichert: „Schon beim Landeanflug auf das Ari-Atoll mit dem Wasserflugzeug realisiert jeder Gast, dass Kandolhu und seine Lage etwas Einzigartiges sind.“

Im Nord-Ari-Atoll – nur 20 Minuten mit dem Wasserflugzeug von Malé entfernt – liegt das Fünf-Sterne-Resort Kandolhu Maldives. Auf der kleinen Insel können Gäste zwischen 30 Strand- und Wasservillen in fünf verschiedenen Varianten wählen. Vier À-la-carte-Restaurants und eine Bar bieten eine internationale Speisekarte. Viele nicht motorisierte Wassersportarten wie Windsurfen oder Schnorcheln können gratis ausgeübt werden – Unterricht ist zusätzlich buchbar. Das Hotel gehört zu den Universal Resorts, einem maledivischen Familienunternehmen. Kandolhu ist Mitglied der „Small Luxury Hotels of the World“ Kollektion.

www.kandolhu.com

Muhammed Hançabay

Muhammed Hançabay ist der Küchenchef im neuen Canyon Ranch Wellness Resort at Kaplankaya an der türkischen Ägäis, bei dem Gesundheit auch durch den Magen geht

Gesund, ausgewogen und saisonal – dadurch zeichnet sich die Canyon Ranch Küche aus. Um das gesamte kulinarische Angebot des am 1. Juli eröffnenden Canyon Ranch Wellness Resort at Kaplankaya kümmert sich Muhammed Hançabay. Seit seiner Kindheit liebt Muhammed Hançabay gutes Essen und kocht leidenschaftlich gerne für Freunde und Familie. Entsprechend seiner Wurzeln wird er in den beiden Restaurants des Resorts Gerichte mit traditionellen lokalen Einflüssen kreieren. Was für ihn das Geheimnis der türkischen Küche ist? Ganz einfach: Die Vielfalt der Spezialitäten und Geschmacksrichtungen, die sich von Region zu Region unterscheiden sowie die Tatsache, dass immer frische lokale Produkte verwendet werden.

Seine Karriere begann Hançabay im Jahr 2000 als Commis Chef im Ciragan Palace Kempinski Istanbul bevor er als Demi Chef in das Four Seasons Hotel in London wechselte. Über den großen Teich zog es ihn schließlich 2004, dort war er im Westin Mission Hills Resort & Hotel in Kalifornien tätig und besuchte zeitgleich einen Kurs für Culinary Management. Nach einem Stopp in Dubai kehrte Hançabay schließlich wieder in seine Heimat zurück, wo er als Küchenchef sowohl das Mövenpick Resort Bodrum, das Four Seasons Hotel Bosphorus und letztlich das The Grand Tarabya Istanbul miteröffnete.

Mit seiner Leidenschaft und Zielstrebigkeit übernimmt Hançabay nicht nur die Verantwortung für ein großes Team, sondern auch für die strategische und konzeptionelle Ausrichtung der beiden Restaurants Sage + Sea und Wild Thyme. Bekannt als Vorreiter für gesunde Gourmetküche bietet das neue Haus von Canyon Ranch an der türkischen Ägäis seinen Besuchern eine frische, mediterrane Küche, kombiniert mit traditionellen türkischen Einflüssen. Seine Köstlichkeiten zaubert der überaus sympathische Familienvater mit Zutaten aus der Region, die er raffiniert und ernährungsphysiologisch ausgewogen zubereitet. Sein Motto dabei lautet: „Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wie Erfinder sollten auch Köche nie damit aufhören, neue Gerichte zu kreieren, denn für mich ist Kochen vergleichbar mit Kunst.“

Von seinem eigentlichen Traum Lehrer zu werden wich er zwar ab, nutzt aber seine Berufung als Koch um sein Wissen an andere weiterzugeben. In diversen Kochkursen zeigt Hançabay den Canyon Ranch Gästen, dass bei bewusster und gesunder Ernährung der Geschmack nicht auf der Strecke bleiben muss und wie man dieses Kochen in den Alltag integrieren kann. „Ein gesünderes Leben ist zu einem neuen Lebensstil geworden und wir alle achten immer mehr darauf, was wir essen. Die Esskultur der türkischen Ägäis mit regionalem Gemüse, hochqualitativem Olivenöl und frischem Fisch aus den heimischen Gewässern spiegelt eine gesunde Ernährung wider, genau das, was ein ausgewogener Lebensstil verlangt“, fügt Hançabay hinzu.

www.canyonranchturkey.com

Canyon Ranch® ist seit nahezu 40 Jahren Pionier und Vorreiter, wenn es um einen gesunden Lebensstil geht. Das Unternehmen betreibt eine weltweit hochgelobte Kollektion von Spas und Resorts, die alle ein gemeinsames Ziel verfolgen: die Verbesserung der individuellen Lebensqualität. Canyon Ranch führt Wellness Resorts in Tucson im US-Bundesstaat Arizona und Lenox im US-Bundesstaat Massachusetts, betreibt einen SpaClub® als Day-Spa in den Hotels The Venetian & The Palazzo in Las Vegas (Nevada) und den Canyon Ranch SpaClub at Sea® mit Einrichtungen an Bord des Cunard-Luxusliners Queen Mary 2® sowie den Schiffen von Oceania®, Regent Seven Seas Cruises® und Celebrity Cruises®. Canyon Ranch ist stolz darauf, mit seinem neuen Destination-Resort, dem in der Nähe von Bodrum in der Türkei gelegenen Canyon Ranch Wellness Resort at Kaplankaya, seinen ganzheitlichen und integrativen Wellness-Ansatz auf die internationale Bühne zu bringen.

Neue Kinder-Speisekarte

Neue Ideen für eine gesunde Ernährung: Westin Hotels startet einen weltweiten internen Wettbewerb, um neue, kreative Rezepte für die Kinder-Speisekarte „Eat Well Menu for Kids“ zu entwickeln. Ab Juni haben die Mitarbeiter in den mehr als 200 Hotels und Resorts sechs Wochen Zeit, um in den Küchen ihre Kreativität in punkto Kulinarik für Kinder unter Beweis zu stellen und die Speisekarte für die kleinen Gäste neu zu gestalten. Nach einer umfassenden Prüfung der eingereichten Rezepte werden die 40 weltbesten jedem Hotel zur Verfügung gestellt. Diese können dann daraus ihre eigene, regional angepasste Variante des „Eat Well Menu for Kids“ zusammenstellen.

„Unsere kleinsten Reisenden mögen beim Essen experimentierfreudig sein oder nicht – für uns ist es wichtig, Familien eine gesunde Ernährung anzubieten und auch denjenigen frische Alternativen näherzubringen, die sonst vielleicht lieber Fast-Food essen“, sagt Brian Povinelli, Global Brand Leader, Westin Hotels & Resorts. „Als Hotelmarke, die sich das Wohlbefinden ihrer Gäste auf die Fahne geschrieben hat, freut es uns sehr, dass wir jetzt die Kinder-Speisekarte komplett überarbeiten – mit Ideen und Input von unseren eigenen Mitarbeitern und deren Familien sowie mit dem Ziel, gesunde Ernährung auf spielerische Weise ansprechender zu machen.“

In den kommenden zwei Monaten können sich Küchen- und Hotelteams Gerichte ausdenken, die gesund und lecker sind und auch lokale Besonderheiten aufgreifen. Das fertige Rezept reichen die Teams zusammen mit einem Instagram-geeigneten Foto des Gerichts bei der Jury ein. Diese besteht unter anderem aus Experten der SuperChefs, einer Gruppe von Ernährungswissenschaftlern, die sich dafür engagiert, Kindern eine gesunde Ernährung schmackhaft zu machen. Die Gewinner-Rezepte gehen dann weltweit an alle Westin Hotels und Resorts; jedes Hotel kann selbst entscheiden, welche dieser Gerichte es auf seine Kinder-Speisekarte nimmt.

Westin Gäste sind eingeladen, den Wettbewerb zu begleiten. Zahlreiche Hotels bieten Test-Verkostungen für Familien der Angestellten und jüngere Gäste an und tragen dabei Meinungen und weitere Ideen zu den Rezeptvorschlägen zusammen, die in die endgültige Rezeptversion einfließen. Vier Finalisten werden zudem zu Kochkursen der SuperChefs eingeladen – Kurse, bei denen junge Teilnehmer eigene Erfahrung am Herd sammeln und die Welt der Küche entdecken, die neuen Gerichte kreieren und sogar Sous-Chef für einen Tag sein dürfen.

Auf den Social-Media-Plattformen von Westin können sich Leckermäuler und Familien unter #missiondelicious über den Fortgang des Wettbewerbs auf dem Laufenden halten. Dort können sie auch hinter den Kulissen bei der Entwicklung von Rezepten und Gerichten dabei sein und einen Einblick in den Auswahlprozess der Jury bekommen. Die Gewinner des Wettbewerbs werden im August bekanntgegeben, ihre Rezepte kommen dann ab September auf die Kinder-Speisekarten.

Das „Westin Eat Well Menu for Kids“ ist Teil der weltweiten Wellbeing-Kampagne, die das Wohlbefinden der Gäste in den Mittelpunkt stellt. Mit innovativen Partnerschaften und Angeboten sollen Gäste und Mitarbeiter dazu inspiriert werden, neue Wege zum persönlichen Wohlbefinden zu entdecken. Die Kampagne beruht auf sechs Säulen: Feel Well, Work Well, Move Well, Eat Well, Sleep Well and Play Well. Das 2014 ins Leben gerufene „Eat Well Menu for Kids“ bietet nährstoffreiche und leckere Gerichte für Familien; die Speisekarte wurde in Kooperation mit den SuperChefs entwickelt, um Eltern mehr gesunde Optionen für ihre Kinder zu geben, wenn sie mit ihnen auf Reisen sind.

Der Wettbewerb folgt auf das kürzlich weltweit eingeführte Programm Westin Family. Dieses sorgt mit interaktiven Angeboten rund um den Globus, besonderen Annehmlichkeiten und dem Kids Club in zahlreichen Resorts dafür, dass sich Familien in Westin Hotels rundum wohlfühlen. Weltweit wächst die Nachfrage nach Familienreisen, die Bedürfnisse dieser Zielgruppe werden spezieller. Beide Programme zielen darauf ab, Westins Engagement für Familien auf Reisen und deren Wohlbefinden zu verstärken.

Mehr Informationen über das „Westin Eat Well Menu for Kids“: westin.com/wellbeing
Mehr Informationen zum Programm Westin Family: www.westin.com/family

Matsutake Wildpilz Saison in Bhutan

Zwischen August und September sprießen die kostbaren Matsutake Pilze in den Wäldern Bhutans. Aufgrund seines robusten Geschmacks ist der rätselhafte, zigarrenförmige Pilz, der unter Laub im Wald wächst, in der fernöstlichen Küche sehr begehrt. Gäste der beiden COMO Hotels Uma Paro und Punahka werden in dieser Zeit mit speziellen, mit Matsutake zubereiteten Speisen verköstigt.

Die Köstlichkeiten werden entweder bhutanesisch oder auf japanische Weise zubereitet. Zu den Matsutake-Gerichten gehören australisches Wagyu Rindersteak mit gegrillten Pilzen, marinierte Meeresforelle mit Matsutake-Tempura gefolgt von Apfel-Mandelkuchen mit Matsutake-Streuseln, serviert mit Ingwereis als Dessert.

Die Seltenheit des Pilzes und die sehr kurze Erntesaison begründen den hohen Marktpreis. Die Einheimischen glauben fest an die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Matsutake, weshalb dieser auch unter dem Namen „Sangay Shamu“ bekannt ist, was soviel wie „heiliger Pilz“ bedeutet. Auch im Westen gelten Matsutake aufgrund ihres hohen Protein-, Vitamin- und Mineraliengehalts als krebsvorbeugendes Lebensmittel.

Uma by COMO, Paro, ist ein beschauliches Resort mit 29 Zimmern und exklusiven privaten Villen. In direkter Nähe der beispiellose Lage im Paro Valley finden sich die bemerkenswertesten kulturellen Wahrzeichen des Landes. Das Design des Resorts verbindet regionales Kunsthandwerk mit dem berühmten zeitgemäßen Chic der COMO Hotels. Die Freizeitaktivitäten reichen von Yoga über Bogenschießen bis hin zu Camping Abenteuern im Himalaya. Das ‚Bukhari‘ Restaurant gilt als Favorit des Königshauses.

www.comohotels.com/umaparo/

Uma by COMO, Punakha, ist das zweite COMO Hotel in Bhutan, eine luxuriöse Lodge am westlichen Rand des landschaftlich üppigen Punakha Valley. Es bietet sich ein pittoresker Ausblick auf den Mo Chu River, der sich durch das Tal schlängelt. Uma by COMO, Punakha hat eine ideale Lage für diejenigen, die tief in das abgelegene Königreich im Himalaya und in seine unberührte Natur eindringen wollen.
Die beiden COMO Hotels and Resorts stehen zusammen für das ‚Beste von Bhutan‘ und können sowohl einzeln als auch gemeinsam gebucht werden.

www.comohotels.com/umapunakha/

Sterneküche all inklusiv

Spätsommerlicher Strandurlaub mit Stil und Sterneküche

Die neue Hotelmarke Ikos Resorts setzt neue Maßstäbe. Denn das All inclusive Konzept – bei Ikos „Infinite Lifestyle“ genannt – eröffnet dem Gast kulinarische Ausflüge in die Welt der Sterneküche. Ob italienisch, griechisch, französisch oder asiatisch: in den À la carte Restaurants sorgen Michelin-Sterneköche und renommierte Chefköche für Schlemmerfreuden auf ganz hohem Niveau. Auch die Auswahl unter rund 300 Weinen lässt das Gourmetherz höher schlagen. Mit stilvoll zubereiteten Cocktails trägt ein Mixologe zum perfekten Ausklang eines erlebnisreichen Urlaubstages in einer der gemütlichen Bars bei. Ebenfalls ohne Aufpreis kann der Ikos Gast auch außerhalb des Resorts beim „Dine-out“-Programm im benachbarten Dorf typisch griechische Küche kosten.

Stilvoll ist auch das spätsommerliche Strandvergnügen bei Ikos. „Infinite Beach Life“ heißt das Zauberwort, das Paare und Familien gleichermaßen anspricht. Während die Kleinen am Strand von Kinderbetreuern umsorgt werden, können die Eltern beruhigt baden gehen oder auf den bequemen Sonnenliegen den Blick auf die azurblaue Ägäis oder den Götterberg Olymp genießen. Selbst wenn der Appetit sich meldet, muss man seinen Logenplatz nicht verlassen: Das fürsorgliche Personal serviert frische Salate, Früchte, kalte Suppen, Burger und kühle Getränke bis direkt zur Strandliege. Spätsommerliche Badefreuden genießen große und kleine Gäste zudem in den unterschiedlichen Außenpools oder im beheizten Indoor-Spa-Pool. Das Ikos Personal erweist sich auch hier als hervorragender Gastgeber.

Die Gäste der deluxe Collection können zusätzliche Leistungen in Anspruch nehmen wie zum Beispiel die Nutzung des eigenen Privatpools, einen eigenen VIP Strandabschnitt, eine erweiterte Speise- und Getränkekarte oder ein romantisches Candlelight-Abendessen unter Sternenhimmel am Strand.

Die neue Edelmarke Ikos Resorts ist die richtige Adresse für einen sorglosen, luxuriösen Urlaub in der wunderbaren Umgebung der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki.

Bis zu 30% Herbstrabatt:

Wer bis zum 31.10.2015 Urlaub in den Ikos Resorts bucht, erhält bis zu 30% Herbstrabatt, z.B. im Ikos Oceania: 1 Woche in der deluxe Junior Suite mit Meerblick kostet 1068,20€ (für 2 Erwachsene und 1 Kind bis 12). Inklusive Infinite Lifestyle Leistungen sowie privater Transfer vom Flughafen zum Resort.

Bis 20% Rabatt gibt es im Ikos Olivia: einen siebentägigen Aufenthalt im Ikos Olivia in einer One-Bedroom Bungalow Suite mit privatem Garten kostet ab 1456,00€ (für 2 Erwachsene und 1 Kind bis 12 J.), inklusive Infinite Lifestyle Leistungen sowie privater Transfer vom Flughafen zum Resort.

Gültig nur für online-Buchungen unter www.ikosresorts.com/de

Die Köche:

Lefteris Lazarou
Im griechischen Restaurant „Ouzo“ genießen Gäste bereits morgens ein traditionelles griechisches Frühstück. Das abendliche À-la-carte-Menü wird von Michelin-Sternekoch Lefteris Lazarou (Varoulko Restaurant, Athen) kreiert. Lazarou erhielt 2002 als erster griechischer Küchenchef die begehrte Michelin-Auszeichnung. Er zelebriert eine authentische griechische Küche mit modernen Komponenten. Vor allem seine Fischvariationen sind außergewöhnlich kreativ.

Andrea Fusco
Ein weiterer Michelin-Sternekoch ist Andrea Fusco (Guido Ballerina Restaurant, Rom), der seine herausragenden kulinarischen Fähigkeiten bei vielen Events wie den Filmfestspielen in Cannes beweisen konnte. Andrea Fusco wird in den Ikos Resorts verantwortlich sein für das italienische Restaurant „Fusco“, wo er mit traditionellen Gerichten spielt und ihnen eine einzigartige Leichtigkeit verleiht. Seine Kochkunst basiert auf den frischen Produkten seiner Heimat. Er gibt seinen Gerichten dieses gewisse Extra an Qualität, was ihn zu einem der berühmtesten Köche der Welt macht.

Die Pourcel Brüder
Die französischen Michelin-Sterneköche und Zwillingsbrüder Pourcel meistern die Balance zwischen traditioneller und zeitgemäßer französischer Küche im À-la-carte Restaurant „Provence“. Sie gelten als Erneuerer der französischen Küche und verbinden klassische Elemente mit neuen Aromen. Bereits 2010 wurden sie auserwählt, anlässlich der Weltausstellung in Shanghai in ihrem 6Sens Restaurant französische Küche zu repräsentieren. Ihr gastronomischer Fußabdruck ist in vielen Gourmet-Metropolen wie Paris, Tokyo, Shanghai oder Bangkok zu finden.

Edwin Phua
Für das asiatische À-la-carte Restaurant „Anaya“ ist Edwin Phua zuständig, der seine Ausbildung im 3*-Michelin Restaurant Lameloise in Frankreich genossen hat. In Paris absolvierte er die weltbekannte Kochschule Le Cordon Bleu. Er arbeitete in Top-Restaurants wie dem 3 Hat Restaurant, dem Salt (Australien) und auch in der Les Amis Group (Singapur). Im Alter von 21 Jahren erhielt er 2002 die Auszeichnung für das beste Amuse Bouche von der Zeitschrift Wine & Dine (Singapur). Im À-la-carte Restaurant „Anaya“ wird Edwin Phua Gourmetfreunde mit Köstlichkeiten aus Thailand, China und Indien verwöhnen.

Giannis Vasileiadis
Im Buffetrestaurant „Flavors“ kommen Gäste ohne Reservierung ganztägig in den Genuss einer hervorragenden Küche unter Chefkoch Giannis Vasiliadis. Seine Kochkarriere startete Giannis bereits 1998 im jungen Alter von nur 17 Jahren. Durch seine Arbeit in 5-Sterne-Hotels in Thessaloniki und Athen konnte er an der Seite griechischer Chefköche seine Fähigkeiten verfeinern. Mit viel Phantasie und Liebe für die griechische Küche kreiert er für die hoteleigenen Restaurants Delikatessen höchster Qualität mit den besten Aromen Griechenlands.

Singapore Sling

Bereits seit mehreren Jahren erlebt Gin ein beachtliches Revival und gerade kleine, innovative Hersteller machen sich aktuell einen Namen. Anlässlich des 100. Geburtstags des weltberühmten Cocktails Singapore Sling haben sich die Londoner Sipsmith Destillerie, bekannt für ihre edlen handgefertigten Gins, und die eleganten Raffles Hotels & Resorts zusammengetan, um eine ganz besondere Spirituose zu kreieren: den maßgefertigten Raffles 1915 Gin.

Kreiert wurde der neue Gin von Sipsmith Brennmeister Jared Brown, eigens für die Raffles Hotels & Resorts. Die Rezeptur zaubert eine angenehme Balance aus den traditionell für den preisgekrönten Sipsmith Dry Gin verwendeten Kräutern und verschiedenen asiatischen Pflanzen, in Anlehnung an das Stammhaus der Marke in Singapur. Dazu gehören Jasminblüten, frische Pomelo-Schalen, Zitronengras, Blätter der Kaffir-Limette sowie Muskatnuss und Kardamom. Entstanden ist ein komplexer Gin mit milder Würze und einer exotischen Note.

Dieser einzigartige und komplexe Gin soll eine neue Generation von Barkeepern dazu inspirieren, kreative neue Gin Cocktails zu mixen – so wie einst der berühmte Barkeeper Ngiam Tong Boon, der im Jahr 1915 den originalen Singapore Sling in der Long Bar des legendären Raffles Singapore erfand.

Ausgeschenkt wird der Raffles 1915 Gin in den Bars und Lounges der aktuell zwölf Raffles Hotels auf der ganzen Welt. Für Cocktail-Liebhaber in London, der Heimat von Sipsmith, verkauft Selfridges ab Mitte Oktober 2015 exklusiv 300 limitierte Flaschen (70cl) für 44 Britische Pfund (rund 60 Euro) pro Stück.

Sam Galsworthy, Mitbegründer von Sipsmith und ein direkter Nachkomme von Sir Stamford Raffles, dem Gründer Singapurs und Namensvater des Hotels, sagt: „Wir sind sehr stolz auf die Zusammenarbeit mit Raffles Hotels & Resorts. Als Brenner ziehen wir unsere Inspiration aus den großartigen Geschehnissen der Vergangenheit und setzen uns zum Ziel, diese für Spirituosenliebhaber von heute erlebbar zu machen. Der Raffles 1915 Gin soll beim Verkosten an den Moment erinnern, als im Jahr 1915 das erste Mal ein Gast den Singapore Sling probiert hat. Zweifelsohne würde der Gin Ngiam Tong Boon und meinen Groß-Groß-Großonkel Sir Stamford Raffles mit viel stolz erfüllen.“

Peter French, President, Raffles Hotels & Resorts führt fort: „Wir haben nach einem Partner gesucht, der an einer vergleichbaren Philosophie und ähnlich hohen Standards festhält. Sipsmith ist authentisch, ein Meister dieses Handwerks. Und durch die familiäre Beziehung zwischen Sam Galsworthy und Sir Stamford Raffles wird diese Verbindung besonders glaubwürdig. Wir freuen uns, dass wir einen so besonderen Gin kreieren konnten, der die Vergangenheit feiert und gleichzeitig neue Generationen zum Entdecken und Schöpfen anregt.“

www.raffles.com

Oliver Glowig

Das One&Only Reethi Rah auf den Malediven, bekannt als ultraluxuriöses Villenresort, feiert ab September 2015 sein zehnjähriges Bestehen und präsentiert zehn Monate lang eine bunte Reihe exklusiver Veranstaltungen. Die Auswahl reicht vom Gastspiel renommierter Sterneköche über Gourmetdinner mit spezieller Champagner- oder Weinbegleitung und einem Weinseminar bis hin zu Spezialwochen mit erfahrenen Wellness- bzw. Gesundheitsexperten sowie einem Pop-up Store der Designerin Camilla Franks. Wer bis 18. Dezember 2015 einen fünf- bzw. achttägigen Aufenthalt im One&Only Reethi Rah bucht, erhält eine bzw. zwei Nächte gratis.

„Das One&Only Reethi Rah ist eine der größten Inseln im Nord-Malé-Atoll. Diesen Platz haben wir genutzt, um ein einzigartiges Paradies zu schaffen, in dem Urlauber in großzügigen Villen ultimative Privatsphäre genießen und aus einer riesigen Bandbreite unvergesslicher Erlebnisse wählen können“, so General Manager Jean-Luc Naret. „Zu unserem Jubiläum laden wir einige der weltweit renommiertesten Küchenchefs, Winzer, Gesundheits- und Wellness-Experten, Fitness-Gurus und Mode-Designer ein. Darüber hinaus haben wir uns einige tolle Überraschungen für die Weihnachtsfeiertage und für das kommende Jahr einfallen lassen. Damit nicht genug: Wir erweitern die NEO Boutiquen, die Strandvillen werden renoviert und der ClubOne erhält einen neuen Pool.“

Für Feinschmecker
Japanische Spezialitäten, Fusion-Küche oder romantisches Dinner am Strand, im One&Only Reethi Rah können Gäste aus acht verschiedenen Restaurants wählen. Sogar ein intimes Abendessen auf einer Sandbank ist möglich. Entsprechend wird auch während der Jubiläumsmonate Kulinarik groß geschrieben: Mit Haute Cuisine verwöhnt im Zeitraum 18. bis 22. Oktober 2015 der deutsche Sternekoch Oliver Glowig vom Restaurant Aldrovandi Villa Borghese in Rom, gefolgt von Giorgio Locatelli (8. bis 12. November) von der ebenfalls sternedekorierten Locanda Locatelli in London.

Für Weinkenner
Mehr als 10.000 Flaschen lagern im Weinkeller des One&Only Reethi Rah. Während sich am 10. Oktober einen Abend lang alles um die Weine des neuseeländischen Weinguts Cloudy Bay dreht, kommen am 16. September bzw. am 20. Oktober Champagner-Liebhaber bei Abendmenüs mit prickelnden Jahrgängen der Marken Krug bzw. Dom Pérignon auf ihre Kosten. Edle Tropfen aus dem Hause Marchesi Antinori begleiten ein exquisites Dinner am 4. Dezember, bei dem Mitarbeiter des Familienweinguts die Besonderheiten ihrer Weine präsentieren.

Für Mode-Fans
Ein Pop-up Store der Designerin Camilla Franks bildet von November 2015 bis April 2016 eines der Highlights in der NEO Strandboutique. Die Australierin ist bekannt für ihre farbenfrohen Kollektionen: individuelle, hochwertige Teile mit markanten Printmustern und ausgefeilten Details. Auch Stücke aus der erst 2015 gelaunchten One&Only-Kollektion sind in der NEO Boutique erhältlich.

Wellness vom Feinsten
Zum Geburtstag des Resorts verfeinert der preisgekrönte Spa bewährte Anwendungen mit modernen Techniken. So wird beispielsweise das „Sun Ritual“ wieder aufgelegt mit einer wohltuenden Fußbehandlung, Meersalzpeeling, Ganzkörpermassage und einem Express-Facial. Ganz neu ab diesem Sommer können Gäste ein wohltuendes ESPA-Wellness-Package buchen. Dabei werden Rücken, Gesicht und Kopfhaut mit heißen Steinen verwöhnt, gefolgt von einer speziellen Teezeremonie. Zum Abschluss gibt es ein ESPA-Produkt als Geschenk. In der ebenfalls neuen Spa-Boutique lockt eine exklusive Auswahl an Must-haves, von Hautpflegeprodukten über Parfums und Beauty-Accessoires bis hin zu Duftkerzen und Büchern.

Während der Jubiläumsmonate gastieren im Spa zudem weltweit bekannte Wellness-Spezialisten, Fitness-Gurus sowie Spa- und Beauty-Spezialisten: Dr. Gopal Govindasamy, seines Zeichens Arzt für Naturheilkunde und Yoga-Experte mit Schwerpunkt Ayurveda, besucht vom 2. bis 30. September 2015 das One&Only Reethi Rah. Ihm folgt im Oktober Dr. Buathon Thienarrom. Zu deren Spezialgebieten zählen tibetische Klangtherapie, „Alchemy Meditation“, persönliche Transformation und gesunder Schlaf. Mani- und Pediküren-Guru Bastien Gonzalez verwöhnt Gäste vom 24. Oktober bis 7. November. Akupunktur ist das Fachgebiet von Dr. Igor Roganin, Gründer und Chefarzt der DAO Klinik in Moskau. Er behandelt Gäste vom 1. bis 13. November, bevor James Power vom 14. bis 30. November das Spa-Angebot um Elemente aus der Physiotherapie, Neurologie, Biochemie und der therapeutischen Massage erweitert. Über die Weihnachtstage, vom 24. Dezember 2015 bis 6. Januar 2016, sorgt Francesc Miralles mit seinem ganzheitlichen Wellness-Programm „Harmonia“ für Einheit von Körper, Geist und Seele.

Für Aktivurlauber
Im Laufe seiner zehnjährigen Geschichte war das One&Only Reethi Rah in den Malediven Vorreiter für viele Aktivangebote, sei es das Bodyism-Konzept von James Duigan oder die Outdoor-Kletterwand ROCK. 2015 wurde der Fitnessbereich des Resorts komplett umgestaltet und an Größe verdoppelt. Auch Aerial Yoga wird jetzt dort angeboten. Auf einem ebenfalls neuen Flyboard können Gäste quasi übers Meer schweben, auf Fußballfans wartet ein neues Kunstrasenareal in Originalgröße nach FIFA-Norm und Golfer können ihren Abschlag vom Strand aus in Richtung einer auf dem Wasser befindlichen, neuen Hole-in-one-Fläche perfektionieren. Hier kommen ganz neu auf dem Markt befindliche ökologische und biologisch abbaubare Golfbälle zum Einsatz. Im Kern bestehen die Bälle aus Fischfutter, das freigegeben wird, sobald der Ball einige Zeit im Wasser gelegen hat. Zu den weiteren angebotenen Aktivitäten zählen Tauchen und PADI-Tauchkurse, Parasailing, Gleitschirmfliegen, Wasserski-, Jetski-, Kanu-, Kajak-, Tret- und Bananenbootfahren, Tubing, Surfen sowie Hochseefischen.

Jubiläumsangebot
Stilvoll, elegant und einzigartige Privatsphäre – das One&Only Reethi Rah ist das perfekte Refugium für ultimativen Luxusurlaub in tropischen Breiten. Gewohnt wird in Villen: Es gibt 96 Beach-Villen an unberührten Stränden, umrahmt von üppigem Grün, sowie 32 Wasservillen in einer geschützten Lagune. Wer eine Grand Sunset Residence bucht, kommt in den Genuss von drei Schlafzimmern, einem 2.000 Quadratmeter großen Privatstrand, einem 50-Quadratmeter-Pool und einem eigenen Buggie, mit dem der Gast von A nach B gelangt.
Anlässlich des Resort-Jubiläums erhalten Urlauber, die sieben aufeinanderfolgende Nächte buchen, zwei davon gratis. Inbegriffen sind Halbpension sowie kostenloser Bootstransfer vom/zum Flughafen für jeweils zwei Personen. Eine Gratis-Übernachtung gibt es bei der Buchung von vier Nächten. Das Angebot gilt bis 18. Dezember 2015.

Weitere Information über das One&Only Reethi Rah sowie Buchungsmöglichkeiten unter: oneandonlyresorts.com. Aktuelles zu den Jubiläumsaktionen können Interessierte unter ooreethirahten.com nachlesen.

Michael Pataran

Neuer Küchenchef auf Song Saa Private Island

Ab sofort verzaubert Michael Pataran als neuer Küchenchef die Gäste des kambodschanischen Inselresorts Song Saa Private Island mit lokalen Produkten und exquisiter Küche. Pataran lädt die Gäste auf eine kreative kulinarische Reise ein und möchte das Resort zum Benchmark für Küche und Service machen.

Asiatische Wurzeln mit lokalen Produkten
Michael Pataran kombiniert zeitgenössische Küche mit traditionellen japanischen, chinesischen und thailändischen Elementen. Dabei ist ihm besonders die Verwendung lokaler Ingredienzien wichtig, um authentische und für die Region typische Gourmet-Highlights zu kreieren. Diese Vision ergänzt das Gourmet-Konzept von Song Saa Private Island ideal, denn das Luxusresort bezieht den Großteil seiner Nahrungsmittel aus dem eigenen organischen Garten sowie von den benachbarten Gemeinden und Fischerdörfern. Dadurch werden nicht nur weite Transportwege vermieden, sondern auch die einheimische Bevölkerung und lokale Erzeuger unterstützt sowie die Frische der Zutaten gewährleistet. „Ich möchte auf Song Saa Private Island überwiegend regionale Zutaten verwenden – Früchte, Gemüse, Kräuter, Meeresspezialitäten und Fleisch – um den Gästen eine einzigartige „Song Saa Dining Experience“ zu bieten, die sie nirgendwo sonst so erleben können“, so der neue Executive Chef Michael Pataran.

Regional – gesund – kreativ
Neben Regionalität und landestypischen Speisen sind für Michael Pataran insbesondere gesunde Küche und Kreativität wichtige Themen. „Immer mehr Menschen legen großen Wert auf gesunde Ernährung und einen bewussten Lebensstil, wobei natürlich kleine Sünden erlaubt sind“, so Pataran. Auf Song Saa soll beides angeboten werden. Balance und Harmonie sind außerdem wichtige Bestandteile der Vision Patarans: Das kulinarische Angebot soll mit dem harmonieren, wofür Song Saa steht. Dabei sollen nicht standardisierte Signature-Gerichte hervorstechen. Vielmehr soll experimentiert werden und neue Gerichte sollen sich entwickeln. Eben genau wie die ungezwungene und entspannte Atmosphäre des Resorts, in der die Gäste unzählige Dining-Optionen haben – ob im auf Stelzen über dem Ozean schwebenden Overwater Restaurant, ganz romantisch an einem der traumhaften Privatstrände oder in der eigenen Villa.

Michael Pataran – Koch aus Leidenschaft
Michael Patarans Liebe zum Kochen begann 1991 am Australian Culinary Institute in Sidney und Brisbane. Durch Reisen rund um den Südpazifik entwickelte er seine Begeisterung für die Zutaten und Kochtechniken dieser Region. 2003 ernannte ihn die Gourmetexpertin und Autorin Sara Waxman zum besten Koch asiatischer Küche in Toronto, 2004 wählte ihn die International Association of Conference Centres (IACC) zum „Chef of the Year“. Zu seinen wichtigsten Stationen zählten leitende Positionen in führenden Restaurants in Kanada und auf den Bahamas, beispielsweise als Executive Chef & Director F&B für die Albany Luxury Resort Community und Executive Chef im von Condé Nast Traveler zum #1 Boutique Hotel in Canada gewählten Windsor Arms. Zuletzt war er Executive Chef für “L´Eat Catering“, einem der renommiertesten High-End Caterer in Toronto, und kochte dabei unter anderem für Karl Lagerfeld, Google, Apple, SONY, BMW und Mercedes Benz.

Die 2011 gegründeten Song Saa Hotels and Resorts betreiben das führende Private Island Resort Kambodschas „Song Saa Private Island“. Die 27 luxuriösen Villen sind mit nachhaltigen Materialien gebaut, was Teil des nachhaltigen Gesamtkonzeptes des Unternehmens ist. Die Song Saa Hotels and Resorts arbeiten eng mit der Song Saa Foundation zusammen, um die Umwelt, die Bevölkerung sowie die Kultur aller Standorte, an denen sie tätig sind, zu schützen.

www.songsaa.com