"Nobu" Matsuhisa

Der japanische Starkoch Nobuyuki Matsuhisa – besser bekannt als Nobu – eröffnet am 20. November 2015 im Mandarin Oriental, Munich das Gourmetrestaurant Matsuhisa, Munich. Dieser Ableger des legendären Promi-Hotspots Matsuhisa Beverly Hills ist das erste Restaurant von „Nobu“ in Deutschland und das siebte Matsuhisa Restaurant weltweit.

Das neue Matsuhisa, Munich ist das Highlight des komplett neu gestalteten Gastronomiebereichs des Mandarin Oriental, Munich. Für die Innenarchitektur zeichnet das international renommierte Designstudio „FG stijl“ mit Sitz in Amsterdam verantwortlich, das in München bereits mit dem Design der BMW Welt punktete. Der Look des trendigen Lifestyle Gastronomiekonzepts ist in Braun- und Goldtönen gehalten. Asiatische Elemente setzen Akzente. Der dunkle Holzboden und die minimalistischen, stylischen, edlen Möbel aus Palmenholz und Leder schaffen ein warmes, luxuriöses, zeitgenössisches Ambiente.

Loris di Santo, der zuvor als Küchenchef im Matsuhisa Mykonos und 2013 beim Nobu Gastspiel im Mandarin Oriental, Munich kochte, fungiert als Küchenchef. Der Japaner Koichiro Kawakami, der bereits in diversen Nobu-Restaurants sowie im Matsuhisa@Badrutt’s Palace in St. Moritz tätig war, startet als Sushi Master.

Neben Nobu-Klassikern wie dem legendären „Black Cod“, den mit Thunfisch, Lachs oder Hummer gefüllten Nobu Tacos und dem Gelbflossen-Sashimi mit Jalapeños stehen individuelle Kreationen wie über Teeblättern gegrilltes Lamm mit peruanischer Anticucho-Soße sowie Sushi- und Tempura-Variationen auf der Speisekarte.

Im Zuge der kompletten Neugestaltung des gesamten Gastronomie-Bereiches im Erdgeschoss des Mandarin Oriental, Munich entstehen zur Zeit des Weitern eine neue Lobby-Lounge sowie ein neues Barkonzept.

Wolfgang Greiner, General Manager des Mandarin Oriental, Munich: „Wir freuen uns, bei unserem Restaurant-Projekt mit Nobu Masuhisa zusammen zu arbeiten und dieses einzigartige Celebrity Gourmetkonzept nach München und Deutschland zu bringen. Nobu verfügt über höchste kulinarische Expertise, was die Restaurantszene über die Grenzen Münchens bereichern wird.“

„Mandarin Oriental setzt im Gastronomiebereich auf höchste Qualität und Innovation und arbeitet dabei mit Starköchen wie z.B. Heston Blumenthal, Pierre Gagnaire und Daniel Boulud zusammen. Nobu Matsuhisa in dieser Reihe der Starköche willkommen zu heißen, ist uns eine große Freude. Sein exklusives Matsuhisa Konzept harmoniert zudem perfekt mit den asiatischen Wurzeln der Mandarin Oriental Hotelkette“, sagt David Nicholls, Corporate Director of Food & Beverage der Mandarin Oriental Hotel Group.

Nobu Matsuhisa: „München ist eine aufregende internationale Stadt voller Energie und pulsierendem Leben. Die Kooperation mit Mandarin Oriental ist perfekt und wir freuen uns darauf, unser Gourmetkonzept in München zu starten. Wir werden eng mit dem Hotel zusammenarbeiten, um die Erwartungen unserer Gäste zu erfüllen und zu übertreffen und um ein Restaurant für diese Stadt zu schaffen, das vergleichbar mit unseren Restaurants weltweit ist.“

Das Matsuhisa, Munich hat von 12.00 bis 14.30 Uhr und von 19.00 bis 23.00 Uhr geöffnet und bietet Platz für 95 Gäste.

Reservierungen werden seit dem 4. November entgegengenommen, online, per E-Mail an momuc-matsuhisa@mohg.com oder telefonisch unter: +49 (0)89 29098 1875.

Franziska Schweiger

Konditorin Franziska Schweiger besticht durch Charme und Kreativität

Franziska Schweiger (32) ist Konditorin mit eigener Online-Patisserie, kümmert sich mit ihrem Mann Andreas (38) um das eigene Sternerestaurant „Schweiger2“ und bekommt nun ihre erste eigene Backshow: das „Promi-Kaffeeklatsch-Duell“ (TLC, Mi 21.05 Uhr). Ihre Back-Expertise, die sie durch ihren TV-Auftritt vor einem bundesweiten Publikum unter Beweis stellt, gibt Franziska Schweiger auch in speziellen Patisserie- und Backkursen weiter.

Was mit einer Konditorlehre im oberbayrischen Rosenheim begann, gipfelt in der beruflichen Verwirklichung als Jurorin in einer eigenen Backshow: Franziska („Franzi“) Schweiger kam 2001 nach München und konnte sich bereits vier Jahre später zusammen mit ihrem Ehemann stolze Besitzerin des „Schweigers2“, Münchens kleinstem Sternerestaurant, nennen. Ihr Talent, Engagement und ihre positive Ausstrahlung gehören zu Franzis Erfolgsgaranten. Die schlagfertige Konditorin, die sich selbst treffend als „Energiebündel“ bezeichnet, blieb daher auch nicht lange vom TV-Frauensender TLC unbemerkt, der ihr jetzt eine eigene Backshow gibt. Beim „Promi-Kaffeeklatsch-Duell“ (mittwochs TLC, 21.05 Uhr) treten zwei Promis um den besten Kaffeeklatsch gegeneinander an und werden dabei von Franzi professionell beurteilt. Dabei spielen sowohl Gebäck als auch Ambiente der Kuchentafel eine wichtige Rolle. Wer persönlich von der charmanten Konditorin lernen möchte, bekommt nun die Gelegenheit dazu: In der Kochschule „Andi Schweiger“, die sie im Herbst 2013 gemeinsam mit ihrem Mann eröffnete, gibt Franzi eigene Patisserie- und Backkurse. Zu verschiedenen Themen können Interessierte bei der Expertin lernen, wie erstklassige Kreationen entstehen.

Leckere Backwerke von Franziska Schweiger gibt es aus ihrer eigenen, kleinen Patisserie auf Bestellung: Gemeinsam mit ihrer Mutter und Großmutter betreibt die 32-Jährige einen Online-Shop, in dem wohlbehütete Familienrezepte in der vierten Generation in mühevoller Handarbeit zubereitet und kreativ verfeinert werden.

www.franzis-patisserie.de

Das perfekte Promi Dinner

Sie sind exklusive Dinnerpartys gewöhnt, genießen auf VIP-Galas die köstlichsten Speisen und bekommen im Edelrestaurant von Profikellnern die erlesensten Weine serviert. Doch wie stellen sich Prominente selber als Gastgeber an? VOX schickt in „Das perfekte Promi Dinner“ vier Prominente an den heimischen Herd. Welches Menü kommt am besten an? Und bei wem fühlen sich die Gäste am wohlsten? In vier privaten Dinnerpartys erhalten die VOX-Zuschauer ganz persönliche Einblicke in das Leben der bekannten Gastgeber. Der Prominente mit den meisten Punkten bekommt 5.000 Euro, die er für einen guten Zweck seiner Wahl spenden wird.

Dieses Mal mit dabei: Ivonne Schönherr, Verena Kerth, Claudia Effenberg und Jenny Elvers Ivonne Schönherr:
Menü: „Fire & Ice“
Vorspeise: „Primavera di Baci“ – Rote Beete Carpaccio mit Ingwer Vinaigrette und Rucola
Hauptspeise: „Inferno al dente“ – Tagliolini mit schwarzem Trüffel und Parmesan
Nachspeise: „Ghiacciaio sotto la Neve“ – Rosa Pampelmusen-Sorbet angereichert mit Minze und Prosecco

Verena Kerth:
Vorspeise: Gnocchi, Parmesan, Tomate
Hauptspeise: Rinderfilet, Frühlingsgemüse, Trüffel
Nachspeise: Schokolade, Himbeer, Baiser

Claudia Effenberg:
Vorspeise: Petersilienwurzelsuppe mit krossem Pancetta
Hauptspeise: Landhuhnbrust mit marokkanischen Kartoffeln und gegrilltem grünen Spargel
Nachspeise: Gratinierte Himbeeren mit selbstgemachtem Eis

Jenny Elvers:
Vorspeise: Gefüllte Hühnerbrust an Zitronenrisotto mit Spargelspitzen
Hauptspeise: Feines vom Rind mit Kartoffelpüree und Rotkohl á la Mama
Nachspeise: Schoko-Minz-Mousse, dazu Eis und Vitamine

08.06.14, 20:15 auf VOX
Mit Ivonne Schönherr, Verena Kerth, Claudia Effenberg und Jenny Elvers Koch-Doku, Deutschland

Grill den Henssler

Bei „Grill den Henssler“, moderiert von Ruth Moschner, treten drei wagemutige Promis gegen Profi-Koch Steffen Henssler an. Durch seinen Ehrgeiz, seine Schnelligkeit und Ausdauer gilt der Hamburger Koch-King als nahezu unschlagbar. Doch die Promis sind gut vorbereitet: In den Kochgängen kämpfen sie mit ihren Lieblingsrezepten gegen Steffen Henssler, die sie vor der Show mit bekannten Köchen wie den VOX-Küchenchefs, Frank Buchholz oder Björn Freitag trainiert haben. Und auch während der Sendung erhalten die Stars Hilfe vom Coach. Ob Promi oder Profi ein Preisgeld absahnt, entscheidet nach jeder Runde die anspruchsvolle Jury: Moderatorin und Back-Profi Enie van de Meiklokjes, Hotel– und Gastrokritiker Heinz Horrmann sowie Manager und Genießer Reiner Calmund.

Gewinnt Steffen Henssler, erhält er 4.000 Euro, gewinnt ein Promi, so gibt es 3.000 Euro für ihn sowie 1.000 Euro für seinen Coach. Die Geldbeträge werden anschließend für einen guten Zweck gespendet. Bei „Grill den Henssler“ gilt es jedoch nicht nur in den Kochgängen, sondern auch in den spektakulären Küchen-Competitions Steffen Henssler zu besiegen. In diesen Wettbewerben kämpfen alle drei Promis als Team gegen den Profi-Koch – es zählen Geschicklichkeit, Wissen und Strategie. Sind die Promis talentiert und tapfer genug, um bei „Grill den Henssler“ den Koch-King vom Thron zu stürzen?

11.05.14, 20:15 Grill den Henssler
Mit Jasmin Wagner, Johannes Strate, Oliver Wnuk und Koch-Coach Ali Güngörmüs – Moderation: Ruth Moschner

Grill den Henssler

Start frei für den großen Wettkampf am Herd! Bei „Grill den Henssler“, moderiert von Ruth Moschner, treten drei wagemutige Promis gegen Profi-Koch Steffen Henssler an. Durch seinen Ehrgeiz, seine Schnelligkeit und Ausdauer gilt der Hamburger Koch-King als nahezu unschlagbar. Doch die Promis sind gut vorbereitet: In den Kochgängen kämpfen sie mit ihren Lieblingsrezepten gegen Steffen Henssler, die sie vor der Show mit bekannten Köchen wie den VOX-Küchenchefs, Frank Buchholz oder Björn Freitag trainiert haben. Und auch während der Sendung erhalten die Stars Hilfe vom Coach. Ob Promi oder Profi ein Preisgeld absahnt, entscheidet nach jeder Runde die anspruchsvolle Jury: Moderatorin und Back-Profi Enie van de Meiklokjes, Hotel– und Gastrokritiker Heinz Horrmann sowie Manager und Genießer Reiner Calmund. Gewinnt Steffen Henssler, erhält er 4.000 Euro, gewinnt ein Promi, so gibt es 3.000 Euro für ihn sowie 1.000 Euro für seinen Coach. Die Geldbeträge werden anschließend für einen guten Zweck gespendet. Bei „Grill den Henssler“ gilt es jedoch nicht nur in den Kochgängen, sondern auch in den spektakulären Küchen-Competitions Steffen Henssler zu besiegen. In diesen Wettbewerben kämpfen alle drei Promis als Team gegen den Profi-Koch – es zählen Geschicklichkeit, Wissen und Strategie. Sind die Promis talentiert und tapfer genug, um bei „Grill den Henssler“ den Koch-King vom Thron zu stürzen?

Morgen, am 20.04.14, 20:15 auf RTL: Grill den Henssler – mit Mickie Krause, Britt Hagedorn, Froonck Matthée und Koch-Coach Björn Freitag

Das perfekte Promi Dinner

Jetzt zeigen sich die Neue Deutsche Welle-Stars Franziska Menke, Peter Hubert, Markus Mörl und Hubert Kah ganz privat – und ganz kulinarisch. Beim „Neue Deutsche Welle“-Spezial von „Das perfekte Promi Dinner“ laden sich die vier Musiker gegenseitig zu einem Dreigänge-Menü in ihre eigenen vier Wände ein. Welches Menü kommt am besten an? Und bei wem fühlen sich die Gäste am wohlsten? In vier privaten Dinnerpartys erhalten die VOX-Zuschauer ganz persönliche Einblicke in das Leben der bekannten Gastgeber. Der Künstler mit den meisten Punkten bekommt 5.000 Euro, die er für einen guten Zweck seiner Wahl spenden wird.

Franziska Menke:
Vorspeise: Chinesische Hühnersuppe mit Gemüse, Glasnudeln und Shitakestreifen
Hauptspeise: Reisauflauf mit Rotbarschfilet, überbacken mit Parmesankäse. Dazu Gurkensalat mit Dill-Saure-Sahne-Dressing
Nachspeise: Crèpes mit Quark-Rosinenfüllung, Himbeeren und Vanillesauce

Peter Hubert:
Vorspeise: Erdnusssuppe
Hauptspeise: Lachs mit Koriander, Reis, Tomatensalat, Guacamole
Nachspeise: Rumpflaumen mit Zitronensorbet

Markus Mörl:
„Das große Veggie-Dinner“
Vorspeise: Hokkaidosuppe mit Kokosmilch und gerösteten Kürbiskernen
Hauptspeise: Dal aus gelben Munglinsen , 7 heimische Gemüse an Schafskäse, Duftreis, Gartentomatensalat mit Minze, Rosmarin, Dill
Nachspeise: Naturjoghurtkreation mit sauren Früchten

Hubert Kah:
Vorspeise: Intro: Schwäbische Maultaschensuppe
Hauptspeise: Refrain: Badischer Saumagen mit Babygemüse & Kartoffelpüree mit einer leichten Schalottensauce
Nachspeise: Outro: Zitrusfrüchtesalat auf einem Traum von weißem Schokoladenmus

Morgen, 09.03.14, 20:15 auf VOX: Das perfekte Promi Dinner – Neue Deutsche Welle-Spezial mit Franziska Menke, Peter Hubert, Markus Mörl und Hubert Kah

Grill den Henssler – die neue Kocharena

Neues Rezept am Sonntagabend – „Grill den Henssler – die neue Kocharena“ ab 29. September 2013 um 20:15 Uhr bei VOX

Start frei für den großen Wettkampf am Herd mit Koch-King Steffen Henssler! Denn die „Kocharena“ bekommt ein schärferes Rezept: Bei „Grill den Henssler – die neue Kocharena“, steht ab sofort Profi-Koch Steffen Henssler im Mittelpunkt. In sechs neuen Folgen (ab 29. September immer sonntags um 20:15 Uhr) treten jede Woche drei wagemutige Promis mit ihren Lieblingsrezepten gegen ihn an – pro Kochgang geht es um 3.000 Euro für den guten Zweck. Doch wer sich traut, Steffen Henssler herauszufordern, muss sich warm anziehen: Nicht ohne Grund gilt der 40-Jährige als nahezu unschlagbar! Mit außerordentlichem Ehrgeiz, Schnelligkeit und Ausdauer ist er der Profi-Koch der „Promi Kocharena“, der die allermeisten Stars dahin schickte, wo der Pfeffer wächst. Vor den Augen des Publikums und Moderator Jochen Schropp müssen die Promis alles geben. Denn nach jedem Kochgang entscheidet die Jury – bestehend aus Moderatorin und Back-Profi Enie van de Meiklokjes, Gastrokritiker Heinz Horrmann sowie Manager und Genießer Reiner Calmund – über Sieg und Niederlage.

Doch das Duell „Promi gegen Henssler“ ist für die Stars nicht aussichtslos: Um sie bestmöglich auf ihren Einsatz am Herd vorzubereiten, werden die Promis ab sofort von Star-Köchen wie den VOX-Küchenchefs, Nelson Müller oder Björn Freitag vor der Sendung speziell für ihren Kochgang trainiert. Und auch während der Show ruft der Coach seinen prominenten Schützlingen gute Tipps zu. Besondere Hilfe gibt es dann zum Schluss: Eine Minute vor Ende der Kochzeit darf der Coach selbst Hand anlegen – er richtet das Essen der Promis an, denn das Auge isst mit. Dadurch wird es auch für die Jury noch schwieriger zu erraten, welcher Teller vom Profi und welcher vom Promi ist. Doch das sind nicht die einzigen Neuerungen in der „Kocharena“: Selbst zwischen den klassischen Koch-Gängen gibt es für Steffen Henssler keine Verschnaufpause – ganz im Gegenteil.
In der ersten Sendung treten Schauspielerin Anna Thalbach, Rockmusiker Henning Wehland und Moderatorin Panagiota Petridou gegeneinander an.

In den neuen und spektakulären Küchen-Competitions kämpfen alle drei Promis als Team gegen den Koch-King. Wer kann in kurzer Zeit möglichst viele Kokosnüsse knacken? Wer baut das höchste Sandwich? Und wer kann am schnellsten Gurken schneiden? In den actionreichen Wettbewerben zählen Geschicklichkeit, Wissen und Strategie – und auch zu dritt wird der Kampf gegen Henssler kein Zuckerschlecken!

In der ersten Sendung treten Schauspielerin Anna Thalbach, Rockmusiker Henning Wehland und Moderatorin Panagiota Petridou gegeneinander an. Das zeigt VOX ab dem 29. September 2013 in sechs Folgen „Grill den Henssler – die neue Kocharena“ sonntags um 20:15 Uhr.

Das perfekte Promi Dinner

„Das perfekte Promi Dinner“ mit Ex-„Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin Sarina Nowak, Schauspieler Falk-Willy Wild, Model Mirja du Mont und Country- und Schlagersänger Gunter Gabriel

Mirja du Mont
Sie sind exklusive Dinnerpartys gewöhnt, genießen auf VIP-Galas die köstlichsten Speisen und bekommen im Edelrestaurant von Profikellnern die erlesensten Weine serviert. Doch wie stellen sich Prominente selber als Gastgeber an? VOX schickt in der 90-minütigen Sendung „Das perfekte Promi Dinner“ vier Prominente an den heimischen Herd. Welches Menü kommt am besten an? Und bei wem fühlen sich die Gäste am wohlsten? In vier privaten Dinnerpartys erhalten die VOX-Zuschauer ganz persönliche Einblicke in das Leben der bekannten Gastgeber. Der Prominente mit den meisten Punkten bekommt 5.000 Euro, die er für einen guten Zweck seiner Wahl spenden wird.

Sonntag, 04.08., 20:15 Uhr, Vox

Promi Kocharena

Vier Promis – ein Ziel: Profikoch Frank Buchholz mit kulinarischen Genüssen der Spitzenklasse in Grund und Boden kochen! Dafür versammeln sich Schauspieler Hakim Meziani, Sängerin Fernanda Brandao, Schauspieler Manuel Cortez und Moderatorin Nina Moghaddam heute, 28. Juli um 20:15 Uhr vor dem Herd der „Promi Kocharena“. Denn in fünf Runden gilt es für die Stars, ihr Lieblingsgericht innerhalb der vorgegebenen Kochzeit besser zu kochen als Frank Buchholz. Wer das schafft und von der anspruchsvollen Jury, bestehend aus Fußballmanager Reiner Calmund, Gastrokritiker Heinz Horrmann und Food-Journalistin Katja Burghardt, die meisten Punkte erhält, gewinnt 3.000 Euro für einen guten Zweck nach Wahl. Neben dem Publikum drücken auch Moderator Florian König und Kommentator Heiko Wasser die Daumen – doch um den Profikoch zu schlagen, braucht es deutlich mehr als nur Glück…

Im „Teamgang“ kochen alle Stars gemeinsam gegen Profikoch Frank Buchholz. Wer schafft es, die beste „Rolle von Ente und Rotkraut im Brickteig“ zu kochen und gleichzeitig möglichst viele Portionen an das Publikum zu verteilen? Auch wenn die Stars deutlich in der Überzahl sind – schon wenige Sekunden nach Beginn der Kochzeit gibt es im Promi-Team die ersten Verwundeten zu beklagen: Manuel Cortez schneidet sich gleich zweimal die Finger an einer Reibe. Doch mit einem Pflaster ist dem Schauspieler schnell geholfen: „Es ist nur ein Stück Finger im Salat, aber wer das findet, hat gewonnen“, so der 34-Jährige. Neben möglichen Fingerresten im Essen gibt es bei der Verkostung aber noch ein weiteres Problem – Reiner Calmund sind die Portionen zu klein: „Ich will heute keine Diätkost essen!“ Können die Promis mit ihrer Kochleistung trotzdem überzeugen?

Hakim Meziani hat für seinen Duell am Herd ein besonders anspruchsvolles Rezept mitgebracht: Nicht weniger als „Kopfsalatsuppe mit Hummer“ will der 45-Jährige der Jury servieren und damit Frank Buchholz besiegen. Obwohl er für die Zubereitung seines Gangs nur 15 Minuten Zeit hat, setzt der Schauspieler bei seinen drei Joker-Minuten auf eine besondere Taktik: Er bittet Fernanda Brandao, seinen Konkurrenten vom Kochen abzulenken. Und dafür zeigt die Sängerin vollen Körpereinsatz: Trotz High-Heels erklimmt sie die Kochplatte und beginnt einen erotischen Tanz. „Oh Frank, ich mache deine Töpfe heiß!“ amüsiert sich Fernanda – und verschafft Hakim Meziani durch ihren Einsatz einen entscheidenden Vorteil. Doch erst zwei Minuten vor Ende der Kochzeit bemerkt der Schauspieler, dass in seiner Kopfsalatsuppe noch kein Salat ist. Gibt es in diesem Gang leere Teller für die Jury?

Mit einem ganz besonderen Rezept stellt sich Fernanda Brandao dem Profikoch. „Moqueca de camarao“ – oder anders ausgedrückt „Garnelen mit rotem Palmöl, Kokosmilch und Maniok“ – will die gebürtige Brasilianerin in nur 20 Minuten zubereiten. Ihr Vorteil: Die Zutat Maniok ist in Deutschland kaum bekannt und selbst Profikoch Frank Buchholz weiß zunächst nicht, wie er dieses ungewöhnliche Gemüse, das grob der Kartoffel ähnelt, verwenden soll. Trotzdem ist Fernanda Brandao nicht siegessicher – und stapelt tief. Selbst auf ihren vom Männermagazin FHM verliehenen Titel „Sexiest Woman in the World“ angesprochen, bleibt sie bescheiden: „Wir Frauen wissen ja, was man mit Styling und Schminke alles aus sich rausholen kann. Ich glaube, keine Frau fühlt sich jeden Tag sexy, wenn sie morgens aufwacht. Ich auch nicht.“ Welches Koch-Talent schlummert wirklich in der brasilianischen Schönheit?

Multi-Talent Manuel Cortez will Frank Buchholz im vierten Gang mit seinem Gericht „Knuspriges vom Spanferkel mit Pastinakengemüse“ schlagen. Der 34-Jährige ist nicht nur Schauspieler, sondern auch Choreograf, Stylist, Videoregisseur sowie Fotograf und liebt die Abwechslung: „Ich bin grundsätzlich leider sehr schnell von Dingen gelangweilt.“ Bei seinem Einsatz am Herd ist von Langeweile glücklicherweise keine Spur: In nur 25 Minuten muss sein Essen auf dem Jurytisch stehen. Doch zur Verwunderung aller wird Manuel Cortez bereits eine Minute vor Ende der Kochzeit fertig – steckt im Allround-Talent auch ein Spitzen-Koch?

Den letzten Gang kocht Moderatorin Nina Moghaddam. Die 32-Jährige weiß genau, was sie in der „Promi Kocharena“ erwartet, denn sie hat in der Kochshow bereits einmal gegen Ralf Zacherl gekocht – und leider verloren. Mit ihrem Dessert „Milchreisplätzchen mit Chutney von Zitrusfrüchten“ will sie gegen Frank Buchholz besser aufgestellt sein. Besonders gefällt Nina Moghaddam bei der „Kocharena“, dass sie nicht selbst aufräumen und putzen muss: „Meine Eltern kommen beide aus dem Iran und meine Mutter ist jemand, der mir immer beigebracht hat, dass man sofort alles aufräumen soll, wenn man kocht. Und ich mache es mittlerweile genauso!“ Gelingt es der 32-Jährigen mit ihrem Dessert ein Lächeln in den Gesichtern der Jury zu hinterlassen?

Die „Promi Kocharena“ mit Hakim Meziani, Fernanda Brandao, Manuel Cortez und Nina Moghaddam heute (28. Juli um 20:15 Uhr) bei VOX.

Promi Kocharena

„Promi Kocharena“ mit Allegra Curtis, Joelina Drews, Christine Kaufmann und Jürgen Drews

Vier prominente Kochlaien treten in der „Promi Kocharena“ gegen Starkoch Christian Henze an. Sie wollen es dem Profikoch zeigen und gewinnen. Neben Ruhm und Glanz am Herd geht es vor allem um den guten Zweck: In fünf Gängen werden insgesamt 15.000 Euro gesammelt und an wohltätige Organisationen gespendet. Im ersten Gang – dem Teamgang – gibt es die Chance auf Extra-Punkte. Danach kocht Christian Henze gegen je einen Promi: Im Eiltempo müssen die Gerichte auf den Jurytellern landen – wenn das nach Ablauf der Kochzeit nicht geschieht, gibt es null Punkte. Ob null oder zehn Punkte – darüber entscheidet die qualifizierte „Kocharena“-Jury: Restaurantkritiker Heinz Horrmann, Food-Journalistin Katja Burghardt sowie Gourmet und Fußballmanager Reiner Calmund.

So., 14.07., 20:15 Uhr auf VOX