Was bei Flugausfällen oder –verspätungen mit der Mietwagenbuchung passiert

Hitzeschäden, Streiks, Passagiere, die unkontrolliert in den Sicherheitsbereich gelangen… Flugausfälle oder –verspätungen können diverse Gründe haben, doch eines haben sie alle gemeinsam: Sie bringen jedes Jahr die Urlaubsplanung tausender Flugreisender durcheinander. Wie es in einem solchen Fall um die Mietwagenbuchung steht, erklärt billiger-mietwagen.de.

Laut dem Dienstleistungsunternehmen EUclaim sind in der ersten Jahreshälfte 13.000 Flüge ausgefallen, 3.200 starteten mit über drei Stunden Verspätung. Damit solche Verzögerungen für Mietwagenkunden nicht zum Verhängnis werden, sollten sie bereits bei der Buchung beachten, dass die Abholzeit stets verbindlich angegeben wird. Hier ist ein größerer Puffer ratsam, um bei eventuellen Flugverspätungen Mehrkosten aufgrund von Umbuchungen vorzubeugen. Darüber hinaus empfiehlt billiger-mietwagen.de seinen Kunden, die Flugnummer bei der Buchung mit anzugeben.

Flug verspätet! Was wird aus dem Mietwagen?

„Was bei Flugausfällen oder –verspätungen mit der Mietwagenbuchung passiert“ weiterlesen

Meilenprogramme: Vielflieger zahlen oft drauf

Die Meilenprogramme der Airlines versprechen Vielfliegern gratis Tickets. Das Reisemagazin Clever reisen! hat die aktuellen Angebote der Bonusprogramme geprüft und nachgerechnet: Prämientickets sind oft zu teuer.

Als die Meilenprogramme eingeführt wurden, konnten Kunden mit einem Rabatt von circa fünf bis sieben Prozent rechnen. Mittlerweile ist der Rabatt auf weniger als ein Prozent gesunken. Die Stichprobe von Clever reisen! hat nun ergeben, dass es derzeit kaum Vorteile für Vielflieger und Meilensammler gibt: Die erforderliche Meilenanzahl für Prämientickets wurde erhöht und die Verfügbarkeiten von Prämien eingeschränkt. Nicht selten muss ein Bonusprogramm-Mitglied sogar mehr bezahlen als bei einer normalen Buchung.

Kurzstrecken-Flüge: Meilensammler zahlen bis zu 25% drauf
Ein Kunde eines Vielfliegerprogramms muss zum Beispiel für die Kurzstrecke von Dresden nach Paris 30.000 Meilen einlösen. Zudem sind 259 Euro für Steuern und Gebühren fällig. Online bietet die Airline den Flug für 197 Euro an. Das sind fast 25% weniger als der Bonuskunde bezahlt. Teilnehmer anderer Bonusprogramme zahlen für einen Prämienflug von Düsseldorf nach Paris 20.000 Meilen plus 271 Euro Steuern und Gebühren. Direkt bei der Airline war das Flugticket dagegen für 213 Euro buchbar und somit 58 Euro günstiger als das Prämienticket. Bei einer anderen Fluglinie hätte das Ticket sogar nur 140 Euro gekostet und man hätte somit 131 Euro gespart.

Tipp: Prämienmeilen sollten nicht ohne Preisvergleiche gegen
Freiflüge eingetauscht werden. Denn bei anderen Anbietern – sei es nun Flug, Mietwagen oder Hotel – kann man möglicherweise die gleiche Leistung günstiger bekommen.

Pauschalen für Steuern und Gebühren
Es gibt aber auch Vielfliegerprogramme, die sich lohnen: Bei British Airways müssen Meilensammler für Steuern und Gebühren einen Pauschalbetrag bezahlen. Sofern es sich um ein Prämienflug-Special handelt, werden beispielsweise für einen Economy Class-Flug innerhalb Europas nur noch pauschal 42 Euro berechnet (Hin- und Rückflug). Bei einigen Vielfliegerprogrammen können zwar die Steuern und Beträge mit Meilen beglichen werden, allerdings zu derart horrenden Meilensätzen, dass es sich für den Meilensammler eigentlich nicht mehr rechnet.

Mehr Infos: Reisemagazin Clever reisen! 2/14 seit heute, dem 8. April 2014, am Kiosk für 5,50 Euro!
Weitere nützliche und geldwerte Themen in der Clever reisen! 2/14:
TEST: Linienflieger aus Nordamerika – Wer sind die Besten?
TEST: Deutschsprachige Ferienflieger im Härtetest
Billigflieger auf der Fernstrecke: Tickets unter 200 Euro
Flugplaner: Weltreisen – Preiswerte Round-the-World-Routen und Tourtipps
Ticketbörse: Über 600 Preisknüller in alle Welt
TEST: Preisvergleichsportale für Mietwagen
Kreuzfahrt-Special: Reise auf einem Luxus-Schiff und Vergleich der Nebenkosten

Valentinstag

Das abgefahrene Geschenk: Einen Luxus-Mietwagen von Auto Europe für das Herzblatt buchen

Da schlägt das Herz höher: Verliebte auf der Suche nach einem exklusiven Valentinstagsgeschenk fahren mit Auto Europe genau richtig. Im Angebot des Mietwagenbrokers findet jeder seinen Traumwagen, um den Tag der Liebe exklusiv zu verbringen.

200 PS statt Blumen und Pralinen
So bleibt der Valentinstag im Gedächtnis: Im (Luxus-) Mietwagen durch die Stadt düsen, den Schatz zum Lieblingsitaliener fahren oder einfach nur Chrom, Luxus und PS genießen. Wer am 14. Februar einmal etwas anderes als Parfüm oder Pralinen schenken will, punktet mit einem Spider Romeo oder einem Porsche bei seinem Partner. Sicher ist: Dieses Geschenk macht beiden Spaß. Wer es exklusiv haben will, der bucht einen Wagen aus dem Luxussegment. Keine Lust, selber zu fahren? Kein Problem, denn Auto Europe bietet auch einen Chauffeurservice an.

Preisbeispiel für den Valentinstag 2014:
Porsche Panamera o.ä.
14.02. – 16.02.2014
200 Freikilometer/Tag
299 Euro/Tag

www.gourmet-report.de/goto/autoeurope

Mietwagen-Bonusprogramme

Test Mietwagen: Clever reisen! hat die Mietwagen-Bonusprogramme getestet

Um einen Mietwagen für die nächste Reise zu buchen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Eine beliebte Variante ist die Anmietung bei den Mietwagenpartnern eines Bonusprogramms. Schließlich lassen sich so noch zusätzlich Meilen oder Punkte sammeln. Das Reisemagazin Clever reisen! hat die Angebote von Lufthansa, ADAC & Co. per Stichprobe getestet.

Die Testsieger
Klare Testsieger waren die Partner-Angebote vom ADAC und vom Executive Club (British Airways). Beide Mietwagenangebote waren deutlich günstiger als vergleichbare Offerten eines Metapreisvergleich-Portals. Beim Executive Club ist sogar noch eine Meilengutschrift erhalten. Beim ADAC lag der Preis bei ca. 165 Euro/Woche für einen Mietwagen in Miami. Das vergleichbare Angebot wies einen Preis von etwa 190 Euro aus. Etwas mehr konnte bei British Airways gespart werden: Der Preis von 133 Pfund, umgerechnet rund 157 Euro, war circa 25 Euro günstiger.

Unterschiedlich waren die Angebote des Bonusprogramms von Air Berlin. Beim Top Bonus-Partner Holiday Autos fand sich ein Mietwagen in Miami für 170 Euro/Woche. Nur drei Euro preiswerter (167 Euro) zeigte das Preisvergleichsportal ein fast identisches Angebot. Dieses allerdings war nicht nur etwas günstiger, sondern enthielt auch ein besseres Versicherungspaket. Insgesamt konnte diese Offerte die Note Gut erreichen.

Fazit der Clever reisen!-Tester
Vier der getesteten Angebote schnitten mit Sehr gut oder Gut ab. Ein Befriedigend erreichte Lufthansa Miles & More mit seinem Partner Budget. Air Berlin mit Europcar sowie Lufthansa mit Avis konnten nur die Note Ausreichend erhalten. Bis zu knapp 30% waren die Angebote der Sammelclubs hier teurer. Meilensammler sollten daher immer vor dem Einsetzen ihrer Bonuspunkte die Preise, Bonuspartner und deren Bedingungen vergleichen.

Mehr Infos: Reisemagazin Clever reisen! 3/13 ab sofort am Kiosk für 5,50 Euro!

Lesen Sie auch unser Special zum Thema:
www.billiger-automieten.de

Test Mietwagen

Der Mietwagenmarkt ist härter umkämpft als jemals zuvor. Doch wer das günstigste Angebot wählt, zahlt am Ende nicht selten drauf. Das geht aus einem Test der Zeitschrift REISE & PREISE (www.REISE-PREISE.de) der wichtigsten Mietwagenanbieter hervor.

Um in den Online-Preisvergleichen ganz oben zu stehen, zeigen sich die Anbieter zunehmend erfinderisch. In die Kostenfalle tappen Kunden vor allem bei den unterschiedlichen Tankregelungen. In der Kritik steht die besonders in Spanien verbreitete „Full-to-empty“-Methode, bei der das Fahrzeug vollgetankt übernommen und leer zurückgegeben werden muss. Dabei wird die Kreditkarte des Kunden bereits bei der Fahrzeugübernahme mit einer Tankpauschale belastet, die vielfach weit über den Kosten für eine Tankfüllung liegt. Zudem verdienen die Anbieter am Restbenzin, weil die meisten Tanks bei der Rückgabe noch ¼ bis ? gefüllt sind.

Die REISE & PREISE-Tester raten deshalb, grundsätzlich nur Mietwagen mit „Full-to-full-Regel zu buchen“, bei der das Fahrzeug voll betankt zurückgeben wird. Um diese Angebote herauszufiltern, sollten Kunden bei Online-Preisvergleichen ein Häkchen bei „Tankregelung“ setzen. Unterm Strich erweisen sich die seriösen Angebote oftmals sogar als günstiger.

Auch bei den Konditionen für Umbuchung und Stornierung trennt sich die Spreu vom Weizen. Wer den Mietwagen umbuchen oder stornieren will, wird z. T. kräftig zur Kasse gebeten. Während AutoEurope und CarDelMar bis zu 48 Stunden vor Anmietung eine kostenlose Stornierung zulassen, verlangen Hertz , Holiday Autos , Europcar und Sixt bei einer Vertragsauflösung Gebühren von bis zu 50 Euro, bei Sixt laufen sogar Kosten von bis zu 3 Tagesmieten auf. Bei Umbuchungen zeigt sich allein Avis vorbildlich, hier sind Änderungen bis zum Tag der Anmietung möglich. Beim Preisvergleich geraten die Flottenbetreiber Avis , Europcar , Hertz und Sixt gegenüber den Mietwagenvermittlern, die vor allem mit regionalen Anbietern kooperieren, meist ins Hintertreffen. Testsieger beim REISE & PREISE-Mietwagentest wurde AutoEurope mit dem Urteil „sehr empfehlenswert“, Avis , CarDelMar und Sunny Cars wurden als „empfehlenswert“ eingestuft.

Lesen Sie auch unser Special zum Thema:
www.billiger-automieten.de (hier auch links zu den Anbietern)

Der Testsieger: www.gourmet-report.de/goto/autoeurope

Der neue Online-Reiseplan der Deutschen Bahn

Individuelle Informationen zur aktuellen Reise in Echtzeit • Ebenfalls neu: Platzreservierungen für ICE Sprinter jetzt auch über mobile Endgeräte • Buchungseinstieg auf bahn.de
noch übersichtlicher

Wo befindet sich der Zug gerade? Welche Anschluss-verbindungen gibt es? Wie kommt man vom Bahnhof zu Fuß in die Innenstadt? Antworten auf diese und andere Fragen gibt der neue Online-Reiseplan der Deutschen Bahn. Dieser Service stellt ab sofort für Nutzer des Online-Tickets individuelle Reiseinformationen in Echtzeit zusammen und macht die Fahrt zum Ziel somit noch einfacher. Bahnkunden können ihren Reiseplan auf dem heimischen Computer und unterwegs beispielsweise auf dem Tablet schnell und bequem abrufen.

Hierzu führt ein Link auf dem Online-Ticket sowie in der Buchungsbestätigung. Ebenso können Nutzer über die Buchungsrückschau im persönlichen Kundenbereich „Meine Bahn“ auf bahn.de
darauf zugreifen.

Der Reiseplan zeigt unter anderem eine Karte mit dem Streckenverlauf inklusive der aktuellen Position des Zuges. Auch Call a Bike-, Flinkster-und Mietwagen-Stationen sind anwählbar. Weiterhin werden die aktuellen Anschlussmöglichkeiten inklusive Echtzeitinformationen angezeigt. Außerdem erhält der Reisende allgemeine Informationen zum Bahnhof wie Lageplan, Parkmöglichkeiten und Wegbeschreibungen.
Birgit Bohle, Vorsitzende der Geschäftsführung der DB Vertrieb GmbH: „Die Reise unserer Kunden endet ja nicht am Bahnhof. Der Online-Reiseplan bietet eine wertvolle Orientierungshilfe und ist ein weiterer Baustein, um mit unseren reisebegleitenden Diensten die Kunden während der Fahrt optimal zu informieren.“

Darüber hinaus hat die Deutsche Bahn die Schnelleinstiege auf der Startseite von bahn.de
optimiert, damit die Nutzer noch einfacher die gesuchten Informationen finden. Neu sind die vertikale Anordnung und die erweiterte Gliederung in die fünf Bereiche: Auskunft & Tickets, Pünktlichkeit & Anschlusszüge, Regionale Angebote & Pendler, Städtereisen & Hotels sowie Mietwagen & Reisevergleich. Damit die Buchungseinstiege noch leichter zu bedienen sind, wurde das Design für mobile Endgeräte mit Touch-Funktion angepasst.
Mehr Flexibilität haben ab sofort Kunden, die mit dem ICE Sprinter reisen. Die Sitzplatzreservierung ohne Ticketbuchung ist jetzt auch auf der deutsche Bahn Seite
und in der App DB Navigator oder DB Tickets möglich.

Mietauto maßgeschneidert

Welche Autogröße passt für vier Personen? Ist der zweite Fahrer inklusive? Darf es noch ein Kindersitz sein? Mit den Relaunch der Auto Europe Webseite erhält der Online-Shopper nun benutzerfreundlich alle wichtigen Informationen rund um seine Mietwagenbuchung auf einen Blick. Zusätzliche Ausstattungen und damit verbundene Kosten werden übersichtlich dargestellt und können einfach bei der Buchung integriert werden.

Tankfüllung inklusive?
Bei den Anmietstationen werden verschiedene Optionen angeboten, die per Klick auf einer Übersichtskarte dargestellt werden. So kann sich der Urlauber die für ihn am nächstgelegene Station raussuchen. Klar ersichtlich auf der neuen Website sind aktuelle kostenlose Upgrades und Specials. Diese sind unter „Promotions“ zufinden. Gerade in den USA gibt es z.B. die sogenannte „Gold Rate“ mit vielen Extas inklusive. Immer wieder ein Thema ist die Tankfüllung: Muss der Mietwagen voll oder leer zurückgeben werden? Die Auto Europe Website schafft hier Transparenz. Die Mietbedingungen sind beim jeweiligen Angebot abrufbar. Wenn sich der Urlauber nicht sicher ist, welche
Mietwagengröße er buchen soll, so kann er sich bei der Buchung anzeigen lassen, was für ein bis acht Personen in Frage kommt.

Auto Europe: www.gourmet-report.de/goto/autoeurope
Lesen Sie unser Special zum Thema:
www.billiger-automieten.de

Taxi im Flughafen Delhi

So finden Sie ein preiswertes Taxi am Flughafen und auch später in Delhi – Indien Taxi Tipps – es heisst übrigens Delhi und nicht Dehli – Del-hi statt Deh-li – Mietwagen nur mit Chauffeur in Indien

Die besseren Hotels bieten eine Abholung an, jedoch zu frechen Preisen. So fordert das THE IMPERIAL mindestens 3500 Rupien für die Abholung vom Flughafen. Private Chauffeurfirmen fordern zwischen 800 und 1600 Rupien (im Internet).
Das einfachste und preiswerteste sind Prepaid Taxi Vouchers.
Wenn Sie in Delhi angekommen sind und aus dem Flugbereich in die Wartehalle kommen, sind in der linken Ecke in der Nähe von Ausgang 6 diverse Schalter. Der erste Counter verlangt für eine gute Limousine mit Klimaanlage 1500 Rupien, der vorletzte Schalter – der der Transit Polizei – verlangt für den schwarz/gelben Cab 320 Rupien zum Imperial. Jedoch war der Wagen etwas alt und ohne Klimaanlage, was im Sommer gar nicht fein ist.
In der Ankunftshalle für Inlandsflüge – die jedoch sehr weit weg ist – soll es auch Taxigutscheine für 250 Rupien geben.

Wenn Sie erst einmal im Hotel sind, finden Sie ausserhalb viele kleine Buden, die Mietwagen / Taxis anbieten. Wir hatten einen neuen Toyota Van (9000 km) für 8 Stunden und 80 km inkl. Für 1500 Rupien (20 Euro). Extra km für 15 Rupien und extra Stunde für 300 Rupien. Unser Fahrer sollte englisch sprechen und sich auskennen. Unser Mr. Singh sprach kaum Englisch und kam aus dem Punjab. Er war ordentlich gekleidet. Es machte aber alles wenig Spaß, da er nichts erklären konnte und auch nur schwer was fand.

Man zahlt vor Antritt 1/3 und den Rest am Ende beim Fahrer. Überzeugen Sie sich, dass er Englisch spricht und fragen Sie ihn nach Sehenswürdigkeiten, um zu sehen, ob er sich auskennt.

Unser Liebling war der Taxifahrer Narender Bhatia. Er fährt einen HM Ambassador (Hindustan Motor, sieht aus wie ein Oldtimer). Er ist auch Hindu aus dem Punjab, er ist jedoch in Delhi geboren und spricht passabel englisch. Er holt vom Airport ab (500 Rupien), bringt für 400 und nimmt für einen Tag (8 Stunden, 80 km) 1400 Rupien (zur Zeit 20 Euro inkl. Parkgebühren). Er erklärt gut und kennt sich aus. Seine Telefonnummer ist +91-852 792 8475. Man kann alles mit ihm vereinbaren. Berufen Sie sich auf Gourmet Report, falls Sie ihn buchen. Wir haben ihm gebeten, unsere Leser korrekt zu bedienen, dann gibts auch ein gutes Trinkgeld.
Wie alles Taxifahrer bringt auch Herr Narender seine Gäste gerne zu Souvenirläden, wo er dann % bekommt. Man kann ihm aber auch sagen, fahre mich hin, wo es billig ist. Hilf mir Handeln und ich gebe Dir auch eine Provision.

Lesen Sie auch über The Imperial Hotel New Delhi:
http://www.gourmet-report.de/artikel/342454/THE-IMPERIAL-HOTEL-New-Delhi.html

Mietwagen: 3 Tage – 10% Rabatt weltweit

Die Pfingstferien stehen vor der Tür und da ist es zu den Sommerferien
bekanntlich
nicht mehr weit. Für die sorgenfreie Fortbewegung am Urlaubsort hält
holiday
autos für Sie tolle Schnäppchenangebote bereit.

Sichern Sie sich bis zum 28.05.12 für Anmietungen im August weltweit
10% Sommer-Rabatt!
Gültig für Buchung bis zum 28.05.12 und Anmietungen weltweit (außer
USA/Kanada)
vom 01.08. bis zum 31.08.2012.

Jetzt schon den Mietwagen für den Sommerurlaub buchen und 10% sparen!
http://www.gourmet-report.de/goto/holidayautos

Mietwagentipps: Gut geprüft heißt gut gespart

Im Hinblick auf die nächsten Ferien empfiehlt der Club einen Preisvergleich der Mietautos im Internet von Deutschland aus durchzuführen. Das schont die Urlaubskassen und es bleibt genügend Zeit für einen gründlichen Leistungsvergleich und die Prüfung, welcher Vermieter hinter dem Angebot steckt.

Um die Kosten für den Mietwagen im Griff zu behalten, sollte bei den Bedingungen auf einen klar ausgewiesenen Gesamtmietpreis und auf die Rückgabemodalitäten geachtet werden. Alle Nebenkosten, wie z.B. für einen zweiten Fahrer sollten transparent ausgewiesen sein. Beim Thema „Betankung“ empfiehlt der ADAC eine Regelung, dass das Fahrzeug mit vollem Tank zurückgegeben werden kann. Nur eine sog. „Full-to-Full" Tankoption ist fair gegenüber dem Kunden. Das heißt, in dem Fall gibt es keine versteckten Preisaufschläge durch überhöhte Benzinpreise.

Lokale Autovermieter im Ausland verlangen laut ADAC häufig überhöhte Tankpauschalen. Entweder werden völlig überzogene Tankgebühren berechnet oder die Kunden müssen für den ersten Tankinhalt viel zu viel bezahlen. Daher Vorsicht vor vermeintlichen Schnäppchen!

Ohne einen Vollkaskoschutz loszufahren, ist nicht ratsam. Am besten ist es, diesen ohne Selbstbeteiligung abzuschließen und auf die Leistungen zu achten. Oft sind Schäden an Reifen, Felgen, Unterboden oder durch Steinschlag ausgenommen. Eine Diebstahlversicherung sollte immer in der Vollkasko enthalten sein.

Alle Vereinbarungen sollten immer schriftlich festgehalten und der Vertrag nie blind unterschrieben werden. Der ADAC rät, das Mietfahrzeug vor der Übernahme genau zu prüfen und sich Mängel schriftlich bestätigen zu lassen. Bei Rückgabe sollte ein Mitarbeiter des Vermieters zugegen sein. Generell gilt, keinen Mietwagen zu akzeptieren, der nicht vertrauenswürdig erscheint oder offensichtliche Mängel hat. Das gilt besonders bei spontanen Anmietungen an Ort und Stelle.

Lesen Sie auch unser Special zum Thema: www.billiger-automieten.de

Informieren Sie sich hier, wenn Sie mehr zum Thema Informieren Sie sich hier,
wenn Sie mehr zum Thema http://www.mietwagenmallorca.com erfahren möchten.