Aufgepasst beim Kräutersammeln – sichere Bestimmung der Pflanzen ist wichtig

Verwechslungen beim Kräutersammeln können ernsthafte Folgen haben. Wer sich auf die Suche nach Wildkräutern und Heilpflanzen begibt, sollte deshalb die Pflanzenbestimmung nicht vernachlässigen. Ein gutes Fachbuch leistet hierbei wertvolle Unterstützung, die Bestimmung mittels Smartphone birgt hingegen Risiken.

Mit dem Frühling kommen die Wildkräuter und Heilpflanzen zurück. Es wird daher nicht mehr lange dauern, bis sich Menschen wieder in die Natur begeben, um dort Pflanzen zu sammeln. In diesem Jahr könnten es übrigens deutlich mehr als in den Vorjahren sein, da grüne Smoothies im Trend liegen und diese wiederum in Verbindung mit Wildkräutern besonders gut gelingen.

Heike Hübner und Stefan Ansahl, die eines der führenden Blog über grüne Smoothies betreiben, freuen sich über diese Entwicklung, da Wildkräuter besonders reich an Nährstoffen sind. Allerdings weisen die beiden Smoothie-Experten darauf hin, dass eine sichere Bestimmung der einzelnen Pflanzenarten unverzichtbar ist. Viele Menschen begeben sich in die freie Natur und sammeln dort Zutaten für ihre Smoothies, ohne sich auszukennen. Als Folge besteht die Gefahr des Verwechselns von Pflanzen.

Von dieser Verwechslungsgefahr geht ein größeres Risiko aus, als vielen Menschen bewusst ist. Ein typisches Beispiel ist das Verwechseln von Bärlauch mit Aronstab, Herbstzeitlosen oder Maiglöckchen. Derartige Verwechslungen sind äußerst gefährlich, sie können im schlimmsten Fall tödlich enden – und leider kommt es immer wieder zu solchen Unglücken.

Die professionelle Pflanzenbestimmung soll sicherstellen, dass ausschließlich die richtigen Wildkräuter geerntet werden und in der heimischen Küche landen. Hierfür empfiehlt es sich, auf eines der Standardwerke in Sachen Pflanzenbestimmung zurückzugreifen. Im Buchhandel sind mehrere dieser Werke erhältlich. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass die einzelnen Pflanzen detailreich abgebildet sind und ergänzend erläutert wird, wo Risiken der Verwechslung bestehen.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Kräuterseminare zu besuchen. Im Rahmen von Kräuterwanderungen lassen sich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Die Teilnehmer lernen nicht nur, wie sie die einzelnen Wildkräuter und Heilpflanzen richtig bestimmen, sondern erfahren zugleich, wo sie in freier Natur zu finden sind.

Beim Einsatz moderner Technologie gilt es hingegen vorsichtig zu sein. Stefan Ansahl mahnt unter http://www.gruenesmoothies.org/wildkraeuter-identifizieren/ vor dem Griff zum Smartphone. Die Pflanzenbestimmung mittels Internet birgt Risiken, weil die im Web verfügbaren Informationen nicht immer korrekt sind. Vor allem bei Fotos gilt es aufzupassen, nicht immer sind die beschriebenen Pflanzen tatsächlich abgebildet. Deshalb ist es sicherer, auf langjährig etablierte Bücher zur Pflanzenbestimmung zurückzugreifen und somit jegliche Risiken auszuschließen.

Das neue Brunch-Erlebnis in Berlin

Ausgeschlafene, Genießer und Abenteurer aufgepasst:
Ab sofort serviert das Dunkelrestaurant einen Brunch
in völliger Dunkelheit.

Geht nicht? Und ob!

Auf einem Sterne-Buffet können Lieblingsspeisen
ausgewählt werden. Dann geht es zum Vernaschen
der Köstlichkeiten in die sinnliche Welt des mehrfach
ausgezeichneten Dunkelrestaurants.

Noch nie war Brunchen in Berlin so genussvoll.
Pyjamas und Morgenmuffel sind herzlich Willkommen.

Brunch in the Dark 29,00 EUR (All you can eat).

Reservierung: 030/ 74 74 91 23 oder www.noctivagus.com
Wann: Nächster Termin am 12.02.2012 um 12 Uhr
Jeden 2. Sonntag im Monat
Wo: Dunkelrestaurant & Dunkelbühne
NOCTI VAGUS
Saarbrücker Str. 36-38
10405 Berlin
Phone: 030/ 74 74 91 23
Web: www.noctivagus.com

„Alpen Special” bei Aldiana

Kurzentschlossene aufgepasst: Wer jetzt noch schnell seinen Sommerurlaub in den österreichischen Bergen buchen möchte, sollte sich das „Alpen Special“ von Aldiana nicht entgehen lassen.

Im Aldiana Hochkönig können Gäste vom 1. August bis 2. September 2011 vergünstigt ihren „Urlaub unter Freunden“ verbringen. Hier kostet die Nacht pro erwachsene Person im Doppel- oder Einzelzimmer der Kategorie S 89 Euro. Der Aldiana Hochkönig liegt in 1.000 Metern Höhe, umgeben von den majestätischen Felsspitzen des Hochkönig-Massivs, inmitten von Almen und dichtem Wald. Im Sommer schwingen sich die Gäste auf den Radsattel oder erkunden per pedes die idyllische Umgebung. Darüber hinaus umfasst das Sportangebot Aerobic- und Entspannungs-Programme, Golf, Klettern, Tennis, Basketball, Bogenschießen und Volleyball.

Aldiana Salzkammergut lockt vom 25. Juli bis
2. September 2011 mit dem „Alpen Special“. Hier sind Doppel- beziehungsweise Einzelzimmer der Kategorie S. für 99 Euro pro Erwachsenen und Nacht buchbar. Mit direktem Blick auf den Grimming gelegen, bietet der Aldiana Salzkammergut beste Bedingungen für Aktiv- und Wellnessurlauber. Hier schlagen die Herzen eingefleischter Wanderer sowie von Wanderneulingen höher. In der hauseigenen GrimmingTherme können sich Gäste nach Herzenslust verwöhnen lassen. Der Wellness-Tempel umfasst einen Thermal-Relaxbereich mit Ruhezonen, einen Familienbereich mit Kindererlebniswelt, Innen- und Außenbecken, Treatmentbereiche sowie eine großzügige Sauna-Landschaft mit zahlreichen Wohlfühl-Zonen.

Buche unter: www.gourmet-report.de/goto/aldiana

Brighton Food and Drink Festival

Feinschmecker aufgepasst: Vom 1. bis zum 30. September jährt sich das “Brighton & Hove Food and Drink Festival” bereits zum achten Mal.

Bei einem der wichtigsten kulturellen Ereignisse in Brighton dreht sich alles um frische, organische Kulinarik aus der Region.

Auf dem bekannten „Big Sussex Market“ bieten lokale Bauern ihre eigenen Produkte wie Fisch, Käse, Wein, selbstgemachte Marmeladen, Brote, und viele weitere organische Produkte zum Kosten und Kaufen an. Am 11. und 12. September kochen in den Pavilion Gardens zwei Tage lang Spitzen-Köche live um die Wette. Für die kleinen Gäste verwandeln sich die Gärten während des Events in ein Kinderparadies, in dem sie zusammen mit Ernährungsexperten lernen, wie viel Spaß das Kochen mit frischen Zutaten macht.

Am letzten Wochenende wird es interkulturell und die Besucher tauchen ein in exotische Spähren mit Gewürzen und Aromen aus der ganzen Welt. Zahlreiche Attraktionen, Live-Entertainments und einmalige Events sorgen für spannende Tage und ein Vergnügen, dass lange wehrt. Letztes Jahr lockte das Fest rund 110.000 Besucher nach Brighton und war somit das erfolgreichste seiner Geschichte. Dieses Jahr erwartet Brighton sogar noch mehr Besucher. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Weitere Informationen unter www.brightonfoodfestival.co.uk

Drei Bier 6500 Euro

Ob Laissez-faire in Frankreich oder Dolce Vita in Italien: Im Urlaub lebt es sich lockerer als zu Hause. Und auch beim Einhalten strikter Verkehrsregeln drückt mancher Autofahrer lieber ein Auge zu.

Dabei sollten sich Reisende genau an die gesetzlichen Vorschriften in ihrem jeweiligen Urlaubsland halten. Denn ausländische Verkehrsregeln weichen teilweise erheblich von deutschen Bestimmungen ab und Knöllchen und Co. fallen mitunter viel teurer aus.
Der Mietwagenbroker Auto Europe sagt, wo und welche Verstöße besonders teuer werden:

Großbritannien: Geldbußen-Weltmeister:
Ob im Urlaub oder zu Hause – für Autofahrer sollte der Alkoholgenuss generell tabu sein. Wer in Großbritannien die dortige Promillegrenze von 0,5 überschreitet, riskiert eine Geldstrafe von bis zu 6.500 Euro. Geschwindigkeitsverstöße können bis zu 5.600 Euro teuer werden und die Urlaubskasse unnötig strapazieren.

Skandinavien geschlossen in der Spitzengruppe – Finnland kreativ:
Traditionell hohe Geldbußen verhängen die skandinavischen Länder Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden. Dies gilt sowohl bei Alkohol am Steuer als auch bei Geschwindigkeitsübertretungen. Gutverdiener aufgepasst! In Finnland richten sich Geldbußen für bestimmte Vergehen nach dem Einkommen. Alkoholisierte Fahrer zum Beispiel müssen mit mindestens 15 Tagessätzen von ihrem Monatsverdienst rechnen.

Plaudertaschen aufgepasst:
In Deutschland riskieren Autofahrer mit dem Handy am Ohr 40 Euro Strafe und einen Punkt in Flensburg. 100 Euro und mehr werden unter anderem in Italien, Portugal, Slowenien, Slowakei, Norwegen und Belgien fällig.

Mietwagenfahrer zweimal bestraft:
Wer als Mietwagenfahrer denkt, Verkehrssünden im Ausland bleiben ohne Folgen, irrt: Mietwagenfirmen leiten Bußgeldbescheide an die entsprechenden Fahrer grenzüberschreitend weiter. Dabei verlangen die Anbieter unterschiedlich hohe Zusatzgebühren.

Die folgende Übersicht zeigt die Geldbußen in beliebten Urlaubsländern:

Frankreich:
Promillegrenze: 0,5
Alkohol am Steuer: ab 135 Euro
20 km/h zu schnell: ab 90 Euro
Falschparken: ab 10 Euro
Handy am Steuer: ab 35 Euro

Griechenland:
Promillegrenze: 0,5
Alkohol am Steuer: ab 100 Euro
20 km/h zu schnell: ab 50 Euro
Falschparken: ab 40 Euro
Handy am Steuer: ab 50 Euro

Großbritannien:
Promillegrenze: 0,8
Alkohol am Steuer: bis 6.500 Euro
20 km/h zu schnell: ab 75 Euro
Falschparken: ab 40 Euro
Handy am Steuer: ab 75 Euro

Italien:
Promillegrenze: 0,5
Alkohol am Steuer: ab 540 Euro
20 km/h zu schnell: ab 155 Euro
Falschparken: ab 35 Euro
Handy am Steuer: ab 155 Euro

Spanien:
Promillegrenze: 0,5
Alkohol am Steuer: ab 300 Euro
20 km/h zu schnell: ab 90 Euro
Falschparken: ab 90 Euro
Handy am Steuer: ab 90 Euro

Angaben ohne Gewähr, Zusammenstellung von Auto Europe , Quelle: ADAC

Auf Auto Europe können weltweit Autos mit Best-Price-Service, d. h. günstigster Preis zum besten verfügbaren Service, angemietet werden. Buchungen können schnell, einfach und auch kurzfristig auf der Website getätigt werden. Umbuchungen und Stornierungen sind bis 48 Stunden vor Abholung kostenlos. Weltweit stehen den Kunden von Auto Europe über 7.000 Stationen internationaler und lokaler Mietwagenfirmen zur Verfügung.

„Gutfried Rezepte-Forum“

„Gutfried Rezepte-Forum“

Raffinierte Rezept-Ideen auf einen Klick

Liebhaber guter Küche aufgepasst: Ab sofort
können Hobbyköche ihre eigenen Geflügelwurst-Kreationen auf www.gutfried.de
zum Besten geben. Dort verrät uns auch der beliebte TV-Moderator Johannes
B. Kerner seine ganz persönlichen Lieblingsrezepte.

Aufgerufen sind alle, die gern originelle Gerichte entwickeln, von Freunden
und Familie für die Kochkünste gelobt oder für kleine Tricks beneidet
werden. Ob Vorspeise, Salate, Schnittchen, Hauptgerichte oder Snacks ?
Hauptsache, die Rezepte sind lecker, raffiniert und schnell zu zaubern!
Einfach anmelden, das Lieblingsrezept, vielleicht sogar mit Foto, im
Gutfried-Rezepteforum einstellen und von anderen nachkochen und bewerten
lassen. Inspirationen für neue Schlemmer-Ideen gibt es außerdem in der
großen Rezeptdatenbank. Da macht das Stöbern richtig Spaß. Also, mitmachen
lohnt sich.

Nie mehr Klümpchen im Crêpeteig

Clever kochen – nie mehr Klümpchen im Crêpeteig

Vielseitig und unwiderstehlich – Pfannkuchen und Crêpes zählen zu den Lieblingen der schnellen Küche. Aber aufgepasst! Damit der Teig gelingt, sollte eine bestimmte Reihenfolge beim Verarbeiten der Zutaten eingehalten werden. Denn kommt Mehl mit Eiern und Milch gleichzeitig zusammen, bildet das Mehl Klümpchen – sozusagen als Schutzschild gegenüber der Flüssigkeit. Der Grund: Während Mehlstärke und Mehleiweiß die Flüssigkeit ansaugen, weist das Fett im Mehl die Flüssigkeit ab. Dabei entstehen die unerwünschten Klümpchen. Daher besser nach diesem Trick verfahren: Zuerst die Milch in eine Schüssel geben, dann das gesiebte Mehl esslöffelweise nach und nach einrieseln lassen und dabei fortlaufend mit dem Schneebesen gründlich verrühren, erst danach die Eier jeweils einzeln hinzugeben. Anschließend den Teig abgedeckt 20 bis 30 Minuten ruhen lassen – dann steht dem perfekten Crêpe nichts mehr im Wege.

Mauritius

Marlin Masters vor der Küste Mauritius

Angeln an einem der begehrtesten Hotspots der Welt

Angelbegeisterte aufgepasst: Die zweite Staffel der Marlin Masters sorgt auch in diesem Jahr für internationale Gäste. Vom 4. bis zum 8. Februar 2009 werden Profi- und Hobby-Angler vor dem Berg Morne Brabant und der Südwestküste ihre Fangkünste zur Schau stellen.

Die Mannschaften bestehen aus mindestens einem und höchstens vier Anglern. Wer es schafft, den größten Fang und dadurch eine hohe Wertung zu erzielen, gewinnt attraktive Preise und nimmt außerdem an der IGFA (International Game Fish Association) 2010 teil. Mehr Informationen zu den Regeln, zum Anmeldeformular und die Teilnahmebedingungen finden sich unter www.blackriver-mauritius.com

Auch Angel-Begeisterte, die nicht an Turnieren interessiert sind, sondern vielmehr mit Freunden oder der Familie das Angeln auf hoher See erleben möchten, bietet Mauritius gute Bedingungen. Hotels und Veranstalter, die diese Dienste anbieten, können beim Fremdenverkehrsamt Mauritius erfragt werden.

Allgemeine Infos über Mauritius unter www.tourism-mauritius.mu

Auf Messers Schneide – Der Restaurantkritiker

DMAX, Mittwoch, 31.12. um 19:10 Uhr

Auf Messers Schneide – Der Restaurantkritiker

Imbiss-Fritzen und Sterneköche aufgepasst: Hier kommt Deutschlands härtester Restaurant-Tester. Egal ob Pommesbude oder Schickimicki-Küche, Thomas Platt ist seit über zwanzig Jahren in den kulinarischen Freudenhäusern des Landes unterwegs und kennt sie alle. Mit seinem Urteil steht und fällt der Kundenstamm. Geheimtipps bringt er groß raus, Pfuscher am Herd stellt er gnadenlos an den Pranger. In der herrlich ehrlichen DMAX-Dokumentation „Auf Messers Schneide – Der Restaurantkritiker“ erfahren Sie mehr über wirklich gutes Essen, wie man es erkennt und wo Sie besser nicht dinieren sollten. Ein Essens-Test auf Herz und Nieren.

Eischnee

Clever backen – der perfekte Eischnee

Ob Biskuit, Soufflé oder Aufläufe – Eischnee verleiht vielen Gerichten die gewünschte Lockerheit. Wesentliche Voraussetzungen für ein perfektes Ergebnis sind: Schüssel und Schneebesen müssen blitzblank und trocken sein und dürfen nicht die Spur von Fett oder Eigelb aufweisen. Nur so kann der Eischnee sein maximales Volumen erreichen. Auch das Eiweiß darf folglich kein Eigelb enthalten. Gut gekühlt lässt es sich am besten aufschlagen. Dabei bilden die Proteine des Eiklars um die Luftbläschen einen unlöslichen Film, wodurch die besondere Stabilität des Schaums erzielt wird. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen und nur so lange schlagen, bis der Eischnee schnittfest ist und weiche Spitzen bildet. Letzteres lässt sich leicht beim Herausziehen des Schneebesens beobachten. Für Eischnee am besten geeignet ist feinster Kristallzucker. Aufgepasst, nicht zu lange schlagen, sonst platzen die zarten Luftbläschen, und der Eischnee verliert an Volumen. Tipp: Vor dem Schlagen auf je ein Eiweiß einen Teelöffel kaltes Wasser geben – das ergibt besonders steifen Eischnee. Den fertigen Eischnee stets vorsichtig mit dem Schneebesen unter die übrigen Zutaten heben, damit das luftige Volumen erhalten bleibt.