Weine und Wale auf den Azoren

Weinlese auf Pico: Im September werden die edlen Tropfen der Azoreninsel gebührend gefeiert. In den kleinen Dörfern wird dann Wein eingekeltert und Schnaps gebrannt. Jeder ist herzlich willkommen, an den zahlreichen Weinfesten teilzunehmen.
Noch heute wird im westlichsten Weingebiet Europas den berühmte Dessertwein Verdelho produziert, den schon die Zaren gerne tranken. Im vergangenen Jahr nahm die UNESCO das Weinanbaugebiet am Fuße des Vulkans Pico in ihre Liste der Weltkulturstätten auf. Bereits im 15. Jahrhundert nutzten die ersten Siedler der Insel Lavasteine, um Tausende von Parzellen vor Wind und Meerwasser zu schützen. Teil des UNESCO Weltkulturerbes sind auch die typischen Weinkeller, Kirchen und Herrenhäuser im Weinanbaugebiet. So entstand eine beeindruckende Kulturlandschaft. Noch heute können die Trauben nur mühsam per Hand geerntet werden.

Während eines Besuches auf Pico erfahren Gäste viel über die Geschichte des Walfangs auf den Azoren. Zwei Museen veranschaulichen die azoreanische Art des Walfangs, bei dem in kleinen Booten auf’s Meer hinausgefahren wurde. Anfang der 80er Jahre wurde der Walfang auf Pico eingestellt. Heute ist die Azoreninsel bekannt für Walbeobachtungstouren. Die Chancen, die Riesen des Meeres zu sehen, sind in den fischreichen Gewässern rund um die Azoren besonders groß. Mehr als 20 Walarten können bis Oktober gesichtet werden. Mehrere Veranstalter bieten Touren an.

Pico lässt sich idealerweise bei einer Rundreise auf den Azoren erkunden. Eine Woche im September kostet ab 899 Euro inkl. Flug ab München oder Frankfurt, Flüge zwischen den Inseln, Unterkunft und Mietwagen. Weitere Inseln die während der Reise besucht werden: Săo Miguel, Terceira und Faial.

Service- und Buchungshotline: Tel. 0180-5506350 (0,12 €/Min.) von 8:00 – 22:00 Uhr.

Informationen zu den Azoren gibt es unter www.azoren-info.com

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.