Die besten Restaurants in Amsterdam

Die Niederlande sind besonders für frischen Fisch und ihre Käsevielfalt bekannt. Dennoch zeigt besonders die Hauptstadt mit drei Restaurants mit zwei Michelin-Sternen und zahllosen Restaurants mit einem Stern, dass Amsterdam auch für Feinschmecker ein ideales Reiseziel ist. Und auch das kleine Budget findet exzellente Küchen. Wir haben gute Spartipps.

Zu den besten Restaurants in Amsterdam zählen wir:
Wolf Atelier,
Bord’Eau,
Ciel Bleu,
&Samhoud Places,
Le Hollandais ,
Jacobsz,
Choux

Bord’Eau, Amsterdam

Wolf Atelier
Nahe dem Hauptbahnhof bekocht Sie der Österreicher Michael Wolf mit seinem Küchenteam. Zuerst bei Sergio Hermann im Oud Sluis, arbeitete sich Wolf hoch und eröffnete nun vor 2 Jahren, abseits der touristischen Trampelpfade, sein eigenes Restaurant.
Das Restaurant, Wolf Atelier, liegt auf einer stillgelegten Drehbrücke und bietet den Gästen somit einen netten Ausblick über die angrenzende Gracht, sowie am Abend auf den beleuchteten A´DAM Lookout.
Gleich zu Beginn wird man vom äußerst engagierten Personal herzlich begrüßt und findet auf seinem Tisch eine Holzkiste vor. In dieser befindet sich eine kleine Flasche Wasser, ein angefeuchtetes Tuch um die Hände zu reinigen, ein Pfefferminz-Bonbon um die Geschmacksnerven zu neutralisieren sowie ein paar sympathische Begrüßungszeilen des Gastgebers Michael Wolf.
Sowohl zum Mittag als auch am Abend gibt es erstaunlich günstige Gänge-Menüs. Das absolute Highlight ist das 15-Gänge Tasting Menü für 75,00€. Nicht abschrecken lassen von den 15 Gängen, die Portionen sind klein gehalten, man wird aber trotzdem angenehm satt. Jedes Gericht ist ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Meeresfrüchten, Fisch oder Fleisch und darauf abgestimmtes Gemüse. Besondere Spitzenleistungen erzielt das Küchenteam, unter der Führung von Michael Wolf, mit der pochierten Auster mit geräucherten Soja, dem Kalbsbries mit Rettich, Trüffel und Thymian sowie mit dem geräuchertem Heilbutt, Vichyssoise und Hering Kaviar.
Die offene Küche lässt Sie zudem an der Fertigung der Gerichte teilhaben und den gut gelaunten Umgang unter den Kollegen miterleben – sieht man leider immer viel zu selten. Nicht nur dank der modernen Gerichten, sondern auch wegen der Freude, die das Personal an der Betreuung der Gäste zeigt, zähl das Wolf Atelier auf jeden Fall zu einem der besten Restaurants in Amsterdam.

Tipp: Wenn Sie als deutschsprachiger Gast das Restaurant besuchen, bemüht sich das Personal den Service auf Deutsch zu halten – auf äußerst sympathische Art und Weise.
Mittagessen: Montag bis Samstag: 12:00 – 17:00
Abendessen: Montag bis Samstag: 18:00 – 1:00
Westerdoksplein 20-bridge, 1013AZ Amsterdam


Atelier Wolf, Amsterdam

Bord’Eau und Ciel Bleu
Zu den absoluten Spitzenreitern der Hotellerie in Amsterdam zählen die beiden luxuriösen 5-Sterne Hotels De L’Europe und Okura. Beide Hotels haben ein mit zwei MICHELIN Sterne ausgezeichnetes Restaurant.

Das zentral gelegene Hotel De L’Europe ist neben seiner Spitzenleistung in der Hotelbranche auch für die kulinarischen Sterneleistungen des Bord’Eau bekannt. Neben der herrlichen Lage direkt an der Amstel und der stilvollen Einrichtung des Restaurants verwöhnt man hier alle Ihre Sinne.
Richard van Oostenbrugges schafft gemeinsam mit seinem Team, seinen klassischen Stil auf die Höhe der Zeit zu bringen. Keines der Gerichte wirkt gezwungen und fast alles schmeckt schlüssig und äußerst spannend. Zu einem der absoluten Meisterstücke zählt die Nordseekrabbe mit geräucherter Avocado und glasiertem Beignet. Die butterzarten Avocadostreifen mit würzigem Krabbenfleisch und mit einem sensationell knusprigen Krabbenbeignet, trotz Glasur, begeistern garantiert jeden Feinschmecker. Während der Lunchzeit bietet das Bord’Eau ein umwerfendes 3-Gänge Menü für 48€ an und ermöglicht Ihnen ebenfalls einen Einblick in die vielfältige Küche zu erlangen.
Auch das Servicepersonal arbeitet sehr effizient und ist äußerst zuvorkommend und verfügt zudem über ausgezeichnete Kenntnisse, wenn es um Wein, aber auch um die servierten Gerichte geht. Man hat das Gefühl, dass die Mitarbeiter ganz sie selbst sind und sich auch trotz des hohen Standards nicht verstellen müssen. Diese entspannte Atmosphäre trägt zum hervorragenden Gesamteindruck des Restaurants bei.
Das Preisniveau liegt im Bord’Eau definitiv in der oberen Preiskategorie, jedoch durchaus berechtigt aufgrund der zwei MICHELIN Sterne und dem Gesamteindruck der absoluten Oberklasse. Wer sich gerne rund um verwöhnen lässt, mit einzigartigen Gerichten und einer herrlichen Aussicht, sollte sich einen Besuch definitiv gönnen!

Mittagessen: Dienstag bis Freitag: 12:00 – 14:30
Abendessen: Dienstag bis Samstag: 18:30 – 22:30
Nieuwe Doelenstraat 2-14, 1012 CP Amsterdam

Bord’Eau, Amsterdam

Im hippen Viertel De Pijp befindet sich das Hotel Okura, welches vom Sternerestaurant Ciel Bleu einen umwerfenden Ausblick auf die Stadt vom 23.Stockwerk bietet. Unter der Leitung der beiden Küchenchefs Onno Kokmeijer und Arjan Speelman’s bietet die Speisekarte mehrgängige Menüs an, die durch À-la-Carte-Gerichte erweitert werden können. Die À-la-Carte-Gerichte werden als etwas größere Portionen serviert und können auch anstelle eines Menüs gegessen werden. Dennoch empfiehlt es sich so viele Gerichte wie möglich zu probieren – dies lässt sich anhand der überschaubaren und somit exquisiten Speisekarte gut zu zweit schaffen. 
Zusätzlich können Sie einzigartige Signature Dishes bestellen, um somit die unverkennbare kulinarische Philosophie und Kreativität der Küchenchefs zu schmecken.
Ganz oben auf steht die King Crab mit Baeri Kaviar, Eiscreme aus ‚beurre blanc‘ mit Zitrone sowie der Imperial- oder Baeri Kaviar mit Buchweizen Blini, Crème fraîche, Eigelb, Eiweiß und Schnittlauch.
Auch besonders empfehlenswert sind die Bits, die vorab serviert werden. Hierbei erleben Sie eine kulinarische Reise durch Amsterdam. Diese stellen den perfekten Auftakt auf das, was folgt dar. Lassen Sie sich hier auf ein kulinarisches Erlebnis ein: die Mischung von verschiedenen Geschmäckern und Strukturen sind perfekt aufeinander abgestimmt und kreieren ein unvergessliches Geschmackserlebnis.
Das freundliche Servicepersonal gibt einem das Gefühl der einzige Gast im Restaurant zu sein und führt einen makellosen Service durch – so wie es sich für ein Zwei-MICHELIN-Sterne-Restaurant gehört.

Abendessen: Montag bis Samstag: 18:30 – 22:30
Ferdinand Bolstraat 333, 1072 LH Amsterdam

le Ciel bleu, Okura,Amsterdam

&Samhoud Places
In unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs befindet sich das mit zwei MICHELIN Sternen ausgezeichnete Restaurant &Samhoud Places. Der Küchenchef Moshik Roth erschafft köstliche Gerichte, inspiriert von seinen vielen Reisen in der ganzen Welt.
Mit dem saisonal wechselnden mehrgängigen Inspirationsmenü, erhalten Sie den besten Einblick in die kulinarische Philosophie von Roth. Dieses Menü kann wahlweise auch als spektakuläre vegetarische Variante bestellt werden. Beide Menüs werden mit spannenden Starters eröffnet, wodurch Roth´s Talent anhand brillanter Kompositionen mit Meeresfrüchten bestätigt wird.
Wer sich lieber durch die À-la-Carte-Gerichte kosten möchte, kann auch hier fantastische Geschmackserlebnisse aus erstklassigen Produkten genießen. Unter der Leitung von Roth erzielt die Küche perfekte Garpunkte, arbeitet mit ausgezeichneten Grundprodukten und setzt ausgeflippte Ideen um. Absolute Highlights sind die Rote Bete als Tartar mit Portulak, Royal und Büffel Joghurt sowie die Gänseleber inspiriert vom Künstler Damien Hirst.
Das Restaurant verfügt über ein Wine Pad, auf welchem Sie sich durch die Auswahl an dem Weinangebot suchen können. Wenn Sie einen interessanten Wein gefunden haben können Sie sich sämtliche Information zu diesem per Email zusenden lassen. Viele der netten Tropfen sind etwas kostspieliger und befinden sich im dreistelligen Bereich. Als gute Speisebegleiter ist der Bio-Sauvignon Blanc von Seresin aus Neuseeland und ein eher unbekannterer Gran Reserva aus der Rioja-Region, zum Flaschenpreis von 70€ und 80€, zu empfehlen. Dank des kompetenten Servicepersonals können Sie sich aber auch immer Vorschläge zu dem jeweiligen Gerichten geben lassen.

Mittagessen: Freitag und Sonntag: 12:00 – 14:00
Abendessen: Mittwoch bis Samstag: 19:00 – 21:30, Sonntag: 19:00 – 20:30
Oosterdokskade 5, 1011 AD Amsterdam

&samhoud, Amsterdam

Weitere Restaurantempfehlungen für Amsterdam
Wer bei Restaurantbesuchen in Amsterdam lieber einen einfacheren Standard genießen möchte und dennoch Wert auf eine ausgezeichnete Küche legt, ist im Le Hollandais richtig. Hier bekommen Sie klassische französische Küche, können à la carte essen oder ein Drei-Gang-Menü zu 37€ oder ein Fünf-Gang-Menü zu 55€ bestellen.
Auch die modern eingerichtete Brasserie Envy bietet hervorragende Gänge-Menüs zwischen 47€ und 67€ sowie À-la-Carte-Gerichte zu Höchstpreisen von 14,50€ an. Hier können Sie wahlweise an einer langen Theke aus Wengeholz sitzen oder an einem normalen Tisch. Wer zusätzlich 8€ zahlt, kann auch an der Küche sitzen und das Chef Menü genießen.

Wer besonders Wert auf eine entspannte Atmosphäre legt, sollte das Elkaar mit einer empfehlenswerten Auswahl an À-la-Carte-Gerichten sowie Menüs zwischen 29,50€ und 55€ besuchen. Hier werden hochwertige Produkte im zeitgemäßen Stil serviert.

Le Hollandais: ab 18:00, Amsteldijk 41, 1074 HV Amsterdam

Envy: Mittagessen von Freitag bis Sonntag: 12:00 – 15:00
 Abendessen täglich: 18:00 – 1:00
 Prinsengracht 381, 1016 HL Amsterdam

Elkaar: Mittagessen von Dienstag bis Freitag: 12:00 – 14:30
 Abendessen von Dienstag bis Samstag: 18:00 – 22:00
 Alexanderplein 6, 1018 CG Amsterdam

Die Autorin, Marlies Novak, arbeitet bei HotelSpecials.de in Haarlem und empfiehlt folgende Hotels für einen Kurzurlaub in Amsterdam.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen