Genuss-Urlaub in dänischen Schlössern, Herrenhöfen, Kros

13 klassische Hotels im kleinen Königreich starten Qualitätsoffensive:

ERLEBNISURLAUB IN DÄNEMARKS HISTORISCHEN HOTELS

Genuss-Urlaub in dänischen Schlössern, Herrenhöfen, Kros und

klassischen Hotels aus der Zeit vor 1940 – Gemeinsame Initative

von VisitDenmark und dänischem Hotelverband

Dänemarks historische Hotels haben sich erstmals zu einem Netzwerk zusammengeschlossen. Unter dem Namen „Historische Hotels“ bieten zunächst 13 außergewöhnliche Unterkünfte in alten Schlössern, Herrenhäusern oder den Kro genannten typischen Landgasthäusern für Liebhaber des Besonderen an.

Die Historischen Hotels im kleinen Königreich reagieren mit ihrer neuen Marketingoffensive auf die wachsende Nachfrage nach attraktivem Qualitätsurlaub mit authentischen Reiseerlebnissen. Unter den historischen dänischen Hotels sind ungewöhnliche Domizile wie das Hotel Frederiksminde am Præstø Fjord auf Seeland, dessen Ursprünge auf ein Kloster aus dem 15. Jahrhundert zurückgehen.

Im neuen Zusammenschluss mit dabei sind ferner das Hotel im Schloss Dronninglund in Nordjütland und das Hotel Fakkelgaarden bei Kollund an der Flensburger Förde. Der Sønderho Kro auf der Nordseeinsel Fanø aus dem Jahr 1722 ist einer der ältesten und am besten erhaltenen Gasthöfe Dänemarks und bietet Aussicht über Marschland und Wattenmeer. Das Hotel Baltic steht nahe am Yachthafen in Høruphav bei Sønderborg. Die Geschichte des Fährgasthofes Ballebro Færgekro auf Als geht zurück bis in das Jahr 1729.

Klassische Urlaubsstimmung garantieren auch Häuser wie das Aarøsund Badehotel in Südjütland oder das Wellnesshotel Vejlefjord. Broholm Gods, einer der ältesten Herrenhöfe Dänemarks, liegt idyllisch im Osten der Insel Fünen. Im Licht zweier Meere, zwischen Skagerrak und Kattegat, die die Landzunge bei Skagen umschließen, liegt das legendäre Badehotel Hjorts Hotel. Die historischen Gebäude von Scheelsminde sind ein idyllischer Ort der Entspannung im nordjütländischen Aalborg. Das Skovshoved Hotel bei Kopenhagen und der Norsminde Kro bei Aarhus sind ebenfalls einen Besuch wert.

Die zur Marke der Historischen Hotels gehörenden Häuser müssen alle vor 1940 erbaut sein und Kriterien wie eine typische Einrichtung ihrer Epoche widerspiegeln. Zudem müssen die Hotels mindestens 4-Sterne-Hotels sein und Gästen außergewöhnliche gastronomische Erlebnisse sowie hohen Service bieten.

Der Verbund der dänischen Historischen Hotels ist eine Initiative von Dänemarks offizieller Tourismusorganisation VisitDenmark gemeinsam mit dem nationalen Hotel- und Gaststättenverband Horesta. Vorbild sind die historischen Hotels in den Nachbarländern Norwegen und Schweden. Die Experten schätzen, dass in Dänemark insgesamt rund 30 Hotels die strengen Kriterien der Historischen Hotels erfüllen.

„Urlauber wollen in zunehmendem Maße auch ihre Übernachtungen zu einem unvergesslichen Erlebnis machen und suchen nach Authentizität und Charme in klassischen, romantischen Rahmen. Hinzu kommen kulinarische Genüsse. Diesen Ansprüchen werden die dänischen Historischen Hotels gerecht“, sagt Maria Haugaard Christensen von VisitDenmark gegenüber Gourmet Report.

Weitere Information: http://www.visitdenmark.com/historiske-hoteller . Eine englischsprachige Broschüre versendet gratis Malene Zabel, Projektleder for Historiske Hoteller Danmark, VisitDenmark, Islands Brygge 43, 3, DK-2300 København S, Tel. +45 3288 9944, mza@visitdenmark.com

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.