Weinfestival von Asturien

Das 2010 ins Leben gerufene Famous Wine Festival von Avilés findet in diesem Jahr vom 6. bis 16. Juni statt. Avilés, die drittwichtigsten Stadt Asturiens statt, gelangte in den vergangenen Jahren durch den brasilianischen Stararchitekten Oskar Niemeyer zu internationaler Berühmtheit. Die Stadt liegt westlich des Kaps Cabo de Peñas im Zentrum der asturischen Küste. Der alte Fischer- und Bauernort hat sich dank des demographischen Wachstums und der industriellen Entwicklung zu einer modernen Stadt und einem bedeutender Standort für die Eisenverhüttung entwickelt. Die Altstadt mit seinen unzähligen Weinlokalen wurde zum Historischen Ensemble erklärt, denn sie verfügt über zahlreiche bemerkenswerte Juwelen der Profan- und Sakralarchitektur.

Sorgfältig ausgewählte Weinlokale, die sich durch Kenntnisreichtum der ausgeschenkten Weine, ausgezeichneten Service und eine enge, interaktive Kundenbeziehung auszeichnen, fungieren als Botschafter für einzigartige Weine, die zuvor verkostet, selektiert und dann erst angeboten werden. Jedes Jahr stehen Weine auf der Karte, die normalerweise nicht in Spanien verkauft werden. Die vertretenen Winzer zahlen weder Teilnahmegebühr, noch wird ihr Wein gratis ausgeschenkt, doch bieten sie ihre edlen Tropfen zum bestmöglichen Preis für den Konsumenten an. Alle Weine sind entweder besonders ausgearbeitet oder die dazugehörigen Weingüter befinden sich im Besitz von Prominenten. Im vergangenen Jahr wurden an den vier Festivaltagen 10.000 Gläser Wein ausgescheckt; für 2013 rechnet man mit einem Ausschank von 12.000 Gläsern.

Berühmtheit in Weinform
Das Famous Wine Festival hat sich inzwischen über die Grenzen hinaus einen Namen gemacht, denn noch nie zuvor kamen so viele Berühmtheiten in Weinform zusammen. Und das in einer Stadt wie Avilés, die Tradition und industrielle Ästhetik mit einer großartigen, tausendjährigen Altstadtgeschichte und der avantgardistischen Architektur des Internationalen Kulturzentrums Oscar Niemeyer kombiniert.

Verbindendes Element, um eine Weinkultur schaffen und den Konsum von Qualitätsweinen zu fördern, die von innovativen und traditionellen kulinarischen Kreationen aus Asturien begleitet werden, ist die Prominenz. Das Festival ist auch eine Hommage an berühmte Sänger, Schauspieler oder Fußballer, die sich der Welt des Weins verschrieben haben. So waren in der dritten Ausgabe des Festivals Weine von den Schauspielern Brad Pitt und Angelina Jolie, des Regisseurs Francis Ford Coppola, des ehemalige Formel 1-Piloten Jarno Trull und des Architekten Rafael Moneo ein Highlight In diesem Jahr sollen Weine der Fußballstars Messi und David Ginola, des Modedesigners Francis Montesinos, oder des Extrembergsteigers Juanito Oyarzabal vorgestellt werden.

Insgesamt fünfundzwanzig Weinlokale des Landkreises Avilés sind an der Initiative beteiligt. Dort können Anfang Juni Weine degustiert werden, deren Preis normalerweise bei über 30 € pro Flasche liegen und die größtenteils nicht in Spanien zum Verkauf angeboten werden.

Das Festival stellt eine einmalige Gelegenheit dar, einmal Weine von den Weingütern von Cliff Richard oder Gerard Depardieu (Chateau de Tigné) zu probieren. Jedes Lokal vertritt einen Wein der Prominenten, die für die Veranstaltung ausgewählt wurden. Die Dekoration orientiert sich an dem jeweiligen Wein-Künstler. So wird im Fall von Sängern die entsprechende Musik gespielt, im Fall von Schauspielern werden deren Filme gezeigt. Eigenhändig signierte Plakate, Fotos, Kleidungsstücke oder persönliche Objekte der Künstler schmücken die Bars und werden manchmal sogar unter den Kunden verlost werden.

www.saboresde.avilescomarca.info/asyportal/index.php?id_pagina=924&id_objeto=8823&id_plantilla=490&tipo=contenido