Istrien wird immer mehr Gourmet

Istriens junge Spitzenköche haben sich endgültig in der internationalen Gourmetwelt etabliert und sind nun bereits mit fünf Restaurants im exquisiten Kreis der Jeunes Restaurateurs d’Europe vertreten.

Neben „Talent & Passion“, so das Motto der Jeunes Restaurateurs d’Europe (JRE), teilen die ambitionierten Köche und Gastronomen aus zwölf Ländern auch ihren hohen Qualitätsanspruch. Und vor allem ihre Lust am Erschaffen feiner, innovativer Genusswelten, ohne ihr kulinarisches Erbe aus dem Auge zu verlieren.

In einer Art Genussrevolution haben Köche, Gastromen und Produzenten die kroatischen Adria-Halbinsel Istrien in den letzten 15 Jahren in eines der trendigsten Gourmet-Reiseziele Europas verwandelt.

Leidenschaftliche Gastronomen wie Teo Fernetich, der Präsident der kroatischen JREs, haben diesen Weg mitgeprägt. In seinem Boutique-Landhotel San Rocco (www.san-rocco.hr)kommen nicht nur Olivenöl und Weinessig, sondern auch der Großteil des Gemüses aus eigenem Bio- Anbau. Mit den Restaurants Damir e Ornella (www.damirornella.com), wo Matea Beletic ihre legendären Fisch- und Meeresfrüchtemenüs mit teilweise roh marinierten Gängen serviert, oder das mit 3 Gault Millau-Hauben ausgezeichnete Monte (www.monte.hr) von Danijel und Tjitske Dekic finden sich weitere gastronomische Trendsetter unter Istriens Jeunes Restaurateurs.

Dazu gesellen sich nun zwei neue Shooting-Star, die beide Adriafisch in kreativen Zubereitungen zum großen Thema ihrer Küche machen: Marina Gaši mit ihrem gleichnamigen Restaurant Marina im Fischerstädtchen Novigrad sowie als absolute Neuentdeckung Fabricio Veznaver mit seinem Restaurant Pergola (www.pergola.com.hr) in Savudrija.

www.jre.eu

www.istra.hr

Hotel Continental in Opatija

Die neue Genusswelt im altehrwürdigen Hotel Continental in Opatija in der kroatischen Region Kvarner verbindet unter einem Dach eines der traditionsreichsten Kaffeehäuser der legendären k.u.k.-Riviera mit Lounge-Bar, Antica Osteria und lässig-moderner Bierstube. Zum Mitnehmen gibt es regionale Spezialitäten im Gourmetshop und aus der hauseigenen Schokomanufaktur.

Im historischen Hotel Continental kann man sich nun ganz leger durch die Köstlichkeiten der Region schlemmen und so manche Spezialität als außergewöhnliches, kulinarisches Urlaubsmitbringsel kaufen. Ohne das Gebäude zu wechseln, lässt sich der Aperitif zu Chillout-Musik in der Juicy & Champagnerbar einnehmen, gefolgt von Pasti, Risotti und Pizze in der „Antica Osteria da Ugo“ oder Kaffee und Kuchen im Café Continental, seit Jahrzehnten berühmt für seine Patisserie und 50 Arten der Kaffeezubereitung.

Für weitere süße Entdeckungen begibt man sich in die hauseigene Schokolade-, Torten- und Pralinenproduktion in der „Milenij Chocowelt“. Im Gourmetshop lassen sich regionale Produkte, wie Wurst-und Salamispezialitäten, Nudeln, Chutneys, Marmeladen, verschiedene Senfsorten und Süßigkeiten entdecken (und mitnehmen) und die Theke von „Delikatesse Bokunic” offeriert Schinken, Käse, Oliven und Feinkost.

Zum Ausklang des Tages verführt die Bierstube mit 40 Sorten Gerstensaft aus aller Welt. Nur wenige Schritte entfernt, im Nachbargebäude, bietet die Bäckerei „Dalla Nonna“, die sich mit bunten Polstersitzen zur Straße hin öffnet, über 20 Brotsorten, Focacce, Krapfen, Muffins, Kekse sowie Vollkornprodukte.

An den Wochenenden lädt die Kochwerkstatt „Teta Nada“ zum Zuschauen bei der Herstellung traditioneller Teigwaren ein.

Gastrowelt im Continental, Viktora Cara Emina 6, 51410 Opatija, Tel +385 (0)51 / 278 000,
Fax +385 (0)51 / 278 021, info@milenijhoteli.hr, www.milenijhoteli.hr

Tourismusverband der Region Kvarner, N.Tesle 2,HR – 51410 Opatija
Tel +385 (0)51 / 272 988, Fax + 385 (0)51 / 272 909, kvarner@kvarner.hr, www.kvarner.hr

Kroatiens Spitzenköche

Kroatien etabliert sich zunehmend als Ferienziel für Feinschmecker: Eindrucksvoll unterstrichen werden die neuen kulinarischen Qualitäten durch die Aufnahme von neun kroatischen Restaurants in den elitären Kreis der europäischen Jeunes Restaurateurs.

Seit vierzig Jahren sind die Jeunes Restaurateurs d’Europe (JRE) mit mehr als 350 Spitzenköchen und -restaurateuren aus zwölf Ländern die Trendsetter der europäischen Gourmetszene. Inmitten dieser Elite finden sich nun auch neun Toprestaurants aus Kroatien, das sich in den letzten Jahren eindrucksvoll als Ferienziel für Feinschmecker etabliert hat.

Aushängeschild in Istrien ist das vom Guide Gault Millau als einziges Restaurant Kroatiens mit 3 Gault Millau Hauben ausgezeichnete „Monte“ in Rovinj, wo Danijel Dekic heimischen Produkten mit kreativer Fantasie einen spektakulären Auftritt verleiht.

„Damir e Ornella“ in Novigrad genießt mit seinen Adriamenüs, bei denen drei der fünf Gänge aus rohem Fisch oder Meeresfrüchten bestehen, beinahe schon Kultstatus. Bei Marin Rendic an der Flanierpromenade von Novigrad können Gäste zwischen zwei kulinarischen Welten wählen: bester Pasta und Pizza im Pepebianco und raffinierte Gourmetgenüsse im Pepenero. Das Quartett der Halbinsel Istrien wird abgerundet durch das romantische Landhotel San Rocco, wo im stimmungsvollen Ambiente direkt am Pool feinste Küche und die neuen Spitzenweine des Landes serviert werden.

Istriens Nachbarregion Kvarner ist bei den Jeunes Restaurateurs d’Europe mit dem in Lovran spektakulär hoch über dem Meer gelegenen Draga di Lovrana und dem klassischen Fischrestaurant Plavi Podrum im verträumten Fischerdorf Volosko an der Opatija-Riviera vertreten.

Weitere kroatische Jeunes Restaurateurs finden sich mit dem Boutiquehotel und Weingut Boskinac auf der Insel Pag, mit dem Pelegrini in Sibenik direkt gegenüber der zum UNSCO Weltkulturerbe geadelten Kathedrale Sveti Jakov sowie mit dem stylischen Designrestaurant Dubravkin Put mit seinem 600 Positionen umfassenden Weinkeller in Zagreb.

www.jre.eu

Tipp: Sämtliche kroatischen JRE-Restaurants werden im JRE Österreich & Adria-Guide ausführlich vorgestellt, kostenlos zu bestellen auf www.jre.at

Kirschenfest an der Kvarner Adria

12. Kirschenfest in Lovran
Im milden Klima der kroatischen Ferienregion Kvarner gedeiht eine ganz spezielle Kirschsorte, die im Frühsommer mit einem großen kulinarischen Fest gefeiert wird.

Eine besondere Süße zeichnet diese dunklen Kirschen aus, die im Mikroklima der Kvarner Bucht mit den nächtlichen kühlen Winden vom Ucka-Gebirge optimal heranreifen. Die traditionellen „Kirschtage“ Anfang Juni verwandeln den historischen Villenort Lovran bei Opatija zur Pilgerstätte für Naschkatzen. Einwohner des bezaubernden Ortes bieten auf den Plätzen der Altstadt, in Cafés und Restaurants saftige Kirschen, Kirschkuchen und zahlreiche weitere regional-typische Kirschgerichte an.

Den Höhepunkt bildet am Eröffnungstag das große „Fest der Kirschen von Lovran“ auf dem feierlich geschmückten Hauptplatz, dessen abschließenden Höhepunkt der Genuss eines gigantischen, 20 m langen „Lovran-Strudels“, begleitet von Aufführungen heimischer Folklore-Ensembles, darstellt. www.tz-lovran.hr

Hotel Monte Mulini, Kroatien

Das Hotel Monte Mulini besticht durch seine exklusive Lage: Direkt am Meer, in Sichtweite zur Altstadt Rovinjs und inmitten eines hundert Jahre alten Naturparks. Die extravagante Architektur stammte aus der Feder des in London ansässigen Studio WATG, das bereits ausgezeichnete Hotelprojekte wie das Emirates Palace in Abu Dhabi entwarf. Mediterrane, natürliche Materialien verbinden sich im Monte Mulini mit futuristischen Elementen zu einer gefälligen Komposition. Hierbei spielt die azurblaue Adria die maßgebliche Rolle. Die großen Fensterfronten geben stets den Blick auf das Wasser frei. 99 licht-durchflutete Zimmer und 14 Suiten sind mit höchstem Komfort ausgestattet und verfügen alle über Meerblick.

Unter der gastronomischen Leitung des kroatischen Chefkochs Tomislav Gretić offeriert das Haus in zwei Restaurants eine Gourmet-Küche auf höchstem Niveau. Das „Mediterraneo“ mit seiner großzügigen Terrasse serviert Gerichte der regionalen Küche Istriens sowie des gesamten Mittelmeerraums. Im Fine- Dining-Restaurant „Wine Vault“ im Weinkeller verwöhnt der Kroate seine Gäste mit französisch-mediterranen Kompositio- nen begleitet von den passenden, erlesenen Weinen. Emil Perdec, der bereits zwei Mal als bester Sommelier Kroatiens ausgezeichnet wurde, kann dafür aus einem Sortiment von 600 edlen Tropfen wählen. Im 1.000 Quadratmeter großen Spa- Bereich genießen Gäste Anwendungen mit typischen Produk- ten des Südens: Olivenöl, Lavendel, Rosmarin, Wein und Pinie sorgen für das Wohlbefinden, der Floating-Room mit hochkon-zentriertem Salzwasser für schwerelose Entspannung. Ein exquisites Erlebnis versprechen die Behandlungen mit echten Goldpartikeln. Der Übernachtungspreis im Zimmer inklusive Frühstück beginnt bei 276 Euro. Reservierungen werden unter der Telefonnummer +385 52 636 000 oder per E-Mail montemulini@maistra.hr entgegengenommen. Weitere Informa-tionen finden sich unter www.montemulinihotel.com/de

Kempinski Hotel Adriatic

Kulinarische Verführungen mit Trüffel im 5-Sterne Kempinski Hotel Adriatic

Feinste Trüffelkreationen schmeicheln den Gaumen der Hotelgäste des Luxushotels an der kroatischen Nordküste

Die Trüffelsaison in Istrien hat begonnen und lockt Genießer an die nordkroatische Adriaküste. Auch das 5-Sterne Kempinski Hotel Adriatic offeriert seinen Gästen kreative Spezialitäten rund um die kulinarische Kostbarkeit. Das istrische Luxushotel ist bekannt für seine exzellente Küche, eine perfekt und raffiniert abgestimmte Komposition aus istrischen und internationalen Komponenten. Die zwei Restaurants des Hotels bieten außerdem ein stilvolles Ambiente mit einmaligem Panorama.

Der kulinarische Chef Steven Pieters ist selbst ein großer Anhänger der Küche seiner Wahlheimat Istrien. „Die Qualität der kroatischen Produkte ist hervorragend und es ist eine Ehre für mich, mit so hochqualitativen Zutaten wie frischen Gemüsesorten, Schellfisch oder Trüffeln kochen zu dürfen“, schwärmt der gebürtige Südafrikaner. Mit Beginn der Trüffelsaison steht besonders der wertvolle Pilz aktuell in zahlreichen kulinarischen Variationen auf der Speisekarte. Derzeit wächst vor allem der schwarze Trüffel, der speziell in roten Böden gedeiht. Diese Trüffelsorte findet häufig Verwendung bei der Verfeinerung von Pasta und Fleischgerichten sowie Salaten. Eine persönliche Empfehlung des Chefkochs ist z.B. auch das hausgemachte Eiscreme-Trio, eine Symphonie aus Mangos, Himbeeren, Vanille und feinstem Trüffelöl. „Jeder Koch hat seine eigene Vorstellung der perfekten Methode, außergewöhnliche Zutaten miteinander zu kombinieren“, erklärt Steven Pieters. „Es ist unser Anspruch, das kulinarische Erlebnis im Kempinski Hotel Adriatic stets zu novellieren und unsere Gäste immer wieder aufs Neue zu überraschen. Trotzdem möchten wir immer die Tradition der kostbaren Trüffel wahren.“

Steven Pieters ist außerdem stolz auf eine andere exklusive Spezialität, die er je nach Jahreszeit zubereiten darf. Istrien bietet optimale Bodenverhältnisse für das Wachstum der weißen Trüffel, die zu den wertvollsten Trüffelsorten der Welt zählen. Zur Hauptsaison der kostbaren Pilze im Frühjahr kommen die Gaumenfreunden natürlich auch im Kempinski Hotel Adriatic auf den kunstvoll angerichteten Teller.

Das Fünf-Sterne Kempinski Hotel Adriatic Golf & Spa Resort ist an der Nordwestküste Istriens, der größten Halbinsel an der Adria gelegen. Das Luxushotel verfügt über 165 exklusiv eingerichtete Zimmer, 19 Suiten und zwei luxuriöse Präsidentensuiten mit mediterraner Atmosphäre.

Der 3.000 Quadratmeter große Carolea Spa im griechisch-römischen Stil bietet eine große Auswahl an exklusiven Beauty- und Wellness-Anwendungen und lässt keine Wünsche offen: Von leuchtenden Eisgrotten, verschiedenen Saunen bis hin zu einem Rasul ist für jeden etwas dabei. Der Privatstrand und der 18-Loch Championship Golfplatz KEMPINSKI GOLF ADRIATIC sorgen bei den naturbegeisterten Besuchern für den perfekten Ausgleich. Die zwei Restaurants und die Bars bieten kulinarischen Hochgenuss und für jeden anspruchsvollen Geschmack das richtige Angebot.

Weitere Informationen unter: www.kempinski-adriatic.com

Losinj – Delfine in der Adria

Eine dolle Vegetation und ein überaus mildes Klima machen die malerische Insel Losinj in der kroatischen Region Kvarner nicht nur zum Feriengeheimtipp sondern ebenso zum Paradies für Delfine, die sich hier in freier Wildbahn tummeln.

Im besten Einklang leben Sonja, Belugo, Saturn und ihre rund 120 Artgenossen mit den Einheimischen und staunenden Touristen, die hier ein außergewöhnliches Naturspektakel erleben dürfen. Die Tümmler gleiten elegant durch das saubere, warme Gewässer rund um die Insel Losinj, die 2006 als Delfinreservat ausgewiesen wurde.

Das hier angesiedelte „Blue World Institute“ erforscht nicht nur deren Lebensbedingungen, sondern bietet auch die Möglichkeit der Adoption eines Delfins oder man nimmt am „Volunteer-Programm“ als freiwilliger Helfer teil. Zu Ehren der beliebten Säugetiere wurde der erste Samstag im August (1.8.2010) zum „Tag der Delfine“ erkoren.

Das blitzsaubere Meer lädt Feriengäste aber auch zur Entdeckung der Unterwasserwelt, zum Bootsausflug oder einfach zum gemütlichen Schwimmen. Wanderer und Radfahrer kommen inmitten dieser subtropischen Vegetation mit Palmen, Agaven, Oleander, Zitrusbäumen, Pinien, Salbei und Lavendel voll auf ihre Kosten. Zu guter Letzt genießt Losinj als gesundes Urlaubsziel besten Ruf. Kein Wunder, zählte die Adriainsel doch bereits im späten 19. Jahrhundert zu den heilklimatischen Kurorten der österreichisch-ungarischen Monarchie.

INFORMATION:
Insel Lošinj:
www.tz-malilosinj.hr

Gourmeterlebnis rund um dieTrüffel im Monte Mulini

Auf der Suche nach der Diva IstrienS

Mit allen Sinnen genießen: Das Fünf-Sterne-Hotel Monte Mulini bietet Feinschmeckern ein Erlebnisarrangement rund um die wertvolle Trüffel

Noch mal Sonnen tanken und dabei den Gaumen verwöhnen: Zum Start in die herbstliche Genusssaison verwöhnt das neue istrische Luxushotel Monte Mulini mit angenehmen Temperaturen und einem Gourmeterlebnis der besonderen Art. Mit dem ausklingenden Sommer beginnt die Hochsaison der istrischen Trüffel – ein wahrer Schatz der fruchtbaren kroatischen Halbinsel. In einem ausgesuchten Trüffelarrangement stellt das Fünf-Sterne-Haus seinen Gästen die kulinarische Primadonna persönlich vor und weiht in die Geheimnisse der Trüffelsuche und der stilvollsten Zubereitungsarten ein.

Die Schwester von Alba

Istrien, die beliebte Ferienregion im Norden Kroatiens, gehört zu den wichtigsten und größten Trüffelgebieten in Europa. In der grauen, tonhaltigen Erde des Hinterlandes inmitten der Eichen des Motovuner Walds und den feuchten Böden des Flusstals Mirna gedeiht die anspruchsvolle Knolle besonders gut. Zehn verschiedene Trüffelsorten sorgen das ganze Jahr hinweg für kulinarischen Hochgenuss. Auch die weiße Trüffel – die Königin der Edelpilze – findet hier ideale Bedingungen und ist ihrer weltberühmten Schwester aus Alba in der Qualität ebenbürtig.

Köstliche Schatzsuche

Trüffelsuche ist ein wohlbehütetes Geheimnis. Wie und wo man die wertvollen Knollen findet, können Gäste des Monte Mulini in einem exklusiven Trüffelkurs erfahren. Kundige Trüffelsammler mit ausgebildeten Spürhunden führen sie durch Wälder und Wiesen zu den besten Fundstellen. Die gesammelten Edelpilze werden dann unter den wachsamen Augen von Chefkoch Tomislav Gretić im Fine-Dining-Restaurant „Wine Vault“ in delikate Gourmetgerichte verwandelt. Star-Sommelier Emil Perdec reicht und erläutert dazu die korrespondierende istrische Weinauswahl. Der Kurs beinhaltet neben dem Trüffelerlebnis und der Weindegustation auch eine Einführung in die Welt der hochwertigen Olivenöle Istriens inklusive Verköstigung.

Das neue Fünf-Sterne-Hotel Monte Mulini, in Traumlage zwischen Wasser, Wald und der berühmten Altstadt von Rovinj, zelebriert mit Chefkoch Tomislav Gretić ein extravagantes Geschmackserlebnis mit istrisch-authentischem Charakter. Seiner aparten, kroatischen Interpretation der französischen und mediterranen Küche fügt Kroatiens Top-Sommelier Emil Perdec eine tief in der Familie und in Istrien verwurzelte Leidenschaft zum Wein hinzu. Gemeinsam kreieren sie die neue Genusswelt des Monte Mulini. Das dreitägige Gourmetpaket ist über den Luxus-Reiseveranstalter airtours (www.airtours.de buchbar oder direkt über das Hotel unter: Tel. +385 52 636 000; montemulini@maistra.hr und www.maistra.com .

Gourmet Reisen mit Dominik Poldan

Spar mit! Reisen bitten zu Tisch

Gourmet Reisen für Geist und Gaumen liegen voll im Trend. Ein gelungener Urlaub ohne gutes Essen ist zu Recht kaum vorstellbar. Und dass Gourmet keineswegs ein Synonym für unbezahlbar sein muss widerlegen Spar mit! Reisen und ihre aktuellen Angebote.

Zum Beispiel im Elsass. Kulinarisch von Gott und Frankreich sehr üppig bedacht, beheimatet die Region eine Vielzahl an traditionellen Gaumenfreuden. Wenn Chefkoch Alex vom Hôtel du Parc in Niederbronn Les Bains von seinen Frischwasserforellen à l’Alexain berichtet, kommt er aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. Aus dem Wasserbecken kommt jede Forelle direkt in seine Pfanne. Was zwischen Pfanne und Servieren geschieht ist Chefsache und geheim – das Resultat bringt aber selbst strengste Vegetarier ins Wanken. Der Küchenchef aus dem ältesten Kurort des Elsass liebt die traditionelle Küche seiner Region – das schmeckt und fühlt man sofort. Ganz besonders stolz ist Alex darauf, dass selbst Einheimische in seine urgemütliche Winstub Alexain kommen. Klassisch-elsässisches, wie zum Beispiel sein herrliches Sauerkraut (ja, Sauerkraut kann begeistern!) und traditionell zubreitete côtes du boeuf lassen jedem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Natürlich ist im Hôtel du Parc alles selbstgemacht. Nichts kommt von Dritten, auch das Eis stammt aus eigener Herstellung. Die Liebe zur Handarbeit, zur traditionellen Elsässer Küche und die Freude am Kochen sind vom ersten Bissen an zu schmecken. Dass der Koch für seine Küche unlängst drei von drei möglichen sog. cocottes (Auszeichnung des französischen Gastronomie-Verbandes Logis) erhalten hat, verschweigt der sympathische Chefkoch. Er möchte nicht auf dem Papier überzeugen.

Gesundes vom Triathleten-Chefkoch am Vorarlberg

Küchenchef Falk Hohmann vom Sporthotel Steffisalp am Vorarlberg ist begeisterter Triathlet. Keine Angst!, wir bleiben beim Thema Gourmet-Reisen. Möchte man aber über die Küche des 4 Sterne Hauses berichten, muss dieser Punkt vorab genannt werden. Denn Küchenmeister Hohmann liegen sein Sport und die hierfür notwendige Fitness – ergo gesunde Ernährung – sehr am Herzen. Hohmanns’ Gäste sollen nicht nur grandios Hochklassiges auf den Teller bekommen, sondern auch 4-5 Stunden nach ihrem Gaumen-Erlebnis mit Freude an seine Kreationen zurückdenken.
Alle Zutaten sind frei von Farb- und Konservierungsstoffen, stammen (wenn möglich) von regionalen Herstellern und kommen bevorzugt saisonal unters Messer. Und dass gesunde Küche nicht mit Vollkorn-Reisbrei zu verwechseln ist, wird nach einem kurzen Blick in die Karte des traumhaft gelegenen Hotels klar. Ob Capuccino von der Strauchtomate, herrlich duftende Pfifferlingsknödel oder geeiste Melonenmilch mit Flusskrebsen: Jeder Gaumen kann sich auf ein wahres Geschmacks-Feuerwerk freuen. Getreu Falk Hohmanns’ Devise: “In gleichmässig hoher Qualität die Speisen veredeln und den Gast immer wieder mit neuen Dingen überraschen“. Na denn, guten Appetit!

Ab auf die Insel zum Starkoch

Die kroatische Insel Rab gehört zweifelsohne zum schönsten, was ein Urlaub an der kroatischen Adriaküste zu bieten hat. Und ausgerechnet auf diese Insel, genauer gesagt, in die Küche des 4-Sterne Hotels Arbiana, hat es Starkoch Dominik Poldan verschlagen. In New York bekochte der Küchenchef Nicole Kidman, Bill Clinton und Jürgen Klinsmann, diesen Sommer hingegen beglückt er seine Gäste im Hotel-Restaurant namens Marino. Poldan liebt die lokale kroatische Küche.
Seine Gerichte basieren dementsprechend zumeist auf Fisch und Fleischzubereitungen. Liiert werden unter seiner Meisterhand kroatischen Spezialitäten mit traditionell mittelländischer Koch-Kunst und der Finesse absoluter Top-Häuser von Weltrenommee. Das klingt nicht nur vielversprechend, sondern ist es auch: fangfrischer Kvarner Zahnbrassen in Kartoffelschale mit Zichorie und Mangold, traditionell zubereitetes Beefsteak in Röhrenpilz-Creme, oder dalmatinischer Schinken aus dem Velibit-Gebirge mit Ingwer und Rosa Pfeffer. Starkoch Poldan bringt selbst erfahrene Gourmet-Gaumen ins Schwärmen. Natürlich beleiben solche Kochkünste nicht unbemerkt, daher schnell zugreifen, bevor alle Plätze vergeben sind.

Viele weitere Gourmet-Reisen finden Sie hier www.spar-mit.com

Zu Tisch in … Kroatien

ARTE, Dienstag, 26.05. um 16:25 Uhr

Zu Tisch in … Kroatien

„Zu Tisch in … “ schaut in der heutigen Ausgabe den Inselbewohnern des Archipels von Lastovo an der Adria in die Kochtöpfe. Die Bewohner der kleinen Inseln vor der kroatischen Küste leben traditionell vom Fischfang.

Auf der Landkarte ist er nur schwer zu finden, der Archipel von Lastovo im Adriatischen Meer. Die 47 Inseln, eine Hauptinsel und viele kleine Eilande außen herum, gehören zu Kroatien. Im ehemaligen Jugoslawien waren die Inseln für Ausländer und damit auch für Touristen gesperrt. Jugoslawiens Staatschef Marschall Tito baute die trockenen Karstinseln zu einem Bollwerk gegen das Nato-Land Italien aus. Am eintönigen Leben der Inselbewohner änderte das nichts. Die erzwungene Isolation bewahrte eine traditionelle Lebensweise, die in anderen Regionen des Balkans längst von Tourismus und Krieg beeinträchtigt wurde. Seit alters her fährt man von hier hinaus aufs Meer, um Fische, Weich- und Krustentiere in Netzen und Reusen zu fangen. Auf den Feldern im Inselinneren werden Obst und Gemüse, Wein und Oliven kultiviert. Wie die Großfamilie Skratulja, die für uns Hummer und Zahnbrasse kocht, leben die meisten Menschen in dem Hauptort des Archipels namens Lastovo oder in dessen unmittelbarer Umgebung. Hierher kamen die Illyrer, später kamen Griechen, Römer, Venezianer, Türken, Serben hinzu und zogen nach einiger Zeit wieder ab. Sie ließen jedoch etwas als Erbe zurück, das in der Ursprünglichkeit des Insellebens auf dem Archipel von Lastovo bewahrt geblieben ist.