AIDA Cruises auf Wachstumskurs

Das Rostocker Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises gibt bekannt, dass es
heute mit Mitsubishi Heavy Industries in Japan eine Vereinbarung über den Bau von zwei innovativen Clubschiffen einer neuen Generation geschlossen hat.

Die 125.000 BRZ großen Schiffe mit 3.250 Betten werden im März 2015
beziehungsweise im März 2016 geliefert. Der Gesamtpreis beträgt etwa
140.000 € pro Unterbett. Details zu den Neubauten werden zu einem späteren
Zeitpunkt bekannt gegeben.

„Die beiden Neubauten werden sowohl hinsichtlich ihrer Produktinhalte als
auch in Sachen Umweltfreundlichkeit neue Maßstäbe setzen. Mit unserer
Entscheidung werden wir der hohen Nachfrage nach Kreuzfahrten mit den AIDA
Clubschiffen gerecht“, sagt Michael Thamm, President von AIDA Cruises.

Durch Mitsubishi Heavy Industries sind bereits 2004 zwei sehr erfolgreiche
Kreuzfahrtschiffe für Carnival Corporation & plc, der Muttergesellschaft
von AIDA Cruises, geliefert worden.

AIDA Cruises ist mit zurzeit acht Clubschiffen Marktführer in Deutschland.
Zwei weitere Schiffe werden 2012 und 2013 die Flotte erweitern.

Drei Starköche kreieren das Taufmenü für die Mein Schiff 2

Prominente Spitzenköche kochen für das zweite Wohlfühlschiff von TUI Cruises

Am 14. Mai 2011 wird die Mein Schiff 2, das zweite Wohlfühlschiff von TUI Cruises, in Hamburg getauft. Dafür hat sich das Kreuzfahrtunternehmen etwas Besonderes ausgedacht: Die drei prominenten Spitzenköche Cornelia Poletto, Wahabi Nouri und Björn Freitag werden exklusiv für die Mein Schiff 2 das Taufmenü kreieren, welches den Gästen am Tag der Taufe serviert wird. Darüber hinaus wird diese besondere Speisenfolge zukünftig im Hauptrestaurant Atlantik auf der Mein Schiff 2 angeboten, so dass die Gäste an Bord auch nach der Taufe in den Genuss des exklusiven Taufmenüs kommen.

Am 12. April 2011 trafen die TV-Köchin Cornelia Poletto, der Koch des Jahres 2010 im Gault Millau Wahabi Nouri und der angesagte Sternekoch Björn Freitag in der Hamburger StarKüche aufeinander, um das 4-Gänge-Taufmenü vorab Probe zu kochen. Kapitän der Mein Schiff 2 Kjell Holm, Küchendirektor der Mein Schiff Flotte Rupert Kien und Richard J. Vogel, CEO von TUI Cruises, durften den drei Köchen dabei über die Schulter schauen und anschließend als Erste das Taufmenü probieren.

„Die Taufe der Mein Schiff 2 ist für TUI Cruises ein besonderes Ereignis, welches wir mit einem exklusiven Taufmenü begleiten möchten“, sagt Richard J. Vogel, CEO von
TUI Cruises. „Wir sind sehr stolz, dass wir dafür drei exzellente Spitzenköche gewinnen konnten, die unseren Tauftag zu einem unvergesslichen kulinarischen Erlebnis machen werden“, so Vogel.

Auch die drei Köche freuen sich auf dieses besondere Ereignis: „Als gebürtige Hamburgerin ist es für mich eine große Ehre, dass ich persönlich einen Beitrag zur Taufe der Mein Schiff 2 leisten darf“, sagt Cornelia Poletto. Wahabi Nouri ist ebenfalls gespannt auf das gemeinsame Projekt: „Ich freue mich, zusammen mit Frau Poletto und Herrn Freitag ein kulinarisches Unikat zu kreieren.“ Björn Freitag, der bereits als Sternekoch auf der Mein Schiff 1 unterwegs war, stimmt dem zu und ergänzt: „Das Besondere an unserem Menü wird sein, dass es zwar erstmalig den Gästen am Tauftag serviert wird, aber danach mit der Mein Schiff 2 auf große Reise gehen wird.“

TUI Cruises ist ein Gemeinschaftsunternehmen der TUI AG und dem weltweit tätigen Kreuzfahrtunternehmen Royal Caribbean Cruises Ltd. Das im April 2008 gegründete Unternehmen mit Sitz in Hamburg bietet seit Mai 2009 Urlaub auf dem Meer für den deutschsprachigen Markt an. Die Mein Schiff 1 ist das erste Schiff der Flotte und vom Bug bis zum Heck auf Wohlfühlen und Entspannen ausgerichtet. Mit dem Premium Alles Inklusive-Konzept richtet sich TUI Cruises vor allem an Paare und Familien, für die Freiraum, Großzügigkeit, Qualität und individueller Service im Mittelpunkt stehen. Die zahlreichen Servicerestaurants, der 1.700 Quadratmeter große SPA-Bereich, die persönliche Nespresso-Maschine auf der Kabine, geräumige Balkone sowie Entspannungsinseln auf dem Deck sorgen auf der Mein Schiff 1 dafür, dass der Urlaub mit TUI Cruises auf Körper und Seele wirkt. Im Mai 2011 nimmt die Mein Schiff 2 als Schwesterschiff ihren Dienst auf. Die Flotte wird dann über 3.836 Betten verfügen.

Diese Pressemeldung sowie Bildmaterial finden Sie auch unter www.tuicruises.com

AIDA Cruises weiter auf Wachstumskurs

2009: AIDA Cruises weiter auf Wachstumskurs

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises ist im Jahr 2009 wieder deutlich gewachsen. Die Ergebnisse aus dem letzten Rekordjahr wurden erneut übertroffen. Der Umsatz stieg um 27,6 Prozent auf 722,1 Millionen Euro. 414.000 Gäste reisten 2009 auf den Schiffen der AIDA Flotte, also rund 23,2 Prozent mehr als im vergangenen Jahr.

Auch in 2010 wird AIDA Cruises weiter wachsen. Am 5. Januar 2010 wird das neueste Schiff der Flotte, AIDAblu, auf der Meyer Werft in Papenburg ausgedockt. Die Ems-Passage erfolgt am 16. Januar 2010. Am 9. Februar 2010 wird AIDAblu feierlich in Hamburg von der international bekannten Designerin Jette Joop getauft.

Bis 2012 wird das Kreuzfahrtunternehmen jedes Jahr ein neues Schiff erhalten. Alle Neubauten werden bei der Meyer Werft in Papenburg gebaut. Damit investiert AIDA Cruises insgesamt mehr als zwei Milliarden Euro in sein Neubauprogramm und sichert mehr als 5.000 Arbeitsplätze deutschlandweit. Im Jahr 2012 werden neun Clubschiffe zur AIDA Flotte gehören und Reisen im Mittelmeer, rund um die Kanaren, in Nord- und Ostsee, der Karibik, in Süd- und Mittelamerika, in Dubai, Nordamerika sowie in Asien anbieten.

Mallorca verleiht AIDA Cruises Tourismuspreis in Gold

Der Tourismusverband der Balearen-Insel Mallorca
verleiht dem Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises seine höchste
Auszeichnung, die goldene Plakette für besondere Verdienste in der
Entwicklung des Tourismus.

Der Verband würdigt AIDA Cruises als Unternehmen, das bei der
Entwicklung von Palma de Mallorca als Kreuzfahrthafen Pionierarbeit
geleistet hat. AIDA und Palma sind ein eingespieltes Team. Seit 1996
ist die Flotte mit dem Kussmund bereits vor Palma zu finden. Seit
2004 bietet AIDA Cruises ganzjährig Reisen von Mallorca an. Die
kurzen Flugzeiten und modernen Hafenanlagen, die zukünftig in den
Kapazitäten für Kreuzfahrtschiffe noch weiter ausgebaut werden,
machen Palma für AIDA als Basishafen attraktiv.

Die Verleihung des Preises fand im Rahmen des Jahresessens des
Fomento del Turismo de Mallorca am Abend des 29. Novembers 2007 auf
Mallorca statt. Michael Ungerer, Senior Vice President Operations
AIDA Cruises, nahm die Auszeichnung entgegen.

„Wir freuen uns sehr über diesen Preis“, fasst Michael Ungerer
zusammen. „AIDA Cruises setzt auf eine langfristige Bindung an Palma.
Die enge Zusammenarbeit soll zukünftig noch intensiviert werden. Die
Voraussetzung für ein weiteres Wachstum von Palma als Kreuzfahrthafen
ist allerdings von dem Ausbau der Hafenanlagen und der Infrastruktur
abhängig. Hier darf Palma den internationalen Anschluß nicht
verlieren“.

Der Präsident der Balearen, Francesc Antich, unterstützt die
Wachstumspläne für den Kreuzfahrtstandort Palma de Mallorca. In einem
privaten Treffen mit Michael Ungerer erklärte der Präsident, er werde
sich dafür einsetzen, dass der Hafen und seine Anbindung weiter
ausgebaut werden.

Im Sommer war Palma Basishafen für die neu in Dienst gestellte
AIDAdiva. 2007 besuchte die AIDA Flotte den Hafen von Palma de
Mallorca 57 mal. 2008 wird die Anzahl der Anläufe auf genau 80 weiter
ausgebaut.

AIDA: Frühbucher sparen sich den Winter

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises weist auf das Auslaufen der Frühbucherermäßigung für die Wintersaison 2007 / 2008 hin. Wer sich noch vor dem 30. September 2007 für eine AIDA Winterreise entscheidet, kommt in den Genuss des Preisvorteils von bis zu 400 Euro pro Person.

„Wir registrieren einen klaren Trend zum Frühbuchen“, erklärt Michael Baden, Director Sales bei AIDA Cruises. „Viele haben bereits ihre AIDA Reise fest gebucht. Wer jetzt noch schnell ins Reisebüro geht, profitiert von ausgezeichneten Sonderkonditionen.“

Die Frühbucherermäßigung wird exklusiv auf den AIDA Premiumpreis für die erste und zweite Person in der Kabine gewährt. Premiumbucher sichern sich den gesamten Umfang der im Katalog angebotenen Leistungen und Buchungsvorzüge wie freie Wahl der Kabinennummer, Sitzplatzreservierung, Optionsbuchung, Kinder- und Jugendermäßigungen.

Mit der Frühbucherermäßigung wird der AIDA Urlaub um bis zu 21 Prozent günstiger. Urlaubshungrige haben die Qual der Wahl zwischen Karibik und Mittelamerika, Kanarischen Inseln, Mittelmeer und Arabischem Golf.
Buchungen sind im Reisebüro, unter www.aida.de oder unter 01805/18 22 22 50 (14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz) möglich.