Das schützt Sie vor schlechten Restaurants

Schlechte Küche bei überteuerten Preisen – ein Erlebnis, das sich viele Urlauber teilen.
Jahr für Jahr tappen Scharen von Touristen in die Falle von hübschen Fassaden und wohlklingenden Speisekarten.
Doppelt ärgert sich im Nachhinein, wer erfährt, dass die Tür zu einem wirklich guten Essen –
nicht selten gar preiswerter – nur wenige Schritte entfernt gewesen wäre.

Dabei kann man sich vor Reinfällen schützen. Wer in Deutschland Urlaub macht, findet
alle Restaurants, die von namhaften Restaurantführern getestet und für gut befunden wurden,
unter www.sternklasse-restaurants.de . Knapp 4.800 Restaurants – und nur diese!
Einfach auf der Startseite den Ort eingeben, wo ein Restaurant gesucht wird, und
„Restaurant suchen“ anklicken. Fast im selben Moment taucht eine Liste mit allen empfohlenen Restaurants
inklusive Adresse im vorgegebenen Umkreis auf. Die besten sind dabei übersichtlich als Top 10, Top 25, Top 100 und Top 250
im jeweiligen Bundesland gekennzeichnet.

Die Telefonnummer der Restaurants taucht auf, sobald man mit dem Curser auf das Restaurant in der Liste
geht. Extra groß – extra gut lesbar!

Weitere nützliche Informationen des neuen Restaurant-Portals www.sternklasse-restaurants.de sind
Angebote von Kochkursen, Weinverkostungen und Küchenpartys. Darüber hinaus informiert es, welcher
Koch auch außer Haus kocht und … welche Stellen in den besten Restaurants derzeit vakant sind.

www.sternklasse-restaurants.de

Stockholm, bis Oktober wird auf dem Dach der Oper gekocht

Erst Brüssel und Mailand, dann London und Stockholm: Seit dem 18. Juni 2012 wurde die Skyline der schwedischen Hauptstadt durch einen gläsernen Kubus auf dem Dach der Königlichen Oper ergänzt. Noch bis zum 14. Oktober 2012 regiert im „The Cube by Electrolux“ nun die Crème de la Crème der schwedischen Küchenchefs, die ausgewählte saisonale Menüs vor den Augen der maximal 18 Gäste je Sitzung kreieren.

Das kulinarische Erlebnis, das so weit möglich auf lokalen Rohwaren basiert, wird von dem fantastischen Blick auf das Königliche Schloss garniert. Was genau auf den Teller kommt, bleibt aber bis zuletzt das Geheimnis des jeweiligen Kochs. „The Cube by Electrolux“ ist täglich von 12 bis 14:30 Uhr und von 19 bis 23 Uhr geöffnet. Ein Mittagessen inklusive aller Getränke kostet SEK 1450 (ca. 166 Euro), das Abendmenü inklusive Getränke schlägt mit SEK 2600 (ca. 298 Euro) zu Buche. Reservierungen können per E-Mail unter cubestockholm@electroluxmail.com oder telefonisch unter 0046-70-9384863 getätigt werden.
www.electrolux.se/Cube/Stockholm

Martin Sieberer, Simon Taxacher und Bobby Bräuer

Martin Sieberer, Simon Taxacher und Bobby Bräuer: drei Namen, die für höchste kulinarische Kochkunst stehen und die österreichische Bestenlisten anführen. Im Rahmen der Tiroler Gourmet-Safari von 27. bis 29. Juli 2012 präsentieren sich die drei Chefs erstmalig Hoch3 und werden diesen Sommer zum Fixpunkt für Gourmets aus aller Herren Länder.

3 Abende – 3 Restaurants – 3 unterschiedliche Kochstile: Der Kontrast von Traditionellem und Bodenständigem mit französisch-mediterraner Küche und regionalen Einflüssen ergibt den Gipfel des kulinarischen Genusses. Der Service wird vom jeweiligen Mâitre charmant begleitet, perfekte Weinberatung ist durch die Sommeliers garantiert. Das „Meet & Greet“ mit den Künstlern der Küche stimmt jeweils auf das außergewöhnliche Kulinarium des Abends ein.

FR, 27.07.2012 Martin Sieberer, Restaurant „Paznaunerstube“
Hotel Trofana Royal
Dorfstraße 95 | 6561 Ischgl
Tel. + 43 5444 600

office@trofana.at | www.trofana-royal.at

SA, 28.07.2012 Simon Taxacher, Restaurant „Rosengarten“
Relais & Châteaux Rosengarten
Aschauerstraße 46 | 6365 Kirchberg
Tel. + 43 5357 4201
welcome@rosengarten-taxacher.com | www.rosengarten-taxacher.com

SO, 29.07.2012 Bobby Bräuer, Restaurant „Petit Tirolia“
Grand Tirolia, Kitzbühel
Eichenheim 8 – 9 | 6370 Kitzbühel
Tel. + 43 5356 666 15
info@grand-tirolia.com | www.grand-tirolia.com

ARRANGEMENT
1 Übernachtung im jeweiligen Hotel:
Trofana Royal, Relais & Châteaux Rosengarten, Grand Tirolia
Frühstück
Champagner-Aperitif
Meet & Greet mit den jeweiligen Chefs
6-Gang-Menü in den drei Gourmetrestaurants
Korrespondierende Weinbegleitung
Tischwasser
Kaffee

PREISE Euro 294,00 pro Person im Doppelzimmer pro Nacht und Veranstaltung,
Euro 882,00 pro Person im Doppelzimmer für 3 Nächte
Preise zuzüglich der jeweiligen Ortstaxe pro Person und Nacht
BUCHUNGEN
Bitte senden Sie Ihre Buchungsanfrage direkt an das jeweilige Hotel,
die Bezahlung erfolgt direkt vor Ort.

Kostenloser Bustransfer vom Flughafen nach Taipeh

Ein Abstecher in einer der aufregendsten Metropolen Asiens macht in diesem Sommer noch mehr Spaß. Das Taiwan Tourismusbüro verschickt kostenlose Gutscheine für einen bequemen Bustransfer vom Taoyuan International Airport in die Innenstadt von Taipeh oder zurück. Die Voucher für internationale Besucher sind gerade in der Frankfurter Zentrale angekommen und können ab sofort per eMail (info@taiwantourismus.de) angefordert werden. Pro Person gibt es einen Gutschein (Namen der Reisenden und voraussichtliches Reisedatum muss angegeben werden). Die Tickets gelten bis zum 30. September. Zu den Busstationen gehören große Hotels, die Taipei City Hall und wichtige Bahnhöfe in der Stadt.

Die Nutzung des Vouchers in den modernen Reisebussen von CitiAir Bus, Evergreen Bus und KUO-KUANG Motor Transportation ist denkbar einfach. Bei Vorlage des Reisepasses und des Gutscheines erhält man die jeweiligen Bustickets an den Schaltern der Transportunternehmen in der Ankunftshalle des Taoyuan International Airport. Weitere Informationen gibt es auch auf der Flughafen-Webseite www.taoyuan-airport.com (direkter Link www.taoyuan-airport.com/english/Publish.jsp?cnid=100150 ). Die jeweiligen Stationen in der Stadt sind auf dem Voucher vermerkt.

Taipeh lässt sich auch bei einem kurzen Aufenthalt von ein paar Stunden oder wenigen Tagen wunderbar und einfach auf eigene Faust erkunden. Hier trifft hippe Lebensart auf kulturträchtige Geschichte: Shopping-Fans und Nachtschwärmer beeindruckt die Hauptstadt mit ihrem Lifestyle-Faktor, Kulturinteressierte und Erholungsbedürftige treffen hier auf Tempel, althergebrachte Zeremonien und heiße Quellen. Das Nationale Palastmuseum verwahrt die weltweit größte Sammlung chinesischer Kunstwerke, der Taipei 101, mit 508 Metern eines der höchsten Gebäude der Welt, steht für moderne Architektur und gilt als das Einkaufsparadies schlechthin. Auf den Nachtmärkten überbieten sich die Händler mit traditionellen Produkten, Kleidung, frischen Früchten, leckeren Snacks und allerlei Kleinigkeiten, während in den Nachtclubs junge Leute bis in die Morgenstunde tanzen und Karaoke singen. Im ganzen Stadtgebiet entspannen Besucher in Wellness-Tempeln der Extraklasse. Das Angebot reicht von natürlichen heißen Quellen bis hin zu professionellen Massagen. Feinschmecker schwärmen zudem von der vielfältigen Kulinarik in Taiwan: Von fernöstlichen Hochgenüssen bis zu landestypischen Delikatessen verwöhnen zahllose Restaurants und Garküchen in Taipeh die Gaumen der Besucher.

Die vielfältigste Kultur Asiens auf einer kleinen Insel – das bietet Taiwan Fernosturlaubern und Umsteigern auf dem Weg nach Australien und Süd-Ost-Asien. Taiwan liegt 160 Kilometer vor der Südostküste Chinas im Westpazifik. Das hochmoderne Land bietet fernöstlichen Flair und Kultur, subtropische Natur und asiatische Religionen auf kleinstem Raum bei maximaler Reisesicherheit. Die spektakuläre Schönheit der Landschaft besticht mit ihren üppigen grünen Regenwäldern, alpinen Bergen, zerklüfteten Küsten, tiefliegenden friedlichen Ebenen und magischen Korallen- und Vulkaninseln. In den geschäftigen Städten treffen Jahrhunderte alte Traditionen und die Moderne des 21. Jahrhunderts aufeinander.

Stiftung Warentest Bestseller: Sehr gut Grillen

Muschelspieße aus den Niederlanden, gegrillte Tapas aus dem Land des amtierenden Europameisters Spanien, Lamm in Guinness aus Irland: Für jedes der 16 Teilnehmerländer der Fußball-Europameisterschaft gibt es das passende Grill-Rezept. Denn für alle Fußball-Fans, die gern mit dem Feuer spielen, erscheint zum Start der Europameisterschaft die um 16 Rezepte erweiterte Sonderedition des Stiftung Warentest Bestsellers „Sehr gut grillen“.

Während im Juni die europäischen Nationalmannschaften um den Meistertitel kämpfen, können die Fans ihre Gäste mit den jeweils passenden Grillgerichten überraschen. Zum ersten Spiel der deutschen Mannschaft am 9. Juni treten gegrillte Sardinen aus Portugal gegen das Grillmenü deutsche Einheit mit Thüringer Bratwurst und Saarländischem Schwenkbraten an. Schweden gegen Frankreich heißt dann Hacksteak nach Lindström-Art gegen Lammrücken mit Lavendelkruste und Ratatouille vom Grill.

Die Autoren, die BBQ-Scouts, mehrmalige Deutsche Meister und amtierende Vize-Weltmeister im Grillen, haben für jedes der 16 Teilnehmerländer Rezepte entwickelt, die den typischen Grillgeschmack des jeweiligen Landes berücksichtigen. Jeder Hobby-Griller kann die Gerichte leicht und schnell umsetzen. Weit mehr als 100 andere Rezeptideen und mehr Know-How rund ums Grillen: welche Grills sich am besten eignen, welche Zutaten nicht fehlen dürfen und Rezepte, die auch Vegetarier glücklich machen, gibt es in dieser Ausgabe natürlich auch.

Die Extra-Ausgabe zur Fußball-EM 2012 „Sehr gut grillen“ hat 240 + 36 Seiten und ist ab dem 30. Mai 2012 zum Preis von 19,90 Euro im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden unter www.test.de/grillen

1.000 Termine rund um den Wein

Pünktlich zum Jahresbeginn hat das Deutsche Weininstitut (DWI) erneut seine Broschüre „Wein aktiv erleben“ mit über 1.000 Wein-Veranstaltungen in ganz Deutschland herausgegeben.

Chronologisch und nach Gebieten sortiert, erhalten Weinfreunde und Unternehmungslustige viele Vorschläge für die aktive Freizeitgestaltung. Ob Weinfeste, -präsentationen, -messen, Erlebnistage oder weinkulinarische Events, die Broschüre bietet etwas für jeden Geschmack.

Umfassend und aktuell – alle Weinevents online – Eine stets aktuelle Ergänzung zur gedruckten Veranstaltungsbroschüre finden die Weinfreunde im Internet unter www.veranstaltungen.deutscheweine.de
Eine komfortable Suchfunktion ermöglicht es nach Datum, Region und Veranstaltungsart getrennt zu recherchieren und sich über direkte Verlinkungen zu den jeweiligen Ereignissen näher zu informieren. Zudem gibt es dort regelmäßig ausführlich beschriebene Veranstaltungstipps.

Sie kann ab sofort gratis per E-Mail an winzerfeste@deutscheweine.de oder mit Hilfe eines Online-Formulars bestellt werden.

iChoc – virtuelle Schokolade darf immer!

Gerade wenn einen der schokoladige Heißhunger packt, rücken Gedanken an Nährwerte und Kalorien oft in den Hintergrund. Um für einen bewussten Genuss zu werben, hat der Bioschokoladen-Produzent iChoc eine App ins Leben gerufen, bei der man zwar grenzenlos virtuelle Schokolade naschen kann, aber immer die Kalorien der einzelnen Tafeln im Blick hat. Die App kann ab heute kostenlos im iTunes App-Store heruntergeladen werden.

Spielerischer Mehrwert
Gerade zum Jahresstart nehmen sich viele Menschen vor, die überschüssigen Weihnachts-Pfunde purzeln zu lassen. Dieser gute Vorsatz muss aber nicht bedeuten, dass man auf süße Sünden gänzlich verzichten muss. Das beweist die neueste Idee des Schokoladenherstellers iChoc, der mit seiner Schokoladen-App „iChoc“ zum virtuellen Naschen einläd. Zu Beginn setzt der User ein Kalorienlimit, welches er in einer vorgegebenen Zeit erreichen muss. Während er „nascht“ wird ihm dann der Kaloriengehalt des jeweiligen Schokoladentäfelchens angezeigt. „Hier möchten wir dem Konsumenten aber nicht mit dem gehobenen Zeigefinger begegnen. Deshalb wird man in der App keine Gewissens-Appelle finden“, erklärt Andreas Meyer, Geschäftsführer von iChoc. In erster Linie gehe es um dem Spaß am Naschen, allerdings ohne die Kalorien aus dem Auge zu verlieren. Getreu dem Snack-Charakter der 40 g iChoc Täfelchen bietet die App somit einen bunten Mehrwert für Zwischendurch – ein „to go“-Gedanke der praktischen Art, vor allem wenn gerade mal keine physische Schokolade zur Hand ist.

Mit Mietwagen den Winterurlaub genießen

In dieser Woche bis zu 25 Prozent Rabatt bei holiday autos

Mit dem Flieger in den Skiurlaub und im Mietwagen die Umgebung erkunden: Bei holiday autos gibt es in dieser Woche bis zu 25 Prozent Rabatt auf Buchungen für Januar und Februar. Die Schnäppchenangebote gelten für viele Reiseziele weltweit, darunter Österreich, die Schweiz und Italien oder auch für beliebte Winter-Sonnenziele wie die Kanaren, Zypern, Portugal mit Madeira und Südafrika.

In der Aktionswoche vom 21. bis 27. November 2011 liefert holiday autos seinen Kunden täglich attraktive Mietwagenangebote bis zu 25 Prozent günstiger. Die Preise sind gültig für Buchungen am jeweiligen Aktionstag und Anmietungen vom 5. Januar bis zum 29. Februar 2012.

Die holiday autos Sparwoche im Überblick:
21. November – bis zu 25 Prozent Rabatt in Großbritannien und Irland
22. November – bis zu 25 Prozent Rabatt auf den Kanaren, Südafrika und Zypern
23. November – bis zu 25 Prozent Rabatt in Frankreich, Italien und Malta
24. November – bis zu 25 Prozent Rabatt in Portugal einschließlich Madeira
25. November – bis zu 25 Prozent Rabatt in der Schweiz, Österreich und Island
26. November – 10 Prozent Rabatt weltweit
27. November – 10 Prozent Rabatt weltweit

Weitere Informationen und verfügbare Anmietstationen unter www.gourmet-report.de/goto/holidayautos

Mineralwasser macht’s leicht

Kalorienbewusst schlemmen

Die Weihnachtszeit ist da – und damit auch die Zeit des Schlemmens und Genießens. Allein beim Bummel über den Weihnachtsmarkt warten unzählige kulinarische Verlockungen. Dazu dann an den Festtagen das traditionell üppige Festessen mit vielen Kalorien.

Wer in dieser genussorientierten Zeit zusätzliche Pfunde vermeiden möchte, sollte viel und kalorienbewusst trinken – am besten 1,5 bis 2 Liter täglich. Mineralwasser ist mit seinen wertvollen Mineralstoffen gesund und dabei völlig kalorienfrei. Ein Glas Mineralwasser vor jeder Mahlzeit dämpft zusätzlich das Hungergefühl und füllt den Magen. Außerdem passt es zu jedem Gericht, da es nicht den Geschmack der jeweiligen Speisen überlagert. So lassen sich die kulinarischen Winterfreuden gleich doppelt genießen!

Und noch ein Tipp: Mit Mineralwasser lässt sich auch gesund und genussvoll kochen. Mit dem kalorienfreien Getränk lässt sich hervorragend fettfrei braten, auch Soßen lassen sich mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser schaumig aufschlagen. Teige werden locker-leicht und cremig, wenn man einfach einen Teil der Sahne durch sprudelndes Mineralwasser ersetzt. So lassen sich im Handumdrehen einige Kalorien einsparen. Doch der Geschmack leidet darunter keinesfalls, denn die Mineralstoffe im Mineralwasser verfeinern und intensivieren die jeweiligen Aromen des Gerichts.

Mehr Tipps und Rezepte für eine kalorienbewusste Weihnachtszeit gibt es auf www.mineralwasser.com/rezepte.html

FERRAN ADRIA

Ferran Adria und Telefonica haben eine Partnerschaft – Telefonica finanziert den Umbau des elBulli zum Laboratorium

Telefónica, das Telekommunikationsunternehmen, und Ferran Adrià, der als einer der Spitzenköche der Welt gilt, haben im Oktober 2010 eine ambitionierte Vereinbarung unterschrieben, um ihrer Leidenschaft für Wandel Ausdruck zu verleihen.

Als eine der wichtigsten Aktivitäten im Rahmen dieser Vereinbarung wird Telefónica die Umgestaltung von Adriàs berühmtem Restaurant „El Bulli“ unterstützen, das eine vollkommene Verwandlung erfahren soll:
Es wird zur elBulliFoundation, das kein Restaurant mehr ist, sondern ein einzigartiges „Laboratorium“. Genauer gesagt wird Telefónica Ferran Adrià die gesamte Technik und alle Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen bereitstellen, die er benötigt, um aus seinem Restaurant das herausragendste Kreativ- und Innovationslabor der Welt zu machen.

Im Gegenzug wird das Markenimage von Telefónica durch das gefeierte Talent und Prestige des einflussreichsten Spitzenkochs der Welt in strategisch wichtigen Märkten gestärkt, und es können engere Beziehungen zu zentralen Zielgruppen geknüpft werden. Deshalb wird Adrià zu Telefónicas „Global Brand Ambassador“ ernannt.

Teil dieser Vereinbarung ist auch die Welttournee „Partners for Transformation“. Der international renommierte Sternekoch wird dem multinationalen Konzern aus Spanien bei Seminaren und Konferenzen, Ausstellungen, der Vergabe von Stipendien und kulinarischen Auszeichnungen sowie der Organisation von Kursen rund um den Globus zur Seite stehen.

Die Tournee „Partners for Transformation“ ist mit einer ersten Aktion im Dezember 2010 in Barcelona gestartet und fand am 22. März 2011 in New York ihre Fortsetzung. Bis 2014 führt die Tournee Adrià und Telefónica in Weltstädte wie Miami, London, Buenos Aires, Berlin oder Mexiko-Stadt. Dabei werden die Partner in beispielloser Weise technische Raffinessen nutzen, ihr Wissen in kreativen Kochkursen vermitteln, sich mit Managern und Kunden treffen sowie sich auf Konferenzen und Ausstellungen präsentieren.

Die Tournee besteht aus verschiedenen Aktionen, die alle ausgesprochen innovativ und visuell orientiert sind, sowohl hinsichtlich ihres Inhalts als auch ihrer Präsentation. Die Seminare und Konferenzen, an denen Ferran Adrià Kunden und Mitarbeiter von Telefónica teilhaben lässt, konzentrieren sich auf die Themen Innovation, Kreativität und Wandel in der Geschäftswelt. Im Rahmen ausgesprochen schöpferischer Verkostungen soll zum Beispiel das Lernen durch die Sinne geschult werden; darüber hinaus werden in Zusammenarbeit mit den weltweit besten Wirtschaftshochschulen Kreativitätswettbewerbe ausgeschrieben und entsprechende Preise und Stipendien vergeben. Auch die breite Öffentlichkeit hat die Gelegenheit, an speziellen Kochkursen teilzunehmen.

Telefónica und Adrià haben dieses Bündnis gewählt, um ihre gemeinsamen Werte zum Ausdruck zu bringen: Vision, Leidenschaft, Talent und Engagement – basierend auf der Idee, aus „Möglichkeiten Realität werden zu lassen“. Beide Partner sind Markenführer auf ihrem jeweiligen Gebiet und haben ihre Fähigkeit bewiesen, der Zukunft immer einen Schritt voraus zu sein und ihre Innovationskraft, Kreativität und technologische Stärke gewinnbringend einzusetzen. Sowohl Telefónica als auch Ferran Adrià nehmen auf ihrem jeweiligen Gebiet eine privilegierte Stellung ein. Dies zeigt sich eindrücklich im Blick auf die zurückliegenden Jahre, in beiden Fällen geprägt von kontinuierlichem Wachstum, sowie in ihrem Wissen, ihrer Professionalität und in der Anziehungskraft, die die Partner auf ein erfahrenes, dynamisches und kreatives Team haben, das ihnen loyal zur Seite steht.

Eine weitere Gemeinsamkeit von Telefónica und Ferran Adrià ist zweifellos ihr gesellschaftliches Engagement in ihren jeweiligen Wirkungskreisen. Telefónica übernimmt mit vielen unterschiedlichen Aktionen, die häufig von der Telefónica-Stiftung umgesetzt werden, weltweit wichtige soziale Aufgaben, so zum Beispiel mit dem Bildungsprojekt für Kinder „Proniño“ in Lateinamerika. Ferran Adrià seinerseits engagiert sich maßgeblich im Rahmen von Wohltätigkeitsprojekten der Alicia-Stiftung und ist ein Botschafter für gesundes Kochen und ein Förderer guten Essens. Es besteht die Möglichkeit, dass die kürzlich unterschriebene Vereinbarung, die auf vier Jahre ausgelegt ist und gegebenenfalls verlängert werden kann, auch zu einer gemeinsamen Mitwirkung der beiden Parteien an sozialen Initiativen führen wird.

EIN LEBEN FÜR DAS SCHÖPFERISCHE

Ferran Adrià ist ein spanischer Spitzenkoch aus Katalonien und wurde am 14. Mai 1962 in L’Hospitalet de Llobregat geboren. Er ist der Küchenchef des Restaurants El Bulli in Roses an der Costa Brava und gilt als einer der besten Köche der Welt.

Seine kulinarische Karriere begann 1980 mit seiner Stippvisite als Tellerwäscher im Hotel Playafels in dem Städtchen Castelldefels. Der Küchenchef dieses Hotels brachte ihm die traditionelle spanische Kochkunst bei. Mit 19 wurde er zum Wehrdienst eingezogen und arbeitete dort als Koch. 1984 kam er mit 22 Jahren als Bereichskoch zum Mitarbeiterstab des El Bulli. Nur 18 Monate später wurde er zum Küchenchef des elBulli ernannt.

Zusammen mit dem britischen Spitzenkoch Heston Blumenthal wird Adrià oft mit der „Molekularküche“ in Verbindung gebracht, obwohl der Spanier, wie auch Blumenthal, seine Küche nicht dieser Kategorie zuordnet. Er bezeichnet seine Kochkunst vielmehr als dekonstruktivistisch. Adriàs erklärtes Ziel ist es, unerwartete Kontraste im Geschmack, in der Temperatur und in der Textur der Speisen zu bieten. Nichts ist so, wie es zunächst erscheint. Die Idee dahinter ist, einen Überraschungseffekt zu erzielen und den Gast damit zu erfreuen. Wie Ferran Adrià gerne anmerkt: „Der ideale Gast kommt nicht ins El Bulli, um zu speisen, sondern um eine Erfahrung zu machen.“

Ebenso bekannt ist er für seine aufgeschäumten Speisen. Das intensivere Aroma ist sein Ziel, dabei verzichtet er jedoch auf Ei und Sahne. Sein Schaum besteht allein aus der Hauptzutat und „Luft“ (die er aus einer Siphonflasche mit Stickstoffdioxidkartuschen bezieht). Zu Adriàs Schaumkreationen gehören aufgeschäumter Espresso (Èspesso), Pilz-Schaum, Rote-Beete-Schaum und aufgeschäumte Fleischgerichte. Dem kreativen Kopf am Herd wurde bereits der Beiname „Salvador Dalí der Küche“ verliehen. Seine Maxime lautet: „Das Wichtigste ist die Kreativität, das Zweitwichtigste der Gast.” An der Harvard Business School wurden Adriàs spezielle Kochphilosophie und sein Arbeitsstil für Fallstudien herangezogen.

Ferran Adrià ist Autor mehrerer Kochbücher, darunter „Ein Tag im elBulli”, „elBulli 2003-2004” und „Cocinar en Casa” (Zuhause kochen). Zusammen mit seinem jungen Assistenten Daniel Picard hat Adrià mithilfe natürlicher Zutaten Speisen wie Käse aus Mandeln oder Brot aus Spargel kreiert.