Ole Plogstedt eröffnet das erste Restaurant … Olsen!

Hamburg hat ein neues Restaurant!

Ole Plogstedt (Rote Gourmet Fraktion-Tourneecatering / RTL2 – Die Kochprofis-Einsatz am Herd) eröffnet mit seiner Frau das Restaurant Olsen in der Eimsbüttler Bellealliancestraße 45 / Ecke Vereinsstraße.

Am Freitag, den 18. Mai 2012, findet die Einweihung des Olsens im Rahmen eines Tages der offenen Tür, von 11:00 bis 23:00 Uhr statt. Jeder ist herzlich willkommen vorbeizuschauen und sich das im skandinavischen 60er Jahre–Design eingerichtete Restaurant von Ole Plogstedt und seinem Team vorstellen zu lassen. Es wird an diesem Tag kleine kreative Fingerfood-Snacks geben. Ab dem 19. Mai werden Reservierungen für das Abendgeschäft angenommen.
Für den Mittagstisch und die Außenterrasse sind keine Reservierungen erforderlich.

Dem Gast werden neben einer sehr kleinen „A la Carte“-Abendkarte zwei täglich wechselnde kreativ-bodenständige Dreigänge-Menüs angeboten. Ein Dessert kann gerne on Top dazu bestellt werden. Das Besondere ist nicht nur, dass Ole Plogstedt mit seiner erstklassigen Küchencrew (z.B. Tilo Sachadä, vormals Souschef in der Bank/HH, in der Weinbar Rutz/Berlin u.a.) auf möglichst regionale, nachhaltige Produkte setzt, sondern die Tatsache, dass ca. 50 Prozent des Speiseangebotes vegetarisch sein wird. „Alle Welt redet davon, man müsse aus verschiedenen moralischen und ethischen Gründen weniger Fleisch konsumieren, man hätte ja früher auch nur am Wochenende seinen Sonntagsbraten und unter der Woche fleischlos gegessen, aber fast jedes Restaurant, fast jede Kantine bietet zu 90 Prozent Fleisch- oder Fischgerichte an. Der Vegetarier wird eigentlich nur in rein vegetarischen oder veganen Restaurants ernst genommen. Bei uns soll das anders sein – wir unterstützen den vegetarischen Gedanken sehr!“ so Plogstedt.

Das Olsen hat nicht den Anspruch mit Stern, Punkten und Mützen ausgezeichnet zu werden. Plogstedt: „Wir wollen geil kochen, aber am Boden bleiben.“ Die Zielgruppe des Olsens soll breit gefächert sein. Was die Preise angeht, heißt das: Fair kalkuliert Gast und Wirt.
Wie viele Sterneköche arbeitet auch Ole Plogstedt mit CHROMA HAIKU original Kochmesser .

Zur Person Ole Plogstedt:
Geboren 1968 in Berlin, wohnhaft in Hamburg.
Ausbildung zum Koch im Hotel Steigenberger Berlin.
Nach einigen Stationen in der Gourmet-Gastronomie (Cöllns Austerstuben, Restaurant Nil Hamburg, …), 1993 Gründung des Tournee-Cateringservices „Rote Gourmet Fraktion“ für Bands wie „Die Toten Hosen“, „Earth, Wind & Fire“, „Rosenstolz“, „Fettes Brot“, „Jan Delay“, „Nightwish“ u.v.m. .

Ausrichtung und Organisation von Benefiz-Galas:
2001 „Kochen gegen Rechts“ zu Gunsten von „Gesicht Zeigen! e.V.“,
2006 „Kochen gegen Aids“ zu Gunsten des Projektes Aidswaisen in Uganda / Kinderhilfswerk Plan International.
Unterstützung von Projekten für SKFA (Spitzenköche für Afrika), DKJS (Deutsche Kinder und Jugendstiftung), Stadtteilprojekte FC St. Pauli e.V.

Veröffentlichungen:
„Rote Gourmet Fraktion – Kochen für Rockstars“ Taschenbuch (Kiwi, 2004)
„Fast Food-Duell – Unser Kochbuch“ (Tre Torri, 2009)
„100 Jahre FC St. Pauli – Das Konzert“ Doppel-DVD mit
Bonusmaterial (u.a. Kochen mit Helmut Schulte (Sportchef FCSP) und Ole Plogstedt (RGF))(GHVC, 2010)

Restaurant Olsen
Bellealliancestraße 45, 20259 Hamburg
Tel.: 040 – 55 89 18 15 (ab 19.Mai 2012)
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 12:00 bis 15:00 Uhr
Di. bis Sa. 18:00 bis 23:00 Uhr
Sonntag: Ruhetag

Wie viele Sterneköche arbeitet auch Ole Plogstedt mit CHROMA HAIKU original Kochmesser

Kühne Werbung mit Ole Plogstedt

Essigfirma Kühne fällt schon wieder aus der Rolle – Kühne machte ungefragt Werbung mit Rote Gourmet Koch Ole Plogstedt – Kühne fiel erst vor kurzen wegen der Nominierung zum Goldenen Windbeutel unangenehm auf

Kühne hatte Internetwerbung auf Facebook und auf der Startseite ihrer Homepage mit dem Foto und Namen von Ole Plogstedt geschaltet.
„Dies geschah ohne sein Wissen, geschweige denn seiner Einwilligung und wurde durch seine Anwälte zwischenzeitlich gestoppt,“ erklärt Plogstedts Manager Michael Griese gegenüber Gourmet Report.
Ole Plogstedt ist zu keiner Zeit einen Werbevertrag mit dieser Firma eingegangen. Gerade bei der Lebensmittelindustrie ist er sehr zurückhaltend und unterstützt in keinem Fall Unternehmen, die Nahrungsmittel-Fertigprodukte herstellen. Insbesondere in seiner Funktion als „RTL2-Kochprofi“ würde er schnell seine Glaubwürdigkeit verlieren, wenn er durch Werbekampagnen Produkte bewerben würde, die die Kochprofis in den Sendungen stets anprangern. Dies ist auch einer der Gründe für seine Mitgliedschaft bei der Organisation „Foodwatch“, die durch ständige Aufklärung dabei hilft, sich mit der Lebensmittelindustrie kritisch auseinander zu setzen,“ weiß Griese dem Gourmet Report zu berichten.

Kühne fiel erst kürzlich mit seinen unrichtig beworbenen Schlemmertöpfchen Feine Gürkchen auf.
So schreibt Foodwatch:
„Unser Geschmacksgeheimnis: Besondere Sorgfalt und Hingabe für höchsten Genuss. So verarbeiten wir immer beste natürliche Zutaten und verfeinern sie mit viel Liebe und Leidenschaft. Seit 1722“, heißt es auf dem „Schlemmertöpfchen Feine Gürkchen“ – klingt nach einem echten Premium-Produkt, in dem knapp 300 Jahre Gurken-Erfahrung stecken. Der Preis dafür kann sich sehen lassen – die „handverlesenen“ Cornichons mit „erlesenen Kräutern“ kosten etwa doppelt so viel wie viele andere Gewürzgurken, sie sind sogar deutlich teurer als zahlreiche Kühne-Produkte. Doch auch fast 300 Jahre Firmengeschichte und ein leidenschaftliches Etikett können an der bitteren Realität im Gurkenglas nichts ändern: Die angeblich so „feinen“ Traditions-Gürkchen enthalten neben den vermeintlich erlesenen Kräutern auch Farbstoff und Aromen. Mit Tradition und „besten natürlichen Zutaten“ hat das nichts zu tun.

Alles über Ole Plogstedt:
www.rote-gourmet-fraktion.de

Geboren 1968 in Berlin, wohnhaft in Hamburg.
Ausbildung zum Koch im Hotel Steigenberger Berlin.
Nach einigen Stationen in der Gourmet-Gastronomie (Cöllns Austerstuben, Restaurant Nil Hamburg, …), 1993 Gründung (mit einem damaligen Kollegen, der 2009 die RGF verließ) des Tournee-Cateringservices „Rote Gourmet Fraktion“ für Bands wie „Die Toten Hosen“, „Earth, Wind & Fire“, „Rosenstolz“, „Fettes Brot“, „Jan Delay“, u.v.m. .
Aktuelle Tour der RGF: „Fest van Cleef“ (9. bis 11.12.11) mit „Element of Crime“, „Thees Uhlmann“, „Casper“, …

Veröffentlichungen:
„Rote Gourmet Fraktion – Kochen für Rockstars“ Taschenbuch (Kiwi, 2004)
„Fast Food-Duell – Unser Kochbuch“ (Tre Torri, 2009)
„100 Jahre FC St. Pauli – Das Konzert“ Doppel-DVD mit Bonusmaterial (u.a. Kochen mit Helmut Schulte (Sportchef FCSP) und Ole Plogstedt (RGF))(GHVC, 2010)

TV (unter anderem):
Das Fast Food Duell, Kabel 1
Die Kochprofis, RTL 2
Die Küchenschlacht, ZDF

Wie viele Sterneköche arbeitet auch Ole Plogstedt mit CHROMA HAIKU Kochmesser

Ole Plogstedt – Deutschlands coolster Koch in Castrop-Rauxel

Die Bodega holt Fernsehkoch nach Castrop-Rauxel – Kochschule und Kochshow mit Ole Plogstedt – Freitag, 8. Juli · 12:00 – 16:00 im Schloss Bladenhost

Mit einem Starküchenchef in einer Luxusküche auf einem Schloss kochen lernen oder bei einer exklusiven Kochshow dem TV-Koch auf die Finger schauen und dabei seine Kreationen genießen – alles ein Traum? Nicht in Castrop-Rauxel! Am 8. Juli 2011 kommt RTLII „Die Kochprofis“-Star Ole Plogstedt in die Stadt um sich in die Töpfe schauen zu lassen. Wie viele Starköche arbeitet auch Ole Plogstedt mit CHROMA HAIKU Kochmesser.

Im edlen Schloss Bladenhorst lädt der Chef der Roten-Gourmet-Fraktion ab 12 Uhr zunächst zu einer exklusiven Kochschule. In lockerer Atmosphäre wird der Tourneekoch von Stars wie den Toten Hosen, Rosenstolz oder Jan Delay einer kleinen Kochgruppe (10 Personen) einige seiner Tricks und Geheimnisse verraten. Und das Beste: eine Begleitperson darf zum gemeinsamen Essen dazukommen und die Kochkünste des Partners nach Rezepten und unter Anleitung des Starkochs bewundern.

Am Abend lädt Ole Plogstedt dann zu einem Kochevent der besonderen Art ins Restaurant Olivo. Getreu seinem Motto „Never Mind The Einheitsbrei“ wird der Kochprofi ab 19:30 Uhr einer begrenzten Anzahl an Gästen ein Menue mit vier ganz besonderen Gängen zaubern und sich dabei auch noch auf die Finger schauen lassen. Dazu wird Die Bodega, Veranstalter und Initiator der exklusiven Kochevents, erlesene Tropfen ihres Sortiments aus- und einschenken.

Die Bodega-Inhaber Jens Gödde und Arno Hartfiel:“Wir freuen uns, mit Ole Plogstedt einen Meister an den Töpfen gewinnen zu können, der nicht nur mit seinen Gerichten, sondern auch mit seinem Stil, einzigartig ist. Es wird für alle Beteiligten ein unvergesslicher Tag mit tollem Essen, erlesenen Weinen und viel Unterhaltung und Spass werden!

Als exklusive Partner für diese beiden VIP-Events konnten, neben dem Stadtanzeiger Castrop-Rauxel, der als Präsentator das ganze medial begleitet, das Restaurant Olivo, KüchenKonzepte Torsten Grenda und Edeka Gronemann gewonnen werden.

08.07.2011 TV-Koch Ole Plogstedt in Castrop-Rauxel

Kochschule mit Ole Plogstedt von 12 Uhr – 16 Uhr im KKTG Küchenstudio (Schloss Bladenhorst) Teilnehmerzahl: 10 Personen
Kostenbeitrag 149 Euro pro Person und 50 Euro für eine Begleitperson zum Essen

Kochshow mit Ole Plogstedt ab 19:30 Uhr im Restaurant Olivo. Der Meister zelebriert ein vier Gänge Menue inkl. Wasser und Weinbegleitung –
Kostenbeitrag pro Person 69 Euro

Rückfragen und Reservierungen: Die Bodega
In direkter Nachbarschaft zu dem Castroper Wahrzeichen, dem Förderturm der ehemaligen Zeche Erin, bietet Ihnen Die Bodega einen Ort der Gastlichkeit um die Vorzüge internationaler Direktimport Weine kennen und lieben zu lernen.

Bochumer Str. 31, 44575 Castrop-Rauxel, Tel.: 02305 9209711
http://www.Die-Bodega.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 12:00 – 19:00
Fr: 11:00 – 19:00
Sa: 10:00 – 15:00

Ole Plogstedts ROTE GOURMET Fraktion:
http://www.rotegourmetfraktion.de/

Foodwatch begrüßt Vorstoß der SPD zur Nährwert-Ampel

foodwatch begrüßt Vorstoß der SPD zur Nährwert-Ampel – Öffnungsklausel muss Weg für verbraucherfreundliche Lebensmittelkennzeichnung ebnen

Die Verbraucherrechtsorganisation foodwatch begrüßt die Ankündigung des Vorsitzenden der sozialdemokratischen Fraktion im Europaparlament, Martin Schulz, eine Öffnungsklausel gegen das geplante Verbot der Ampelkennzeichnung zu unterstützen. „Es ist gut, dass es die SPD nicht bei wohlfeilen Worten zur Ampelkennzeichnung in Deutschland belassen will, sondern dort die Initiative ergreift, wo es Not tut – in Europa“, sagte foodwatch-Geschäftsführer Thilo Bode.

Alle Parteien, die sich in ihren Programmen zur Bundestagswahl für die Nährwert-Ampel ausgesprochen haben, seien aufgefordert, den Lippenbekenntnissen zur Ampelkennzeichnung Taten folgen zu lassen. „Damit verbraucherfreundliche Kennzeichnung eine Chance haben, muss das von der EU-Kommission geplante Verbot der Nährwert-Ampel endgültig vom Tisch“, so Bode weiter. „Wer es ernst meint mit der Ampel, muss sich für eine Öffnungsklausel einsetzen, die die verbindliche Einführung der Kennzeichnung in Rot, Gelb und Grün zumindest auf einzelstaatlicher Ebene zulässt.“

Rote Gourmet Fraktion

Die RGF (Rote Gourmet Fraktion) schreibt uns:

Vom 27.09. bis zum 25.10.2009 geht täglich um 19:10 Uhr vom Spielbudenplatz/Hamburg Reeperbahn ein FC-St. Pauli gebrandeter englischer Doppeldeckerbus auf Kiezrundfahrt. Jede Fahrt wird anders. Eintritt frei!

Wir, die RGF, haben die große Ehre, die Auftaktveranstaltung am Sonntag, den 27.09.09 zu dieser extravaganten Stadtteilrundfahrtenreihe durchzuführen!

Mit einer kulinarischen Rundfahrt durch St. Pauli wollen wir unsere Fahrgäste unter dem Motto „Mundraub“ erleben lassen, wie St. Pauli schmeckt.
Mit dabei Ex-St. Pauli-Spieler Benjamin Adrion (Viva con Agua)!!
Mehr Infos dazu hier: http://www.rotegourmetfraktion.de/mundraub-st-pauli

Jörg Raufeisen und Ole Plogstedt

RGF und Tesch ziehen für Riesling an einem Strang

Bands und Fans sollen mit neuem Weinkonzept für heimischen Riesling begeistert
werden

Die legendären Köche der Roten Gourmet Fraktion (RGF-Gastgeberei), Jörg
Raufeisen und Ole Plogstedt sind dafür bekannt, dass sie mit konventionellen Ideen
brechen. Jetzt wollen sie mit einem speziell zugeschnittenen Wein Endverbraucher
und bekannte Musiker zum deutschen Wein bekehren. Integraler Bestandteil ist ein
Riesling von der Nahe mit dem Namen „Krautwine“ vom Weingut Tesch.

„Wir haben bei unseren Events immer wieder festgestellt, dass man meistens
ausländischen Wein geordert hat. Irgendwie scheint es sich manifestiert zu haben,
dass ein guter Wein meistens aus dem Süden Europas kommt. Jetzt wollen wir ein
Zeichen für regionale Produkte setzen“, so Raufeisen und Plogstedt unisono.

Einen optimalen kulinarischen Begleiter zu vielen Gerichten sehen die Hamburger
Eventcaterer, die nebenbei auch für Bands wie die Toten Hosen, Jan Delay oder
Earth, Wind and Fire kochen, inzwischen in Weinen, die z.B. von einem der Vorreiter
der neuen deutschen Weinbewegung stammen, dem Weingut Tesch.
Das Weingut an der Nahe hatte schon im letzten Jahr die Tour einer der
bekanntesten deutschen Rockbands mit einem besonderen deutschen Riesling
begleitet.

„ Wir räumen mit dem Vorurteil auf, dass deutsche Weine altbacken sind, und es sie
fast nur süß oder halbtrocken gibt. Wir verfolgen ein klares Konzept, das sich nach
mühevoller Detailarbeit als richtig herausgestellt hat.“, so Dr. Martin Tesch,
Winzer aus Langenlonsheim.

Der Winzer hat sich konsequent auf das ökologisch ausgerichtete Naturweinprinzip
konzentriert, bei dem auf überflüssige Zusätze beim Anbau und in der
Weiterverarbeitung der Riesling-Trauben verzichtet wird. Der Weg zum Erfolg war
steinig, die Umstellung komplett auf trockenen Riesling in Premium-Qualität und mit
einem neuen Design führte zu 40% Umsatzeinbruch in kurzer Zeit. Inzwischen hat
sich die Abkehr von Scheurebe, Bacchus & Co. als richtiger Schritt für die
Weiterentwicklung der Reputation deutscher Spitzenweine herausgestellt. Der
trockene „Riesling Unplugged“ von Tesch ist inzwischen zur Deutschen Wein Ikone
geworden.

„ Erstklassiger deutscher Wein mit einer Vision und einem coolen Design. Das ist
eine Mischung, die dazu beitragen wird, dass deutscher Wein wieder richtig hoffähig
wird, gerade bei jüngeren und unkonventionellen Leuten.“, erläutert
Delikatessenpapst Ralf Bos von BOS FOOD, der den von der RGF empfohlenen
„Krautwine“ ab jetzt exklusiv vertreiben wird.

www.rote-gourmet-fraktion.de

Home-Cooking für Afrika – eine kulinarische eBay-Auktion

Home-Cooking für Afrika – eine kulinarische eBay-Auktion

Ole Plogstedt und Jörg Raufeisen von der „Roten Gourmet Fraktion“ versteigern ein privates 6-Gänge-Menü zugunsten der Aktion „Spitzenköche für Afrika“ und unterstützen damit Karlheinz Böhms Stiftung Menschen für Menschen. (Angebotsende: 11.12.08, 19:45:00 MEZ)

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=330291055119&_trksid=p3907.m32&_trkparms=tab%3DSelling

Im Rahmen der bundesweit einzigartigen Aktion “Spitzenköche für Afrika“ engagieren sich Ole Plogstedt und Jörg Raufeisen, Gründer des Tournee- und Event-Cateringunternehmens „Rote Gourmet Fraktion“ (RGF) mit einem perfekten Weihnachtsgeschenk für Menschen, die gleichzeitig etwas Gutes tun wollen.

Ole Plogstedt, bekannt auch als TV-Koch im „Fast Food Duell“ (Kabel 1), und sein Kompagnon Jörg Raufeisen stellen dem Höchstbietenden und seinen Gästen Ihre Kochkünste zur Verfügung. Beim Auktionsgewinner zu Hause werden sie mit einem hochwertigen und kreativen Menü, ganz nach RGF-Manier unter dem Motto „Kochen wie für Rockstars“, in sechs Gängen zu verwöhnen und unterhalten wissen. Zu guter Letzt wird die RGF dafür sorgen, dass die Küche nach dem Event genau so sauber ist wie vorher. Allein dafür lohnt es sich hier mit zu steigern. 😉

Seit über 15 Jahren verzaubert das „Star“-Caterer-Duo Rockstars wie Rosenstolz, Die Toten Hosen, Jan Delay, Fettes Brot oder Rammstein mit Gourmet-Gerichten, wie der mittlerweile berühmt gewordenen „Ratte in Rollsplitt“ (Perlhuhn in Mohn gebraten auf Ingwer-Möhren) oder dem „Gewitterfisch auf Graupelschauer“, einem vom Blitz getroffenen „Thunder“-Filet auf Chorizo-Graupen.

Bei der von Ralf Bos, Delikatessenhändler, und Starkoch Eckart Witzigmann ins Leben gerufenen Initiative, wetten deutsche Top-Gastronomen innerhalb von 100 Tagen (Stichtag ist der 15.1.2009) Almaz und Karlheinz Böhm und ihrer Stiftung einen Scheck in Höhe von mind. 250.000 EUR übergeben zu können. Die Summe dient dem Bau einer Schule in einer der ärmsten Gegenden Äthiopiens. ( mInfos unter: http://www.skfa2008.dem )

Zur Auktion: Zu derjenigen Person, die bei der eBay-Versteigerung „RGF Homecooking“ (Angebotsende: 11.12.08, 19:45:00 MEZ) am meisten bietet, kommen Ole & Jörg nach zu Hause und sorgen für einen unvergesslichen Tag. Auf Wunsch des Auktionsgewinners kann das Menü auch gerne in Form eines „Kochkurses“ der besonderen Art stattfinden.

Für die mit der Versteigerung zusammenhängenden Kosten (Ware, eigene Anreise und Übernachtung) kümmert sich die RGF. Obendrein erhält der Meistbietende ein hochwertiges RGF-Haiku-Profi-Kochmesser und ausgewählte Artikel aus dem RGF-Merchandise-Kontingent, eingepackt in einem funkelnagelneuen Laptop Rucksack von Eastpak.

Der Auktionspreis fällt unmittelbar nach der Auktion an, dafür erhält man einen Gutschein, der ab Februar 2009 eingelöst werden kann. Der genaue Austragungstermin wird zwischen der RGF und dem Gewinner der Auktion abgesprochen. Der Rucksack samt Gutschein kann dem Ersteigerer auf Wunsch bereits pünktlich zum Weihnachtsfest zugeschickt werden.

Sie würden dem Projekt „Spitzenköche für Afrika“ einen Riesengefallen tun, wenn sie diese Auktion über Ihre Kontakte, Ihre Homepage oder Medien bekannt machen würden. Unter dem Suchwort „RGF“ oder „Homecooking“ ist die bei ebay schnell zu finden.

Selbstverständlich wird der gesamte gebotene Betrag der Aktion „Spitzenköche für Afrika“ gespendet. Für jedes Gebot bedanken sich neben der RGF auch Eckart Witzigmann, Almaz und Karlheinz Böhm sowie Ralf Bos.

Viel Spaß und Erfolg beim Bieten!

Das Angebot gilt für die Bundesrepublik Deutschland. Natürlich kommen Jörg & Ole auch gerne ins europäische Ausland, allerdings können dann die Anreisekosten nicht übernommen werden.

Als gewerblicher Verkäufer, den die RGF auch bei dieser Benefiz-Auktion darstellt, ist man verpflichtet dem Käufer ein Widerrufs- oder Rückgaberecht einzuräumen. Da die RGF mit dieser Auktion nichts verdient, wird gebeten, von Spaßgeboten und Rückgaberechten abzusehen. Bitte bieten Sie nur, wenn Sie Jörg und Ole wirklich bei sich zu Hause haben wollen.

Jörg Raufeisen und Ole Plogstedt

Die „Rockstar“-Köche der „Roten Gourmet Fraktion“ versteigern sich im Internet selbst

Homecooking für Afrika

Im Rahmen der bundesweit einzigartigen Aktion “Spitzenköche für Afrika“ engagieren sich Ole Plogstedt und Jörg Raufeisen, Gründer des legendären Tournee- und Event-Cateringunternehmens „Rote Gourmet Fraktion“ (RGF) mit einem perfekten Weihnachtsgeschenk für Menschen, die gleichzeitig etwas Gutes tun wollen. Ole Plogstedt, bekannt auch als Fernsehkoch im „Fast Food Duell“ (Kabel 1), und sein Kompagnon Jörg Raufeisen werden sich selbst und ihre Kochleistung im Internet auf ebay versteigern.

Der Höchstbietende und seine Gäste werden von den beiden „Star“-Caterern bei sich zu Hause mit einem kreativen 6-Gänge Menü für sechs Personen verwöhnt und unterhalten.

Die beiden Top-Gastronomen werben damit für die Aktion „Spitzenköche für Afrika“. Bei der von Ralf Bos, Deutschlands führender Delikatessenhändler, und Starkoch Eckart Witzigmann jetzt ins Leben gerufenen Initiative wetten deutsche Top-Gastronomen, dass sie in spätestens 100 Tagen Karlheinz Böhm und seiner Stiftung einen Scheck in Höhe von mindestens 250.000 EUR übergeben können. Die Summe dient dem Bau einer Schule in einer der ärmsten Gegenden Äthiopiens.

„ Für uns war sofort klar, dass wir mitmachen.“, so Plogstedt und Raufeisen. „ Wer über den Tellerrand hinausschaut, weiß, dass nur Bildung diesen Kindern eine Perspektive geben kann, vor allem in Ländern wo Armut und Hunger an der Tagesordnung sind.“

Die Auktion funktioniert so: Diejenige Person, die zwischen dem 1. und 10. Dezember 2008 bei der ebay-Versteigerung am meisten bietet, bekommt von Ole & Jörg bei sich zu Hause ein exklusives 6-Gänge-Menü für sechs Personen, ganz nach RGF-Manier zubereitet, serviert und moderiert – ganz unter dem Motto „Kochen wie für Rockstars“.

Alle mit der Versteigerung zusammenhängenden Kosten für Lebensmittel, Getränke, Anreise und Übernachtung übernimmt die RGF. Und: Der Auktionsgewinner wird von den beiden Spitzenköchen außerdem noch reich beschenkt: Mit zwei hochwertigen RGF-Haiku-Kochmessern und ausgewählten Artikeln aus dem RGF-Merchandise-Kontingent, eingepackt in einer Eastpak – Tasche. Der genaue Termin des Essens wird zwischen der RGF und dem Gewinner der Auktion abgesprochen, eine Einlösung ist ab Februar 2009 möglich. Die Geschenketasche kann dem Ersteigerer auf Wunsch bereits pünktlich zum Weihnachtsfest zugeschickt werden.

http://www.rote-gourmet-fraktion.de
www.skfa2008.de/

Über Jörg Raufeisen und Ole Plogstedt / Rote Gourmet Fraktion:
Seit 1993 bekochen Jörg Raufeisen und Ole Plogstedt alias „Rote Gourmet Fraktion“ (www.rote-gourmet-fraktion.de deutsche und internationale Musiker wie Rosenstolz, Die toten Hosen, Element of Crime, Jan Delay, Earth, Wind & Fire oder Him auf ihren Tourneen und Festivals. Dabei waren sie die ersten Caterer, die ihr Dinner nicht nach Kantinenmanier mit Kellen aus Warmhaltevorrichtungen schöpften, sondern jeden Teller mit liebevoller Dekoration à la minute anrichteten. Die Gerichte des gelernten Kochs Plogstedt und des Patissiers Raufeisen tragen nicht nur sehr originelle Namen, sondern werden auch regelrecht inszeniert. Neben dem Tourneecatering engagiert sich die RGF bei Show-Koch-Events und veranstaltet Benefiz-Galas wie „Kochen gegen Rechts“ (2001) oder „Kochen gegen Aids“ (2006). Darüber hinaus haben sie sich mittlerweile als Eventcaterer für mittlere und große Firmen- und Privatveranstaltungen etabliert. 2004 ist ihr erstes Buch „Die Rote Gourmet Fraktion – Kochen für Rockstars“ erschienen. Seit April 2008 ist Plogstedt als einer von drei Spitzenköchen in der Sendung „Das Fast Food Duell“, wochentäglich um 18:45 Uhr auf Kabel 1, als TV-Koch zu sehen.

Über Spitzenköche für Afrika:
Deutschland bekanntester Delikatessenhändler und –Experte Ralf Bos (http://www.bosfood.de) wettet mit seinem langjährigen Freund, dem Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann gegen den, karitativ in Äthiopien engagierten Schauspieler Karlheinz Böhm, dass sie es schaffen, durch Aktionen von Spitzenköchen innerhalb von 100 Tagen (Stichtag ist der 15.01.09) mindestens 250.000,00 Euro zum Bau einer Schule, inkl. Ausstattung für 600 Schüler im entlegensten und ärmsten Gebiet Äthiopiens an Spenden zu sammeln.

Proteinfraktionen in Silagen

Proteinfraktionen in Silagen
Ammoniakgehalt beeinflusst Konserviererfolg

Die Nährstoffbewertung von Silage orientiert sich im wesentlichen an der Energiekonzentration. Dass neben der Kohlenhydratfraktion auch der Proteinfraktion eine wichtige Bedeutung zukommt, haben Untersuchungen an der Sächsischen Landesanstalt für Landwirtschaft und des Landeskontrollverband Sachsen e.V. gezeigt.
Beim Silieren findet ein mikrobieller Ab- und Umbau der in den Grünpflanzen vorhandenen Rohproteinfraktionen statt. Bei dieser Proteolyse sinken der Reineiweißgehalt und der Anteil an Durchflussprotein und damit der Anteil an nutzbarem Rohprotein. Wie der Umfang dieser Proteolyse beeinflusst werden kann, ist bisher wenig erforscht. Im Futtermittellabor deutete sich bei Zusatz von Milchsäurebakterien als biologisches Siliermittel eine günstige Wirkung auf das nutzbare Rohprotein an.
Weitere qualitätsmindernde Prozesse bei dem Siliervorgang betreffen die Nicht-Protein-Stickstoff-Fraktion (NPN). So werden bei Fehlgärungen insbesondere durch proteolytische Clostridien aus den freien Aminosäuren der NPN-Fraktion biogene Amine und Ammoniak gebildet. Beide können sich negativ auf Futteraufnahme, Tiergesundheit und Fruchtbarkeit auswirken. Da die Bestimmung biogener Amine schwierig und aufwändig ist, wird der Gehalt an Ammoniak als Indikator für den Konserviererfolg gewertet. Als Orientierungswerte für gute Proteinqualität sollte der Ammoniakgehalt in Grassilage weniger als acht Prozent und in Mais- und Getreideganzpflanzensilage weniger als sechs Prozent des Gesamt-Stickstoffs betragen.
Ein weiterer Indikator für den Konserviererfolg ist der Anteil an pepsinunlöslichem Rohprotein, der bei Hitzeschädigung aber auch bei später Schnittnutzung und hohem Anteil minderwertiger Gräser ansteigt. Der Gehalt an pepsinunlöslichem Rohprotein ist damit auch ein Indikator für die Bestandspflege des Grünlandes. Sein Anteil sollte weniger als 25 Prozent des Rohproteins ausmachen.
Die bei weiteren Untersuchungen beobachteten großen Schwankungen im Gehalt an Durchflussprotein von unter zehn bis über 30 Prozent bei Grassilagen von gutem und sehr gutem Siliererfolg zeigen nach Ansicht der Wissenschaftler, dass die bisherige Einschätzung der Silierqualität aus Sicht der Wiederkäuerfütterung nicht ausreicht. Die Unterschiede in den bisher kaum beachteten Proteinfraktionen von Silagen könnten helfen, unbekannte Effekte auf Leistungen der Tiere zu erklären.

aid, Dr. Sigrid Baars

„Die drei ???“ und das Gourmetmenü

Gaumenfreuden und Hörerlebnisse

„Die drei ???“ und das Gourmetmenü

Die „Lauscherlounge“ feiert mit 125 Gästen und einem Dreigänge-Menü (Forkfood)
von Ole Plogstedt („Fastfood-Duell“, „Rote Gourmet Fraktion“) die Premiere der 125.
Folge von „Die drei ???“.

Eine Record Release Party wie diese hat es noch nie
gegeben: Das Publikum erwartet nicht nur die Premiere der dreistündigen
Jubiläumshörspielfolge „Feuermond“ (125) sondern außerdem ein extravagantes Dreigänge-
Menü, das im historisch-eleganten „Gotischen Saal“ in Berlin Kreuzberg serviert wird.
Wer Starkoch Ole Plogstedt kennt, der weiß, dass allein das Lesen der Menükarte schon ein
Erlebnis ist. Nicht selten bleibt bis zum Servieren der Vorspeise mehr als nur ein
Fragezeichen zurück. Am
Sonnabend, 4. Oktober 2008 um
19.00 Uhr im
„Gotischen Saal“, (Schmiedehof 17, 10965 Berlin-Kreuzberg, U-Bahn Station „Platz der
Luftbrücke“)
präsentiert der Fernsehkoch seine kreative Interpretation eines stilechten Forkfood-
Fragezeichen-Menüs
Vorspeise: Filet Hugenay – Kunstraubfisch auf Feuermus
Hauptspeise: Giftiger Gockel auf doppelter Täuschung
Dessert: Tante Mathildas spezialgelagerter Kirschkuchen

Doch neben den Gaumenfreuden ist auch ein spannendes Hörerlebnis garantiert. In der 125.
Folge kommen Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews durch rätselhafte Briefe eines
verstorbenen Malers auf die Spur des verschollenen Gemäldes Feuermond. Der
Gegenspieler der Detektive aus Rocky Beach ist kein geringerer als der französische
Meisterdieb Victor Hugenay. Ob es den drei Fragezeichen gelingen wird, das Rätsel um
Feuermond zu lösen? Ein Geheimnis sei an dieser Stelle schon mal gelüftet: Der deutsche
Formel 1-Star Nick Heidfeld ist in einer Gastrolle zu hören.

 

Da der Abend im Zeichen der 125 steht und es deshalb nur 125 Eintrittskarten zu ergattern
gibt, heißt es jetzt schnell Tickets sichern! Die Karten kosten pro Person 50 € + VVK und
sind unter www.kartenhaus.de oder telefonisch unter 01805-969 00 00 (14 Cent pro Minute)
erhältlich. Getränke sind NICHT mit im Preis inbegriffen. Dafür aber eine Überraschung…
Bis zum 30. September kann über zentrale@lauscherlounge.de ein vegetarisches
Alternativgericht bestellt werden.

Die Record Release Party am 4. Oktober in Berlin findet mit freundlicher Unterstützung des
„Gernsehclubs“ (www.gernsehclub.de) sowie der „Roten Gourmet Fraktion“
(www.rotegourmetfraktion.de statt.