Deli Luigi Zuckermann

Shalom und Buongiorno!

Bereits seit 2009 heißt es in Berlin-Mitte: Pastrami mag Parmaschinken, Bagel steht auf Büffelmozarella. Das Gourmet Deli Luigi Zuckermann setzt auf das Zusammenspiel traditioneller israelischer und italienischer Speisen und hat damit eine ganz neue Art der Fusion-Küche in der Hauptstadt geschaffen. Ab September kann sich endlich auch der Westens Berlin auf die liebevoll zubereiteten Sandwiches, Salate, Antipasti und Frühstücksangebote freuen. Am Montag, 3. September 2012, eröffnet eine zweite Filiale des Deli in der Nürnberger Straße 14 direkt am Kurfürstendamm.

„Das Besondere an unserer Küche ist, dass wir das beste Essen aus zwei verschiedenen Welten miteinander kombinieren“, so Ehud Cohen, Gründer und Geschäftsführer des Luigi Zuckermann. „Jeder liebt köstliche Antipasti aus Italien genauso wie selbst zubereiteten Hummus nach Familienart- im Luigi kriegen sie beides. Und das täglich frisch und nach traditionellen Rezepten zubereitet.“

Die neue, zweistöckige Filiale an der Nürnberger Straße umfasst 150 m², hat eine Außenterrasse und verfügt im Innenbereich über ca. 40 Sitzplätze.

Gourmet Deli Luigi Zuckermann
Nürnberger Straße 14
10789 Berlin
Täglich geöffnet von 8.00-17.00 Uhr

14 Millionen Dollar für sex.com

Die Domain Sex.com, um die ihr Besitzer Gary Kremen jahrelang streiten musste, wurde verkauft. Neuer Eigentümer der Domain ist die Firma Escom LLC aus Boston, die Inhalte der Site dürften aber weitgehend unverändert bleiben. Der von xbiz.com kolportierte Preis von 14 Millionen Dollar stellt einerseits zwar einen neuen Rekord im Domain-Geschäft dar. Doch andererseits konnte man eigentlich einen noch höheren Preis erwarten, wenn man die Höhe der Strafe bedenkt, zu der man den „Domain-Dieb“ Michael Cohen verurteilt hat. Dieser konnte einst sex.com durch Betrug in seinen Besitz bringen und sollte daher 65 Millionen Dollar an Kremen für die ihm entgangenen Einnahmen zahlen. Dieses Geld blieb Cohen allerdings bis heute schuldig. Angeblich konnte er über 20 Millionen Dollar ins Ausland schaffen.

Quelle: www.intern.de