Neuigkeiten von der Insel 
Long Island

Neues kulinarisches Highlight

Long Islands historische Glen Cove Mansion war in den Goldenen Zwanzigern einst das Zuhause des Ehepaares John Teele und Ruth Baker Pratt. John Pratt war als Anwalt tätig und eine Führungskraft in John D. Rockefellers Standard Oil Company. Heute wird das prunkvolle Anwesen als Hotel sowie besondere Eventlocation genutzt – und Anfang diesen Jahres kommt eine deliziöse Neuerung hinzu: Denn dann eröffnet hier ein neues Feinschmecker-Restaurant namens Opus. Das Restaurant wird traditionelle piemontesische Küche von Michelin-Sterne-Koch Massimiliano Musso servieren, die Gourmets nach allen Sinnen verführt. Dazu lässt die glamouröse Kulisse des Anwesens mit den stilvollen Dekorationsaspekten die Gäste voll und ganz in die goldene Ära eintauchen.

Beach in Montauk (c) Discover Long Island

Neue Hotels für Naturfreunde und Geschichtsfans

Montauks neuestes Hotel, The Marram, ist ein Muss für Gäste, die auf der Suche nach einem trendigen Urlaubserlebnis sind. Das luxuriöse Barfuß-Boutique-Resort am Meer im Herzen von Montauk, bietet einzigartige Erlebnisse in Einklang mit der Natur, die die Gäste einladen, sich mit ihrer Umgebung auseinanderzusetzen. Mit nur 96 Zimmern, die in einer ruhigen Farbpalette an Wüstentönen und mit minimalistischen Deko-Elementen gestaltet sind, bietet das Hotel ein vertrautes und inniges Gefühl für den Ort und seine natürliche, unberührte Landschaft. Ein tägliches Yoga-Angebot, geführte Naturwanderungen, Surfkurse und vieles mehr runden die friedliche und naturverbundene Atmosphäre des Hotels ab.

Im Frühjahr 2020 wird außerdem das historische Canoe Place Inn in den Hamptons offiziell wiedereröffnet. Das ikonische Long Island Inn, das aus den 1600er Jahre stammt, soll nach seiner Restaurierung in ein Boutique-Hotel mit 20 Zimmern erstklassige Annehmlichkeiten, ein Restaurant mit Blick aufs Wasser sowie einen Ballsaal mit 350 Plätzen für seine Gäste bieten. Zusätzlich umfasst das Restaurierungsprojekt 37 Stadthäuser unter dem Namen „The Hampton Boathouses“.

Glen Cove Mansion (c) Discover Long Island

20 Jahre Long Island Aquarium

Das Long Island Aquarium ist das ganze Jahr über eine der wichtigsten Familien-Attraktionen Long Islands. Und das nicht ohne Grund: Die Coral Reef Exhibit der Erlebniswelt beheimatet eines der größten lebenden Korallenriffaquarien mit einer atemberaubenden Fisch- und Pflanzenvielfalt. Im Jahr 2020 feiert das Aquarium sein 20-jähriges Jubiläum mit aufregenden neuen Exponaten im Innen- und Außenbereich, die es zu erkunden gilt. Gleich mit 20 Abenteuern begeistert das Aquarium seine Besucher, darunter das Pinguin-Erlebnis, bei dem Pinguinfans den gefiederten Freunden ganz nah kommen oder der Shark Dive, bei dem Adrenalinjunkies in einem Käfig mit Haien tauchen. Auch Schnorchel-Abenteuer mit tropischen Fischen oder ein Besuch im farbenfrohen Schmetterlings-Garten sind aufregende Erlebnisse für Groß und Klein.

Print Friendly, PDF & Email

Summary

Long Islands historische Glen Cove Mansion war in den Goldenen Zwanzigern einst das Zuhause des Ehepaares John Teele und Ruth Baker Pratt. John Pratt war als Anwalt tätig und eine Führungskraft in John D. Rockefellers Standard Oil Company. Heute wird das prunkvolle Anwesen als Hotel sowie besondere Eventlocation genutzt – und Anfang diesen Jahres kommt eine deliziöse Neuerung hinzu: Denn dann eröffnet hier ein neues Feinschmecker-Restaurant namens Opus. Das Restaurant wird traditionelle piemontesische Küche von Michelin-Sterne-Koch Massimiliano Musso servieren

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.