Ranking: Europa-Biere in Deutschland

Was ihr Lieblingsgetränk angeht, sind die Deutschen orthodox. Europa ja, aber bitte nicht beim Bier

Die Einfuhrstatistik des Statistischen Bundesamts weist nur sieben Prozent (6 Millionen Hektoliter) eingeführtes Bier aus. Was die Statistik nicht erfasst: Davon wandern rund 2 Millionen Hektoliter, die in den Grenzshops an der deutsch-dänischen Grenze verkauft werden, sofort wieder zurück nach Dänemark. Und das in Deutschland meistgetrunkene Importbier stammt aus Belgien. Aus der belgischen Brauerei Martens. Gefüllt in PET-Flaschen werden rund 1 Mio hl als Eigenmarke beim Discounter Aldi verkauft.

Erst mit Abstand folgen die „richtigen“ Markenbiere, die sich stetig steigender Beliebtheit erfreuen. Trotz teilweise deutlich höherer Preise. Die Jahresabsätze der größten Importbiere hat das INSIDE-Getränke Markt Magazin jetzt in einem Top Ten-Ranking eruiert, dass wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen.

DIESE AUSLÄNDISCHEN BIERE TRINKEN DIE DEUTSCHEN AM LIEBSTEN:
Marke / Absatz 2015 in Hektoliter

1. Budweiser (Tschechien) 290.000 hl
2. Carlsberg (Dänemark) 220.000 hl
3. Pilsner Urquell (Tschechien) 205.000 hl
4. Heineken (Niederlande) 195.000 hl
5. Desperados (Niederlande) 185.000 hl
6. Tyskie (Polen) 169.000 hl
7. Breznak (Tschechien) 121.000 hl
8. Faxe (Dänemark) 105.000 hl
9. Guinness (Irland) 82.000 hl
10. Lobkowiczer (Tschechien) 76.000 hl

www.inside-getraenke.de

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.