Neues Sigiriya Museum in Sri Lanka

Neues Sigiriya Museum in Sri Lanka

Besucher Sri Lankas lernen im neu eröffneten Museum alles über die historische Stätte im Herzen der Insel

Kürzlich wurde das neue Sigiriya Museum von Präsident Mahinda Rajapaksa und Premierminister Ratnasiri Wickremanayaka in einer feierlichen Zeremonie eröffnet. In Sigiriya, oder auch Löwenfels genannt, sehen Besucher sehr gut erhaltene Ruinen aus dem ersten Jahrtausend und bekommen einen Einblick in die komplexe Stadtplanung um das Zentrum des Monolithen herum. Im 5ten Jahrhundert erbaut, ragt Sigirya 200 Meter über die bewaldete Ebene hinaus. Eine Reihe von Stadtgräben, Wällen und beeindruckend technisierten Wassergärten breiten sich an beiden Seiten des Felsens aus. Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Sigirya sind die Fresken, die unter dem felsigen Überhang gemalt wurden und anmutige Frauen darstellen.

Das neu eröffnete Museum präsentiert die Ergebnisse jahrzehntelanger archäologischer Forschung an der weltberühmten Stätte bei Dambulla, die 1992 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Die Ausstellungsstücke vermitteln dem Besucher ein grundlegendes Verständnis der Geschichte von Sigiriya von der Frühzeit bis zur Gegenwart. Das Museum wurde mit Unterstützung der japanischen Regierung erbaut und ist archäologischer Schauplatz, Besucherinformationszentrum und Forschungseinrichtung in einem. Rund um das Museum befinden sich ein Touristeninformationszentrum, ein Buchgeschäft, ein Freiluft-Theater und ein Cafe, das sich derzeit noch im Bau befindet. Der kühle Innenbereich lädt ein zum Relaxen und Kraft schöpfen vor dem Aufstieg der Felsenfestung. Nähere Informationen gibt es unter www.sigiriyamuseum.org .

Allgemeine Informationen über Sri Lanka unter www.srilanka.travel .

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.